Santa Cruz Megatower im Test: Die Trans Provence-Rennmaschine

Santa Cruz Megatower im Test: Die Trans Provence-Rennmaschine

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMC9TYW50YS1DcnV6LU1lZ2F0b3dlci1UaXRlbC0xMTA3LmpwZw.jpg
Das Santa Cruz Megatower ist das lang erwartete 29" Enduro-Racebike der Kalifornier. Wir haben die Carbon-Feile in der edlen X01-Ausstattung einem echten Härtetest unterzogen: der 6-tägigen Trans Provence. Hier erfahrt ihr nicht nur, wie sich das Megatower im blinden Renneinsatz fährt, sondern auch, wie es um die Haltbarkeit des hochwertigen Geräts bestellt ist.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Santa Cruz Megatower im Test: Die Trans Provence-Rennmaschine
 
Dabei seit
26. April 2018
Punkte Reaktionen
180
Ort
Innsbruck
Ja danke für die Info, beruhigt mich etwas ! Weil diesen Weg bin ich letzte Woche gegangen und ich muss sagen, es ist ein ganz anderes Fahrverhalten. Im mittleren Federwegsbereich massig Support und spricht auch viel feinfühliger an.
Ist aber keine Dauerlösung oder?
Ganz im Gegenteil, fahre inzwischen seit August das MT mit einem 230x60 DHX2 und bin damit Überglücklich :)
Ich habe vorher darüber nachgedacht den Hub per C-Ring mit 2,5mm zu reduzieren, aber letztendlich gibt es dazu mMn keinen Grund, da selbst wenn du den Dämpfer komplett komprimierst immernoch genug Platz zwischen Reifen und Sitzstrebe vorhanden ist und sich das Bike gut ausbalanciert fühlt - trotz 160mm in der Front und effektive 167mm am Hinterbau
 
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
12
Ort
Salzburg / Waging am See
Überdimensioniert an, würde lieber auf ne 170mm wechseln. Oder vielleicht kann man die Kartusche ausbauen und gegen eine 170mm tauschen. Die Standrohre müssen ja eigentlich passen und die Tauchrohre sind sicherlich zu wechseln ...
 
Dabei seit
9. April 2013
Punkte Reaktionen
580
Ganz im Gegenteil, fahre inzwischen seit August das MT mit einem 230x60 DHX2 und bin damit Überglücklich :)
Ich habe vorher darüber nachgedacht den Hub per C-Ring mit 2,5mm zu reduzieren, aber letztendlich gibt es dazu mMn keinen Grund, da selbst wenn du den Dämpfer komplett komprimierst immernoch genug Platz zwischen Reifen und Sitzstrebe vorhanden ist und sich das Bike gut ausbalanciert fühlt - trotz 160mm in der Front und effektive 167mm am Hinterbau

Der Puffer frisst doch auch einiges an Hub, oder nicht?
 
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
12
Ort
Salzburg / Waging am See
Kurze Frage, ich fahre auf meinem SC MT eine Saint Bremsanlage, funktioniert grundsätzlich optimal! Aber jetzt gibt es da die neue Dimension von 220er Scheiben, allerdings nicht von Shimano :-( ...
Meine Frage: kann man eine Andere z.B. von Sram etc... auch montieren? Ist das mit der Saint kompatibel???
Lg Flo
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.148
Er kann das rad sehr hart fahren weil er keine carbonfelgen fährt. Soweit ich gesehn hab fährt er keine santa laufräder sondern setzt wie soviele die ausfallsicher unterwegs sein wollen in rennen auf alu ebikefelgen.
Ich glaube aber nicht das er mit einem tallboy oder ht genauso erfolgreich wäre.
jetzt wohl e13 carbon
 
Dabei seit
26. Mai 2010
Punkte Reaktionen
147
Schon länger. Die erste hat auch gleich eine seiner ersten fahrten auf madera glaube ich nicht überlebt. Kann immer passieren und ist völlig normal so wie er fährt.
Der bike prüfstandtest mit den ganzen laufrädern war für mich relativ aufschlussreich.
Gab es da vor kurzem einen? Waren die Zipp auch dabei?
 

crossboss

if you want to ride bikes, ride bikes.
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
805
Ich war sehr angenehm beim Shredden am Geisskopf überrascht von den Nehmerqualitäten auf der DH und FR Strecke. Fahre den Air Ultimate mit ner Formula Air 170mm vorn. Im Urlaub am Weissensee habe ich mich von den Trailbike und Tourequalitäten überzeugen können. Quasi ein schweizer Taschenmesser für meine Zwecke. 14,1 Kg bei XL komplett.
 
Oben Unten