Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

bin neu im Forum und habe fleißig die Suchfunktion genutzt. Bin aber nur so semi fündig geworden.

Ich hab ein Radon Slide 150 mit einer Rockshox YARI.
Habe mir vorn eine 203mm NOW8 Float Scheibe geholt. (vorher war eine runtergerockte Storm von Magura drauf glaub ich, jedenfalls einteilig)
Die neue hab ich auf mein Vorderrad (Mavic Crossride Lite) geschraubt und hab jetzt das Problem, dass der Spinner zur Aufnahme an der Gabel nur 0,5mm Platz hat. (Bild)
Wenn ich dann noch den Adapter für die Bremse anschraube sinkt das Spaltmaß noch weiter auf 0,2mm. (Bild) (Alles mit der Fühlerlehre ausgemessen).
Bremse (MT5) lässt sich trotz wenig Luft dank neuer Beläge komplett schleiffrei montieren.
Die neue Scheibe hat einen 4,3mm starken Alu Spinner, in der Mitte etwas Dünner, sodass er 3,3mm Breite auf der Nabe aufbaut. Die alte Scheibe war 2mm stark.
Warum ich die Scheibe gekauft hab? Die Hope Float Scheiben waren bei meinem Händler in 203mm vergriffen. So wie viele andere Alternativen. So bin ich an die gekommen. Warum undbedingt 2 Teilig? Die steifere Konstruktion und der viel geringere Wärmeverzug und die bessere Wärmeabfuhr lässt mich hoffen, dass meine Magua aufhört zu singen und die Leistung in Kombi mit den neuen einteiligen Sinterbelägen steigt...

Meine Lösungsansätze:
-Am Adapter könnte ich Notfalls ein wenig Platz mit der Feile schaffen. Außenfläche etwas Abfeilen oder Loch für die Schraube nach innen etwas verbreitern.
Was sagt ihr? Ist 0,5mm zu wenig Luft? Weil die Gabel Pack ich sicher nicht an. Da hol ich lieber wieder ne einteilige Scheibe...

-Lässt sich die Hohlachse in der Nabe irgendwie verschieben? Sodass ich das Rad in der Gabel weiter nach Rechts bekomme? Habe dazu nichts gefunden. (Da hab ich auch ne Bildungslücke, Boost nicht Boost idk.) Hab nach Zeichnungen etc. gesucht. Einbaubreite ist 100mm. Abstand Montagefläche der Scheibe zu Nabenaußenseite: 10,5mm (Bild)

-Warscheinlich nicht: Spacer neben die Nabe (zwischen Nabe und Gabel) Quasi Die Nabenbreite erhöhen. Aber da würde sich warscheinlich die Gabel auch bedanken... Is eh schon komisch bei dem Teil, muss die ganz leicht aufdrücken (0,5mm) um meine 100er Nabe da reinzubekomm.
An den Innenflächen der Gabel sind auch um das Loch der Achse leicht abgesetzt Ringe auf der Planfläche. Muss das so zur Aufnahme der Nabe oder ist die Achse zu fest gewesen und hat da die Nabe reingedrückt?

Bitte Helft mir. Ich muss echt dringend zurück in den Wald. Hier fällt einem ja z.Z. das Dach auf den Kopf.

Grüße aus Dresden
Fränk
 
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Hoppala, Bilder vergessen.
 

Anhänge

  • 0,2mm_mitAdapter.jpg
    0,2mm_mitAdapter.jpg
    163,2 KB · Aufrufe: 138
  • 0,5mm.jpg
    0,5mm.jpg
    182,1 KB · Aufrufe: 138
  • 10,5mm.jpg
    10,5mm.jpg
    276 KB · Aufrufe: 114
  • DieNabe.jpg
    DieNabe.jpg
    284,1 KB · Aufrufe: 113
  • DieScheibe.jpg
    DieScheibe.jpg
    197,3 KB · Aufrufe: 132
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
563
Ort
Thüringen
Das der adapter vom Bremssattel noch näher an der scheibe ist als die Gabelaufnahme selber schon ist eigentlich nen klares anzeichen das die Aufnahme nicht ordentlich plan ist.
 
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Das der adapter vom Bremssattel noch näher an der scheibe ist als die Gabelaufnahme selber schon ist eigentlich nen klares anzeichen das die Aufnahme nicht ordentlich plan ist.
Das Hätte ich gemerkt zumal ja auch die Bremse mitsamt neuen Belägen eine Perfekte Ausrichung zulässt.
Da es sich nur um 10tel Millimeter Handelt rechne ich das der Fertigungstoleranz und der Lackschicht zu.
Aber was meinst du? halber Millimeter (jetzt ma vom Adapter weg) ist zu wenig oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2021
Punkte Reaktionen
0
Jo dachte ich mir, kennt jemand ne 2 teilige Scheibe wo die überbreite des Spinners im vgl. zur Reibfläche nach innen aufbaut und nicht nach außen?
Will halt gern was sehr steifes, hat da einer n Tipp? Ansonsten wirds ne einteilige Trickstuff Heavy Duty denke ich.
 
Oben