Schadensbegenzung nach üblem Winter

Dabei seit
16. Mai 2005
Punkte Reaktionen
2
Hallo!

Um es vorweg zu nehmen: Den z.Z. ziemlich üblen Zustand meines Rades hab ich selbst zu verantworten; ich bin zu oft im Winter bei extremen Wettersituationen gefahren und war danach (auch weil ich einfach keine Zeit hatte) zu faul, das Rad ausgiebig zu reinigen. :wut: Sh**, kann man aber nichts mehr dran ändern.

Zum Zustand: Das primäre Problem ist das Salz, welches üble Spuren hinterlassen hat (hier wurde extrem stark gestreut).
An meiner Federgabel treten starke Korosionen zu Tage, hauptsächlich an Kanten und an Stellen, bei denen der Lack beschädigt war. Dort hat sich das Salz förmlich reingefressen.
Die "Pins", auf denen die V-Bremsen sitzen, sind hinten jetzt in einem schönen Rot-Ton gehalten. Das Erschreckende: beim Herausdrehen sah das Gewinde nicht anders aus. Ich konnte da aber bis jetzt keine Schäden am Material feststellen. Der Alurahmen hat an seinen "Öffnungen" bzw. den Gewinden für Getränkehalter etc. auch Rost... Das sich etwas von der Suppe auch im inneren des Rahmens befindet, ist bestimmt auch der Fall (muss man sich da Sorgen machen?).

Was ich jetzt eigentlich wissen möchte ist, wie ich am besten an die Sache rangehen soll. Ich habe mittlerweile das komplette Rad demontiert, mehr aber noch nicht. Dass alles erstmal saubergemacht werden muss, ist klar, aber womit? Stellen ausbessern, wenn ja, wie?

Das einzige, was ich hier habe ist eigentlich nur Brunox.. und gewöhnliche Haushaltsreiniger.
Wäre Euch sehr für eure Tips, Empfehlungen etc. dankbar!

Schönen Rest-Samstag noch!

PS: Es stehen neue Laufräder und Bremsen bereit. Ich kann jedoch nicht mehr großartig in das Rad investieren, deswegen muss ich mit dem arbeiten, was ich habe. Also eine neue Federgabel ist bspw. ausgeschlossen.
 

X-Wejch-Fan

KnockShots
Dabei seit
8. Februar 2004
Punkte Reaktionen
34
Ort
Reith
Moin,
ich hatte meine gerade mal 10 Monate alte Rock Shox Psylo auch mal ähnlich über den Winter versaut. Dann folgte zerlegen, abschleifen, grundieren und lackieren (hab ich mit einer billigen Modellbau-Airbrush gemacht). Alles in allem ein riesen Arbeitsaufwand, aber da ich seitdem das "Streusalzfahren" gemieden habe sieht sie auch im vierten Jahr noch gut aus.
 
Dabei seit
6. August 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Irdning,Wien
hey bikefinist
den rahmen kannst sandstrahlen, beim schleifen wirst alt überall wo kein sand hin soll gut abkleben(kunststoffklebeband). bei der gabel würde ich nur mit feinem schleifpapier arbeiten. oder du zerlegst sie und lässt sie auch sandstrahlen. das sandstrahlen sollte aber nur wer macher der sich damit auskennt. ansonsten hast gleich mal nen geschrotteten rahmen.
 
Oben Unten