Schaltung einstellen nicht möglich (für mich) :(

Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
Hallo Leute,

bin grad ziemlich genervt/verzweifelt.

Habe bei meinem 20 Jahre altem SCOTT gedacht ich könnte mal paar neue Teile - Schaltwerk + Schalthebel verbauen.
Fahr damit nur auf Asphalt --> täglicher Gebraucht.
Die Hebel waren so abgenutzt, dass ich meistens "ins Leere" geschaltet habe.

Habe alles montiert und schnell eingestellt, dann beim Fahren gemerkt, dass eben noch nicht eingestellt ist.

Jetzt versuche ich schon eine ganze Weile das Ganze einzustellen aber ich schaffe es nicht.
Ich weiß auch das es dazu hunderte Videos auf Youtube gibt, die hab ich auch schon paar mal jetzt angeschaut aber Hilft nix.
Oberer und untere Anschlag ist klar, soweit kein Problem.
Mein Problem ist:
Egal wie ich das Spannung auf dem Schaltzug anziehe oder löse es passt einfach nie.
Entweder schaltet er direkt vom kleinsten Ritzen nicht ins nächst höhere (erst wenn ich dann noch einmal Schalte) oder es wird immer das vorletzte (zweitgrößte) Ritzel übersprungen.
Bei meiner alten Schaltung konnte man hinten auch noch so an dieser Schraube drehen und so das Ganze schaltwerk ein wenig nach rechts oder links schieben. Das gibts leider nicht mehr.

Verbaut ist gerade das hier:
CN-HG93 9-fach (neu)
Deore SL-M590 3x9 (neu)
Shimano Kassette CS-HG200-9 (36 Zähne) (schon 1 Jahr drauf)
Schaltwerk Deore RD-M592SGS (neu)

Meine Frage jetzt:
1. Ich habe schon geschaut und meiner Meinung sind die Teile kompatibel. Aber jetzt bin ich nicht mehr sicher nachdem ich die ganze Zeit versuche einzustellen.
2. Muss ich einfach noch feiner einstellen oder gibt es sonst einen Tipp?

BG und vielen Dank für jeden Ratschlag
:anbet:
 
Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
Nicht im speziellen.
Soll ich auf etwas prüfen, dass ich sehen kann?

Das Schaltaugen-Modell raus bekommen könnte ziemlich schwierig werden 😅
 
Dabei seit
11. April 2010
Punkte für Reaktionen
103
Nicht im speziellen.
Soll ich auf etwas prüfen, dass ich sehen kann?

Das Schaltaugen-Modell raus bekommen könnte ziemlich schwierig werden 😅
Es sollte gerade sein. Einfach mal googeln...da gibt es reichlich Bilder von schiefen Schaltaugen. Da siehst Du immerhin deutlich, wie es NICHT sein sollte.
 
Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
Dann nimm die Schraube am Schalthebel.
Die Schraube am Schalthebel für die Zugspannung benutze ich natürlich.
Wie gesagt ich schaffe es damit aber nicht.
Es sei denn es gibt noch eine Schraube von der ich noch nichts weiß.

Bei meinem alten Schaltwerk gab es die Schraube am Schaltwerk noch zusätzlich (war das hier: https://www.mtb-news.de/forum/t/suche-dringend-shimano-lx-schaltwerk-rd-m570.874536/)
Aber naja Shimano würde diese Schraube ja nicht weglassen wenn das nötig wäre 😂
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.007
Die Schraube am Schalthebel macht das gleiche wie die Schraube am Schaltwerk.
Also liegt es nicht an der fehlenden Schraube am Schaltwerk, dass du es nicht eingestellt bekommst.
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.007
Was mir noch neben einen schiefen Schaltauge einfällt.
Beim Umstieg von einem normalen Schaltwerk auf ein Shadow Schaltwerk haben viele das Shadow Schaltwerk falsch am Schaltauge befestigt.
Der erste Teil des Shadow Schaltwerkes, dass am Schaltauge hängt, sollte nahezu waagrecht nach hinten gehen.

hat sich erledigt!
da auf den Bildern es richtig ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
Was mir noch neben einen schiefen Schaltauge einfällt.
Beim Umstieg von einem normalen Schaltwerk auf ein Shadow Schaltwerk haben viel das Shadow Schaltwerk falsch am Schaltauge befestigt.
Der erste Teil des Shadow Schaltwerkes, dass am Schaltauge hängt, sollte nahezu waagrecht nach hinten gehen.
Das könnte auf jeden Fall sein.
Ich hatte es anfangs nämlich so angebracht, dass es DEFINITE falsch war.
Ich habe es dann nochmal geändert und war der Meinung, dass es jetzt ok ist.
Aber das schaue ich mir nochmal an.
Danke
 
Dabei seit
15. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Schwarzwald-baar
Hallo Bustadahol
checke bitte mal deine Aussenhülle in denen die Seilzüge laufen. Höchstwahrscheinlich läuft dein Seilzug nicht mehr gut in der Aussenhülse.
Abhilfe 1 neue Aussenhülle
Abhilfe 2 mittels spritze Öl in die Aussenhülle pumpen bis es am anderen Ende wieder raus kommt. (im ausgebauten Zustand Seilzug muß ausgebaut sein.,mobilisieren). Wirkt wunder ist halt bischen Arbeitsintensiv.
des weiteren neuer Schaltzug.
hab grad die Photos gesehen, der Radius von deiner Aussenhülle ist nicht ideal so dass der Zug klemmt. wenn da Schmodder drin ist.👁
 
Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
Hallo Bustadahol
checke bitte mal deine Aussenhülle in denen die Seilzüge laufen. Höchstwahrscheinlich läuft dein Seilzug nicht mehr gut in der Aussenhülse.
Abhilfe 1 neue Aussenhülle
Abhilfe 2 mittels spritze Öl in die Aussenhülle pumpen bis es am anderen Ende wieder raus kommt. (im ausgebauten Zustand Seilzug muß ausgebaut sein.,mobilisieren). Wirkt wunder ist halt bischen Arbeitsintensiv.
des weiteren neuer Schaltzug.
hab grad die Photos gesehen, der Radius von deiner Aussenhülle ist nicht ideal so dass der Zug klemmt. wenn da Schmodder drin ist.👁
Hallo eukalyp,
danke für den Tipp ich schau nochmal nach aber, das sollte es nicht sein.
Hab die Aussenhüllen letzten Sommer gewechselt.
Aber du hast Recht diese starke Krümmung gab es mit der alten Schaltung nicht.
Sollte ich vielleicht diese ganze Aussenhülle kürzen sodass das Ganze dann am Ende wieder viel weniger gebogen ist?

Und Schaltzüge sind komplett neu (Waren bei den neuen Schalthebeln dabei)
 
Dabei seit
15. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Schwarzwald-baar
ja das solltest du machen. Denk aber dran zu kurz ist zu kurz. Glaub mir aber da muß Öl oder Silikon rein, dann hast du lange ruhe. 👍
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte für Reaktionen
367
Prüfe mal ob die Umschlingung richtig eingestellt ist. Das ist der Abstand Leitröllchen zu Ritzel. Da gibt es Angaben von Shimano.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.451
bevor du weiter machst:

zieh mal die kette richtig durchs schaltwerk.
die nase ist nicht zur umlenkung der kette gedacht.
 
Dabei seit
10. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
2
bevor du weiter machst:

zieh mal die kette richtig durchs schaltwerk.
die nase ist nicht zur umlenkung der kette gedacht.
Oh mann das ist ja peinlich 😅
Dafür ist es aber erstaunlich gut gelaufen 😂
Ok das mach ich gleich morgen in der früh bevor ich auf die Arbeit radl.
Dankeschön :anbet:

@eukalyp -> neue Schaltzüge hab ich jetzt verbaut und die Außenhülle gekürzt.
Macht jetzt nicht mehr so einen Bogen und schaltet sich tatsächlich gleich leichtgängiger.

Ich bin mal gespannt ob das mit der Kette das Problem schon löst morgen.
Schönen Abend erst mal und danke euch.
 
Oben