Schaltröllchen schleift nach Kassettenwechsel(11-32)

Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen,

Ich habe kürzlich ein gebrauchtes Rennrad gekauft. Mir war der kleinste Gang zu gross daher wollte ich die originale Kassette 11-25 mit einer 11-32 wechseln.

Bei zwei Ritzeln(32 und 28) schleift nach dem Wechsel das Schaltröllchen.

Ich habe versucht den Abstand mit der B-Schraube auszugleichen, jedoch greift die Schraube nur ca. 7mm auf dem Schaltauge. Danach rutscht die Schraube ab.

Beim googeln fand ich folgende Tipps, welche jedoch nicht geklappt haben:
-B-Schraube von der anderen Seite reindrehen -> Schraube geht von der anderen Seite nicht rein
- Mutter auf die Schraube aufsetzen -> Mutter dreht sich mit
- Längere B-Schraube -> Rutscht vom Schaltauge ab

Kann es sein, dass die 32er Kassette einfach zu gross ist für mein Schaltwerk?

Ist die Kette evtl. zu lang?


https://photos.app.goo.gl/fkUpPPRFhthPSpJN7
https://photos.app.goo.gl/Gg9GNhUdJyDfbUYP9
https://photos.app.goo.gl/nhbQKMHmzyeAHToL8



Gruss Ireno
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
7.482
Standort
Ammersee
Wäre natürlich clever, das eigentliche Problem zu fotografieren...und geh' ruhig noch'n Meter zurück. Man könnte ja was erkennen...

...
Ist die Kette evtl. zu lang?
...
Kette mit einer Telefon-/Spitzzange verkürzt halten und schauen. Aber wenn's vorher funktioniert hat und Du Deiner Beschreibung nach nur das Ritzelpaket gewechselt hast, eher unwarscheinlich.

...
Kann es sein, dass die 32er Kassette einfach zu gross ist für mein Schaltwerk?
...
Das kurze macht 30(?) und das lange macht 34(?) Zähne. Dürfte zumindest mal beim 28er problemlos passen.

Hattest Du das Schaltwerk abgebaut?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Da ich mit der B-Schraube das Problem nicht in den Griff bekommen habe, habe ich das Schaltwerk abgebaut.

Mir kommt es auch so vor das der Widerstand vom Schaltwerk nicht sehr stark ist. D.h. ich kann das Schaltwerk mit wenig Kraftaufwand nach vorne drücken.

Ich mache später nochmals Bilder vom Schaltröllchen.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
747
Standort
Karlsruhe
Eigentlich ist ja die Kette jetzt zu kurz wenn du von 25Z auf 32Z gestiegen bist.
Wenn du eine andere Schraube als Ersatz für die B-Schraube nehmen würdest die etwas länger ist geht es.
 
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Eigentlich ist ja die Kette jetzt zu kurz wenn du von 25Z auf 32Z gestiegen bist.
Wenn du eine andere Schraube als Ersatz für die B-Schraube nehmen würdest die etwas länger ist geht es.
Die Kettenlänge wird doch über das grösste Kettenblatt und das kleinste Ritzel bestimmt.

Eine längere B-Schraube ist drin, jedoch greift die nach ca. 5-7mm nicht mehr auf dem Schaltauge -> Bild
 

---

Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
4.500
Standort
KIC 8462852

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Metropolregion
.....

Ich habe versucht den Abstand mit der B-Schraube auszugleichen, jedoch greift die Schraube nur ca. 7mm auf dem Schaltauge. Danach rutscht die Schraube ab.

Beim googeln fand ich folgende Tipps, welche jedoch nicht geklappt haben:
-B-Schraube von der anderen Seite reindrehen -> Schraube geht von der anderen Seite nicht rein
- Mutter auf die Schraube aufsetzen -> Mutter dreht sich mit
- Längere B-Schraube -> Rutscht vom Schaltauge ab
.......
Gruss Ireno
Das Schaltwerk sollte das eigentlich noch schaffen, aber Dein Schaltauge macht Dir da einen Strich durch die Rechnung.
Da hilft nur Training oder aber kleinere Kettenblätter!
 
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.447
Standort
Allgäu
Die ist ja 3fach, dann ist das kleine KB kleiner als das Kleine bei meiner Compact-Kurbel ;)
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
103
Standort
Wien
Ich finds eher faszinierend, dass der kleinste Gang (schätzungsweise 30/25) zu schwer geht aber du die 53/11 Übersetzung trotzdem beibehalten hast? Den Gang tritts du dann ja nicht.
 
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Laut Liste wäre 27 Zähne freigegeben, jedoch habe ich in einigen Forumsbeiträgen gelesen, dass meistens eine 11-32 Kassette möglich ist mit dem langen Käfig.

Ich finds eher faszinierend, dass der kleinste Gang (schätzungsweise 30/25) zu schwer geht aber du die 53/11 Übersetzung trotzdem beibehalten hast? Den Gang tritts du dann ja nicht.
Den grossen Gang nutze ich geradeaus. Meine Idee war es das Rad auch für den Arbeitsweg zu nutzen, leider ist darin eine steile Rampe mit ca. 18% Steigung. Sind zwar nur ca. 600m, jedoch ist das mit 30/25 mit einer angenehmen Kadenz für mich nicht möglich.
Eine 12-30 Kassette wäre wahrscheinlich passender gewesen, war jedoch nicht erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
399
Standort
Nordbaden
Zuletzt bearbeitet:

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
747
Standort
Karlsruhe
Also 11/27 Kassette drauf, B-Schraube auf dem 27Z und 53KB einstellen. Etwas mehr trainieren und fertig:bier:
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
103
Standort
Wien
Laut Liste wäre 27 Zähne freigegeben, jedoch habe ich in einigen Forumsbeiträgen gelesen, dass meistens eine 11-32 Kassette möglich ist mit dem langen Käfig.



Den grossen Gang nutze ich geradeaus. Meine Idee war es das Rad auch für den Arbeitsweg zu nutzen, leider ist darin eine steile Rampe mit ca. 18% Steigung. Sind zwar nur ca. 600m, jedoch ist das mit 30/25 mit einer angenehmen Kadenz für mich nicht möglich.
Eine 12-30 Kassette wäre wahrscheinlich passender gewesen, war jedoch nicht erhältlich.
Das ist es was mich wundert. 53/11 geradeaus treten ist schon ein heftiger Gang da wunderts mich, dass du meinst die 30/25 sind dir zu wenig aber ist natürlich deine Entscheidung.
Ich kann z.B. 50/11 geradeaus nicht vernünftig nutzen und komm bergauf mit 34/24 überall hinauf.
 
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
1
Das ist es was mich wundert. 53/11 geradeaus treten ist schon ein heftiger Gang da wunderts mich, dass du meinst die 30/25 sind dir zu wenig aber ist natürlich deine Entscheidung.
Ich kann z.B. 50/11 geradeaus nicht vernünftig nutzen und komm bergauf mit 34/24 überall hinauf.
Bin mir auch nicht sicher ob das grösste Kettenblatt ein 53er ist. Müsste ich nachsehen.

Ich konnte nun eine Mutter an der B-Schraube anbringen, nun schleift das Schaltröllchen nur noch minimal. So funktioniert es.

https://photos.app.goo.gl/K5Z7T3Qc5zdbiVem7
https://photos.app.goo.gl/pBDBR1YbRZtQMSx66
 
Oben