Schaltwerk schaltet nicht in hohe Gänge

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo Zusammen!


    Vor einigen Wochen habe ich MTB fast komplett auseinander gebaut und habe die Kugellager gereinigt und gefettet. Kaum zu fassen das bei 2 Kugellagern an dem Rockerarm kein Fett drin war (das MTB habe ich schon seit 2 Jahren).

    Zudem waren die Kette und das Schaltwerk sehr dreckig. Somit habe ich diese demontiert und gut gereinigt.

    Nachdem ich mit dem Reinigen fertig war, habe ich wieder alles zusammen geschraubt. Ich hatte schon den höchsten Gang eingelegt gehabt, um diesen so gut wie möglich einzustellen und dann anschließend den niedrigsten Gang. Nun wollte ich alle Gänge testen, ob diese sauber geschaltet werden. Nach dem ersten Gang springt die Kette auf den zweiten Gang, aber danach tut sich leider nichts! Obwohl ich am Schalthebel in die höheren Gänge geschaltet habe, bleibt das Schaltwerk im 2. Gang hängen. Der Bowdenzug am Schalthebel hängt dann durch.


    Kann es sein, dass die Feder am Schaltwerk einfach ausgeleiert ist, nachdem ich beim Reinigen das Schaltwerk vielleicht zu grob behandelt habe :-D ?

    Hatte jemand von Euch dasselbe Problem gehabt?

    Was könnt ihr mir empfehlen?


    Bevor ich das Fahrrad zu einem Fachhändler gebe, kann ich mir genauso gut für 40 € ein neues Schaltwerk holen.


    Schalthebel: Shimano Deore SL-M610 I-Spec 10-Fach

    Schaltwerk: Shimano Deore RD-M615 Shadow Plus


    Danke im Voraus!


    Beste Grüße,

    Dogan
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Bejak

    Bejak Ein Bejak hat drei Räder.

    Dabei seit
    08/2017
    Mach mal Foto und stelle das hier rein.
     
  4. 98trialbiker

    98trialbiker Fahrradschrauber

    Dabei seit
    01/2011
    Nehme mal eine kompl. neue Grund-Einstellung der Schaltung vor. Wahrscheinlich stimmt die Einstellung für den Schwenkbereich des Schaltwerkes auf das große Ritzel nicht und die Zugspannung stimmt nicht. Arbeite mal alle Schritte der Video-Anleitung ab.
     
  5. Obere Schaltrolle hängt an der Kassette?
    Wenn ja, mit B- Schraube korrigieren.
    Bild wäre natürlich nicht schlecht.
    Anschläge oben/unten würd ich erstmal außen vorlassen,hat ja vorher auch funktioniert
     
  6. Bener

    Bener Premium Tester

    10er auf Züge! :D

    Wechsel den ollen Dreck. Wenn das Rad in dem Zustand ist wie ich befürchte, sind die einfach sehr schwergängig. Neuer Satz Züge und Hüllen, gescheit Schaltung einstellen und genießen! :daumen:
     
  7. Hmm,er schreibt ja,dass der Zug nach dem Schalten im Bogen rumhängt am Hebel.Also ist er beim Schalten gewandert.Klingt eher so als obs 'unten' klemmt...
    Na ja, mal aufs Bild warten
     
  8. Bener

    Bener Premium Tester

    Eben!

    In irgend einer Hülle klemmts. Rost? schmutz? Knick im Zug? Schief im Anschlag?

    Egal! Neue Züge und Hüllen helfen definitiv!
     
  9. Vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen!

    Ich habe mal ein Paar Bilder gemacht

    Schaltwerk niedrigster Gang 1-2:
    funktioniert soweit wenn ich auch vom höchsten Gang runter schalte in den niedrigsten Gang
    Schalthebel hoechster Gang:
    sobald ich in die hohen Gänge schalte springt das Schaltwerk wie gesagt in den 2. Gang und danach geht da nichts mehr. Der Bowdenzug läuft quasi am Schalthebel leer
    Schaltwerk hoechster Gang 1-3:
    nachdem ich in den höchsten Gang am Schalthebel geschaltet habe, musste das Schaltwerk selber per Hand an die Position für den höchsten Gang versetzen. Danach ist auch am Schalthebel der Bowdenzug kein Leerraum mehr (falls man es so beschreiben kann). Wenn ich dann die Pedale trete, läuft es soweit einwandfrei auf dem letzten Gang.
    Das Schalten der einzelnen Gänge bis zum ersten Gang läuft soweit einwandfrei.​


    @98trialbiker@98trialbiker : Ich werde es mal am Wochenende anschauen und nochmal versuchen. Ich hatte mich am Video Leo Kast - Schaltwerk richtig einstellen orientiert.


    @Bener@Bener : Es hatte vor dem Überholen noch funktioniert.
     

    Anhänge:

  10. Hast du das geprüft?
    Schaltwerk sieht normal aus auf groß/klein.
    Lös doch nochmal den Zug am Schaltwerk,wenn hinten groß,dann mal kurbeln,läuft das Schaltwerk von oben nach unten selbständug ohne zug oder bleibt es "auf 2" dann auch hängen
     
  11. Schau mal wie stark abgewinkelt das Seil da rauskommt . Ev . hat sich da schon eine Nut gebildet und zwickt das Seil ein .
    [​IMG]
     
  12. Ich habe den Abstand zwischen Ritzel des ersten Gangs und der oberen Schaltrolle gemessen, dieser beträgt 1 - 1,5 cm. So wie ich es nachgelesen habe, ist der Abstand soweit ganz ok ?!

    Dein Tipp mal den Bowdenzug zu lösen und dann schauen, ob die Feder im Schaltwerk sich selber zusammen zieht und in die hohen Gänge schaltet ist gut. Meine Vermutung ist, dass die Feder am Schaltwerk eventuell nicht mehr richtig zieht. :anbet:
     

    Anhänge:

  13. Bild 2 shifter: warum ist den da der Zug/ Hülle raus?
    Bei Neumontage bzw Justage gilt: Schaltwerk in der untern Pos Flucht mit Ritzel prüfen, dann mit leichtem Zug am Seil (Seil zwischen Daumen und Zeigefinger)das wieder am Sw anschrauben. Alle Hüllenkappen sitzen satt in den Anschlägen. Der Schalthebel muss ganz entspannt sein also schwerster Gang!
    Von der Grund Position geht dann die Einstellerei los. Wobei die Anschläge am grossen bzw kleinsten Gang high bzw low ok sein „sollten“. Es sei den, du hast auch diese Madenschrauben aus gedreht.
    Guck dir nen youtube video zum Einstellen an.

    Ps Schaltwerkfeder zieht auf den Bildern an und ist auf dem kleinsten Gang auch voll ausgelängt. Ein 2 Jahre altes Schaltwerk sollte noch ok sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017
  14. ragazza

    ragazza es will nur spielen

    Dabei seit
    02/2007
    100% Zug und Hülle, nichts anderes. Erneuern, sauber einstellen und gut ist.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  15. @PORTEX77@PORTEX77 ich habe eben den Bowdenzug am Schaltwerk gelöst. Tatsächlich springt die Kette dann vom ersten Gang bis zum 10. Gang problemlos. Anschließend habe ich nochmal versucht das Schaltwerk mit dem Bowdenzug einzustellen und es tritt der gleiche Fehler auf wie bereits am Anfang beschrieben. Also werde ich mal Bowdenzüge und neue Leitungen für beide Schalter holen.

    Eigentlich brauche ich die Frage nicht zu stellen weil es bestimmt im Forum schon einige Einträge dazu gibt, aber ich frage euch trotzdem mal.
    Ist es recht schwer die Bowdenzüge zu erneuern? Kann auch da ein paar Drähte auseinander gehen?

    Jungs, Danke für eure Hilfe!
    Habe vor nem Monat neue Tretlager eingebaut und konnte diese leider noch garnicht testet:wut:, da mein Montageständer erst letzte Woche Freitag kam und dann noch das Problem mit dem Schaltwerk aufgetreten ist. Es juckt schon
     
  16. Halte das Seil mal mit den Fingern auf zug und schalte am Shifter rauf u. runter . Wenn das leicht geht liegt es auch nicht am Seil .
     
  17. Wo ist bei dem Bild die Horizontale des Fahrrades?
    Rote Linie ist meine Vermutung
    Muss dann der Schaltwerksausleger nicht höher?
    upload_2017-11-17_21-32-22.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2017
  18. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    upload_2017-11-17_21-32-22.

    Üblicherweise stört die falsch durchgefädelte Kette den Schaltvorgang nicht unbedingt :D
    Kann aber ...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  19. :anbet:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Kannst Du doch nix für ...
     
  21. Doch, weil ich es nicht gesehen habe.
     
  22. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Dann mach die Gloddsen off Du Orschgrabbe ;) :aetsch:

    Und nein, Du bist nicht dran schuld!
     
  23. Heiko hat die volle Punktzahl ...

    @99bambam99@99bambam99 :
    Rot: so läuft die Kette, falsch
    Grün: so sollte die Kette laufen
    Zwischenablage02.
     
  24. Ich habe mal tagelang versucht, bei meinem Rennrad die Schaltung einzustellen. War genau das Problem, dass entweder die oberen Gänge funktionierten oder nur die unteren. Bin fast verzweifelt.
    Lösung des Problems: ich hatte den Zug am Schaltwerk mit der Schraube gut befestigt, aber leider nicht in der vorgegebenen Führungslinie. Kurz geändert, danach lief es wie neu. Das war richtig blöde.
     
  25. Hallo Zusammen :),

    habe heute den Bowden- und Außenzug erneuert. Dabei ist mir im Innenleben vom Schalthebel was überraschendes hervorgekommen, ein Draht hat darin sein unwesen betrieben. Deswegen ging auch bevor ich das Bike überholt habe, das Schalten sehr schwergängig.
    Jetzt gehen die Gänge wie Butter rein. Auch am Schalthebel ist das Schalten jetzt auch viel leichter als davor :). Werde nächstes Wochenende endlich mal ne Runde drehen :i2::dope:


    @prince67@prince67 : Eigentlich nicht, da der untere Schwingarm nicht so angewinkelt ist wie die Aufnahme der Steckachse (gibts für Aufnahme der Steckachse einen technischen Begriff :ka:?).

    @Heiko_Herbsleb@Heiko_Herbsleb @ExcelBiker@ExcelBiker : Danke für den Hinweis! ist mir garnicht aufgefallen! Habe es jetzt so wie auf dem Bild korrekt montiert!

    Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe!
     

    Anhänge: