SAU Tour

Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn


Die dritte Auflage der SAU ist erledigt.
8 angemeldet
6 am Start
1 unterwegs zurück fahren lassen
2 ins Krankenhaus geschickt
3 wieder angekommen
1 Platten
8h 13min Fahr- und Schiebezeit


Schiebepassage


Todestrail-Passage


Der Treffpunkt
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn
Nichts schlimmes, 1 Bein gebrochen beim Rad schieben und 1 zum Händchen halten sind im KH gelandet. Folge: 2 Monate kein MTB und 4h dicker Hals
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.342
Ort
Brühl
Ich lese noch nix von erfolgter Beisetzung während der Tour, die Moral des Rudels steigt!:daumen::love: Toller Ausritt, das....
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.342
Ort
Brühl
Mer hatten das Vergnügen die 25 Serpentinen aus Gegenrichtung zu kreuzen....:D danach hat selbst der blutige Anfänger eine
innige Verbindung zum Bike her"geschoben".....:daumen::love:
 
Dabei seit
3. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Danke Guide für die gut geplante SAU Tour! Die Sonne hatten wir bei tollen Trails im Herzen:);).
Ich möchte da gern nochmal einiges wiederholen und den Rest zu Ende fahren:)...Gute Besserung an den Pechvogel!!!! Kopf hoch!...es war eine nette Runde! Gern wieder...Danke für den tollen Kaffeestop, den hab ich gebraucht:)...vier Uhr morgens...wir sind irre:))));)... Cu
 

Stunt-beck

Teppichhändler
Dabei seit
28. März 2008
Punkte Reaktionen
78
Ort
53343 Wachtberg Niederbachem
Dann aber bitte die Wiederholung wenn ich auch dabei sein kann
@ Mirja, Patrick und ich haben gestern auch vergebens die Sonne in Willingen gesucht. Das einzige was wir gefunden haben war Schlamm, Nebel und so starker Wind das du beim Springen aufpassen musstest. Allerdings ist der Patrick super da runter gerockt.

Grüße Micha

Ps. Nicht zu vergessen der Pechvogel. Von mir auch die besten Genesungswünsche
 

asphaltjunkie

Alles Fahrer
Dabei seit
27. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
13
Ort
Windeck
Der Pechvogel und ich bedanken sich an die anderen Mitfahrern. Für das zügige rausbringen aus dem Wald und die Organisation des weiter Transports. Es war richtig nett von euch, das ihr noch ins Krankenhaus gekommen seit.

Gruß und danke von A. aus Bonn und Wolle
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.780
Hinten fahren hat Vorteile :)

Habe 8:40 Fahrzeit inkl. der Heimfahrt.

Gute Besserung nach Bonn! Sehr schade, das Wetter war ja echt besser am Nachmittag, teils sah man gar nicht mehr, dass morgens der leichte Regen über uns kam.

Müssen uns noch eine spektakulärere Story für den Stunt ausdenken, aber der 26-Kehren Trail hat seinen Namen als "Wadenknacker" jetzt weg...

Rest wird natürlich erst nach erfolgreicher Genesung gefahren! Ist wohl klar, oder?
grüße
C.
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.342
Ort
Brühl
[QUOTE
Der Pechvogel und ich bedanken sich an die anderen Mitfahrern. Für das zügige rausbringen aus dem Wald und die Organisation des weiter Transports. Es war richtig nett von euch, das ihr noch ins Krankenhaus gekommen seit.

Gruß und danke von A. aus Bonn und Wolle
][/QUOTE]

Sollte sich doch so selbst verstehen - ist aber so verständlich wenn's funlktioniert... Mit jemand anderem fährt man meanwhile auch nimmer raus, schade für die Branche...:daumen::love:
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn
Heute bin ich die geplante SAU5 Strecke abgefahren.
Incl. Fahrt zum Startpunkt und zurück gab dies
8.12h Fahrzeit / 2506Hm / 15.49km/h / 5337kcal / 126.66km
Dabei habe ich am Ende noch die Drachenflugschanze bei Lasserg ausgelassen. Ich war einfach Platt.

Bilder gibt es. Erst die Flüsse

Ahr / Nette / Elz

Dann die Burgen und Schlösser


Die schönen Sachen

Monrealer Rauten / Bank in der Sonne und 10min geschlafen / artgerechte MTB Haltung eines MTB


Hier das Hauptproblem der Tour: die Förster haben wie verrückt gearbeitet. Das hat den Schnitt nach unten und den kcal - Einsatz nach oben gedrückt. Dies ist nicht unbedingt ein Problem, mit einer grossen Gruppe aber nicht fahrbar.

Daher muss ich also den Plan für die SAU5 überarbeiten.
 
D

Deleted 30320

Guest
Tip für den neuen Plan: ALLE Teilnehmer haben ein29er besser noch ein Fatbike vorzuweisen, DAMIT geht ALLES :D
 

Pete04

EifelLiebHaber
Dabei seit
4. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.342
Ort
Brühl
Aber sowatt von feine Bilders - da hatt der Verfasser wieder episch watt rausgehauen! Kein Wunder die Kalenderdominanz ist!;)
Sauschönes Bilderdrama, John!:daumen::love:
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn
Da mich der Carsten gestern richtig ran genommen hat, habe ich für heute nichts geplant. Die Beine waren heute aber wieder gut, daher kann ich eine SAU Optimierung verkünden: dieses Stück

wird umfahren :)

Es wären ca. 200Hm auf solchem Weg gewesen, bei meiner Vortour am 28.2. musste ich dies teilweise schieben.

Die ganze Strecke konnte ich nicht fahren, mein Rad hat schlapp gemacht



Neue Eckdaten
- Start 5.30h am Bahnhof Oberwinter
- Frühstück zum Sonnenaufgang auf der Müllhalde Ödingen - mit Brötchenservice :) :)
- Tour bis Monreal
- Sonnenuntergang auf der Burg von Monreal (unklar, welche von beiden)
- Rückfahrt mit der DB Monreal -> Andernach -> Oberwinter
- ca. 60km, 1000Hm (grob - muss ich noch Rechnen lassen)

Ausstiegspunkte werden erarbeitet
 
Dabei seit
21. April 2005
Punkte Reaktionen
1.780
Hat der Rechner Diät gemacht oder wie kommt der auf nur 1000HM?

Da werde ich ja direkt misstrauisch :)

Ist dein Schaltwerk hinne?

grüße
C.
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn
Meine Schätzung (halbe Strecke -> halbe Höhenmeter) war ziemlich daneben. Bis Monreal werden es knapp 2000Hm.

Ja, mein Schaltwerk ist defekt. Da hat es wohl die Feder im Gelenk zum Käfig zerrissen.
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
Bonn
Ja, ich bin die ganze Strecke vor 2 Wochen gefahren. Ergebnis: ist für eine Gruppe so unterschiedlicher Leistung doch zu viel. Ich selbst war dafür 7h im Sattel, jedoch mit einer nicht gruppenfähigen Geschwindigkeit und habe am Ende noch den letzten Anstieg ausgelassen - akute Beinweichheit. D.h. hier wäre in der Gruppe eine Fahrzeit von ca. 12h heraus gekommen.

Gegenvorschlag: wir geben bei der SAU richtig Gas, fahren durch bis zur Mosel und ich habe es falsch eingeschätzt - der Rest der Tour ist vorbereitet :)
 
Oben