Santa Cruz Tallboy 4 2020

Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Leider habe ich beim ersten Proberollen ein lautes Knacken festgestellt (vgl. Video). :(

https://share.icloud.com/photos/0OLUWDaj0tkgS5oJIze5-CN0g#Stuttgart_-_Bad_Cannstatt

Wann tritt es auf?
Ich kann es durch starkes, tiefes Einfedern provozieren und durch anschließendes Ziehen ab Rahmen nach oben, wenn beide Räder fest am Boden gehalten werden. Während der Fahrt kann ich es hervorrufen, wenn ich den zweiten Teil der Bunnyhop-Bewegung durchführe. Ich rolle also dahin und schiebe die Hüfte explosiv von hinten nach vorne, um die hinteren Räder ohne Bremsbetätigung vom Boden zu heben.

Lösungsfindung:
Bisher habe ich alle am Rahmen befindlichen Schrauben rausgeholt, gesäubert, gefettet und nach Vorgabe wieder verbaut und festgezogen. Damit meine ich sowohl alle Schrauben an den Umlenkhebeln als auch alle Schrauben am Rahmen, wo die Umlenkhebel und auch der Dämpfer befestigt sind. Einige waren tatsächlich etwas trocken und knarzten bei der Demontage, aber das Knacken blieb.
Zudem habe ich die Kurbeln und das Innenlager demontiert. Selbst ohne Kurbel und Innenlager war das Geräusch noch da. Das kann es also nicht sein.
Auch den Sattel und die Sattelstütze würde ich ausschließen. Zwar drücke ich im Video stark auf den Sattel und ziehe am Sattelrohr, aber das Geräusch entsteht, wie gesagt, auch während der Fahrt mit der Bunnyhop-Bewegung. Und dabei ist der Sattel unbelastet, da ich stehe.
Auch das Steuerlager habe ich erneut ausgebaut und neugefettet eingebaut. Kein Erfolg.

Habt ihr eine Idee? Ich bin nun ziemlich ratlos.

Edit: Steckachse und Flipchip am Ausfallende sind nun auch gesäubert und frisch geschmiert. Auch die Sattelstütze habe nochmal rausgenommen und es knackte auch ohne Sattelstütze. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
2.625
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
621
Leider habe ich beim ersten Proberollen ein lautes Knacken festgestellt (vgl. Video). :(

https://share.icloud.com/photos/0OLUWDaj0tkgS5oJIze5-CN0g#Stuttgart_-_Bad_Cannstatt

Wann tritt es auf?
Ich kann es durch starkes, tiefes Einfedern provozieren und durch anschließendes Ziehen ab Rahmen nach oben, wenn beide Räder fest am Boden gehalten werden. Während der Fahrt kann ich es hervorrufen, wenn ich den zweiten Teil der Bunnyhop-Bewegung durchführe. Ich rolle also dahin und schiebe die Hüfte explosiv von hinten nach vorne, um die hinteren Räder ohne Bremsbetätigung vom Boden zu heben.

Lösungsfindung:
Bisher habe ich alle am Rahmen befindlichen Schrauben rausgeholt, gesäubert, gefettet und nach Vorgabe wieder verbaut und festgezogen. Damit meine ich sowohl alle Schrauben an den Umlenkhebeln als auch alle Schrauben am Rahmen, wo die Umlenkhebel und auch der Dämpfer befestigt sind. Einige waren tatsächlich etwas trocken und knarzten bei der Demontage, aber das Knacken blieb.
Zudem habe ich die Kurbeln und das Innenlager demontiert. Selbst ohne Kurbel und Innenlager war das Geräusch noch da. Das kann es also nicht sein.
Auch den Sattel und die Sattelstütze würde ich ausschließen. Zwar drücke ich im Video stark auf den Sattel und ziehe am Sattelrohr, aber das Geräusch entsteht, wie gesagt, auch während der Fahrt mit der Bunnyhop-Bewegung. Und dabei ist der Sattel unbelastet, da ich stehe.
Auch das Steuerlager habe ich erneut ausgebaut und neugefettet eingebaut. Kein Erfolg.

Habt ihr eine Idee? Ich bin nun ziemlich ratlos.
Steckachse hinten + den Chip checken.
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Steckachse hinten + den Chip checken.
Hab ich auch grad gecheckt. War zwar etwas trocken, aber nachdem ich geschmiert habe, war das Knacken immer noch da. :(
Auch die Sattelstütze habe ich zwischenzeitlich ausgebaut, trotzdem war das Knacken noch das.

Noch einer ne Idee? Meine Befürchtung ist, dass ein laminiertes Röhrchen im Rahmen knackt. Das wär richtig scheiße. Zwar ist das ein Garantiefall, aber die gelbe Farbe bekomme ich wohl nicht mehr.
 
Dabei seit
15. September 2005
Punkte Reaktionen
65
Ort
...am Rhein Juchhee
..beim ein- und ausfedern gibt es ja Kettenzug. und es bewegt sich der Schaltkäfig. Evtl. liegt hier die Ursache. Schau mal nach der Schaltwerksdämfung, dem Schaltkäftig, dem Schaltauge (festgezogen? und Kontaktfläche zum Rahmen fetten) und der Kassette. Kassette runter und die Kontaktfläche zum Freilauf fetten. Bei manchen Kassetten ist auch die Vernietung der Zahnkränze eine Geräuschquelle..Viel Erfolg
 
Dabei seit
19. Juli 2014
Punkte Reaktionen
221
Bearing Kit am Dämpfer ausbauen und neu fetten!

Leider habe ich beim ersten Proberollen ein lautes Knacken festgestellt (vgl. Video). :(

https://share.icloud.com/photos/0OLUWDaj0tkgS5oJIze5-CN0g#Stuttgart_-_Bad_Cannstatt

Wann tritt es auf?
Ich kann es durch starkes, tiefes Einfedern provozieren und durch anschließendes Ziehen ab Rahmen nach oben, wenn beide Räder fest am Boden gehalten werden. Während der Fahrt kann ich es hervorrufen, wenn ich den zweiten Teil der Bunnyhop-Bewegung durchführe. Ich rolle also dahin und schiebe die Hüfte explosiv von hinten nach vorne, um die hinteren Räder ohne Bremsbetätigung vom Boden zu heben.

Lösungsfindung:
Bisher habe ich alle am Rahmen befindlichen Schrauben rausgeholt, gesäubert, gefettet und nach Vorgabe wieder verbaut und festgezogen. Damit meine ich sowohl alle Schrauben an den Umlenkhebeln als auch alle Schrauben am Rahmen, wo die Umlenkhebel und auch der Dämpfer befestigt sind. Einige waren tatsächlich etwas trocken und knarzten bei der Demontage, aber das Knacken blieb.
Zudem habe ich die Kurbeln und das Innenlager demontiert. Selbst ohne Kurbel und Innenlager war das Geräusch noch da. Das kann es also nicht sein.
Auch den Sattel und die Sattelstütze würde ich ausschließen. Zwar drücke ich im Video stark auf den Sattel und ziehe am Sattelrohr, aber das Geräusch entsteht, wie gesagt, auch während der Fahrt mit der Bunnyhop-Bewegung. Und dabei ist der Sattel unbelastet, da ich stehe.
Auch das Steuerlager habe ich erneut ausgebaut und neugefettet eingebaut. Kein Erfolg.

Habt ihr eine Idee? Ich bin nun ziemlich ratlos.

Edit: Steckachse und Flipchip am Ausfallende sind nun auch gesäubert und frisch geschmiert. Auch die Sattelstütze habe nochmal rausgenommen und es knackte auch ohne Sattelstütze. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. :(
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Bearing Kit am Dämpfer ausbauen und neu fetten!
Danke für den Hinweis. Das ist das letzte, was mir noch eingefallen ist. Allerdings habe ich kein passendes Werkzeug, um das sauber raus und rein zu bekommen. Das wird wohl ein Fall für den Händler. Glaubt ihr, dass ich trotzdem fahren kann?
Hat jemand einen Tipp für ein gutes Set Presswerkzeug mit vernünftigem Preis-/Leistungsverhältnis? Sowas wollte ich mir schon ne Weile mal zulegen.
 
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
621
Danke für den Hinweis. Das ist das letzte, was mir noch eingefallen ist. Allerdings habe ich kein passendes Werkzeug, um das sauber raus und rein zu bekommen. Das wird wohl ein Fall für den Händler. Glaubt ihr, dass ich trotzdem fahren kann?
Hat jemand einen Tipp für ein gutes Set Presswerkzeug mit vernünftigem Preis-/Leistungsverhältnis? Sowas wollte ich mir schon ne Weile mal zulegen.
https://www.bike24.de/p1350424.html :lol: Die spinnen doch...
 
Dabei seit
15. September 2005
Punkte Reaktionen
65
Ort
...am Rhein Juchhee
Danke für den Hinweis. Das ist das letzte, was mir noch eingefallen ist. Allerdings habe ich kein passendes Werkzeug, um das sauber raus und rein zu bekommen. Das wird wohl ein Fall für den Händler. Glaubt ihr, dass ich trotzdem fahren kann?
Hat jemand einen Tipp für ein gutes Set Presswerkzeug mit vernünftigem Preis-/Leistungsverhältnis? Sowas wollte ich mir schon ne Weile mal zulegen.
Gutes Preis- Leistungs- Verhältnis zum EIn-und Auspressen von Lagern:


musst du mal schauen wegen den Durchmessern. Habe dort ein Set für mein Nomad gekauft und bin sehr zufrieden.

Vielleicht ist es ja auch schon mit nachfetten getan. Bei Rock Shox gibt es das gesamte Bauteil auch als Ersatzteil. Nennt sich "Eyelet Bearing Kit" RS Nummer 11.4118.049.000
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Bearing Kit am Dämpfer ausbauen und neu fetten!

Ich hab zumindest die vorderen Buchsen und Achsen ausgebaut bekommen. Jetzt habe ich gelesen, dass man Gleitlager nicht schmieren soll. Oder soll ich einfach alles leicht fetten und hoffen, dass das Knacken dann verschwindet.
1595411655366.png


Dann nochmal zum unteren Dämpferauge. Da sind ja Lager dran statt Buchsen. Weiß jemand, ob ich da alles auf einmal rausdrücken kann? Ich überlege, ob auch hier das Dämpferauge innen glatt ist oder ob es da einen Kante in der Mitte gibt zwischen den Lagern und ich die Lager deshalb jeweils nach außen rausziehen muss.
Das hier müsste es sein:
1595411867628.png

1595411902503.png
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.830
Ich hab zumindest die vorderen Buchsen und Achsen ausgebaut bekommen. Jetzt habe ich gelesen, dass man Gleitlager nicht schmieren soll. Oder soll ich einfach alles leicht fetten und hoffen, dass das Knacken dann verschwindet.
Anhang anzeigen 1086565

Dann nochmal zum unteren Dämpferauge. Da sind ja Lager dran statt Buchsen. Weiß jemand, ob ich da alles auf einmal rausdrücken kann? Ich überlege, ob auch hier das Dämpferauge innen glatt ist oder ob es da einen Kante in der Mitte gibt zwischen den Lagern und ich die Lager deshalb jeweils nach außen rausziehen muss.
Das hier müsste es sein:
Anhang anzeigen 1086566
Anhang anzeigen 1086567

Die Lager drückst Du ganz vorsichtig einzeln raus, damit Du sie nicht beschädigst. Wenn doch eins kaputt geht, gibts ordentlich gedichtete Lager von Endurobearings. Die lohnen sich. Dann alles mit nicht rutschendem, wasserbeständigen Fett z. B. Morgan Blue behandeln - auch die Gleitlager - und wieder zusammenfügen.
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Oh je, wie dumm. Wie soll ich denn die Lager auf einmal durchdrücken. Das geht nicht.

Aber wie bekomme ich die Lager rausgedrückt? In der Mitte der Lager ist ja noch die silberne Achse drin. Wenn ich diese Achse von der rechten Seite zur anderen Seite durchschlage, müsste ich ja auf der linken Seite das Lager und die Achse rausbekommen oder? An der Achse ist ja eine Kante, sodass ich die Achse nicht einzeln rausbekomme.
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Bearing Kit am Dämpfer ausbauen und neu fetten!

TREFFER!

Ich hab´s nun geschafft die Buchsen am vorderen und die Lager am hinteren Dämpferauge komplett zu demontieren, zu säubern, neu zu fetten und wieder einzubauen. Das Knacken ist weg.
Irre, was ich nun alles neu gefettet habe. Am Ende war es die Harware am Dämpfer. Ich kann nicht sagen, was von den beiden, tippe aber auf das Lager am hinteren Dämpferauge, da dort eine Seite sehr trocken war und äußerst schwer rausging.

DANKE für die Hilfe. :bier:
Das hat mich wahnsinnig gemacht.
 
Dabei seit
7. Juni 2011
Punkte Reaktionen
12
Mal eine Frage in die Runde: Gemäß Santa Cruz Seite ist der S Kit leichter als der XT Kit. Vertue ich mich, oder ist das vielleicht ein Fehler auf der Homepage? Wenn ich richtig zusammen rechne, sollte der XT Kit doch geringfügig leichter sein.
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.830
TREFFER!

Ich hab´s nun geschafft die Buchsen am vorderen und die Lager am hinteren Dämpferauge komplett zu demontieren, zu säubern, neu zu fetten und wieder einzubauen. Das Knacken ist weg.
Irre, was ich nun alles neu gefettet habe. Am Ende war es die Harware am Dämpfer. Ich kann nicht sagen, was von den beiden, tippe aber auf das Lager am hinteren Dämpferauge, da dort eine Seite sehr trocken war und äußerst schwer rausging.

DANKE für die Hilfe. :bier:
Das hat mich wahnsinnig gemacht.

Super, das freut mich sehr für Dich! Nichts ist nerviger als Knacken am Bike! Sauber!
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.077
Ort
Wien
Mal eine Frage in die Runde: Gemäß Santa Cruz Seite ist der S Kit leichter als der XT Kit. Vertue ich mich, oder ist das vielleicht ein Fehler auf der Homepage? Wenn ich richtig zusammen rechne, sollte der XT Kit doch geringfügig leichter sein.
Vielleicht wollen sie es so darstellen?

Jedenfalls spricht aus meiner Erfahrung nicht nur alles für die 350er DT Swiss Naben, auch die Bremsen und Schaltung von Shimano sind sehr wertig. Selbst wenn das XT-Kit schwerer wäre (die Differenz ist ohnehin nicht spürbar, insofern nicht wesentlich), würde ich es dem S-Kit deutlich vorziehen.
 
Dabei seit
9. September 2016
Punkte Reaktionen
237
Ort
Stuttgart
Nachdem die Knarzgeräusche beseitigt waren, konnte ich eine entspannte Runde zum Bremsen einbremsen drehen und gleich ein paar Fotos machen.
Kurz zur Ausstattung:
  • Rahmen Größe L (182cm Körpergröße)
  • Pike Ultimate 130mm
  • Fox DPS 120mm (erstmal alles original fahren und später mal auf 140/134 aufbohren, falls nötig)
  • Sram Eagle X01
  • Shigura XT/MT7 203/203 mit Trickstuff Scheiben und Power-Belägen (sooo gut)
  • OneUp Dropper V2 180mm (bei SL85 oder 182cm Körpergröße)
  • Laufräder aktuell EX 1501 mit Assegai DD / Minion DHRII DD aus dem Enduro (wenn lieferbar soll Newmen Evo 30 FADE mit Minion DHRII / Aggressor beides EXO+ rein)
1595487435126.jpeg

1595487475822.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.830
Nachdem die Knarzgeräusche beseitigt waren, konnte ich eine entspannte Runde zum Bremsen einbremsen drehen und gleich ein paar Fotos machen.
Kurz zur Ausstattung:
  • Rahmen Größe L (182cm Körpergröße)
  • Pike Ultimate 130mm
  • Fox DPS 120mm (erstmal alles original fahren und später mal auf 140/134 aufbohren, falls nötig)
  • Sram Eagle X01
  • Shigura XT/MT7 203/203 mit Trickstuff Scheiben und Power-Belägen (sooo gut)
  • OneUp Dropper V2 180mm (bei SL85 oder 182cm Körpergröße)
  • Laufräder aktuell EX 1501 mit Assegai DD / Minion DHRII DD aus dem Enduro (wenn lieferbar soll Newmen Evo 30 FADE mit Minion DHRII / Aggressor beides EXO+ rein)
Anhang anzeigen 1086989
Anhang anzeigen 1086990

Ja MT7 Bremszangen mit Trickstuffbelägen und Trickstuffscheiben ist eine Offenbahrung. Fahr ich auch! Wie zufrieden bist Du mit der Reifenkombi? Ich habe sie bei mir wieder runtergeworfen, rollen doch extrem zäh. Gefühlt gleicher oder besser Halt bei besserer Selbstreinigung und viel besseren Rollen derzeit Conti Trailking. Ggf. mal ein Versuch wert. Der Reifen ergänzt den verspielten Charakter des Bikes perfekt.
 
Oben