Sattel ganz versenken

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Hallo Leute,

ich brauch mal eure Hilfe, ich hab mir letztes Jahr ein BMC Trailfox TF02 gekauft, ansich ist das Bike echt geil, leider hab ich langsam den Eindruck das ich mir das Bike einfach zu groß gekauft habe, ich hab L.

Nachdem ich mir jetzt bereits mehrmals die Ei** aufm Oberrohr angeschlagen habe dachte ich schon an einen Eintausch, lt. Händler aber leider nicht möglich.

Nun wollte ich zumindest einige veränderungen durchführen, und zwar kann ich den Sattel nicht ganz versenken, er steht wenn er ganz drin is immernoch ca 10 cm raus, irgendwas is im Rohr drin wo der ansteht, sicher von der Dämpferhalterung.

Ich hab beim Fahren den Sattel bis zur Markierung ausgezogen, das heisst ich kann den auch nicht abschneiden da der sonst nichtmehr weit genug im Rohr steckt.

Bringt da ein Hyrd. Sattelstütze was?

Danke für eure Tipps!
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
Die automatischen Sattelstützen haben auch eine mind. Einbauhöhe und im moment ist bei 150mm Schluss. Reicht dir das überhaupt ?
 

MSi

fliegendes Schwein
Dabei seit
7. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Fragen: Wie groß bist du? Beinlänge? Von wo bis wo sind die 10 cm gemessen? Wie lang ist deine Stütze? Wie weit schaut die Stütze im ausgefahrenen Zustand raus?

Je nachdem was die Antworten afu obige Fragen sind könnte eine hydraulische Stütze ein paar Zentimeter rausholen oder vielleicht auch nicht.

Ganz allgemein ändert die Sattelstütze die Oberrohrhöhe aber nicht. D.h. dein eigentliches Problem wirst du damit nicht lösen.
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte Reaktionen
354
Ich hab zwar kein Problem mit der Sitzhöhe (BMC Supertrail01), hatte aber ein ähnliches Problem mit dem versenken der Sattelstütze.
Die Schraube von der Wippe sollte ja beim TF02 nicht im weg sein, allerdings kann es sein dass die Schweißstelle (rot markierter Bereich) etwas blöd gemacht ist.
Da steht im Sitzrohr ein bisschen Material ab, welche die Sattelstütze aufhält...Ist zumindest bei mir so.
Das bisschen Material kannst du eigentlich abfeilen, wenn du hinkommst.
Mit der hydr. Sattelstütze hab ich nach unten 6 cm rausgeholt.

7pv2z6m6.jpg
 
Dabei seit
10. August 2011
Punkte Reaktionen
422
Mit ein bisschen glück hat der nächste Händler eine Reibahle da und reibt dir das Rohr dort unten aus. Allerdings solltes du nicht zu viel Material wegnehmen(lassen).
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
40.710
Ort
Dresden
Klar fallen die BMC etwas länger aus; wenn die Sattelstütze in Fahrposition allerdings maximal ausgezogen ist, würde ich jetzt nicht davon ausgehen, dass das Rad insgesamt zu groß ist. Einen Körper mit >90cm Innenbeinlänge und Gesamthöhe 175cm ist zumidest selten...

Wenn ich bei der originalen Stütze (Scor MKII) von 350mm Länge und 10cm Mindest-Einstecktiefe ausgehe, sind ca. 25cm der Stütze außerhalb des Sitzrohres. Das reicht auf alle Fälle für Reverb und KS-Stützen mit 125mm Absenkung; evt. für die Kronolog oder 150m-Stützen.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.151
Ort
Köln
BMC liegt bei den Grössenbezeichnungen auf der "grossen" Seite. Dein Händler hat dir anscheinend ein zu grosses Rad verkauft, dagegen hilft auch keine neue Sattelstütze. Wenn das Rad passend wäre, hättest du kein Problem mit deinen Weichteilen.
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte Reaktionen
354
Eigentlich dürfte das Rad doch nicht zu groß sein, wenn die Sattelstütze beim fahren bis zur Markierung ausgezogen ist?
Oder du hast zu lange/große Eier^^
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
40.710
Ort
Dresden
Wenn ich lese "mit den Weichteilen am Oberrohr angeschlagen" möchte ich gern wissen, in welcher Fahrsituation. Wenn das beim Absteigen an der Ampel passiert, dann sage ich auch "zu groß".

Und nochmal: Wenn die Sattelstütze beim Fahren auf max ausgezogen ist, wieso sollte dann das OR zu hoch sein?
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Eigentlich dürfte das Rad doch nicht zu groß sein, wenn die Sattelstütze beim fahren bis zur Markierung ausgezogen ist?
Oder du hast zu lange/große Eier^^

Ich hab einen Langsack! :cool:

Also um das alles mal etwas zu entwirren :)

Ich bin 182cm groß und habe eine Schritthöhe von 87,5cm.

Ich bin auf dem M gesessen und auf dem L, bei beiden muss ich den Sattel komplett ausziehen und hab dann ziemlich gleiche Sitzposition, nur etwas aufrechter beim Oberkörper mit dem M.

Da ich lange Touren fahre habe ich mich dann für den größeren Rahmen entschieden, da unsere Abfahrten aber immer extremer werden auch technischer Natur muss ich jetzt schon ziemlich oft abspringen oder eben mal absteigen, und da ist dann das Oberrohr beim L einfach etwas zu hoch, auch finde ich ist es mit dem großen Rahmen nichtmehr so wenig oder handlich bei der Abfahrt.

Da der Sattel jetzt auch nochmal gut 10 cm übersteht möchte ich jetzt zumindest das der weiter nach unten geht, da es in sehr steilen Situationen doch was bringt und ich vielleicht eine Stelle fahren kann wo ich sonst schon mit dem Bauch auf dem Sitz aufliege.

Ausreiben werde ich da besser nix, ich glaub auch das da ein größerer Teil hervorsteht.

Das ich damit nicht die Welt bewegen werde ist mir klar, aber was soll ich machen das Ding ist fast neu und sowas verkauft man ja nicht mal eben so, da muss man auch erstmal einen finden.

Ich hoffe das hat jetzt mal einige Unklarheiten beseitigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
40.710
Ort
Dresden
- 182/87,5 klingt zumindest nicht nach "viel zu groß". Evt. ist es etwas lang, wenn Du noch den originalen Vorbau fährst sollte da aber noch Optimierungspotential sein.
- Vom Mountainbike steigt man in schwierigen Gelände nach hinten ab; Du solltest das üben
- Variostütze passt und löst das Versenkproblem
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Danke für den Tipp! :)

Meinst du ein 45mm Vorbau ist zu kurz für ein All Mountain?

Wie verändert sich das Fahverhalten bei kürzerem Vorbau, wird die Lenkung dadurch direkter/Aggresiver?

Welche Stütze kannst du empfehlen? (Ist bei den Stützen für eine Erstmontage so ein Entlüftungsset dabei, weil ich muss da ja die Leitung zuscheiden denke ich?)
 
Zuletzt bearbeitet:

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
40.710
Ort
Dresden
Ich fahre am Tourenrad 70 und am Enduro 60mm Vorbau; ist auch ein wenig Geschmackssache.

Reverb im Aftermarket kommt mit Entlüftungsset; aufpassen bei Sonderangeboten, das könnten OEM sein ohne. Für KS oder Kronolog brauchst Du nichts entlüften, da Seilzug.
 

grandD

Wurzelsepp
Dabei seit
23. März 2008
Punkte Reaktionen
3
Danke für deine Hilfe, hast mir super weitergeholfen.
Ich werd mal schauen was so eine Reverb kostet, ich glaub das sind die besten (preis-leistung)
 
Oben Unten