Sattel bei empfindlichen Sitzknochen

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Genau, @YZ-Rider ,
zum einen das Gestell ist unterschiedlich und zum anderen gibt es den SME3 COMP in mehreren Farben, als da wären stealth, rot, blau, laser lemon. ;)

In Sachen Gestell möchte ich daraufhinweisen, dass 15g Mehrgewicht durch die CroMo Rails aber auch den Vorteil haben, steifer/stabiler zu sein. Nur für den Fall, dass das Fahrergewicht auch ein Thema ist.

LG aus Koblenz, Niels
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
350
Ort
Hannover
Danke für die Antwort. Mit 70kg fahrfertig wird das Gewicht kaum ein Problem sein.
Also sehe ich es richtig, dass sich beide Sättel in Sachen Komfort nicht unterscheiden? Denn dann kommt auch wieder der Preis zur Kaufentscheidung hinzu...
Bin nur etwas verunsichert, da mir euer Saddle Selektor einmal den SME3 und einmal den SME3 Comp ausspuckt abhängig von der Angabe, wie oft man auf dem Rad sitzt.
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Hmm, sehr ominös, aber lass Dich dadurch nicht grämen. ;)

Ich gebe das mal weiter an die Programmierung. Vielleicht liegt da das Problem.

LG, Niels
 

jimmy_bod

26t vorne Kraxla
Dabei seit
19. April 2017
Punkte Reaktionen
92
Danke Euch beiden. Ich habe jetzt mal den SMC4 Comp Gel drauf und bin soweit zufrieden.
Die Sitzknochen sind auf jeden Fall entlasteter, im Gegensatz zum SQLab Ergowave 611 Active.
Allerdings merke ich einen höheren Druck im Dammbereich... ich habe die Sattelspitze jetzt nochmal ein paar Millimeter nach unten bewegt - jetzt sollte es inkl. Dämpfer-SAG ziemlich horizontal sein. Die nächste lange Tour wird es zeigen :)

Ich zitiere mich mal selbst und kann nun sagen: Dieser Sattel ist genial! Keine Probleme mehr mit den Sitzknochen - Der Sattel ist ausreichend sportlich und super komfortabel! Für mich gibt es 5 von 5 Sternen :)

Für mich persönlich im Vergleich mit dem Ergowave 611.... And the winner is Ergon SMC4 Comp Gel

Frohe Weihnachten :)
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
350
Ort
Hannover
So unterschiedlich sind die Geschmäcker und Vorlieben. Ich bin mit dem SME garnicht klar gekommen. Trotz richtiger Einstellung und viel Probieren gab es regelmäßig Scheuerstellen, Hautreizungen, eingeschlafene Stellen etc. Der war garnicht meins. Mittlerweile bin ich auf einem WTB Silverado unterwegs und der istso ziemlich das beste, was ich je gefahren bin:daumen:
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
So unterschiedlich sind die Geschmäcker und Vorlieben. Ich bin mit dem SME garnicht klar gekommen. Trotz richtiger Einstellung und viel Probieren gab es regelmäßig Scheuerstellen, Hautreizungen, eingeschlafene Stellen etc. Der war garnicht meins. Mittlerweile bin ich auf einem WTB Silverado unterwegs und der istso ziemlich das beste, was ich je gefahren bin:daumen:

Das klingt nicht gut, auch wenn SMC4 (als MTB Allround-Sattel) und SME3 (als Enduro Race-Sattel) wenig miteinander vergleichbar sind. Darf ich fragen in welchem Einsatzgebiet Du den Sattel gefahren bist, @YZ-Rider ?
Für mich klingt es so, als biete der SME3 zu wenig Padding für Deine Bedürfnisse – auch verglichen mit dem Aussehen des WTB Silverado, der deutlich stärker aufgepolstert scheint.

Preislich spielen beide aber auch nicht in einer Liga, wenn ich das richtig überschaut hab.

LG, Niels
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
350
Ort
Hannover
Das klingt nicht gut, auch wenn SMC4 (als MTB Allround-Sattel) und SME3 (als Enduro Race-Sattel) wenig miteinander vergleichbar sind. Darf ich fragen in welchem Einsatzgebiet Du den Sattel gefahren bist, @YZ-Rider ?
Für mich klingt es so, als biete der SME3 zu wenig Padding für Deine Bedürfnisse – auch verglichen mit dem Aussehen des WTB Silverado, der deutlich stärker aufgepolstert scheint.

Preislich spielen beide aber auch nicht in einer Liga, wenn ich das richtig überschaut hab.

LG, Niels

Der Sattel war an meinem Nicolai G16 montiert, sprich Enduroeinsatz mit deutlichem Downhillfokus. Regelmäßige Touren bis zu 25-30km und viel Trailanteil, im Sommer auch regelmäßig Bikeparkeinsatz.

Von der Polsterung nehmen sich beide nicht viel, soweit ich den SME noch richtig in Erinnerung habe. Der WTB ist nun etwas schmaler und für mich gerade im breiten Teil angenehmer geformt. Der SME3 schien trotz auf dem Papier richtiger Größe etwas zu breit, was auf Dauer am Beinanfang gescheuert hat. Am meisten gestört hat aber die mittlere Dammentlastung. Dadurch, dass sie relativ stark ausgeformt ist und deutlich Kanten vorhanden sind kam es auf Dauer zu Schmerzen, wenn man sich mal etwas auf dem Sattel bewegt hat, sei es bei steilen Uphills oder langen Wheeliefahrten (auch wenn das letztere sicher kein Auslegungskriterum ist). Kurz ich hatte einfach das Problem, dass ich nach relativ kurzer Fahrzeit nicht mehr auf dem Sattel sitzen mochte.
Preislich nehmen sich beide mit ca. 60 Euro nicht viel.

MfG
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Danke für Deine detaillierte Beschreibung. Ich werde das so weitergeben.

Leider kann man nicht immer jeder Anatomie gerecht werden. ;)

LG
 
Dabei seit
1. September 2013
Punkte Reaktionen
553
Nach den positiven Erfahrungen mit dem Ergon SMC4 Sattel, wollt ich ihn jetzt auch mal testen.
Was ist denn der genau Unterschied zwischen dem SMC4 Sport Gel und dem SMC4 Comp Gel, und lohnt sich der Mehrpreis des Comp Modells?
 
Dabei seit
29. September 2013
Punkte Reaktionen
37
Nach den positiven Erfahrungen mit dem Ergon SMC4 Sattel, wollt ich ihn jetzt auch mal testen.
Was ist denn der genau Unterschied zwischen dem SMC4 Sport Gel und dem SMC4 Comp Gel, und lohnt sich der Mehrpreis des Comp Modells?


Sport


Technische Daten:
Material Streben: Stahl (CrMo)
Material Schale: Verbundstoff, Nylon
Polsterung: Orthopädischer AirCell Sitzschaum
Material Bezug: DuraSkin
Gewicht: -black / M : 315 g

Comp

Technische Daten:
Material Streben:
Edelstahl (TiNox)
Material Schale: Verbundstoff, Nylon
Polsterung: Orthopädischer AirCell Sitzschaum
Material Bezug:
Mikrofasergewebe
Gewicht: -black / M : 295 g


Sollten die Sitzknochen nicht zu empfindlich sein,Mut zum Standart SMC4
https://www.bike-components.de/de/Ergon/SMC4-Sattel-p45908/

Besitze beide, wobei der ohne Gel irgendwie angenehmer ist .
Entlastungskanal fühl sich nach mehr an,Bewegelichkeit ist auch besser.

Mit freundlichem Gruß
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Dabei seit
6. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
7
Ich klink mich mal hier mit ein. Fahre jetzt seit einem Jahr den SMA 3 M Comp. Habe vor ein paar Monaten auf ein Spectral von Canyon gewechselt. Ziel ist ein Alpencross im September. Leider schmerzen die Sitzknochen nach ja 3 Stunden im Sattel trotz gepolstert Hose. Mein Knochenabstand beträgt 11cm. Welcher Sattel währe eine alternative. Muss dazusagen das ich 95 kg ohne Gepäck auf die wage bringe. Muskeln sind halt schwer ;)
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Hey @Northsails ,
hast Du Sattel- und Lenkerstellung schon genau unter die Lupe genommen und kannst ausschließen, dass das der Ursprung deiner Schmerzen ist? Zumeist wird man hier fündig bei genauerer Betrachtung – und ich würde erst diese Punkte "abklopfen", bevor ich zu neuen Teilen tendiere.


Sollte dies aber von dir bereits vor der Fragestellung ausgeschlossen worden sein, dann kann der Nachfolger – die komfortablere SM Men Serie Abhilfe schaffen. Die Modelle dieser Serie werden innerhalb dieses Monats bis spätestens Anfang März in den Läden verfügbar sein.

Weitreichendere Infos findest Du unter den von mir zur Verfügung gestellten Links.


Eine Alternative wäre der SMC4 – unser Allround-Komfort-Modell für den MTB Bereich.

Ich hoffe, meine Fragen haben zur Aufklärung beitragen können. Solltest Du noch weitere haben, melde Dich einfach nochmals.

LG aus Koblenz,

Niels
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
201
Der SMC3 wurde ja zwischenzeitlich ebenfalls eingestampft. Ist der SM Men ein bisschen der Nachfolger für beide (SMA + SMC3)?

Jedenfalls kommt man nun nur noch mit dem Topmodell des SM Men an den besseren Aircell Schaum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
205
Ort
Koblenz
Der SMC3 wurde ja zwischenzeitlich ebenfalls eingestampft. Ist der SM Men ein bisschen der Nachfolger für beide (SMA + SMC3)?

Hallo,

ja, der SM Men ersetzt beide. Während das COMP Modell nur unterstützend OrthoCell Pads zusätzlich zum Orthopedic Comfort Foam einsetzt, setzt das Pro Modell komplett auf das Hightech Material mit höchsten Rückstellkräften.

Viele Grüße

Lena
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Brandenburg
Hi ich würde mich mit in die runde werfen da es mein Problem auf dem Punkt bringt.

Ich Fahre eine ein Touren Mountainbike (Ebike Fully) wiege 95kg und habe ein Sitzknochenabstand von 13,5mm. Somit habe ich Angefangen mit dem Sqlab 610 mit Active und bin nicht mit den Stufen''system'' klar gekommen und hatte auch schmerzen an dem Sitzknochen bereich.
Daraufhin habe ich mir auf Empfehlung vom Saddle Selector von Ergon den SMC4 Sport Gel (Große L) Sattel gekauft und nach ~400km finde ich einfach keine Position auch mit Polsterhose von Fox wo mir die Sitzknochen nicht schon nach 15km weh tun.
Deswegen habe ich mir die Bike Fittingbox gekauft um die anderen evtl. Ursachen ausschließen zu können. Wo es geholfen hat waren meine Schmerzen in den Händen die sind komplett weg aber im Sitzknochenbereich leider unverändert.
Daraufhin habe ich die Sattelspitze so hoch wie möglich Eingestellt so das ich ein leichten Druck im Genitalbereich hatte aber nicht unangenehm war um die Sitzknochen somit zu Entlasten aber leider keine Besserung.

Ich wüsste auch nicht ob ein anderer Sattel jetzt Härter oder weicher sein müsste. Da der sqlab knüppelhart war und der Ergon smc4 Sport gel viel weicher.

Hoffe Ihr habt ein Tipp für mich. Vielen Dank

Mfg
Danny
 
Dabei seit
7. Februar 2011
Punkte Reaktionen
201
Probier mal den Ergon SM Pro Men in L der hat mehr Speck als SQ Lab aber kein Gel, das man schnell plattsitzen kann wie beim SMC4.

Ansonsten schau auch mal bei anderen Herstellern. Manche schwören z.B. auf die günstigen Haussättel von Rose.

Nur weil mittlerweile jeder Hersteller mit irgendwelchen Ergonomiekonzepten daherkommt, muss das trotzdem nicht für jeden passen. Da hilft nur Testen, Testen, Testen.
 
Oben