Schaltungsspezial 2021 - Teil 2: Die Marktanalyse – welche MTB-Schaltungen gibt es?

Schaltungsspezial 2021 - Teil 2: Die Marktanalyse – welche MTB-Schaltungen gibt es?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9Gb2xpZTItc2NhbGVkLTEuanBlZw.jpeg
Welche Mountainbike-Schaltungen gibt es und wie unterscheiden sich diese auf dem Papier? Im zweiten Teil unseres Schaltungsspezials, dem Marktüberblick für Mountainbike-Schaltungen, betrachten wir das Angebot für Kettenschaltungen in der Mountainbike-Industrie. Dabei schauen wir uns einerseits natürlich Preise und Gewichte an, berücksichtigen andererseits aber auch die gebotenen Gänge und möglichen Übersetzungen. Neben den Platzhirschen Shimano und SRAM blicken wir auch in die Nische, wo sich häufig übersehene Hersteller wie zum Beispiel TRP, Microshift, Rotor oder Ingrid tummeln.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Schaltungsspezial 2021 - Teil 2: Die Marktanalyse – welche MTB-Schaltungen gibt es?
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.678
Ort
New Sorg
@Flussradler Sehr valider Punkt, aber - ein kleines Zitat aus dem Prüfstandstest, der am kommenden Freitag erscheint:

Selbstverständlich fehlen hier [im Test] echte Exoten wie Ingrid aus Italien (zum Zeitpunkt des Tests nicht lieferbar) oder ein Klassiker wie die Shimano XT (wir konzentrieren uns auf Top- und Einsteigermodelle). Auch dedizierte Downhill-Antriebe sind nicht abgebildet (wer schaltet da schon?). Zwei Schönheitsfehler gibt es in dieser Auswahl dennoch:

  1. Wir hätten gerne die SRAM XX1 Eagle AXS als Gegner der Shimano XTR genutzt, doch die war nicht lieferbar. Also haben wir die X01 verwendet.
  2. Der von uns gewünschte Test der mechanischen SRAM XX1/X01-Schaltung gegen die elektrische AXS-Variante war leider nicht möglich.
Damit beantwortet sich auch deine Frage, @Mr_Gilsch: SRAM legt keinen Wert mehr auf die mechanischen Top-Gruppen und stellt uns diese nicht zur Verfügung. Die Zukunft ist elektrisch :rolleyes:

@null-2wo Danke und ja, das sollte sich doch einrichten lassen. Ich muss mal nachschauen, wie viele Stimmen da bislang drauf entfallen sind über den Freitext in der Umfrage.

@LB Jörg Aber es ist doch keine einzige Tabelle im Artikel? Und hier ging es um den Markt. Verschleiß ist nicht strukturiert abzufragen und wird auch nicht dokumentiert. Dazu hängt er vor allem vom Einsatzbereich und dem Fahrverhalten ab. Kennst Du eine anerkannte Vergleichsmetrik, die wir hier heranziehen könnten?

Für die dene das Selbstkombinierge fehlt, ich meinte natürlich die Grafiken ;)

Und es kommt ja noch der Test in Artikel 3, der sich ja eigentlich im Große und Ganzen um Haltbarkeit und Verschleiß drehen müßte. Weil was will man sonst auf einem Prüfstand testen?

Hab auch erst garnicht recht aufgepaßt, dass es nur um eine Marktanalyse ging. 😳

G.:)
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.129
Ort
Der aus der sächsischen Landeshauptstadt🙄
Es wird an keiner Stelle behauptet, dass das hier 100 % abschließend ist. Die drei von dir genannten Marken lese ich gerade zum ersten Mal und damit muss ich leider sagen: sie scheinen in keiner Weise relevant zu sein. Warum verbaut sie kein OEM @_trace_? Sind sie eventuell zu schwer oder zu teuer?
Sensah, S-Ride & LTWOO sind die möglichen Alternativen, wenn es eine Firma wie Sram nicht auf die Reihe bekommt, die günstigen mechanischen Schaltungen zu liefern.
Und so nebenbei haben die eine 13-fach Gruppe im Angebot, welche sogar auf herkömmliche HG Freilaufkörper drauf passt.
Das China Zeug muss sich überhaupt nicht verstecken:
_20211124_141303.JPG

ZTTO Kassette - kann man aber leider nicht mal so fix in die mtb news Datenbank einpflegen.

"SRAM legt keinen Wert mehr auf die mechanischen Top-Gruppen und stellt uns diese nicht zur Verfügung. Die Zukunft ist elektrisch "
Bei so einer Aussage frage ich mich, ob die bei Sram den Schuß nicht ganz gehört haben. Aber egal, kauft man eben etwas anderes und nicht bei Sram. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
889
Wer macht eigentlich solche Diagramme wie dieses hier:
aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNS8yNTkzLzI1OTMwODYtbzVsajhlenJmczBhLWZvbGllMTktb3JpZ2luYWwuanBn.jpg
Jemand, der das ganze bewusst nach "pro Shimano"aussehen lassen will oder jemand, dem tatsächlich nicht bewusst ist, wie Prozentrechnung funktioniert?

Man kann sagen, dass der SRAM Schalthebel 36% leichter ist oder man könnte halt auch sagen, dass der Shimano Schalthebel inkl. Schaltzug und Zughülle um 120% schwerer ist.

Etwas mehr Konsistenz in den Berechnungen wäre schön.
 

_trace_

All-Terrain
Dabei seit
14. Februar 2019
Punkte Reaktionen
1.714
Ort
l.e.
// Gerade kurz Google bemüht... Sensah sieht 1 zu 1 aus wie Sunrace, LTWOO ist optisch mal zu 80 % SRAM Kopie... ich denke q.e.d. bzgl. meiner ersten Einschätzung. //
Na klar sieht die so aus. Sunrace (kommt auch nicht in Eurem Bericht) verwendet die in Lizenz. :D


Wegen LTWOO https://www.disraeligears.co.uk/site/ltwoo_derailleurs.html
Gilt analog für die anderen beiden. Hatte SRAM nicht umsonst erwähnt. Aber wenn für Dich allein das schon Ausschlußkriterium ist...

Die Hersteller mögen in Deinem Horizont bisher nicht aufgetaucht sein, aber zumindest die Geheimgazette aka Bike-Bravo nahm schon vor längerem Notiz https://www.bike-magazin.de/mtb_news/teile_zubehoer/eurobike-2019-randnotizen.
Teuer :hüpf:oder gar schwer sind die nun auch nicht wirklich... Aber naja, ich merk schon. Vorurteile und mangelnde Google-Skills pflegst Du ganz gern, was?


edit:
"SRAM legt keinen Wert mehr auf die mechanischen Top-Gruppen und stellt uns diese nicht zur Verfügung. Die Zukunft ist elektrisch "
Bei so einer Aussage frage ich mich, ob die bei Sram den Schuß nicht ganz gehört haben.
Aber sowas von!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Mai 2013
Punkte Reaktionen
63
Man kann sagen, dass der SRAM Schalthebel 36% leichter ist oder man könnte halt auch sagen, dass der Shimano Schalthebel inkl. Schaltzug und Zughülle um 120% schwerer ist.

Na jetzt muss aber einer nochmal zurück auf die Schulbank ;)
Shimano 128g x 0.64 (entspricht -36%) = 81,92g also den 82g von Sram
Sram 82g x 1,56 (entspricht +56%) = 127,92g also den 128g von Shimano
Hier wurde eben konsequent immer der Vergleich ausgehend von Shimano angegeben.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
16.945
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke, danke, danke!
Ich liebe meine TRP DH7... jetzt noch mehr!
Aber mal ehrlich, sind "Schaltungs-Kilopreise" wirklich so relevant und artikelfüllend?
Ich bin sehr gespannt auf die Funktionstests... hoffentlich ohne Tabellenporno :)
Nächstes Mal fährst Mal meine AXS...da belügst dich selber wenn du deine tektro als ebenbürtig siehst ;-)

Was haben sich die Gründer von Ingrid eigentlich gedacht bei der Namensgebung?
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.266
Nächstes Mal fährst Mal meine AXS...da belügst dich selber wenn du deine tektro als ebenbürtig siehst ;-)

Was haben sich die Gründer von Ingrid eigentlich gedacht bei der Namensgebung?
auch eine Tektro hat Liebe verdient...! Besonders wenn sie so gut aussieht!!!
Ist halt eher die sexy WG-Studentin mit Ausstrahlung anstatt eine aufgetakelte kühle Barbie :daumen:.

Als italienische Firma etwas Ingrid zu nennen finde ich auch ungewöhnlich. Aber danke für diese Hausaufgabe... ich werde es rausfinden
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
16.945
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
auch eine Tektro hat Liebe verdient...! Besonders wenn sie so gut aussieht!!!
Ist halt eher die sexy WG-Studentin mit Ausstrahlung anstatt eine aufgetakelte kühle Barbie :daumen:.

Als italienische Firma etwas Ingrid zu nennen finde ich auch ungewöhnlich. Aber danke für diese Hausaufgabe... ich werde es rausfinden
Hm was jetzt an der Tektro so übermäßig sexy ist sehe ich eher weniger...und dazu kann sie nicht mithalten, auch wenn's die ordentlich funktioniert. Oder meinst du das die tektro die Barbie ist ?😜 Abgesehen davon bruacht dein Rad eh ne gescheite 12 Fach Schaltung, oder richtige Reifen, das weißt du
 
Dabei seit
18. Mai 2021
Punkte Reaktionen
1.266
Hm was jetzt an der Tektro so übermäßig sexy ist sehe ich eher weniger...und dazu kann sie nicht mithalten, auch wenn's die ordentlich funktioniert. Oder meinst du das die tektro die Barbie ist ?😜 Abgesehen davon bruacht dein Rad eh ne gescheite 12 Fach Schaltung, oder richtige Reifen, das weißt du
entweder, oder! Hier die Argumente die auch für meine Traumfrau gelten:
Tiefschwarz in der Seele, mit Ecken und Kanten, seltene Persönlichkeit ohne Effekthascherei!

Zur 12-Fach Schaltung, mein Freund... Kondition geht über Technik, und ja, die Michelin sind geil aber momentan spricht nichts gegen meine Kaiser!

Zum Glück gibt es das Forum hier, sonst würde ich beim Konstruieren durchdrehen :D
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
889
Na jetzt muss aber einer nochmal zurück auf die Schulbank ;)
Shimano 128g x 0.64 (entspricht -36%) = 81,92g also den 82g von Sram
Sram 82g x 1,56 (entspricht +56%) = 127,92g also den 128g von Shimano
Hier wurde eben konsequent immer der Vergleich ausgehend von Shimano angegeben.
82g x 2,,2 (120%) = 180g und das ist das Gewicht von Schalthebel inkl. Schaltzug und Zughülle, wie ich geschrieben habe
 
Dabei seit
21. Mai 2013
Punkte Reaktionen
63
Ah okay, nehme alles zurück, habe ehrlicherweise übersehen, dass du die Zughülle gleich mit einberechnet hast. Was bei einem Vergleich der Systeme natürlich Sinn ergibt, da hier 52g "extra" anfallen. Mea culpa.
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.885
Ort
Tirol
Danke für die Tabellen!

Bleibt für mich unterm Strich als Fazit: Mein persönlicher Preisleistungsgewichtsieger für Umbau- und Nachrüstbaustellen, wenns ne Komplettgruppe sein soll, bleibt die 11-fach SLX.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.163
Ort
München / Bodensee
Danke für das weitere Feedback! Einige Ergänzungen / Kommentare:

@_trace_ Da war meine Ironie zum Nachbau wohl zu wenig klar kenntlich gemacht (vor allem das zu teuer scheinst du missverstanden zu haben, dabei war gerade das doch offensichtlich). Aber nichts für ungut - und kein Grund persönlich zu werden :bier:

DISRAELI war eine wichtige Quelle für mich und dort sind gut 250 ehemalige und aktuelle Hersteller gelistet... irgendwo muss man abschneiden. Aber danke für Deine Ergänzung und wir werden sehen, wann die Ex-SRAM-Mitarbeiter*innen es mit ihren neuen Firmen auch an mehr OEM-Räder schaffen.

Wie in der Einleitung zur Marktanalyse erwähnt mussten wir eine vernünftige Vergleichsbasis schaffen und irgendwo muss man dann abschneiden. OEMs waren nicht das harte Ausschlusskriterium (du nennst ja selbst Microshift und Box, die wir aufführen). Es sind aber auch nicht alle Produkte von allen Herstellern in den Diagrammen (gilt auch für Shimano und SRAM), weil man sonst einfach gar nichts mehr erkennen würde. Von dem her danke für die Ergänzung, für den ein oder anderen ist das bestimmt hilfreich!

@gurkenfolie Haha, ja! Nur wären dann die Diagramme ja alle leer :lol:


@LB Jörg Ich muss dich leider enttäuschen. Genau haltbarkeit und Verschleiß schauen wir uns nicht an. Die Eingangsfrage war eine ganz andere und wir befassen uns mit den folgenden Punkten:
  • Preis
  • Gewicht
  • Schaltgeschwindigkeit
  • Hebelkräfte
  • Hebelwege
  • Losbrechkraft Käfigkupplung
Außerdem betrachten wir (nicht quantifiziert) Montage, Einstellung und Service, um ein Gesamtbild zu geben.

Den Prüfstand brauchen wir dabei vor allem für die Schaltgeschwindigkeit. Die zentrale Frage ist nämlich: Was bringt elektrische Aktuation / Ansteuerung per Funk?

Hinsichtlich der Haltbarkeit: Kennst Du einen umfassenden Test, der genau das abbildet? Wäre in meinen Augen definitiv spannend aber eben eine andere Fragestellung. Wir könnten hier per Crowd mal die Rahmenbedingungen für den Zyklus definieren:
  • Wattleistungsprofil über Zeit
  • Schaltverhalten
  • Untergrund / Schläge
  • Witterungsbedingungen und Verunreinigung (inkl. Materialdefinition)
  • Reinigung und Pflege / Schmierung
  • Stürze und andere externe Einflussfaktoren
Im Anschluss wäre dann der Testaufbau zu definieren und zu automatisieren, um wochenlange Testläufe zu fahren. Wie gesagt: Fände ich super spannend aber Aufwand-Nutzen stehen in meinen Augen in keinem guten Verhältnis.

@Raumfahrer Nice, die kannte ich auch noch nicht. Danke für die Ergänzung! Ich habe wie gesagt nichts gegen die China-Produkte (sind die anderen ja auch fast alle solange nicht Ingrid oder Shimano) ;). Bzgl. kann man nicht mal so fix in die Datenbank einpflegen --> fehlt Dir der Hersteller? Bitte noch einen Satz dazu, damit ich das verstehe, gerne auch per PN.

Bzgl. SRAM und elektrisch: Es ist halt neben mehr und mehr Gängen schon zunehmend schwer, sich an der Schaltung zu differenzieren. Da kommt die Elektrifizierung wie gerufen. Da bin ich ganz bei Dir und auch bei @525Rainer oder @_trace_ ... kommt mir nicht ans private Rad, aus Prinzip nicht.

@sepplmail @brat hat das schon richtig eingeordnet wie die Betrachtungsweise ist und die Rechnungen werden dankenswerter Weise vom Programm automatisch erstellt, daher sind meine Prozentrechenkünste gar nicht gefragt. Aber auch wieder witzig, wie schnell du persönlich auf Krawall gebürstet bist. Konsistenzprobleme sehe ich da nämlich keine und in Mathe war ich immer gut ;).

Wo ich deinen Punkt soweit nachvollziehen kann ist das Einbeziehen der Zughülle. Kann man so machen, kann man anders machen. Falsch ist dadurch keine der Zahlen.

@Fluhbike Ja, das stimmt. 1x10 wäre noch leichter ;).
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
16.945
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Sensah, S-Ride & LTWOO sind die möglichen Alternativen, wenn es eine Firma wie Sram nicht auf die Reihe bekommt, die günstigen mechanischen Schaltungen zu liefern.
Und so nebenbei haben die eine 13-fach Gruppe im Angebot, welche sogar auf herkömmliche HG Freilaufkörper drauf passt.
Das China Zeug muss sich überhaupt nicht verstecken:
Anhang anzeigen 1377286
ZTTO Kassette - kann man aber leider nicht mal so fix in die mtb news Datenbank einpflegen.

"SRAM legt keinen Wert mehr auf die mechanischen Top-Gruppen und stellt uns diese nicht zur Verfügung. Die Zukunft ist elektrisch "
Bei so einer Aussage frage ich mich, ob die bei Sram den Schuß nicht ganz gehört haben. Aber egal, kauft man eben etwas anderes und nicht bei Sram. ;)
Die mechanischen Gruppen sind einfach aufgrund der Nachfrage schwer zu bekommen, nicht weil SRAM sie nicht mehr baut. Das ist Coronabedingt. Die Gruppen wurden doch auch oft genug besprochen, warum sollen sie schon wieder eine schicken?
Und ja, es ist eben die Zukunft, ich wollte nie Elektronikmist am Rad, aber es ist einfach geiler, schneller und präziser! Und der Akku hält einfach ewig. Ich möchte nix anderes mehr.
Aber es gibt auch Leute die nutzen wohl noch Kopfhörer mit Kabel weil Kabel so geil sind ;-)
 
Oben Unten