Santa Cruz Nomad Carbon (2014/2015)

Dabei seit
21. April 2013
Punkte für Reaktionen
438
Standort
Augschburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin, hat jemand von euch das MST update für den X2 im nomad um das verharren beim Bremsen zu verringern? Würde gern wissen ob das wirklich was bringt und ob es Sicht lohnt .. ;)
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
911
Moin, hat jemand von euch das MST update für den X2 im nomad um das verharren beim Bremsen zu verringern? Würde gern wissen ob das wirklich was bringt und ob es Sicht lohnt .. ;)
Ja hatte ich verbaut, bringt enorm was. Der hinterbau wird aktiver, federt viel schneller aus, der zugstufenverstellbereich passt besser. Ohne war ein stempeln bei hoher, harter schlagfolge spürbar und sehr nervig. Das ist nach dem tuning weg.
 

Downhillalex02

... fährt lieber runter
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
1.363
Den Briten Geld zu schustern anstatt den genauso so guten easy Frame ...
:heul:
...genauso beschis*en

Durch die invisiframe-Folien wird mehr Rahmenfläche abgeklebt. Die rund 110 Euro tun aber schon weh. :aufreg:
selber Schuld...
ich würde es nicht so unnütz rausschmeißen


Den Amis Geld zu schustern, anstatt die genauso guten Deutschen Bikehersteller...
:anbet::daumen:

ich mach's nur leider auch ...:heul:
 

Holger1984

Der Kuchen muß liegen!
Dabei seit
15. September 2012
Punkte für Reaktionen
58
Ich find dieses komplette Folien eingepacke total übertrieben! Ich nehm mir aus dem Betrieb immer normales klares Laminat für das Oberrohr mit und das wars! Das ist ein MTB und Kratzer und co. sind mir wumpe :D Hauptsache der Gerät funktioniert.

So, jetzt kauft mir niemand eines Tages meinen Nomad 3 Frame ab :D
 
Dabei seit
4. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
252
Den Briten Geld zu schustern anstatt den genauso so guten easy Frame ...
:heul:
Zugegebenermaßen habe ich mit easy frame zum letzten mal 2016 das YT Capra eines Freundes abgeklebt, aber insg. habe ich in 2015 und 2016 6 Rahmen abgeklebt.
3x mit easy frame und 3x mit Invisiframe.

Und zumindest bis Ende 2016 waren die Qualitätsunterschiede, v.a. in der Passgenauigkeit, gravierend!
Zumindest bei den Modellen, die ich abgeklebt habe.

Klar ists auch ein eklatanter Preisunterschied, aber alleine, dass ich beim Abkleben nicht doch hier und da wieder zu ner scharfen Schere greifen muss wäre mir der Mehrpreis schon wert!

Die Folienqualität an sich, viele clevere Details, plus bessere Abdeckung des Rahmens haben mich dann aber endgültig von Invisiframe überzeugt! :daumen:


Und ob man abklebt, oder nicht muss doch jeder selber wissen!
Mein Nomad wars mir ganz klar wert und es hat sich mMn schon mehr als gelohnt!

Mein "altes" Norco Aurum aus Alu, welches ich auch immer noch sehr gerne durch bestimmte Bikeparks/Trails ab und zu prügele, ist auch nicht abgeklebt und darf auch Kampfspuren davon tragen.
An meinem schönen Nomad in aqua blue magenta brauche ich das nicht! :love: :hüpf:
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.660
Standort
München
Hat jemand Erfahrungen mit einer Magic Mary in 27.5x2.6?
Felge ist 30mm breit.

Zu knapp und lieber nicht?

Danke!
Die Mary 2.6 ist 2mm breiter als der Nobby Nic 2.6. Ich würde es nicht machen.
http://www.reifenbreiten-datenbank.de/reifen-Schwalbe-Magic Mary-27.5x2.60.html
http://www.reifenbreiten-datenbank.de/reifen-Schwalbe-Nobby Nic-27.5x2.60.html

Mein Hinterrad mit dem Nobby Nic 2.6 war zu dem Zeitpunkt fabrikneu und ohne jeglichen Seitenschlag.
Wollte den Nobby Nic 2.6 nochmal auf meiner alten 25mm LRS probieren, aber mit dem vorhandenem Seitenschlag wird mir das hinten auch viel zu eng.
 
Dabei seit
1. November 2008
Punkte für Reaktionen
9
Hallo,

Ich hätte da mal zwei Fragen:

1) Werkzeug
- Benötigt man unbedingt die beiden Removal Tools um Stand- und Tauchrohr zu trennen?
- Oder kann ich einfach ne Nuss draufstecken und draufhauen?

2) Alpencross Geo 170 vs. 160mm
- Ich plane nächste Woche einen Alpencross mit dem Nomad
- Verbaut habe ich die 36er Fox mit 170mm
- Nun Frage ich mich ob ich die Gabel auf 160mm traveln sollte, immerhin fahren wir 50% der Strecke und 80% der Zeit Bergauf.
- Hat da jemand von euch Erfahrungen?

Danke
 

cmrlaguna

Bloß keinen Standard !!
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
695
Standort
Bochum
Ich bin froh nur 160 mm zu haben , da wir oft steile Rampen Hoch fahren und ich dann mit dem Gesicht auf dem Vorbau hänge und Vorne auf der Sattelspitze sitze. Ich habe allerdings einen weiten Sattelauszug wegen langer Beine . Sitze also relativ nah zur Hinterachse.
 

Rines

Fack da streets
Dabei seit
4. August 2009
Punkte für Reaktionen
599
2) Alpencross Geo 170 vs. 160mm
- Ich plane nächste Woche einen Alpencross mit dem Nomad
- Verbaut habe ich die 36er Fox mit 170mm
- Nun Frage ich mich ob ich die Gabel auf 160mm traveln sollte, immerhin fahren wir 50% der Strecke und 80% der Zeit Bergauf.
- Hat da jemand von euch Erfahrungen?

Danke
Einfach fahren... der eine cm wird nix ausmachen :spinner:
 

kartoffelbrot

Voll Korn
Dabei seit
3. August 2011
Punkte für Reaktionen
4.159
Zur Not einfach alte Schule: Die Gabel für Bergaufpassagen mit einem Seil absenken. Wenn du 1200 hm am Stück vor dir hast, rentiert sich das.
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.660
Standort
München
Ich bilde mir ein, den Unterschied zwischen 160 auf 180 doch erkennbar zu spüren. Klettert schon noch ordentlich und auch steile Stufen gehen, aber eben anders als mit 160.
Von 170 auf 160 würde ich aber sagen, macht den Kohl auch nicht fett.
 
D

Deleted 357162

Guest
Mal ne einschätzung:

ich hab ein Nomad 3 mit Float X2 mit Climb Switch und fox 36 170 fit4 , reserve 30 mit maxxis DRF/DHR in DD
noname hardtail... hardtail zipft mich an kommt weg...

Dilemma, ich will nicht noch ein fully, eines muss reichen

-->Bronson macht nicht wirklich was anders das sich die umrüsterei zu rechtfertigen

-->5010 mit DPX2 und 130/140 Fox 34 Fit 4
--> Leichter trailLRS mit entsprechender bereifung fürs nomad und ev. ein DPX2


-5010 ist sicher 1 kilo leichter als das nomad mit trailLRS ballern geht nicht mehr
-nomad ist schwerer, läuft aber mit TrailLRS auch nicht so langsam...Bikepark immer noch möglich
-

ballern oder schneller?

oderda dann zwischen 5010 und nomad garnicht so wenig unterschied?
 
Dabei seit
21. April 2013
Punkte für Reaktionen
438
Standort
Augschburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Wieso kein Hightower 130/130? Da hast dann ne schöne Kletter geo im Gegensatz zum nomad und kommst alles runter! Wenn auch nicht so schnell... Aber das ist ja nicht die Anforderung.

Hab auch ein Hardtail(100/0) und das nomad (170/165) und würde gern die Lücke füllen für Touren mit trail Anteil... Da würde das Hightower perfekt passen. Bin das nomad auch schon 800hm getreten, mit viel Luft hinten geht das schon. Aber halt kein Vergleich...
 

tml

Dabei seit
18. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
21
hab jetz zwar keinen super vergleich aber...die strecken die ich jetz so immer mal hoch gefahren bin mit dem nomad v3 waren damit sehr angenehm. zumindest kann ich mich nicht beschweren dass das nomad behäbig wirkt etc.
tritt sich mit dem x2 und der eagle ganz gut, und der erste muss ich ja ne sein, aber oben komm ich definitiv locker an
 
D

Deleted 357162

Guest
Wieso kein Hightower 130/130? Da hast dann ne schöne Kletter geo im Gegensatz zum nomad und kommst alles runter! Wenn auch nicht so schnell... Aber das ist ja nicht die Anforderung.
ja da HT ist erstens 29, ich würd mir gerne meine reserve brehalten, und zweitens ist ja mit 130/130 der lenkwinkel relativ steil und mir 150/130 ist das dann schon wieder Bronsongegend in 29" welches eigentlich ja wieder nicht weit von nomad entfernt ist...:)

von daher ja gleich 5010
 

stonelebs12

Trailjunkie
Dabei seit
16. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
258
Mal ne einschätzung:

ich hab ein Nomad 3 mit Float X2 mit Climb Switch und fox 36 170 fit4 , reserve 30 mit maxxis DRF/DHR in DD
noname hardtail... hardtail zipft mich an kommt weg...

Dilemma, ich will nicht noch ein fully, eines muss reichen

-->Bronson macht nicht wirklich was anders das sich die umrüsterei zu rechtfertigen

-->5010 mit DPX2 und 130/140 Fox 34 Fit 4
--> Leichter trailLRS mit entsprechender bereifung fürs nomad und ev. ein DPX2


-5010 ist sicher 1 kilo leichter als das nomad mit trailLRS ballern geht nicht mehr
-nomad ist schwerer, läuft aber mit TrailLRS auch nicht so langsam...Bikepark immer noch möglich
-

ballern oder schneller?

oderda dann zwischen 5010 und nomad garnicht so wenig unterschied?
Ich habe mir ein H3 Rahmen 27,5 aufgebaut mit einer 160mm Öhlins Air, Syntace W40 LRS und möchte dies nicht mehr missen, ist mein Winterbike, fahre aber gerne Abends eine schnelle Bergrunde damit.

Hightower für Allmountain 27,5

Nomad 3 27,5 für das grobe und Bikepark, mehr brauch ich absolut nicht mehr, kein Bronson & 5010...
 

stonelebs12

Trailjunkie
Dabei seit
16. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
258
ja da HT ist erstens 29, ich würd mir gerne meine reserve brehalten, und zweitens ist ja mit 130/130 der lenkwinkel relativ steil und mir 150/130 ist das dann schon wieder Bronsongegend in 29" welches eigentlich ja wieder nicht weit von nomad entfernt ist...:)

von daher ja gleich 5010
Hightower LT 29 Zoll Federweg vorne 140 mm hinten glaube ich 135 mm oder 140 mm

Hightower 27,5 Zoll Federweg vorne 150mm hinten 135 mm
 
D

Deleted 357162

Guest
Hightower für Allmountain 27,5
Hightower 27,5 Zoll Federweg vorne 150mm hinten 135 mm
Ist zwischen dem HT in 27.5" und einem Nomad in 27.5" soviel unterschied das sich eine Umrüsterei auszahlt?

Ich kann ja die 36fox nicht (leicht) in 150 Fahren... sprich muss ich tauschen.

dann stellt sich (für mich) die frage welchen vorteil ich dann von einem 150/135 bike habe wenn ich von einem 160/165 weg gehe

ich mein: die Gabel ist dann annähernd gleich160-150), bissl steiler LW...SW ist gleich

wenn ich jetzt kein nomad hätte wäre die frage ja eine andere, aber ein haufen geld ausgeben für hinten weniger federweg:confused:
 
Oben