Schalthebel SL-M770 defekt? Mechanik greift nicht.

Dabei seit
4. Januar 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo in die Runde,

ich erhielt heute nun sehr gut erhaltene Schalthebel Deore XT SL-M770.

Wie es aussieht, ist allerdings der rechte Schalthebel meiner Meinung nach defekt.

Wenn man den unteren Hebel betätigt, greift er oftmals nicht, man muss mehrmals ihn betätigen, bis er mal greift.

Ich vermute, dass dies auf einen Defekt in der Mechanik hinweist.

Danke Euch.

Gruß
Stephan
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Vielleicht ist er nur verharzt. Komm jetzt aber bloß nicht auf die Idee das Teil zu öffnen! Nimm einfach Kriechöl (Ballistol geht auch) und flute die Mechanik mal ordentlich. Dazu einfach die Abdeckschraube für den Bowdenzug entfernen.
Screenshot 2022-01-07 142449.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Januar 2022
Punkte Reaktionen
0
Danke für Deine Antwort und den Vorschlag.

Wäre es auch sinnvoll, die Mechanik mit Bremsenreiniger zu spülen? Bremsenreiniger entfettet ja prima.

Oder wäre WD40 die bessere Alternative?
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.543
Ort
Allgäu
Wenn du nach dem Bremsreiniger wieder irgendwas reinsprühst das schmiert und konserviert dann sicher. Nur mit Bremsreiniger ist das Ding nachher halt komplett "trocken".

WD40 kannst du nehmen.
 
Dabei seit
17. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
305
ich würde dir statt des Flutens mit WD40 oder dergleichen empfehlen den Schalthebel ordentlich aber vorsichtig mit einem Fön heiß zu machen.
Mit dem "Reinigungsmittel" WD 40 oder Ballistol kriegst du die Verharzung meistens nicht wirklich weg. Die Hitze hingegen macht den alten Schmierstoff geschmeidiger und wenn du ihn dann in dem Zustand wieder ein paar mal durchgeschaltet hast sollte alles wieder funktionieren.

Auseinandernehmen würde ich den auch wirklich nur wenn alles andere versagt hat.
 
Dabei seit
4. Januar 2022
Punkte Reaktionen
0
ich würde dir statt des Flutens mit WD40 oder dergleichen empfehlen den Schalthebel ordentlich aber vorsichtig mit einem Fön heiß zu machen.
Mit dem "Reinigungsmittel" WD 40 oder Ballistol kriegst du die Verharzung meistens nicht wirklich weg. Die Hitze hingegen macht den alten Schmierstoff geschmeidiger und wenn du ihn dann in dem Zustand wieder ein paar mal durchgeschaltet hast sollte alles wieder funktionieren.

Auseinandernehmen würde ich den auch wirklich nur wenn alles andere versagt hat.

Danke für Deine Idee - dies probierte ich ebenfalls schon aus, leider ohne Erfolg.

Ich werde nun die Tage die Mechanik auseinanderbauen, eine Anleitung fand ich.

Als Modellbauer traue ich mir dies schon zu, auch wenn davon, verständlicherweise, in der Regel abgeraten wird.

Ich versuche es aber dennoch.
 

kurbeltom

Gelegenheitsschrauber
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
548
Tip: großes weißes Bettlaken drunter legen...
Wenn sich das Teil zerlegt haste noch Chancen ein paar Teile leichter zu finden.

Alte Mechaniker tauchen das ganze in heißes Wasser, danach wieder gut fetten.
 

DR_Z

und der alte Mann
Dabei seit
15. November 2013
Punkte Reaktionen
1.320
Ort
Niederrhein
Was ist ein "sehr gut erhaltener Schalthebel"?
Habe gerade von einem Bike einen 5 Jahre alten XT-11fach-Schalthebel demontiert und durch einen neuen ersetzt weil das Einsprühen von WD40 das Problem nicht wirklich beseitigt hat.
Irgendwann sind die kleinen Klinken verschlissen!
Der Schalthebel sieht äußerlich wie neu aus, warum auch nicht?
Die Nummer mit dem WD40 ist auf jeden Fall ein erprobter Test ob es sich lohnt sich mit dem Schalthebel zu beschäftigen. Wenn danach die Funktion wieder 100% ist, dann kann man immer noch demontieren, säubern und mit frischem weißen Fett versorgen.
Wenn er es nach der WD40-Kur nicht regelmäßig tut, dann gehört er in die Tonne. Zumindet ist das bei mir so, weil ich es hasse, wenn ich nicht spontan und zuverlässig den passenden Gang wählen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten