Santa Cruz Tallboy 3 CC Komponenten

Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Servus zusammen,

ich habe mir gestern den Tallboy 3 CC in gelb geholt. Ich weiß, dass es mittlerweile das 4er gibt und für den ein oder anderen das Thema vermutlich schon seit 3 Jahren uninteressant ist. Ich habe mich bewusst für den 3er entschieden, da ich aufgrund eines Unfalls die extrem ruppigen Sachen erstmal nicht mehr fahren will und wenn es doch wieder soweit ist, dann ein Trailbike mit leichtem XC-Charakter habe und mir dann immer noch einen Megatower zulegen kann. 💸
Also am Ende vom Tag will ich mir ein Trailbike (29'') aufbauen, welches beim Klettern Spaß macht und somit nicht unnötig Gewicht mitschleppt bei Abfahrten aber nicht sofort überfordert ist. Budgetmäßig würde ich die 4.000€ ungern sprengen, wovon 2.100 schon für folgende Teile draufgegangen sind:

Rahmen: Tallboy 3 CC in Größe L
Federgabel: Fox 34 Float Performance Elite 130 mm / 29" / 3Pos-Adj / Boost 15QR x 110
Dämpfer: Fox Float DPS Elite Evol
Vorbau: Syntace FlatForce 55 mm
Lenker: Syntace Vector Carbon 8° High 5
Bremse: SRAM Level TLM
Kurbel: SRAM X1 Eagle Carbon 148 DUB, 32t - 175mm

Mit den verbauten Komponenten bin ich eigentlich recht zufrieden, nur bei der Bremse bin ich mir nicht sicher ob es doch etwas kräftigeres werden muss. Bevor ich die Level aber direkt runterrupfe die Frage in die Runde ob man mit einer 200/180 Kombination mit der Level vielleicht doch erst einmal ausreichend ausgestattet ist?

Schalthebel, Schaltwerk, Kassette und Kette bekomm ich für rund 770,- in der XX1 Variante.

Für Pedale, Bremsscheiben und Kleinkram werden die 230€ wohl draufgehen, weshalb noch ca. 1000€ für Laufräder, Reifen und Sattelstütze übrig wären. Da ich was das angeht noch relativ planlos bin, wäre ich hierbei über Input dankbar.

Da das mein erstes Bastelprojekt ist, bitte ich "dumme Fragen" im Vorhinein zu entschuldigen :D

Viele Grüße Matze
 

Anhänge

  • IMG_20210417_141702.jpg
    IMG_20210417_141702.jpg
    325,1 KB · Aufrufe: 56
Dabei seit
23. Mai 2009
Punkte Reaktionen
770
SDG Telis und ein Newmen Radsatz würde sich wohl aufgehen, fahr ich an meinem Chameleon und bin sehr zufrieden damit.
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
@Catsoft was "gebraucht oder neu" :D solltes um den Newmen-Laufradsatz gehen, gebraucht findet man da nicht viel, also tendenziell neu. Wenn es ein gutes gebrauchtes Angebot gibt, schau ich mri das aber auch an
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Wenn ich jetzt drei Sattelstützen mit jew. 150mm vergleiche, was sind die Argumente für die jeweiligen Stützen?
e-thirteen Vario (571g); OneUp Dropper V2 (480-500g je nach Angabe) und die SDG (573g)

Wenn die OneUp tatsächlich 70-90g leichter sein sollte, wäre das schon ein +Punkt. Gäbe es noch Punkte die für die anderen beiden Stützen sprechen? Preislich liegen alle drei im gleichen Segment.
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Ich hab mir jetzt einen neuen Satz Newmen Evolution SL A.30 29 für 564€ bestellt. Danke für die Empfehlung schonmal. Schauen wir mal ob ich wirklich unter den 4.000 bleibe :D
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Die Fox Transfer Performance Elite 31,6/150mm müsste ja auch klappen oder?

Edit: Hab ich mir jetzt gekauft :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Ich hab mir jetzt einen neuen Satz Newmen Evolution SL A.30 29 für 564€ bestellt. Danke für die Empfehlung schonmal. Schauen wir mal ob ich wirklich unter den 4.000 bleibe :D

Ich bin gerade am überlegen welche Reifen denn am besten passen würden. Ich schwanke derzeit noch zwischen zwei Kombinationen:

Schwalbe Rocket Ron ADDIX Speedgrip (oder doch Super Speed Race?) in 2,25
+ Schwalbe Racing Rac EVO ADDIX Speedgrip in 2,1

Maxxis Ikon Skinwall (oder doch excebition?) 29x2,20" TR EXO 3C MaxxSpeed
+ Maxxis Aspen 29x2,25" TR EXO Dual

Hat jemand einen Ratschlag wie man hier zu einer Entscheidung kommt? :)
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.387
Ort
Wien
Ich bin gerade am überlegen welche Reifen denn am besten passen würden. Ich schwanke derzeit noch zwischen zwei Kombinationen:

Schwalbe Rocket Ron ADDIX Speedgrip (oder doch Super Speed Race?) in 2,25
+ Schwalbe Racing Rac EVO ADDIX Speedgrip in 2,1

Maxxis Ikon Skinwall (oder doch excebition?) 29x2,20" TR EXO 3C MaxxSpeed
+ Maxxis Aspen 29x2,25" TR EXO Dual

Hat jemand einen Ratschlag wie man hier zu einer Entscheidung kommt? :)
Reifen sind eine schwierige Frage. Jede*r hat ihre/seine Favoriten.

Ich werfe auch Wolfpack ins Rennen, fahre die am Hightower V1 als leicht rollende Kombi Trail/Cross.
 
Dabei seit
9. März 2006
Punkte Reaktionen
796
Ort
Sachsen
Bei den Reifen kannst du auch einfach probieren, die halten doch eh nicht ewig. Da würde ich mir wenig Gedanken machen. ich fahre auf meinem TB gerade Ardent/Ikon und die Kombi rollt sehr gut , NoNi/ RoRo waren aber ebenfalls okay.
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
4
Ich hab mir die Reifenkombi auch bestellt. Die Wahl viel mir letzten Endes auch deshalb leicht, weil selbst die Reifen momentan Mangelware darstellen bei den Händlern.

Jetzt fehlt noch die Schaltung und dann wird zusammengebaut. Wenn's fertig ist, kommen natürlich Bilder 📷🎞️
 
Dabei seit
17. September 2006
Punkte Reaktionen
125
Ort
Saarland
Ich habe mich bei der Variostütze für die e13 entschieden, weil ich an eine oneup in der Länge nicht ran gekommen bin. Sonst wäre es die geworden.
Laufräder werden bei mir Newmen. Da machst du nichts verkehrt aus meiner Erfahrung
 
Dabei seit
11. Januar 2017
Punkte Reaktionen
262
Ort
Üchtelhausen
Laufräder hast du zwar jetzt schon bestellt, aber hast du dir mal den BC Loamer angeschaut? Die kommen an sich auch von Newmen, kosten aber deutlich weniger. Ich fahre selbst aktuell einen davon und bin bis jetzt (ca. 500-600 Km) sehr zufrieden.
 
Oben