• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Santa Cruz Megatower

Dabei seit
8. November 2008
Punkte für Reaktionen
4
Das war gestern auch eine Lösung des Problems,Steckachse ordentlich angezogen dann war das Spiel auch weg,gefühlt war das schon zu fest aber nach 1 Abfahrt wieder spürbar vorhanden,dann wieder die Achse festgezogen und gut.
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
286
Standort
Beast Coast
Liegt aber auch daran, dass sich die Zaehne am Achskopf erst mal ins Ausfallende einarbeiten muessen. Wenn das (zwangsweise) passiert, dann geht die Vorspannung hops. Nach n paar mal nachziehen ist dann okay.

Selbiges passiert auch wieder bei allen anderen fabrikneuen ausfallenden, falls du die je kurz/lang wechseln solltest.
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
286
Standort
Beast Coast
Hatte heute mit meinem Freundlichen telefoniert zwecks meinem Laufradsatz, den ich vorerst aus meinem HT geliehen hab und erst mal an einen wackelnden Hinterbau gedacht habe...

Der musste wohl bei DT anrufen und gezielt fragen welches Lager da drin ist, weil das was drin war bis zur Unkenntlichkeit zerbröselt war....

Wem die Madenschraube ein Dorn im Auge ist, der soll sie doch einfach weg lassen. Die macht nix anderes als die paar Gramm Ausfallende an Ort und Stelle halten wenn die Achse draussen ist.

Waer ja noch schoener wenn eine 2mm Made irgendwelche Kraefte verkraften muesste...

Die doddelt sich los, weil sobald die Achse angezogen ist die Krafteinwirkung gegensaetzlich der Scharaubspannung is; sprich sie ist faktisch nicht mehr unter Vorspannung. Dann n bisl gerumpel jnd sie dreht sich raus.

MTBR... das technische Verstaendnis des Durchschnittsamerikaners... jo... das Wort kann vielleicht einer davon buchstabieren. Schlag mich hier taeglich mit der Sorte rum.

Solange das Insert forschluessig im Rahmen sitzt darf da nix wackeln...
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Gehe ich recht in der Annahme, dass ich den RS, ohne ihn zu demontieren, nicht aufbekomme um Tokens zu installieren?
 

Triple F

Fred Kelly as Bunny
Dabei seit
24. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
129
Standort
Gerlingen
Habe mein MT nun die ersten Abfahrten in Brixen und den Dolomiten heruntergejagt. Wir waren in Wolkenstein mit einem Guide unterwegs, der uns zwei fies-steile Abfahrten heruntergeschickt. Vor allem im steilen Gelände habe ich die Vorteile des Megatrucks gespürt- das ist genau das, was ich gesucht hatte.
 
Dabei seit
3. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
42
Gehe ich recht in der Annahme, dass ich den RS, ohne ihn zu demontieren, nicht aufbekomme um Tokens zu installieren?
Theoretisch könnte es doch eigtl auch ohne Abnehmen funktionieren?! Probier’s doch mal. Ich meine beim c2 zum Beispiel hab ich’s mal montiert gemacht. Einfach luft raus und dann mit dem Riemenschlssel.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Theoretisch könnte es doch eigtl auch ohne Abnehmen funktionieren?! Probier’s doch mal. Ich meine beim c2 zum Beispiel hab ich’s mal montiert gemacht. Einfach luft raus und dann mit dem Riemenschlssel.
Jo. Ich schau mal. Riemenschlüssel habe ich jetzt bestellt, da ich hier nicht wie beim HTLT um den Dämpfer greifen kann. D.h. ich bekomm den mit Handkraft so nicht auf. Muss ich morgen meine erste Fahrt ohne Volumenspacer machen.
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
286
Standort
Beast Coast
Wenn du so wie ich mit deinen Griffeln nicht zehn taiwanesische Kinderhaende simulieren kannst wird der Umbau im Rahmen spannend... spaetestens beim wieder zusammenschrauben brichst dir einen ab.

Was der Kollege im Video nicht sagt ist wie brutal der Meg Neg saugt. Ist n Kraftakt den aufzuschrauben. Ploppt ordentlich....

Aber ganz ehrlich... find den Daempfer so wie er ist auch gar nicht soooo verkehrt. Kann man fahren. Der Gnar dog von dem viele schwaermen... ich weiss nicht was ihr so an 5 Meter Drops macht, aber den letzten Zentimeter vom Hub gibt der mir bei 280psi nicht frei und fuehlt sich unangenehm wie n Durchschlag an.

Bin grad bei 4 Ringen in der Negativkammer und einem Token in der Positivkammer... mehr hat den gleichen Endanschlageffekt wie der 2.5er mit der standard Dose.

Werd vllt bei Gelegenheit mal ganz ohne Tokens probieren... aber wie gesagt... MegNeg Demontage ohne Sweetspot an Druck in der Positivkammer ist nix fuer Zwischendurch.

Fahrfertig 115kg
Druck im Daempfer mit MN 325psi (max!) bei 30% Sag.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.752
Gehe ich recht in der Annahme, dass ich den RS, ohne ihn zu demontieren, nicht aufbekomme um Tokens zu installieren?
Wenn du so wie ich mit deinen Griffeln nicht zehn taiwanesische Kinderhaende simulieren kannst wird der Umbau im Rahmen spannend... spaetestens beim wieder zusammenschrauben brichst dir einen ab.

Was der Kollege im Video nicht sagt ist wie brutal der Meg Neg saugt. Ist n Kraftakt den aufzuschrauben. Ploppt ordentlich....

Aber ganz ehrlich... find den Daempfer so wie er ist auch gar nicht soooo verkehrt. Kann man fahren. Der Gnar dog von dem viele schwaermen... ich weiss nicht was ihr so an 5 Meter Drops macht, aber den letzten Zentimeter vom Hub gibt der mir bei 280psi nicht frei und fuehlt sich unangenehm wie n Durchschlag an.

Bin grad bei 4 Ringen in der Negativkammer und einem Token in der Positivkammer... mehr hat den gleichen Endanschlageffekt wie der 2.5er mit der standard Dose.

Werd vllt bei Gelegenheit mal ganz ohne Tokens probieren... aber wie gesagt... MegNeg Demontage ohne Sweetspot an Druck in der Positivkammer ist nix fuer Zwischendurch.

Fahrfertig 115kg
Druck im Daempfer mit MN 325psi (max!) bei 30% Sag.
ich glaube, jetzt verwirrst du jemanden
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Wenn du so wie ich mit deinen Griffeln nicht zehn taiwanesische Kinderhaende simulieren kannst wird der Umbau im Rahmen spannend... spaetestens beim wieder zusammenschrauben brichst dir einen ab.

Was der Kollege im Video nicht sagt ist wie brutal der Meg Neg saugt. Ist n Kraftakt den aufzuschrauben. Ploppt ordentlich....

Aber ganz ehrlich... find den Daempfer so wie er ist auch gar nicht soooo verkehrt. Kann man fahren. Der Gnar dog von dem viele schwaermen... ich weiss nicht was ihr so an 5 Meter Drops macht, aber den letzten Zentimeter vom Hub gibt der mir bei 280psi nicht frei und fuehlt sich unangenehm wie n Durchschlag an.

Bin grad bei 4 Ringen in der Negativkammer und einem Token in der Positivkammer... mehr hat den gleichen Endanschlageffekt wie der 2.5er mit der standard Dose.

Werd vllt bei Gelegenheit mal ganz ohne Tokens probieren... aber wie gesagt... MegNeg Demontage ohne Sweetspot an Druck in der Positivkammer ist nix fuer Zwischendurch.

Fahrfertig 115kg
Druck im Daempfer mit MN 325psi (max!) bei 30% Sag.
Ich will den Dämpfer doch gar nicht umbauen sondern einfach nur zwei Tokens verbauen. ;) Bandschlüssel habe ich mir mal bestellt und schau, dass ich den dann im Rahmen aufbekomme. Vor der ersten Fahrt heute will ich keine Experimente machen nur um dann warten zu müssen, weil irgendwas kaputt gegangen ist oder nicht mehr so einfach zusammen geht. Ich sprech da aus Erfahrung.
 
Dabei seit
22. April 2016
Punkte für Reaktionen
44
Hab am WE auch etwas im BP getestet, unter anderem Geisskopf( Downhill, Evil...) bin zuerst mit dem Push aus meinem Nomad gefahren und hab dann wieder auf den Ultimate gewechselt. Meine Erfahrung sieht leider so aus das der Push so nicht im Megatower funktioniert. Der ultimate ist satter und hat mehr Progression, die man im MT braucht. Da das Nomad um einiges Progressiver ist, funktioniert der Coil dort auch besser. Hab eine Anfrage an MRC gestellt was umgebaut werden müsste bei dem 11/6. Bin mal gespannt.

Auf jeden Fall ist der Ultimate ein super Dämpfer! Und ich war auch Jahre lang auf Fox unterwegs. ( mittlerweile denke ich das ich fehlende Fahrtechnik mit Material kompensieren wollte)‍♂

Der ultimate ist super Plüsch und schön Progressiv mit 3 spacer. So das ich ca. 1-2mm Rest am Dämpfer habe bei ordentlicher Downhill Nutzung

Setup:

165-170 Psi knapp 30% Sag im Sitzen
3 Spacer
4 klick zugstufe von offen, nach 2-3 Abfahrten auf 5 Klicks ( Öl wird warm)
3 klick LSC von offen
Gewicht 69-70kg fahrfertig.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.233
Macht ihr euch da keine Sorgen um die vordere Dämpferaufnahme, bzgl. eventl. Scherkräfte? Ich bin da ja immer sehr vorsichtig.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Macht ihr euch da keine Sorgen um die vordere Dämpferaufnahme, bzgl. eventl. Scherkräfte? Ich bin da ja immer sehr vorsichtig.
Meinst du, wenn ich den Dämpfer im Rahmen ausbaue?

Hab am WE auch etwas im BP getestet, unter anderem Geisskopf( Downhill, Evil...) bin zuerst mit dem Push aus meinem Nomad gefahren und hab dann wieder auf den Ultimate gewechselt. Meine Erfahrung sieht leider so aus das der Push so nicht im Megatower funktioniert. Der ultimate ist satter und hat mehr Progression, die man im MT braucht. Da das Nomad um einiges Progressiver ist, funktioniert der Coil dort auch besser. Hab eine Anfrage an MRC gestellt was umgebaut werden müsste bei dem 11/6. Bin mal gespannt.

Auf jeden Fall ist der Ultimate ein super Dämpfer! Und ich war auch Jahre lang auf Fox unterwegs. ( mittlerweile denke ich das ich fehlende Fahrtechnik mit Material kompensieren wollte)‍♂

Der ultimate ist super Plüsch und schön Progressiv mit 3 spacer. So das ich ca. 1-2mm Rest am Dämpfer habe bei ordentlicher Downhill Nutzung

Setup:

165-170 Psi knapp 30% Sag im Sitzen
3 Spacer
4 klick zugstufe von offen, nach 2-3 Abfahrten auf 5 Klicks ( Öl wird warm)
3 klick LSC von offen
Gewicht 69-70kg fahrfertig.
Du wiegst schon einiges weniger als ich und hast 3 Spacer in der Kammer. Um auf 30% Sag zu kommen, muss ich bei meinen 90kg auf 235psi hoch. Spacer werde ich auch verbauen, sobald der Bandschlüssel da ist. Ich liebäugel aber schon mit dem EXT Storia V3 (was heißt liebäugeln, eigentlich ist der schon so gut wie bestellt). Push will ich nicht, da es mir die Italiener angetan haben. So habe ich dann ein italienisches Fahrwerk, welches hoffentlich bald vorn auch auf Coil umzurüsten geht (Formula ist da ja recht langsam). :)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.233
Meinst du, wenn ich den Dämpfer im Rahmen ausbaue?


Du wiegst schon einiges weniger als ich und hast 3 Spacer in der Kammer. Um auf 30% Sag zu kommen, muss ich bei meinen 90kg auf 235psi hoch. Spacer werde ich auch verbauen, sobald der Bandschlüssel da ist. Ich liebäugel aber schon mit dem EXT Storia V3 (was heißt liebäugeln, eigentlich ist der schon so gut wie bestellt). Push will ich nicht, da es mir die Italiener angetan haben. So habe ich dann ein italienisches Fahrwerk, welches hoffentlich bald vorn auch auf Coil umzurüsten geht (Formula ist da ja recht langsam). :)
Ja. Vielleicht übertreibe ich ja, aber ich hab das noch nie getan, bei keinem Rahmen. Hätte da schiss.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Ja. Vielleicht übertreibe ich ja, aber ich hab das noch nie getan, bei keinem Rahmen. Hätte da schiss.
Na toll. Danke dafür. Daran hatte ich noch nie gedacht. Habe ich beim HTLT auch immer im Rahmen aufgemacht. Im Prinzip hast du recht, wenn man von „crack the RS open“ liest, dann kann man da schon Angst bekommen.
 
Dabei seit
22. April 2016
Punkte für Reaktionen
44
Kannst du ein Foto hochladen von dem cm Rest am Dämpfer?
Hä?
[/QUOTE]


Gab schon Leute die dachten es muss der ganze Hub genutzt werden am Dämpfer, meist bei Fox da der Aufdruck fehlte. Deswegen frage ich nur. Da 1cm Rest und es fühlt sich an wie ein Durchschlag, klingt für mich danach.

Hab selbst beim Push im MT den Durchschlag ordentlich gemerkt, war in Nomad nie das Problem.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.233

Gab schon Leute die dachten es muss der ganze Hub genutzt werden am Dämpfer, meist bei Fox da der Aufdruck fehlte. Deswegen frage ich nur. Da 1cm Rest und es fühlt sich an wie ein Durchschlag, klingt für mich danach.

Hab selbst beim Push im MT den Durchschlag ordentlich gemerkt, war in Nomad nie das Problem.
[/QUOTE]

Ah, ok. Aber beim RS ist das Hubende ja markiert.
 

BoomShakkaLagga

Exilschwabe
Dabei seit
24. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
286
Standort
Beast Coast
Ich will den Dämpfer doch gar nicht umbauen sondern einfach nur zwei Tokens verbauen. ;) Bandschlüssel habe ich mir mal bestellt und schau, dass ich den dann im Rahmen aufbekomme. Vor der ersten Fahrt heute will ich keine Experimente machen nur um dann warten zu müssen, weil irgendwas kaputt gegangen ist oder nicht mehr so einfach zusammen geht. Ich sprech da aus Erfahrung.
Ohne Experimente wuerd ich aber offen gesagt eher den Daempfer ausbauen.

Einmal brauchst den Lack nur ankucken dann platzt der ab. Brauchst nur irgendwo abrutschen. Fuer Einbau der Dose is ja der Hinterbau im Weg... aber lass uns wissen ob/wie du s hinbekommen hast.

Obacht nur bei ausgebauten Daempfer oder Gepfusche wenns doch nicht funktioniert - die untere Wippe geht auf Kontakt mit Rahmen und schrabbelt in dem Rahmenpiercing Lack ab. Im Montagestaender aber kein Problem.

Das einzige Gefummel beim Ausbau ist der FlipChip mit dem Gewinde. Wenn die den mit einem Stueck Wellpappe fixierst, so dass der nicht raus faellt, wirst du beim Wiedereinbau nicht ueber deine Wurstfinger fluchen. Danach beide Schrauben mit 16Nm Schmackes und gut.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.368
Standort
WR
Zwar nicht MT spezifisch aber ich habe eine Frage.

Bei der Bikeyoke steht ja, dass man nur im Falle einer nicht gut sitzenden Sattelstütze Montagepaste benutzen soll, sonst Fett. Ich habe sie im MT jetzt trocken montiert. Sollte ich irgendwas dran schmieren, damit sie mir nicht irgendwie festbackt. Kann ich mir zw. Alu und Carbon zwar nicht vorstellen aber ich geh lieber auf Nummer sicher.
 
Oben