Schaltwerke zum Eloxierenlassen

Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Hallo Bike-Enthusiasten,

ich habe ein komplett fertiges Attitude 22" Horizon Linear Fade, an dem eigentlich soweit alles an Bling Bling dran ist, was dran gebaut werden kann (einschließlich 7fach Titankassette, Eloxalkrempel usw.). Ich warte jetzt seit Ewigkeiten auf einen Umwerfer und ein Schaltwerk in brauchbarer Qualität von Paul oder Precision Billet in purple oder blau (nicht türkis). Ganz abgesehen davon, dass dafür mittlerweile esoterische Preise abgerufen werden, sind die angebotenen Teile in einem fragwürdigen Zustand, es fehlen Kleinteile und ich habe mir sagen lassen, dass die rein technisch nicht viel taugen.

Jetzt erstmal der übliche Disclaimer, um das Trolling in Grenzen zu halten: Ich bitte darum von solchen Kommentaren, wie "Warum möchte man sowas machen", "Geh zum nächsten Bikeladen und kauf Dir einfach ein Cube", "Geh zu Mama wenn du keine Ahnung hast" etc. abzusehen. Das ist einfach wenig konstruktiv.

Ich habe eine Firma, die auch Kleinteile für mich eloxiert. Daher hatte ich überlegt die silbernen Aluminiumteile "gewöhnlicher" Serienumwerfer und Schaltwerke zu eloxieren, um diese ein bißchen zu "pimpen". Ich habe aber leider festgestellt, dass sich die Umwerfer und Schaltwerke aus der 735er und 737er Serie von Shimano nicht so einfach zerlegen lassen, weil da viel mit Stiften gearbeitet wird. Daher 2 Fragen:

1. Ich könnte die Stifte ausbohren. Beim Zusammenbau bräuchte ich dann allerdings neue Stifte. Gibt es sowas als Ersatzteil?
2. Gibt es aus der Ära 89-93 Umwerfer und Schaltwerke, die sich zerlegen und wieder zusammenbauen lassen? Ich bin was Suntour, Campagnolo und Sachs angeht nicht so fit.

Grüße aus Dortmund, Stefan
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MacB

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von MacB

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Aber ich schätze, ein eloxiertes XT Schaltwerk sieht am Ende dämlich aus. Probiere es vielleicht vorher mit nem farbigen Marker. Nur um dir einen Eindruck zu verschaffen?
Das mit dem Marker ist eine gute Idee. Vielen Dank!

Ich hatte ursprünglich auch überlegt, ob ich lieber was von Campagnolo nehme, z.B. Euclid oder aus der Record OR-Serie. (Weil die Teile komplett silbern sind.) Da an dem Fahrrad aber bereits eine 7fach Titankassette und Daumies aus der Ultegra 6400er Serie (mit eloxierten Paul Adaptern) verbaut sind, weiß ich nicht genau, ob ich dann noch mit Indexierung schalten kann oder am Ende mit Friction schalten muss. Ich bin nicht so fit, was die Kompatibilitäten angeht. Hinzu kommt, dass auch die Campagnolo-Teile teuer und schwer zu beschaffen sind.
 
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.154
2. Gibt es aus der Ära 89-93 Umwerfer und Schaltwerke, die sich zerlegen und wieder zusammenbauen lassen? Ich bin was Suntour, Campagnolo und Sachs angeht nicht so fit.

Ältere Mavic Schaltwerke lassen sich komplett zerlegen - neuere größtenteils und sie sind Shimano SIS kompatibel ... alternativ lassen sich auch SRAM Schaltwerke zerlegen (allerdings nicht alt genug).

1657889016833.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
6.002
alternativ lassen sich auch SRAM Schaltwerke zerlegen (allerdings nicht alt genug).
nur der Vollständigkeit halber, die SRAM X0 hat es auch ne zeitlang schön eloxiert als Sonderserien gegeben.
Bildschöne Teile, für alle die auf CNC und Carbon stehen, aber 15 Jahre zu jung.
SRAM XO RD redwin 2010.jpg
SRAM XO RD Select Green 2010.jpg


Vtl. leiber einfach ein zeitlich passendes XT735 oder XTR M900 polieren (ohne zerlegen), mit etwas Mühe durchaus machbar ohne das noch Reste (mit schwarz) zu sehen sind.
Hier sogar nur ein LX550, das ich zugebenermaßen so gekauft habe und am Fuchs fahre.
20220706_081939.jpg

Hier gabs auch mal ein schönes Bsp.

Evtl. könnte man die plane Fläche des Parallelograms dann auch wieder mit einer Elox-Folie (sowas wie das hier) bekleben?

Natürlich kannst Du es auch noch bunt treiben und Schaltwerksbolzen, Schrauben, Pulleys, Zugeinsteller, gegen eloxiertes Zeug tauschen, auch könnte man ein Avid Rollamajig Zugführungsröllchen oder ähnliches in Eloxfarben nutzen. Reicht das nicht fürs BlingBling? 🤩
 
Zuletzt bearbeitet:

euphras

Mittelklassebiker
Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte Reaktionen
679
Wie SW zerlegt werden können, kannst Du in einem der Beiträge sehen, die in meiner Signatur verlinkt sind (der aus alt mach neu Faden). Das nützt Dir aber nicht viel, da Stahl- oder Messingteile in die Alukörper eingepresst sind - also nix mit Eloxieren...
 
Dabei seit
18. Mai 2015
Punkte Reaktionen
210
Also, dass Teile von Paul Components oder Precision Billet teurer sind, als die Großserienware von Shimano, Suntour und auch Campagnolo, war ja noch nie anders. Dass diese Schaltwerke nicht so präzise schalten, wie die der Großserienhersteller, ist ja auch schon immer so. "Wer schön sein will, muss leiden" stimmt halt auch hier.

Wenn Du Zugriff auf Campagnolo OR Teile hast, finde ich das zB sehr edel, auch wenn diese in erster Linie silbern sind. Gerade im Kontrast zu HLF sieht dass doch toll aus. Der Rahmen mit der Lackierung ist auch eigentlich "aufregend" genug. Bling in Elox lenkt da eher ab.

Zugegeben, das ist meine Meinung.

Aber, wenn Dir Elox gefällt und Du sogar jemanden an der Hand hast, der Dir das macht, dann schlag doch bei irgendeinem Paul oder Precision Billet Umwerfer nebst Schaltwerk zu - egal ob faded oder in der falschen Farbe. Die Teile kann man nämlich im Gegensatz zu der Großserienware sehr einfach zerlegen und dann eben in der Traumfarbe neu eloxieren. So selten tauchen doch die Schaltwerke und Umwerfer nicht auf. Natürlich müssen sie komplett und technisch in Ordnung sein.

Bei sowas ist mein Motto immer Augen zu und durch. Nicht darüber nachdenken, ob die Sachen "es Wert sind". Machen.

Von Massenware mit Eloxal aufzuhübschen halte ich nichs - abgesehen davon, dass das Material das auch oft gar nicht zulässt, wie Syn-Crossis schon geschrieben hat.

Mein Vorgehen wäre entweder:
  • komplett Record OR (schick, selten und eingermaßen zu fahren)
  • Paul Schaltwerk und Umwerfer kaufen, neu eloxieren lassen (größter Bling-Faktor, selten und schlechter zu fahren)
  • XTR M900 (eher langweilig, nicht selten, sieht trotzdem schön aus und das Beste zum fahren)

Mach, wie Du denkst. Es ist Dein Rad. Ich glaube aber, dass Du - wenn Du Dir Elox vorgenommen hast - nur mit dem "real thing", also Paul, etc. glücklich wirst. Das kostet halt. Das ist aber beim Attitude auch schon so gewesen...

LG Andy
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Danke für die tollen Vorschläge.

Ich habe eine gute Poliermaschine hier. Ich könnte tatsächlich mal ein altes, kaputtes Schaltwerk komplett blank polieren und schauen, ob mir das gefällt. Später könnte ich das dann mit einem etwas besseren Schaltwerk machen. Mit eloxierten Schrauben, dem großen Befestigungsbolzen und Rollen würde das auch schön Bling Bling aussehen. (Mir gefällt bei Deore XT vor allem der schwarze Teil mit der Aufschrift nicht an dem Bike.)

Silberne Paul oder Precision Billet Teile werden tatsächlich oftmals etwas günstiger angeboten. Muss da mal drüber schlafen.

Alternativ könnte ich auch so ein Mavic-Teil nehmen. Die Aufschrift entfernen, zerlegen, eloxieren. Das wäre sozusagen Billig-Paul. 🙃

Viele schöne Optionen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Danke für Eure Meinung zu den Mavic Teilen. Ich habe mir die Mavic Paris-Gao-Dakar Teile mal genauer angesehen und mich eingelesen und muss auch sagen: Das wäre viel zu schade, sowas zu pimpen, weil die ihre ganz eigene, interessante Ästhetik besitzen.

Und nachdem ich mir die Campagnolo Record OR und auch Euclid Serie angesehen habe, bin ich mittlerweile auch abgekommen von dem Wunsch mir irgendwelche eloxierten CNC-Lego-Teile aus Kalifornien für nicht zu rechtfertigende Preise ans Fahrrad zu schrauben.

Ich plane jetzt tatsächlich 735er Umwerfer und Schaltwerk silbern zu polieren und mit Eloxalteilen etwas zu pimpen.

Danke fürs "Wachrütteln".

Ich werde hier dann mal die Ergebnisse posten.
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.453
Ort
zuhause
Dann funktioniert hinterher sogar der Gangwechsel - Glückwunsch zur Einsicht ;)!
Die Qualität dessen, was CNC made in US ist/war, ist so mies idR., das wäre hier in D n Garant für n Durchfaller in der Gesellenprüfung als Feinmechaniker.
 
Dabei seit
12. April 2005
Punkte Reaktionen
477
Ort
naumburg / saale
Dann funktioniert hinterher sogar der Gangwechsel - Glückwunsch zur Einsicht ;)!
Die Qualität dessen, was CNC made in US ist/war, ist so mies idR., das wäre hier in D n Garant für n Durchfaller in der Gesellenprüfung als Feinmechaniker.
aber mal so als dummer gedanke....wenn man jemanden hat der zufällig ein lehrstück sucht, warum nicht ein xtr900 in alu nachbauen damit alles passt und sowas eloxieren?
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Also ich war mal vor Urzeiten gelernter Werkzeugmechaniker; d.h. ich kann auch Zerspanungsmaschinen manuell bedienen und CNC programmieren. Die Schaltwerke sind schon kleinteilig. Ob sich der Aufwand lohnt ist fragwürdig. Abgesehen davon muss man sich auch in Werkstoffkunde auskennen, denn 6000er und 7000er Aluminium knackt gern mal, wie diverse Risse an Paul Schaltwerken, Ringlé-Naben oder Hercules California Star Steuerrohren immer wieder anschaulich belegen.

Ich habe mir jetzt Folgendes zurechtgelegt: RD-M735 polieren, sodass die Aufschrift weg ist, Lasurlack (in Sprühform) ausprobieren für den Körper wo vorher die Aufschrift war (in blau, lila oder grün, je nach Bike), Deore XT-Decals wieder draufkleben (jemand in Polen stellt diese Decals her), Klarlack, Bullseye Pulleys dran und möglichst alle Schrauben gegen eloxierte Titanschrauben tauschen. (Wobei ich die Einstellschrauben dann gegen Innensechskantschrauben tauschen würde, weil der Kreuzschlitz einfach die Pest ist.)

Das ist preislich absolut im Rahmen (obwohl die Bullseye Pulleys schon nicht ganz billig sind) und zeitlich nicht zu aufwändig. Darüberhinaus ist das keineswegs anachronistisch, da sowas auch in den 90ern machbar gewesen wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
2.036
Ort
Ostseeküste
Gab es nicht auch CNC gefräste Schaltwerk-Käfige in den 90ern?
So als Tuning für Shimano Schaltwerke?
Dann noch bunte Tuning Schrauben und Tuning Pulleys und das ist dann vielleicht schon genug gepimpt?
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
@FantaFantastico Da hast Du recht. Ich gelobe Besserung und hole das hiermit nach, auch wenn ich es eigentlich nicht mag halbfertige Zwischenstände zu präsentieren.

Klein Attitude Horizon Linear Fade 22" (leider aufgebohrt, dafür aber traumhafte Erstlackierung)
Paul Components Bremshebel und Thumbie Adapter
Shimano Ultegra 600 (6400) Thumbies
Odi Attack Griffe weiß
Grafton Speed Controller
Ringlé Mojos
Cool Stop blau
Ringlé Flaschenhalter
Sigg Trinkflasche
Race Face Kurbeln
Svelte Titanium Pedale
Eloxierte Sugino Kettenblätter
Ringlé Naben
Shogun Zero Felgen
7fach Titankassette
Tune Sattelstütze
Turbo Sattel weiß
Ringlé Holey Ti Stix
Geax Saguaro Reifen 1,95 weiß

Was jetzt noch fehlt:
Umwerfer und Schaltwerk
Blaue Züge
diverse, elxoierte Alu- und Titanschrauben (je nach Belastung)
Austausch der äußeren Kappen an den Ringlé Naben gegen blaue (ich weiß, ist esoterisch)

Obwohl sämtliche Teile in traumhaftem Zustand sind und nahezu ohne jegliche Kratzer, wird daraus kein Wallhanger werden. Klar werde ich damit jetzt nicht Downhill shredden, aber an ausgesuchten Tagen im Jahr wird das Fahrrad tatsächlich ausgeritten werden.
 

Anhänge

  • 20220718_133325.jpg
    20220718_133325.jpg
    312,7 KB · Aufrufe: 199
  • 20220718_133341.jpg
    20220718_133341.jpg
    195,1 KB · Aufrufe: 195
  • 20220718_133353.jpg
    20220718_133353.jpg
    191 KB · Aufrufe: 162
  • 20220718_133424.jpg
    20220718_133424.jpg
    186,9 KB · Aufrufe: 155
  • 20220718_133446.jpg
    20220718_133446.jpg
    278,4 KB · Aufrufe: 156
  • 20220718_133459.jpg
    20220718_133459.jpg
    273,2 KB · Aufrufe: 147
  • 20220718_133512.jpg
    20220718_133512.jpg
    105,3 KB · Aufrufe: 144
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
61
Wirklich konsequent - sehr cool. Noch ein Tipp zu den Schalthebeln: wenn Du statt der Ultegra Rahmenhebel die Ultegra Lenkerendhebel nimmst, sieht es noch edler aus.
Hallo Frank,

Danke für die Info.

Da ich momentan auch parallel an einem Attitude in Dolomiti arbeite, könnte ich das da ausprobieren. Wie ist denn die genaue Bezeichnung der Lenkerendhebel, weil ich mich in dem Dschungel an Rennradteilen nicht auch noch auskennen kann? 😆
 
Oben Unten