Sattel knarzt - Liegt es an der Strebe?

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
168
Ort
Bad Feilnbach
Hallo Ergon,

habe zwei SM30 Evo von euch im Einsatz. Davon hatte ich einen schonmal über Radon tauschen lassen, als er ganz extrem geknarzt hat. So ganz ruhig wollen die aber nie sein. Hab noch einen relativ jungen von SQlab im Einsatz, der jetzt spontan auch schon in Konkurrenz zu Omas Sofa getreten ist, mir allerdings eh nicht so ganz optimal passt.

Daher wollte jetzt mal einen SM Comp/Pro oder SM Enduro testen und meine Frage ist, ob das mit dem Knarzen von den Streben in den Halterungen jetzt besser ist bzw. sind hier CroMo allgemein anfälliger wie anderes Material? Würd eigentlich schon gern einen leisen Sattel haben wollen...

Danke für die Rückmeldung!
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
215
Ort
Koblenz
Hallo Ergon,

habe zwei SM30 Evo von euch im Einsatz. (...)

Daher wollte jetzt mal einen SM Comp/Pro oder SM Enduro testen und meine Frage ist, ob das mit dem Knarzen von den Streben in den Halterungen jetzt besser ist bzw. sind hier CroMo allgemein anfälliger wie anderes Material? Würd eigentlich schon gern einen leisen Sattel haben wollen...

Danke für die Rückmeldung!

Die neue SM Serie ist nicht mehr so anfällig gegen Verschmutzen und damit einhergehendes Knarzen. ?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.056
Ort
München
Die neue SM Serie ist nicht mehr so anfällig gegen Verschmutzen und damit einhergehendes Knarzen. ?
Mein neuer (4 Wochen alt) SM Comp, mit dem ich eigentlich total happy bin, knarzt auch. :oops:
Mit etwas Balistol war´s jetzt erst mal weg, am Ende der letzten Tour kam es aber ganz leicht wieder....ich beobachte das mal.

Gibt es hier außer Sprühöl noch andere Tips wie man das Knarzen abstellen kann?
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
215
Ort
Koblenz
Hmm, ominös, denn die neue Sattelgeneration sollte ruhig gestellt sein.

Nichts desto trotz kann immer Schmutz den Weg zwischen Sattelschale/Strebenaufnahme und Sattelstreben finden, was insbesondere bei Trockenheit mitunter zu Knarzen führen kann. Daher empfehlen wir in einem solchen Fall den Einsatz von Silikonspray, wohingehend ich persönlich die Erfahrung machen musste, dass sowohl Teflon- als auch Silikon-haltige Sprays dazu neigen schnell zu verfliegen und die "Schmierwirkung" nachlässt. Viskosere Sprühfette (zB. auf PTFE Basis) halten hier erfahrungsgemäß langanhaltender. ?

LG, Niels
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.056
Ort
München
Hmm, ominös, denn die neue Sattelgeneration sollte ruhig gestellt sein.

Nichts desto trotz kann immer Schmutz den Weg zwischen Sattelschale/Strebenaufnahme und Sattelstreben finden, was insbesondere bei Trockenheit mitunter zu Knarzen führen kann. Daher empfehlen wir in einem solchen Fall den Einsatz von Silikonspray, wohingehend ich persönlich die Erfahrung machen musste, dass sowohl Teflon- als auch Silikon-haltige Sprays dazu neigen schnell zu verfliegen und die "Schmierwirkung" nachlässt. Viskosere Sprühfette (zB. auf PTFE Basis) halten hier erfahrungsgemäß langanhaltender. ?

LG, Niels
Danke Niels für die schnelle Antwort ? ,

woran erkenne ich denn ob es sich schon um die "neue Sattelgeneration" handelt?
Ggf. hab ich ja noch einen der älterne Generation erwischt...ist ein SM Comp in Größe S/M.
 
Dabei seit
20. August 2015
Punkte Reaktionen
3.080
Die Sättel eines ital. Herstellers knarzen und knacken auch gerne. Ich habe es jetzt mit Kupferpaster probiert. Diese einfach in die Aufnahmen der Sattemstreben schmieren (mit einem Wattestäbchen oderso). Das aoll wohl helfen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.056
Ort
München
Du solltest die neueste Sattel Gen haben, denke ich. Die Form beschreibt dies am besten. Wirf mal einen Blick auf die SM Serie. ?
Ok, dachte Ihr hättet beim SM in der laufenden Serie das Sattelgestell geändert/optimiert. Dann betraf das wohl den Wechsel vom SMA zum SM.
Ich berichte dann mal wie sich das Knarzen so entwickelt. Momentan ist´s ja wieder weg ?
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.056
Ort
München
Ich berichte dann mal wie sich das Knarzen so entwickelt. Momentan ist´s ja wieder weg ?
Ich wollte ja wieder berichten:
Hab vor 2 Monaten mal PTFE (Kettenspray) an die kritischen Stellen gesprüht inkl. Klemmung....und seit dem ist himmlische Ruhe 😀 .
Vielen Dank noch an den Ergon Support hier, Problem scheint gelöst👍
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
215
Ort
Koblenz
...und genau deshalb rate ich zu PTFE haltigen Sprays. Da wird nicht – wie bei Teflon- oder Silikon-Sprays – alles sofort "weggewaschen" beim nächsten Regen. 💦☔🔝💯
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Regensburg
Ich muss das Thema hier leider aufgreifen. Seit kurzem knarzt mein sm comp mit einer oneup v2 hörbar während des Fahrbetriebs, was mich gehörig nervt. Ich habe schon den Sattel demontiert und alle Auflageflächen gründlich gesäubert und dann mit Carbon montagepaste bestrichen. Bei der ersten Ausfahrt war absolute Ruhe, jetzt knarzt das Teil schon wieder. Was kann man da noch tun ? Bin schon fast geneigt auf einen sq lab zu wechseln aber der Ergon ist kein Jahr alt und an sich echt gut...
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
215
Ort
Koblenz
Hey @Remux ,
bitte entschuldige die späte Reaktion.

Hmm, klingt nervig. Es hört sich so an, als hätte sich Dreck in den Railaufnahmen breit gemacht.

siehe oben...und darüber... 😉

Falls dieses Problem bei mir selbst auftritt, was persönlich in den letzten beiden Jahren bei keinem der von mir verwendeten Sattelmodelle aufgetreten ist (SM Men, SM Enduro, SR Men), greife ich zu PTFE Sprühfett (Hersteller ist eigentlich egal). Damit habe ich bei mir immer gute Ergebnisse erzielt.

LG, Niels
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Regensburg
Danke für die Reaktion. Ich hab das ganze jetzt noch einmal sauber gemacht, gefettet und mit den 8nm der oneup angezogen. Probefahrt steht noch aus.
Dreck war beim letzten Mal aber definitv nicht der Auslöser, da sowohl Aufnahme wie auch Sattel an den Kontaktstellen komplett gesäubert wurde
 

Ergon_Bike

Die Ergonomie-Spezialisten
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
215
Ort
Koblenz
Berichte gerne, ob es auch auch Deiner Seite geholfen hat. Falls noch nicht gehen wir dem ganzen mal etwas genauer auf den Grund und checken mal Dein Setup aus der Ferne. Schick uns dazu dann gerne seitlich, möglichst waagerecht aufgenommen Fotos Deines Rades.
 
Dabei seit
30. April 2019
Punkte Reaktionen
203
Ort
nähe Stuttgart
Ich fahre einen SQlab 611 active und mein Knarzen kommt definitiv vom Sattel selbst, alles andere konnte ich ausschließen. Ich kann das Knarzen ganz einfach reproduzieren indem ich bewußt mein Sitzgewicht auf die Sattelnase (Spitze, vorne) oder auf das Sattelende hinten positioniere. Beim Aufsetzen auf vorne/hinten merke ich auch wie sich die Sattelneigung leicht ändert und genau das resultiert in Knarzen. Es spielt keine Rolle inwieweit ich die horizontale Verstellung an der Sitzstrebe einstelle, das Phänomen ist immer dasselbe.

Hat jemand eine Idee zur Abhilfe? bin für jeden Tip dankbar.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.176
Ort
Regensburg
ich glaube ich hab mein Knarzen gefunden. Das war wohl tatsächlich die Sattelstütze im Rahmen, da keine Carbonpaste/Montagepaste mehr dran war.
Nachdem ich auch mit dem Originalsattel ein Knarzen hatte, hab ich das Ganze auseinander genommen und neu geschmiert. Die erste Probefahrt war dann Ruhe, allerdings bin ich seit zwei Wochen auf Grund des Wetters nicht mehr wirklich unterwegs gewesen.
 
Oben Unten