Santa Cruz V10 2015

Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.620
Ich habe nochmals die ridefox.com Webseite konsultiert. Im Tuning Guide gehen die Federn sogar bis auf 725, aber ob es sich dann auch um die SLS Federn handelt, geht nicht eindeutig daraus hervor. Abgesehen davon ist es ein 2020er Manual.

Muss mal mit der ID Nr. nachsehen um was es sich bei meinem Gerät genau handelt und dann vermutlich direkt anfragen. Erstmals geht es auf die Piste und dann sehe ich mal, wie weit ich mit der aktuellen 525er komme, bevor ich in einen unnötigen Kaufrausch gerate:D. Der Hinterbau wirkt schon unheimlich sensibel. Man hat das Gefühl, ein wenig mehr Druck und das Ding rauscht in den Anschlag. Da kann man sich vielleicht schon täuschen.
 

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
755
Ich hab eine Upper Link Schraube verloren. Hat jemand eine Idee, wo man die schnell herbekommt?
Würde das Rad gern noch benutzen diese Saison :)
 
Dabei seit
5. November 2017
Punkte Reaktionen
51
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Ich hab eine Upper Link Schraube verloren. Hat jemand eine Idee, wo man die schnell herbekommt?
Würde das Rad gern noch benutzen diese Saison :)

Hibike hat ein Kit für's V10.6, würde laut Foto sagen die silbernen Schrauben auf dem Foto könnten es sein:

Sehen aber für mich aus wie ganz normale M8x25 Schrauben mit flachem Kopf (DIN 7984), die sollte man an jeder Ecke (z.B. Ebay) bekommen. Einfach mal eine raus schrauben und nachmessen.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.620
Und wie ist mit der feder gelaufen? Schon was gefunden? Ich suche auch eine 600 oder so da ein normale 600 Stahlfeder nicht rein passt.
Auch wenn es schon eine Weile her ist - ich hatte die Frage wohl übersehen - ja, es gibt mittlerweile auch SLS 600er Federn.

Erstaunt war ich, dass der subjektive Eindruck der ist, dass sich die 600er deutlich straffer anfühlt als die 550er. Ich wollte die 550er ursprünglich gleich auf den Gebrauchtmarkt werfen, habe dann doch gewartet, da ich plötzlich unsicher war. Mittlerweile passt mir die 600er gut. Zusammen mit den von Fox empfohlenen Dämpfereinstellungen passt es für meinem Gewicht (+/- 100kg).

Kleine Randnotiz: Ich fahre generell recht straff, was halt zu Lasten der Kondition geht. Deshalb bin ich nie abgeneigt andere Einstellungen zu probieren um den Erfahrungshorizont zu erweitern. Und ich muss sagen, wenn ich mich um einige Klicks von der Fox Empfehlung entferne, wird das Ganze rechts schnell zum Schaukelstuhl. Andere Fahrer fühlen sich offenbar wohl damit - mir tanzt das Ganze zu wild rum.

Oder die Schaukelstuhl-Liebhaber haben noch nie ein straffes Setup probiert und wären positiv überrascht...:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Januar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Also jetzt hab ich mit Fox aufgegeben, jetzt kommt ein Öhlins rein, 650-700 feder rein und fertig!!! 😅.
Das mit Mullet wäre sehr interessant! Hab ich selber nicht probiert aber einen 29 front und 27,5 hinten klingt sehr gut! Ob das machbar ist...... 😒
 

Anhänge

  • IMG-20210708-WA0011.jpg
    IMG-20210708-WA0011.jpg
    161,9 KB · Aufrufe: 13

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte Reaktionen
535
Ort
Düsseldorf
Also jetzt hab ich mit Fox aufgegeben, jetzt kommt ein Öhlins rein, 650-700 feder rein und fertig!!! 😅.
Das mit Mullet wäre sehr interessant! Hab ich selber nicht probiert aber einen 29 front und 27,5 hinten klingt sehr gut! Ob das machbar ist...... 😒
hab nur mit einem Auge gelesen…passt keine EXT mit Adapter? Gehen bis 800

 
Dabei seit
2. Januar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Also persönlich, hab ich von fox : dhx rc2, dhx RC4, dhx rc, fox x2, fox dhx2 probiert und hat mir keine überzeugt, natürlich spiel eine große Rolle mein Gewicht, da viele leute und auch die Racer wiegen nichts ist für denen egal ( vor allem wenn mann Fox als sponsor hat) für die normale menschen die über 90+ wiegen ist echt schwer einen gescheiten Dämpfer zu finden, luftdämpfer braucht man fast garnicht mal denken! Bei meinem Gewicht + mein rad + meine Erwartungen war relativ schwer was schönes zu finden, aber vor meinem V10 hatte ich ein asymmetrisches Demo 8 mit öhlins, und dieser hat mir richtig überzeugt! Einfach zu einstellen, keine 30x Umdrehungen um kleine Unterschiede zu sehen, super zu bedienen! Und vor allem sehr wichtig! Hält viel länger ohne Service! Nicht wie die Konkurrenz, die nach paar Abfahrten muss unbedingt zum Service!. 😁😁😁
 
Dabei seit
4. August 2008
Punkte Reaktionen
39
Also jetzt hab ich mit Fox aufgegeben, jetzt kommt ein Öhlins rein, 650-700 feder rein und fertig!!! 😅.
Das mit Mullet wäre sehr interessant! Hab ich selber nicht probiert aber einen 29 front und 27,5 hinten klingt sehr gut! Ob das machbar ist...... 😒
Kommt drauf an was man möchte: Im "high" setting und mit einer umgedrehter Offsetbuche (-> +2mm Dämpferlänge) kommt das Tretlager mit 27.5er HR rechnerisch ca. 3mm tiefer als mit 29 in der tiefen Einstellung (ca. 348mm), der LW wird entsprechend minimal flacher (ca. 63°). Das Tretlager ist so dann schon eher auf der tieferen Seite, wenn man das mit (zu) viel Sag kombiniert, wird's evtl. grenzwertig.
Umgedrehte Offsetbuchse hat bei mir übrigens nur am oberen Dämpferauge funktioniert. Am unteren hat sich die Buche immer innerhalb kürzester Zeit umgedreht, vermutlich weil das Link ordentlich rotiert, oben macht der Dämpfer dagegen ja fast keine Bewegung.
 

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
755
Kommt drauf an was man möchte: Im "high" setting und mit einer umgedrehter Offsetbuche (-> +2mm Dämpferlänge) kommt das Tretlager mit 27.5er HR rechnerisch ca. 3mm tiefer als mit 29 in der tiefen Einstellung (ca. 348mm), der LW wird entsprechend minimal flacher (ca. 63°). Das Tretlager ist so dann schon eher auf der tieferen Seite, wenn man das mit (zu) viel Sag kombiniert, wird's evtl. grenzwertig.
Umgedrehte Offsetbuchse hat bei mir übrigens nur am oberen Dämpferauge funktioniert. Am unteren hat sich die Buche immer innerhalb kürzester Zeit umgedreht, vermutlich weil das Link ordentlich rotiert, oben macht der Dämpfer dagegen ja fast keine Bewegung.
Danke für die Anregungen.
Aber wenn ich in ein 27,5er V10 eine 29er Gabel mit 29er Rad einbaue, dann kommt das Tretlager doch höher? Oder sehe ich da was falsch? Der Lenkwinkel wird steiler. Letzteres könnte man durch die High-Einstellung kompensieren. Aber dann wird das Tretlager ja noch höher. Daher die Frage, ob das schon jemand getestet hat.
Cheers
 
Dabei seit
4. August 2008
Punkte Reaktionen
39
Stimmt, das ist die andere Richtung. Hab das wohl mit der Diskussion 29 vs Mullet aus dem anderen Thread verwechselt.
Eine 29er Gabel ist 19mm länger und die Achse ist 19mm höher als bei 27.5. Das macht dann grob +13mm beim Tretlager und -1.5 Grad beim LW. Ändert die Geo also schon deutlich. Das reduziert so auch den Reach und erhöht den Stack. Mit nem umgedrehten Winkelsteuersatz und Offsetbuchsen könntest das auch wieder teilweise ausgleichen, evtl. noch den FW an der Gabel auf 190mm reduzieren.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.620
Also persönlich, hab ich von fox : dhx rc2, dhx RC4, dhx rc, fox x2, fox dhx2 probiert und hat mir keine überzeugt, natürlich spiel eine große Rolle mein Gewicht, da viele leute und auch die Racer wiegen nichts ist für denen egal ( vor allem wenn mann Fox als sponsor hat) für die normale menschen die über 90+ wiegen ist echt schwer einen gescheiten Dämpfer zu finden, luftdämpfer braucht man fast garnicht mal denken! Bei meinem Gewicht + mein rad + meine Erwartungen war relativ schwer was schönes zu finden, aber vor meinem V10 hatte ich ein asymmetrisches Demo 8 mit öhlins, und dieser hat mir richtig überzeugt! Einfach zu einstellen, keine 30x Umdrehungen um kleine Unterschiede zu sehen, super zu bedienen! Und vor allem sehr wichtig! Hält viel länger ohne Service! Nicht wie die Konkurrenz, die nach paar Abfahrten muss unbedingt zum Service!. 😁😁😁
Interessant, was du da schreibst! Obwohl ich weiter oben von der 600er schwärme, hat sich jetzt nach einigen Fahrten doch eine gewisse Ernüchterung eingestellt.

Es ist ein Dilemma; obwohl ich nicht so gut fahre, dass sich ein anderes Fahrwerk lohnt, spüre ich doch eine gewisse Dysbalance. Die Gabel ist mittlerweile so wie ich sie will und mit ihr bin ich recht zufrieden. Beim Heck habe ich immer das Gefühl, dass sie beim Bewältigen eines Hindernisses "durchhängt". Vorne bewältigt die Gabel das Problem und das Heck kommt irgendwie lasch und ohne Feedback hinterher. Irgendwie schwer zu beschreiben, wenn man keinen direkten Vergleich zu einem anderen Produkt hat. Aber das latente Gefühl, dass die Gabel nicht gleich reagiert bzw. mit dem Federbein nicht so harmoniert wie ich mir das vorstelle, spüre ich doch recht deutlich. Ich komme immer mehr zur Überzeugung, dass ein 70kg Fahrer sich gar nicht richtig vorstellen kann, was ich genau meine. So geschehen in Serfaus, als ein Guide, der auf seinen Kunden wartete, sich mein Bike angeschaut hat und meinte, ihm wäre die Einstellung so zu straff. Etwas davon irritiert und immer bereit dazuzulernen, habe ich das Ganze Versuchsweise etwas softer eingestellt, aber das ging für mich gar nicht.

Zum besseren Verständnis meines Fahrkönnens; ich war heute in Todtnau auf der DH und musste einige Male absteigen. Einerseits schlicht deshalb, weil ich überfordert war, andererseits wäre ich gespannt wie ich die Strecke bewältigen würde, hätte ich mehr Vertrauen in die Maschine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten