Schaltauge-Eigenbau: Positionierung

Dabei seit
21. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
10
Guten Abend,

haben hier eventuell ein paar Leute Erfahrungen mit dem Selbstbau/ der Konstruktion von Schaltaugen?

ich habe ein Radon Skill mit Alfine 8-Gang Nabenschaltung, die leider nur Probleme macht. Da ich noch ein X9 Schaltwerk inkl. Kassette sowie ein passendes Laufrad übrig habe, habe ich mir überlegt das Rad umzurüsten. Ein Anruf bei Radon hat leider ergeben, dass es für den Rahmen kein passendes Schaltauge gibt.

Da ich Zugang zu einer CNC-Fräse habe und auch ganz gut mit CAD Programmen umgehen kann, ist mir die Idee gekommen, das Teil einfach selbst zu fertigen.

Die Geometrie an den Ausfallenden würde ich einfach von dem vorhandenen "Adapter" übernehmen, unsicher bin ich mir allerdings, was die Position des eigentlichen Auges angeht. Als Bezugspunkt würde ich hier die Achse bzw. den Mittelpunkt der Ausfallenden verwenden. Gibt es sowas wie einen Richtwert, wie die Position des Auges relativ zur Achse sein sollte? (X-Y-Z)

Der experimentelle Weg wäre wohl, bei dem Rad, von dem das Schaltwerk stammt, zu messen, wie das Auge relativ zur Achse positioniert ist. Das birgt natürlich ein wenig Potenzial für Messfehler.

Über Tipps, Meinungen und natürlich Erfahrungen was die Sache angeht, wäre ich sehr dankbar. Habe ich vielleicht auch irgendwas vergessen, was gegen so einen Umbau spricht?

Grüße
Julian
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte Reaktionen
1.313
Dropout-Configuration--web.jpg
 
Oben