Santa Cruz Nomad 2018

Dabei seit
3. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
17
Ist bei jemanden von euch schonmal ein 'seitliches' Spiel in der hinteren novatec nabe aufgefallen?
 
Dabei seit
18. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
15
Ist bei jemanden von euch schonmal ein 'seitliches' Spiel in der hinteren novatec nabe aufgefallen?
ja definitiv! Ist bei mir auch so. Du musst die Narbe auf der nicht-Antriebsseite festziehen/drehen. Blöd ist nur das man (natürlich) wieder einen speziellen Maul-Schlüssel dafür braucht, da ein normaler zu breit ist. Hab es mit der Zange fest gepopelt, hält aber nicht lange (ca. 50km Trails)
Speichenspannung ist auch nicht mehr so gut, begeistert bin ich von dem Radsatz nicht.
 

kRoNiC

Deckschrubber
Dabei seit
8. März 2003
Punkte für Reaktionen
792
War bei mir am Anfang auch. Ein wenig Loctite drauf und ordentlich festziehen, dann ist das Spiel weg. Hält bei mir seitdem seit dem Jahr so.
 
Dabei seit
3. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
17
Ok alles klar danke
Werd ich mal so machen
Da waren ja die billigen naben vom Slash besser
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.744
Ok alles klar danke
Werd ich mal so machen
Da waren ja die billigen naben vom Slash besser
Das hat wenig mit besser oder schlechter als zu tun.

Das ist einfach der Umrüstmöglichkeit der Naben auf unterschiedliche Achsstandards geschuldet - da bieten manche Naben weniger Möglichkeiten.

Wie oben bereits beschrieben - einfach mit Loctite am Gewinde wieder festziehen, dann ist dauerhaft Ruhe.
 
Dabei seit
3. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
17
Alles klar
Mir ist am Wochenende das erste mal aufgefallen bzw ist es das erste mal aufgetreten das mein x2 mit höheren Luftdrücken seine Probleme hat.
Wenn er auf 230psi aufgepumpt ist dann tritt es hin und wieder auf das er die ersten 7mm ca. Kein ansprechverhalten hat dann 'klackert' er bzw. Man merkt einen Widerstand und federt dann erst normal
Hat dieses Problem jmd von euch?
Ich habe langsam das Gefühl das der x2 nicht die richtige Wahl war für dieses bike.
Ich werde die Tage mal ein bisschen mit der spaceranzahl rumm probieren ins dann besser wird
Ich hatte den neuen Dämpfer erst eingeschickt weil die rebound einstelleinheit kaputt war...ich weiß nicht ob das damit zusammenhängt
Jedenfalls hab ich keinen Bock den nochmal einzuschicken
 
Dabei seit
3. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
17
hat jemand Interesse seinen RS Super Deluxe Air gegen den Coil zu tauschen? Würde gerne mal den Air im Vergleich testen. Den Coil bin ich jetzt vllt 5 mal gefahren und taugt mir prinzipiell sehr gut. Aber dennoch wäre der Air mal
interessant.
Also ich hätte nen air r
 
Dabei seit
29. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
332
Standort
Sterzing(Südtirol)
Hallo.

Eine Frage zum Super Deluxe Coil aus dem Nomad. Passt der nur ins Nomad mit der hinteren Dämpferaufnahme oder kann man da auch andere Dämpferbuchsen raufmachen? Möchte ihn eben verkaufen und das ist dan eben blöd wenn der nur ins Nomad passen würde.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
43
Moin! Wollte mich auch Mal zur Größe auslassen :D Habe jetzt ein L mit 50er vorbau bei 185/186 mit ~87/88 Schrittlänge und muss sagen passt optimal. Fühlt sich immer noch relativ lang an ist aber an sich schön agil und selbst flache Trails machen noch übermäßig Laune! Mit XL hat man dann aber nen richtigen Panzer würde ich sagen für Steinfeld/Downhill Massaker wahrscheinlich noch besser, aber die Allrounderqualität nimmt dann deutlich ab würde ich sagen. Vllt hilft das hier manchen Mitlesern, da die Meinungen ja doch weit auseinander gehen. Cheers
 
Dabei seit
18. November 2016
Punkte für Reaktionen
500
Standort
Linsengericht
Ich komme vom Banshee Spitfire, was ja ein recht kompaktes Trailbike ist. Fahre beim Nomad auch XL finde es aber bei meiner Körpergröße von 1,94m und 92cm Schrittlänge nicht als unhandlich. Klar braucht man hier und da eine etwas aktivere Fahrweise aber die Laufruhe des Nomad´s kommt mir selbst bei meinen Hometrails sehr entgegen.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
43
Klar bei 194 sieht die Sache natürlich nochmal anders aus - mit dem Panzer war eher auf die Kombi um 185 und XL bezogen. Auf jeden Fall nen Mörder teil, die Befürchtung ein Sofa zu fahren was den Spaß auf einfachen Hometrails killt trifft zum Glück nicht zu - mega Feedback vom Fahrwerk und wippen ist auch ohne RCT kein Thema, hätte ich so nicht gedacht. Auch die Kombi Fox Gabel mit RockShox Dämpfer harmoniert bis dato hervorragend.
 
Zuletzt bearbeitet:

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
9.113
Standort
München
Bin mit 1,86m völlig happy mit dem XL, sollte nicht kleiner sein. Schön geräumig auf dem Bike...wie immer Geschmackssache.
 

Moritzz

flyin' high again !!!
Dabei seit
7. April 2006
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Lahr/Schwarzwald
ich hätte mein Nomad V4 X01 in L abzugeben inkl. RS Super Deluxe Coil und komplett abgeklebt mit Easyframe Folie. Farbe blau.
Das Rad wurde 2 mal gefahren, aber ich werde auf XL gehen.
Bei Interesse gerne melden.
 
Dabei seit
19. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
469
Standort
Heidelberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Alles klar
Mir ist am Wochenende das erste mal aufgefallen bzw ist es das erste mal aufgetreten das mein x2 mit höheren Luftdrücken seine Probleme hat.
Wenn er auf 230psi aufgepumpt ist dann tritt es hin und wieder auf das er die ersten 7mm ca. Kein ansprechverhalten hat dann 'klackert' er bzw. Man merkt einen Widerstand und federt dann erst normal
Hat dieses Problem jmd von euch?
Ich habe langsam das Gefühl das der x2 nicht die richtige Wahl war für dieses bike.
Ich werde die Tage mal ein bisschen mit der spaceranzahl rumm probieren ins dann besser wird
Ich hatte den neuen Dämpfer erst eingeschickt weil die rebound einstelleinheit kaputt war...ich weiß nicht ob das damit zusammenhängt
Jedenfalls hab ich keinen Bock den nochmal einzuschicken
Hatte das Problem auch. Da ist eine Dichtung von Dämpfung zu Luftkammer nicht in Ordnung.
Ab zu Fox damit.
Lass mal die Luft mit einem Imbus oder so ab, wenn Öl aus der Luftkammer kommt, stimmt meine Aussage, leider.
 
Dabei seit
29. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
332
Standort
Sterzing(Südtirol)
Hi,
Fährt hier jemand denn Float X2 aus 2018 im Nomad? Ist der Lockout da wirklich kaum spürbar? Gibt es sonst irgenntwelche unterschiede zwischen dem 2017 und 2018er?
 

ActionGourmet

Enduro-Vagabund
Dabei seit
7. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.275
Standort
Rodalben Südwestpfalz
Am Wochenende war ich seit 5 Jahren mal wieder in Bad Wildbad und bin die DH1 (IXS) mit einem Kollegen runtergestochert. Das Nomad hat sich besser angestellt als der Fahrer ;)
Ich weiß das ist weit weg von schnell oder perfekt, aber mit 46 ist der Überlebenswillen groß und die körperliche Fitness eher gering, aber vieleicht beantwortet das Vid die Frage des einen oder anderen nach der Bikepark-Tauglichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
689
Hi,
Fährt hier jemand denn Float X2 aus 2018 im Nomad? Ist der Lockout da wirklich kaum spürbar? Gibt es sonst irgenntwelche unterschiede zwischen dem 2017 und 2018er?
Den Float X2 nicht, aber mit dem DHX2 hab ich Erfahrung....
Also das Innenleben des 2018er ist nahezu komplett überarbeitet.
Sprich im Hauptgedanke mehr Ölfluss übers Midvalve. Dadurch vereinfacht weniger Ölfluss über den Ausgleichsbehälter, somit wird der Pedal Modus nicht mehr richtig hart. Da einfach zu weniger Ölfluss da ist "welches man sperren kann".
die Folge dadurch ist auch, dass man beim DHX2 eine härtere Feder fahren musste als noch beim 2017er Modell.

Der Vorteil allerdings ist, dass die Temperaturen durch dieses neue Innenleben deutlich besser kontrolliert sind und niedriger sind.
Somit bleibt die Performance deutlich länger bestehen. Diese Kühlrippen wie von MRC und Reichmann entwickelt sind dadurch eher hinfällig.

Meiner Meinung nach wäre es aber eventuell sogar sinnvoll gewesen zwei separate Innenleben anzubieten.
Einen "X2 Enduro" mit dem 2017er Innenleben und einen "X2 Donwhill" oder so ähnlich mit dem 2018er Innenleben.

Ich habe den Firm Modus des DHX2 2018 eigentlich mehr als Trail Modus gesehen und auf entspannteren Strecken den Dämpfer zu gehabt. Beim Uphill gibts nicht wirklich einen spürbaren unterschied.

Aber wie hier schon geschrieben wurde, sind die Fox eventuell nicht die allerbeste Wahl für das Nomad. Was aber vor allem daran liegt, dass SC ein mir unverständlich hohes Übersetzungsverhältnis gewählt hat, wodurch sehr harte Federn gefahren werden müssen.
Ich fahre mit 90kg eine 600er und muss da sogar noch mit gut Druckstufe etwas aushelfen.
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
689
Da hier schon öfter mal davon gesprochen wurde,
hat schonmal jemand einen 230x65 Luftdämpfer eingebaut und komplett durchgefedert?
Passt das oder ist eine Reduzierung auf 60mm Hub zwingend notwendig?
 
Oben