Santa Cruz Nomad 2018

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte für Reaktionen
170
Standort
am Deister
Reifen behält doch eh s gut wie keiner, genauso wie n Sattel, lenker usw... :D okay... ich hab nur den Rahmen behalten :D
Deswegen habe ich mir auch nur den Nomad Rahmen geholt. Die Komponenten an den SC Kompletträdern will ich nicht schlecht reden (werden alle funktionieren), aber da ich mittlerweile einen gewissen Komponenten Standard habe, kommt ein Komplettrad für mich gar nicht mehr in Frage. Lieber baue ich mir das Rad so auf wie ich es haben möchte.
 
Dabei seit
3. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
43
Kann mir jemand einen passenden Steuersatz für ein Santa cruz nomad mit Link zum kaufen empfehlen
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
210
Standort
linker Vorhof
Fährt jemand von euch am Nomad V4 eine Fidlock 630ml Flasche mit OneUp EDC-Pumpe und könnte mir Feedback geben und ein Foto posten?

Meine Lezyne Mini-Standpumpe passt nicht und wird weiter im Rucksack für Touren und gemütlichen Ausfahrten mit Freunden verwendet. Möchte für flotte Runden alleine und Strava ohne Rucksack fahren. Das sind etwa 30% meiner Ausfahrten, also 40-60/Jahr. Bisher war ich heuer nur mit Flasche ohne Rucksack auf meinen Hausrunden unterwegs. Platte hatte ich nie, 2x einen Luftverlust tubeless und 1x den Lenker verdreht nach Sturz.

Denke die kleine 70cm² sollte reichen und schaut sauberer aus am Nomad (anbei Bild vom Megatower). Funktioniert wahrscheinlich auch besser mit 630ml Fidlock Flasche mit der Dämpferanlenkung und Kabeln am Nomad. In den Tests wird immer nur die größere 100cm² angepriesen.

Hat jemand diese Pumpen und kennt vielleicht sogar den Unterschied zwischen 70 und 100cm²?

SmartSelect_20200711-142517_Chrome.jpg
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte für Reaktionen
7.514
Standort
beverly hösel
Was spricht gegen Kartusche und MaXalami (oder Schlauch) am Oberrohr mit so einer schicken Strapse?

Ich weiß, ist keine Antwort auf deine Frage. ;)
Aber vielleicht wäre es ja doch interessant.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
4.851
Fährt jemand von euch am Nomad V4 eine Fidlock 630ml Flasche mit OneUp EDC-Pumpe und könnte mir Feedback geben und ein Foto posten?

Meine Lezyne Mini-Standpumpe passt nicht und wird weiter im Rucksack für Touren und gemütlichen Ausfahrten mit Freunden verwendet. Möchte für flotte Runden alleine und Strava ohne Rucksack fahren. Das sind etwa 30% meiner Ausfahrten, also 40-60/Jahr. Bisher war ich heuer nur mit Flasche ohne Rucksack auf meinen Hausrunden unterwegs. Platte hatte ich nie, 2x einen Luftverlust tubeless und 1x den Lenker verdreht nach Sturz.

Denke die kleine 70cm² sollte reichen und schaut sauberer aus am Nomad (anbei Bild vom Megatower). Funktioniert wahrscheinlich auch besser mit 630ml Fidlock Flasche mit der Dämpferanlenkung und Kabeln am Nomad. In den Tests wird immer nur die größere 100cm² angepriesen.

Hat jemand diese Pumpen und kennt vielleicht sogar den Unterschied zwischen 70 und 100cm²?

Anhang anzeigen 1080572
Flasche und Schlauch am Rahmen, Multi Tool, Kleine Pumpe, tubeless Flickzeug und klein Krimskrams im 1L hippack ?
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
2.056
Standort
chiemgau
Klackern

Hallo zusammen, hab jetzt auch einen Nomad Rahmen aufgebaut.
Den Rahmen habe ich einzeln erworben, dazu einen 20 RS Super Deluxe Ultimate, der von einem Händler aus einem Nomad ausgebaut worden war.

Leider fühlt es sich so an, als hätte die vordere Dämpfer Buchse Spiel - Rahmen und Dämpfer sind aber neu.
Ich hänge Mal ein Video an. In den ersten Sekunden lasse ich das Bike auf den Boden fallen, in den letzten Sekunden gerne ich wiederholt den Rahmen an.

Habt ihr sowas schonmal erlebt, habt Ihr eine Idee was das los ist.
 

DirtJumper III

Freeracer
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
3.863
Standort
Ingolstadt
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
2.056
Standort
chiemgau
Alle Schrauben am Rahmen schon geprüft?

hier mal ein Link zu den Anzugsmomenten: https://www.santacruzbicycles.com/files/my18_nomad_4_exploded_view_final.pdf

Kann aber auch gut sein dass die Buchse spiel hat... is doof aber gibts auch bei Neuteilen.
Am besten bei Huber Buchsen welche anfertigen lassen, falls das der Fall ist.
Ja, hab alle Schrauben geprüft. Eben nochmal den Dämpfer erst vorne, dann hinten einzeln aus dem Rahmen gelöst.
Ist ganz klar das vordere Dämpfer Auge.
Dann muss ich wohl mal bei Huber anklopfen...
 
Dabei seit
13. April 2018
Punkte für Reaktionen
260
Hi weiß jemand das Federgabel-Offset beim V4? Ich kann und will keine 219 Seiten durchforsten :D
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
745
Standort
Wien
MMn kannst du das Nomad V4 mit beiden Offsets fahren, mit leicht unterschiedlichem Verhalten. Mir liegt der 44mm bei 27,5" mehr, wobei beim Nomad ja auch Mullet funktioniert.

Jedenfalls: wenn du beim selben Offset bleibst, kriegst du ein ähnliches Verhalten. Am Hightower V2 hast du jetzt 44/42mm - dann wäre am Nomad folgerichtig 37mm angesagt... (oder du orientierst dich am Bronson V3, das du hattest - würde es aber am Hightower V2 festmachen)
 
Dabei seit
4. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
5
Hallo an die Nomad 4 Profis was für eine Rahmengrösse würdet ihr bei 184,5cm und einer Schrittlänge von 87cm empfehlen?
 
Dabei seit
15. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Peine
Ich würde L empfehlen, gibt aber sicher auch Leute die bei der Größe eher ne XL fahren würden.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte für Reaktionen
2.056
Standort
chiemgau
Ich bin gestern zum ersten Mal mein XL gefahren.
183, SL 89 cm, Monkeys Index +4

Bergab super, ich bin aber auch lange Karren (reach 495mm) gewohnt. Auch die Cockpithöhe hat mit 2cm Spacern und 20mm Rise im Lenker gut gepasst.
Bergauf hätte ich gerne 3 cm oder so weiter vorne gesessen, ich trat doch sehr von hinten. Der Sitzwinkel scheint recht flach zu sein bei entsprechender Beinlänge.
 
Dabei seit
4. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
5
Ich bin gestern zum ersten Mal mein XL gefahren.
183, SL 89 cm, Monkeys Index +4

Bergab super, ich bin aber auch lange Karren (reach 495mm) gewohnt. Auch die Cockpithöhe hat mit 2cm Spacern und 20mm Rise im Lenker gut gepasst.
Bergauf hätte ich gerne 3 cm oder so weiter vorne gesessen, ich trat doch sehr von hinten. Der Sitzwinkel scheint recht flach zu sein bei entsprechender Beinlänge.
Genau vor dem Bergauf habe ich beim XL ein wenig Angst das es mir dort zu groß ist. Abwärts würde es sicher passen.
 
Dabei seit
13. April 2018
Punkte für Reaktionen
260
Gab es seit 2018 eigentlich Änderungen an den Rahmen ausser den Farben? Den schwarzen 2020er Rahmen finde ich zu langweilig und den bekomme ich nicht mehr vom gewünschten Lieferanten. Das Lila bekommt man so gut wie nicht mehr in Gr. L da müsste ich aber die rote Lyrik schwarz lackieren, da der Kontrast doch zu krass ist wie ich finde gepaart mit einem roten Coil.

Die Farben aus 2019 finde ich auch zu langweilig und oder unpassend für meinen Geschmack das einzige was da noch raus sticht ist das Dunkelblau/Gold aus 2018.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
4.851
Geo, Anlenkung, Wippe... alles gleich seit dem V4 Modell 2018. Einzig der verbaute Rockshox Dämpfer hat eine kleine Entwicklung gemacht. Ob diese bei dem tollen VPP einen Unterschied macht, da gibt es sicher unterschiedliche Meinungen ?
Der 18er RS war out of Box echt nicht geil.... da is selbst der „billo“ Marzocchi CR um Welten geiler.
der Rs hat einfach zu stark verhärtet ( bei Schnellen Schlägen) und war iM
Vergleich zum Fox float x2 alles andere als sensibel
 
Oben