Sapphire 34 D1 kleiner Service und traveln, zufällig üble Schäden gefunden

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
563
Ort
Sassenberg
Hi,

ich wollte vorhin meine Sapphire 34 D1 von 120mm zurück auf 140mm traveln und servicen.

Vorgeschichte: Ich hatte sie Anfang 2021 bei Cosmic Sports zum Traveln auf 120 und wollte das wieder rückgängig machen, weil ich mein Hardtail auf 27.5+ zurückbauen wollte. Hab in der zwischenzeit ein bisschen was über Gabeln gelernt, mache meinen LL-Service seit einiger Zeit selber und dachte mir, diesmal mach ich das mit dem Traveln auch selbst, ist ja kein Hexenwerk und ne Rockshox krieg ich auch getravelt und geservice'd, und Gabel ist Gabel...

Außerdem fühlte sich die Gabel seit einiger Zeit immer härter und ruckeliger an, bin das Hardtail über den Sommer aber nur wenig gefahren und nachdem hier jetzt auch die Matschsaison angefangen hat, sollte das Enduro mal in die Winterpause und ich wollte ein Weile Hardtail fahren, wollte daher das Traveln direkt mit einem kleinen Service verbinden damit alles wieder frisch ist.

So weit so gut.

Hab die Gabel also eben nach Anleitung zerlegt, war alles kein Problem. Folgendes gefunden:

IMG_4858.JPGIMG_4867.JPGIMG_4863.JPG

Das sieht aus wie Korrosion oder sowas und fühlt sich rau und erhaben an. Ist auf der Luftseite außen (vom LR abgewandt quasi). Hab absolut keine Ahnung was das ist, wie das da hinkommt und ob das da schon immer war. Ist ca. 17cm von der Unterseite der Gabelkrone aus gemessen. Im Casting scheint Abrieb zu sein, das Öl/Fett fühlt sich körnig an. Und da fiel mir dann das hier auf:

IMG_4865.JPG


Tja... die "Experten" bei Cosmic Sports haben es offenbar versäumt, nach dem Traveln die Foamringe wieder einzusetzen, da sind nämlich weit und breit keine zu sehen und der Sitz für die Ringe ist staubtrocken. Was möglicherweise zu dem Schadensbild oben führte.

Ich schreibe das jetzt auch noch direkt an Cosmic Sports und an DVO (damit die das mitkriegen) und hoffe, dass die sich da irgendwas von annehmen. Sonst sitze ich hier auf ziemlich teurem Schrott, denn ich würd mal sagen dass das alles neu muss. :(
 

bastl-axel

aktiver Rentner
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
842
Ort
Unterwegs in Europa
Anhang anzeigen 1400357


Tja... die "Experten" bei Cosmic Sports haben es offenbar versäumt, nach dem Traveln die Foamringe wieder einzusetzen, da sind nämlich weit und breit keine zu sehen und der Sitz für die Ringe ist staubtrocken. Was möglicherweise zu dem Schadensbild oben führte..
Einen Foamring sehe ich da zwar auch nicht, aber einen Filzring. Aber trotzdem kann dein Schaden am Standrohr nicht daher kommen.
 

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
563
Ort
Sassenberg
Der "Filz" ist Staub/Dreck. Da wo laut Service Manual ein Schaumstoffring sein sollte, ist keiner.

Edit: Cosmic Sports hat sich gemeldet und möchte dass ich die Gabel zur Prüfung/Reparatur einsende. Klingt erst mal gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

bastl-axel

aktiver Rentner
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
842
Ort
Unterwegs in Europa
Nee, in dem Spalt zwischen dem unteren gelben Kunststoffring und dem oberen Wellendichtring ist einwandfrei ein Filzring zu erkennen.
Aber, wie ich schon erwähnte, hat das Fehlen des Foamringes nix mit deinem Schaden am Standrohr zu tun.
 

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
563
Ort
Sassenberg
Ich gucke mir das nachher zuhause nochmal in Natura an, es ist halt auch schwer zu fotografieren. Aber ich bin mir sicher dass da weder Filz noch Schaumstoff noch sonst irgendwas ist. Da ist die obere Buchse, dann da drüber die Nut in die der Schaumring gehört, und in der Dreck und Fussel liegen, die ansonsten aber hart ist, und dann der Staubabstreifer.

Rein rechnerisch müsste die Schadstelle am Standrohr zwischen der oberen und unteren Buchse sitzen und beim Einfedern dann durch die untere Buchse rutschen. Mein Gedanke war, dass die Gabel zu trocken läuft weil das obere "Ölreservoir" in Form des Schaumrings fehlt, wodurch dann die Schmierung nicht ausreicht, und sich dort dann mit der Zeit Abrieb gebildet hat. Kann natürlich auch falsch sein.

Ich schicke die Gabel demontiert zu Cosmic Sports und dann schauen wir mal weiter...
 

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
563
Ort
Sassenberg
So, ich hab jetzt nochmal geguckt. @bastl-axel du hattest recht, da liegt tatsächlich ein Filzring drin, mit ein wenig Pick-Geprockel kam er lose. Mea culpa. Dennoch ist der Ring bretthart und oberhalb des Rings ist halt Luft, und nachdem ich den Ring losgeprockelt hab wackelt der jetzt lustig zwischen Bushing und Staubabstreifer rum, und wenn man einfedern würde, würde der Ring vom Standrohr auch mitgenommen werden eben weil er Spiel hat. Von anderen Gabeln kenne ich es so dass da der Schaumstoffring ist, wo bei meiner Sapphire nun Luft ist. Ob bei DVO jetzt der Filzring dem Schaumring entspricht und dieses Spiel normal ist/so sein muss vermag ich nicht zu sagen, zumindest die Farbe passt zu dem was man auf dem Bildchen im Service Manual sieht...

Dann hab ich nochmal genau gemessen: bei 140mm Federweg ist die Schadstelle am Standrohr exakt dort wo das obere Bushing ist, bei 120mm Federweg (worauf die Gabel jetzt ein Jahr lang eingestellt war) ist die Schadstelle dementsprechend 2cm tiefer, also zwischen den Bushings. Jeweils ohne Sag komplett ausgefedert natürlich.

Ich schicke die Gabel jedenfalls trotzdem so wie sie ist zu Cosmic Sports und dann schauen wir mal.

Edit: DVO hat sich noch gemeldet, sie meinen dass ihr Foam Ring eher eine Art dünner Filzring ist und das für sie soweit okay aussieht. Ich muss also meine Aussage von oben zurücknehmen, Cosmic Sports hat hier gar nichts vergessen. Dennoch schicke ich die Gabel zu ihnen, denn die Standrohre sollten ja nicht so aussehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

shibboleth

Mointainbiker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
563
Ort
Sassenberg
Gestern kam ne Mail von Cosmic Sports, die haben Stand- und Tauchrohreinheit und die Bladder ersetzt und alles neu aufgebaut. Hab die Gabel noch nicht zurück, aber im Grunde ist sie damit dann ja neu...
 
Oben Unten