Sattel bei empfindlichen Sitzknochen

Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
15
Hallo. Ich bin auf der unendlichen Suche nach dem passenden Sattel. Mein Problem ist, dass ich anscheinend ziemlich empfindlich me Sitzknochen habe. Auch nach dem „Einfahren“ (immer mind. 5 Fahrten innerhalb von 14 Tagen) auf unterschiedlichen Sätteln habe ich Schmerzen. Hinzu kommen Schmerzen im Adduktorenbereich. Diese sind bei manchen Modellen mehr und bei manchen weniger. Der Dammbereich macht mir wenig Probleme. Zudem habe ich recht breite Oberschenkel und kommen mit Sätteln die vorne bzw. mittig recht breit sind, nicht gut zurecht. Ach ja, mein Sitzknochenabstand beträgt 12 cm. Ich fahre ein Trailbike und würde gerne technische Touren von bis zu 40km damit bewältigen können. Auch mal 3-4 Tagestouren. Ergon habe ich jetzt noch nicht ausprobiert und hoffe hier auf eine Empfehlung..
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Hi softbaits,

wir haben für den Trail-Bereich zwei mögliche Sättel. ;)

Der SME3 ist für den Enduro Bereich konzipiert und "die Formgebung wurde speziell für häufige Wechsel der Sitzposition und Sitzhöhe entworfen. Die flache Sitzfläche und das abfallende Heck eignen sich optimal um zwischen Sitz- und Downhillpositionen hinter den Sattel zu wechseln."
Der Sattel ist in 3 Varianten erhältlich vom Standard-Modell SME3 über den SME3 Comp bis zum SME3 Pro Titanium.

Der SMA3 ist das "Trail-Sofa" und entsprechend bequem gepolstert. "Er bietet die perfekte Balance zwischen besten Performance- und Komforteigenschaften."
Auch der SMA3 ist in 3 Varianten erhältlich vom Standard-Modell SMA3 über den SMA3 Sport bis zum SMA3 Pro Titanium.

Wenn Du den Links folgst, findest Du weitreichendere Informationen auf unserer Webseite.

Falls noch weitere Fragen bestehen, stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße aus Koblenz. ;)
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
229
Klinke mich hier mal ein:

Warum habt ihr hier den SMC4 nicht empfohlen, der ja soweit ich weiß der weichste MTB Sattel im Ergon Lineup ist? Gerade bei sehr empfindlichen Sitzknochen sollte dieser doch noch einen Ticken besser sein.
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
229
Das ist mir bekannt, wobei da oft auch die Aldi-Gelsofas gemeint sind. Bei sehr empfindlichen Sitzknochen kann ein Sattel mit einer dünnen Gelpad-Schicht schon Sinn machen, daher die Frage.
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Warum habt ihr hier den SMC4 nicht empfohlen, der ja soweit ich weiß der weichste MTB Sattel im Ergon Lineup ist? Gerade bei sehr empfindlichen Sitzknochen sollte dieser doch noch einen Ticken besser sein.

Sicherlich kann man auch den SMC hernehmen, aber da die Betonung auf Trailride lag – oder ich es zumindest so wahrgenommen habe – ging die Empfehlung auch in diese Richtung.
Ich hoffe, ich lag damit überhaupt richtig, @softbaits ? ;)
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.846
In guten wochen fahr ich 4-5 Mal, hab aber scheinbar dennoch auch sehr empfindliche Sitzknochen.

Meine Erfahrung der letzten 18 monate:

Sme3: war viel zu hart
Sma3: war auch viel zu hart
Smc4: könnte dieses Mal passen, hab aber den ohne Gel (seit 2 Wochen)

Mit der Beschreibung "empfindliche Sitzknochen" würde ich also mit sme und Sma gar nicht erst experimentieren.

Der smc3 war beim Finger drück Test im übrigen härter als der sma3. Deswegen hab ich den erst gar nicht montiert sondern gleich zurück geschickt
 
Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
15
Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe heute den sma3 montiert. Ich hoffe dass der ein guter Kompromiss zwischen Funktionalität auf dem Trail und Komfort ist. Beim ersten Probesitzen und den ersten 100 m kurz vor dem Abendessen, ist mir aufgefallen dass ich nicht sofort die vorgesehene Sitzposition gefunden habe, wie ich zb von Sqlab gewohnt war. Aber vielleicht ist das ja auch so gedacht. Zudem fand ich ihn im ersten Moment etwas „rutschig“.... Morgen wird dann ausgiebiger getestet. Ich bin da aber durchaus optimistisch....
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
229
Habe mir jetzt mal den SMA3, den SMC3 und den SMC4 Gel bestellt. Fahre derzeit den 611 Ergowave ohne Active und habe nach ca. einer Stunde wahnsinnig stechende Schmerzen an den Sitzknochen, die auch nach mehreren Ausfahrten über insgesamt mehr als 200 km nicht besser wurden und wahrscheinlich auch nicht werden, denn nach 200 km sollte sich ein Arsch mal langsam an einen Sattel gewöhnt haben :D
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Genauso empfehlen wir es und genauso nehme ich es auch persönlich war. Individuell kann es Abweichungen geben, aber prinzipiell ist es genau so:
(...) guter Kompromiss zwischen Funktionalität auf dem Trail und Komfort (...)

Viel Spaß und schmerzfreie Rides. ;)

Berichte bitte gerne über Deine gemachten Erfahrungen.

LG aus Koblenz, Niels
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
229
Die drei Sättel sind gekommen und ich habe den Test mit dem SMC4 Sport Gel begonnen. War ca. 1,5 Stunden unterwegs und hatte keine nennenswerten Schmerzen, obwohl ich bewusst ohne gepolsterte Hose gefahren bin. Kein Vergleich zum 611 Ergowave. Auf Trails bin ich dank Variostütze auch gut hinter den Sattel gekommen.

Eigentlich müsste ich gar nicht weitertesten, aber mal schauen, was SMC3 und SMA3 bieten. Vom Gefühl her würde ich sie für mich als zu hart einstufen.

Stimmt es, dass das Gel ziemlich temperaturanfällig ist und im Sommer dazu neigt, dass man es schnell "durchsitzt"?

EDIT: @softbaits Ich hoffe es ist ok, dass ich mich in deinen Thread eingeklinkt habe, weil wir ja das selbe Problem haben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. April 2015
Punkte Reaktionen
15
EDIT: @softbaits Ich hoffe es ist ok, dass ich mich in deinen Thread eingeklinkt habe, weil wir ja das selbe Problem haben :)
Klaro
Ich habe nun den SMA3 ca 80 km in 3 Tagen gefahren jeweils mit einem bzw . Zwei Tagen Pause. An den sitzknochen habe ich bei dem nicht so Schmerzen wie beim 611 oder 612 ergowave . Allerdings macht mir der adduktorenbereich bei dem SMA sehr zu schaffen. Da gefällt mir der sqlab als stufensattel wesentlich besser . Tja aber was nun. Ich werde jetzt noch den SMC 4 testen obwohl sich die Form ja nicht wesentlich vom SMA unterschiedet. Ansonsten heisst es wohl oder übel aushalten und Maul halten
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Habe Deine Problemstellung an unsere Spezialisten weitergeleitet und komme asap auf Dich zurück. ;)

LG, Niels
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
229
War gestern nochmal mit dem SMC4 unterwegs und musste feststellen, dass die anfängliche Euphorie etwas getrübt wurde weil der Sattel mir wohl etwas zu breit ist und deshalb an den Schenkelinnenseiten reibt. Leider gibt es den SMC4 nicht in S (habe 10,5 cm Sitzknochenabstand und auf der Packung steht auch 11-13).

Deshalb jetzt doch noch den SMC3 in S draufgeschraubt, den ich heute testen werde. Vielleicht komme ich doch auch ohne Gel zurecht. Habe ja noch meine Polsterhose von Fox.

@Ergon_Bike Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem "Orthopedic Comfort Foam" und dem "Orthopedic AirCell Foam"?
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem "Orthopedic Comfort Foam" und dem "Orthopedic AirCell Foam"?

Hi @bumbklaatt ,
bei Comfort Foam handelt es sich um offenporigen Schaum mit etwas weniger Rückstellfähigkeit im Gegensatz zu Aircell Foam mit geschlossenen Zellen und dadurch schnellerer/höherer Rückstellfähigkeit.


Darf man eigentlich einen Ergon Sattel aufs eigene Bike schrauben und ´ne Tour-lang testen?

Das kommt auf Deinen Händler an, @le duy nhut . :cool:

Wir bieten so etwas für Endkunden nicht an.

Im Rahmen eines ausgeschriebenen Satteltest kann man – insofern man sich als Tester beworben hat und ausgewählt wurde – den entsprechenden Sattel ausgiebig testen – ist aber auch zum Feedback verpflichtet. ;)

Die Tests und Ausschreibungen dazu werden entweder über unsere Webseite und unsere Social Media Kanäle kommuniziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

jimmy_bod

26t vorne Kraxla
Dabei seit
19. April 2017
Punkte Reaktionen
92
Die drei Sättel sind gekommen und ich habe den Test mit dem SMC4 Sport Gel begonnen. War ca. 1,5 Stunden unterwegs und hatte keine nennenswerten Schmerzen, obwohl ich bewusst ohne gepolsterte Hose gefahren bin. Kein Vergleich zum 611 Ergowave. Auf Trails bin ich dank Variostütze auch gut hinter den Sattel gekommen.

Eigentlich müsste ich gar nicht weitertesten, aber mal schauen, was SMC3 und SMA3 bieten. Vom Gefühl her würde ich sie für mich als zu hart einstufen.

Stimmt es, dass das Gel ziemlich temperaturanfällig ist und im Sommer dazu neigt, dass man es schnell "durchsitzt"?

EDIT: @softbaits Ich hoffe es ist ok, dass ich mich in deinen Thread eingeklinkt habe, weil wir ja das selbe Problem haben :)

Welcher Sattel ist es jetzt bei Dir geworden? Ich fahre schon länger den SQLabs 611 Ergowave Active und habe bei längeren Touren immer Probleme mit den Sitzknochen. Ich brauche wohl auch etwas Weicheres...

VG, Jimmy
 

jimmy_bod

26t vorne Kraxla
Dabei seit
19. April 2017
Punkte Reaktionen
92
Danke Euch beiden. Ich habe jetzt mal den SMC4 Comp Gel drauf und bin soweit zufrieden.
Die Sitzknochen sind auf jeden Fall entlasteter, im Gegensatz zum SQLab Ergowave 611 Active.
Allerdings merke ich einen höheren Druck im Dammbereich... ich habe die Sattelspitze jetzt nochmal ein paar Millimeter nach unten bewegt - jetzt sollte es inkl. Dämpfer-SAG ziemlich horizontal sein. Die nächste lange Tour wird es zeigen :)
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Hi @jimmy_bod ,
zunächst erst einmal Sorry für die lahme Art zu antworten. :anbet:
Ich gehörte zum Dirtmasters Event-Team und war bis Montag in Winterberg. ;)

Danke für Dein bisheriges Feedback. :cool::daumen:
Lass uns auf jeden Fall an Deinen Erfahrungen teilhaben.

Danke nochmal und LG, Niels
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte Reaktionen
136
Ort
Miltenberg
Ich habe mit dem SMC4 Sport Gel jetzt scheinbar auch endlich den richtigen Sattel für mich gefunden.

Und was hab ich nicht schon alles ausprobiert ... :(

Ich bin recht schwer und auch deshalb hatte ich mit den verschiedensten Sätteln so meine Probleme. Der Sport Gel ist jetzt genau das richtige Mittel zwischen Komfort und Ergonomie für mich. Jedoch muss ich auch noch, wie mein Vorredner, die Sattelspitze etwas tiefer stellen um Druck vom Dammbereich zu nehmen.
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
242
Ort
Koblenz
Auch das liest sich gut, @jr_hebboch . ;)

Wie gesagt, Feedback ist immer wichtig für uns. Egal ob von Pros oder auch Jedermännern/-frauen. :cool:

Euch allen wünsche ich Frohe Pfingsten!

Ride on, Niels
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
380
Ort
Hannover
Ich klinke mich hier mal fix ein, weil ich für die eine Frage nicht extra ein neues Thema eröffnen möchte und hier ja bereits verschiedenste Modelle diskutiert wurden.

Ich würde gerne den SME3 am Enduro Bike testen. Nun stellt sich mir die Frage: Was genau ist der Unterschied zwischen dem SME3 und SME3 Comp? Im Datenblatt ist der einzig ersichtliche Unterschied das Gestellmaterial und daraus resultierend wohl auch das Gewicht. Wirkt sich das bzw. in wie weit wirkt es sich auch auf den Komfort und die Performance aus? Gibt es weitere Unterschiede?

Danke im Voraus!
 
Oben Unten