Sattelstütze (Klemmung) sitzt fest

Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo
Ich habe das Problem dass die Klemmung der Suntour Sattelstütze von meinem Schwinn mp21 im Rahmen steckt und ich diese nicht mehr rausbekomme. Hat jemand eine Idee dazu?
 

Anhänge

  • IMG-20210828-WA0003.jpeg
    IMG-20210828-WA0003.jpeg
    130,1 KB · Aufrufe: 147

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
4.892
Ort
au-dela de Grand Est
Hmm. Was ist denn das fuer eine Sattelstuetze?
Offensichtlich keine von den akutell gelisteten Federsattelstuetzen, die sind alle ganz normal. Also Rohr in den Rahme reinschieben und dann Klemmung von aussen

Dein Bild sieht aber mehr so aus als habe die Sattelstuetze einen innen angebrachten Klemmmechanismus in Art frueherer Vorbauten (vor AHead)
Schwinn MP21 ist laut Google-Ergebnisse was uraltes. Richtig??
https://www.singletracks.com/bike-reviews/schwinn-schwinn-mp21-aluminum-pro/

Und in diesem Bericht ist auch ein Foto des Bikes in der Totalen, und da sieht das so aus, als habe der Rahmen ueberhaupt keine Klemmung fuer eine Sattelstuetze, sondern es muesse wie oben gemutmasst innen geklemmt werden. Und da fragt auch einer ganz hilflos wie die Sattelstuetzenklemmung funktioniert 😁

Also muesstest Du beim Demontieren vorgehen wie wenn sich ein Klemmkeil von so einem alten Vorbau gefressen hat. Dazu gibts sicherlich Youtube Videos.
 

PhatBiker

FRC Pellens e.V.
Dabei seit
26. März 2009
Punkte Reaktionen
583
Ort
Bremen
Die alte von damals Vorbauklemmung brauchte man nur lösen, also Schraube nicht raus holen, dann mit leichten oder dolleren Hammerschlag ein auf der Schraube rauf zwitschern.

Bei einer Sattelstütze kenn ich das nicht, muss eine echte Rarität sein . . .
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Das Bike ist Baujahr 1990 und die Sattelstütze ist von Suntour 27.2mm. Bei mir ist wie auf dem Bild zu sehen, die Klemmung incl. dem Gestänge im Rahmen. Habe versucht mittels Kriechöl und eines selbstgebauten Hakens das Teil herauszuziehen. Hat nicht funktioniert. Am oberen Ende des Gestänges befindet sich das Teil welches die Klemmung arretiert wenn man am Gegenstück die Schraube dreht. Leider ist diese total glatt sodass man diese auch nicht mit einer Nuss oder ähnlichem öffnen kann.
 
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Auf deinem Foto sieht man nur ein schwarzes Loch. Zeig doch mal das Oberteil der Stütze, dann sieht man, was noch im Rahmen steckt. So versteht man nur Bahnhof.
1630238141296.jpeg

Wir kennen das nur so, unten Klemmkeil, oben Schraube.
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Auf dem 1. Bild ist die Sattelstange. Bild 2 zeigt wie sie komplett aussieht 👍
 

Anhänge

  • IMG-20210826-WA0001.jpeg
    IMG-20210826-WA0001.jpeg
    163,5 KB · Aufrufe: 88
  • Screenshot_20210828-095231_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20210828-095231_Samsung Internet.jpg
    190,3 KB · Aufrufe: 76
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Danke für die Fotos, und du hast auch schon weiter gedacht, sonst hätte ich dir notfalls auch eine normale Sattelklemme vorgeschlagen.
Wie wird jetzt aber der Keil von oben angezogen?
Sitzt der Keil noch an der vorherigen Stelle, oder ist er runter gerutscht?
Der Keil ist auch aus Alu, nur das Teil mit Gewinde aus Stahl?
Rahmenmaterial?
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Der Keil sitzt immer noch fest im Rahmen. Bewegt sich keinen Millimeter. Rahmen is aus Alu. Sattelstange aus Stahl. Der Keil wird hier oben gehalten: Bild folgt..
 
Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Die Stütze ist eindeutig Alu. Du hast sie wohl wegen Lackierung abgebaut.
Der Mechanismus ist mir immer noch nicht klar, keine Schraube von oben?
Ist das seitlich an der Stütze ein Excenter?
Unten an der Stütze schaut doch ein Gewinde raus, wo führt das hin?
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Die Schraube arritiert die Klemmung. Dort ist eine Kerbe anstelle des Gewindes am Anfang der Sattelstütze. Das Gewinde unten greift offenbar nirgends, das ist wohl normal. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Jedenfalls sitzt die Klemmung viel zu weit unten im Rahmen und muss doch irgendwie raus zu bekommen sein.
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Das Gestänge sitzt doch auch im Rahmen . Den Knubbel am Ende der Gewindestange dient der arritierung. Auf meinem ersten Pic sieht man Teil. Ist ca. 25 cm tief im Rahmen..
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.853
Ort
Preuße aus Punkfurt ^^
Nie, nie, nie "Sattelstange" sagen!
Das Ding ist niemals eine Stange, sondern immer ein Rohr!

Zum Thema: Du müßtest die Schraube in den Klemmkeil schrauben und dann versuche, den Keil mit Hammerschlägen zu lösen.
Aber nicht brutal, sonst ist die Schraube kaputt!

Wenn sich das heute nicht rührt: Kriechöl drauf, und einen, zwei, drei, vier ... Tage einwirken lassen.
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
657
Ort
Berlin
Wird wohl über die Jahrzehnte oxidiert sein. Zerstörungsfrei herausbekommen wird ein Kraftakt werden. Schraube reindrehen und mit Hammer drauf würde ich sein lassen. Damit zerstört man das Gewinde! Gibt es die Möglichkeit von unten (vom Tretlager) das Teil nach oben heraus zu bekommen? Kriechöl würde ich auch benutzen.
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
Von unten keine Chance. Wenn gar nix geht ,werd ichs drinne lassen und nir Gedanken über eine alternative Klemmung machen. Über Vorschläge wäre ich sehr dankbar. 👍
 
Dabei seit
29. November 2016
Punkte Reaktionen
657
Ort
Berlin
Wenn Du die Möglichkeit hast das Teil zu bekommen, kannst das festsitzende ausbohren und den Rest sägen. Hatte ich mit einer Sattelstütze gemacht. Die Zeit war mir damals egal.
Aus einer anderen Stütze mit gleichem Durchmesser könnte man es nachbauen.
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
2
So , erstmal vielen Dank für eure Tipps und euer Engagement! Es ist vollbracht. Hab nochmals Kriechöl reingesprüht, Ein wenig Cola dazu und siehe da: konnte dann mit einem Magnetteleskop den Gewindestab von der Arritierung lösen. Danach mit einem langen Holzstab und einem umgeborenen Schraubhaken rausziehen. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle! Ach so, das Pic 😁:
 

Anhänge

  • 20210829_202833.jpg
    20210829_202833.jpg
    238 KB · Aufrufe: 83
Oben