Schlafsack Cumulus Lite Line 300 oder doch was anderes

Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Hallo,

ich möchte statt meines Kunstfaserschlafsacks wg. des Packvolumens und des Gewichts auf einen Daunenschlafsack wechseln und nicht allzu viel dafür ausgeben. Ich möchte den vorwiegend als 3 Jahreszeiten-Schlafsack nutzen, bin nicht sonderlich kälteempfindlich und hab kein Problem damit in Jacke im Schlafsack zu schlafen.

Die Antwort auf diese Anforderung kann eh (fast) nur Cumulus Lite Line 300 heißen oder?

http://schlafsacke-cumulus.de/de/kategorien/schlafsacke----ab-150-g/lite-line-300?gid=31&vid=1

Ich bin 183cm groß und hab deswegen etwas Sorge wegen der maximalen Länge von 185cm. Habt ihr da Erfahrung?

LG
Oliver
 
Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Peine im flachen Land...
Ich habe den Lite Line 200 in der Standardlänge und bin ca. 1,84 m. Der Sack sitzt gut, wenn ich die Kapuze nicht zu ziehe. Da ich ihn nur im Sommer benutze passt das. Ich würde ihn für den Einsatz in kühleren Jahreszeiten um 1 Segment verlängern lassen. Mein Cumulus Panyam ist verlängert, da kann ich alles richtig schön zu ziehen und er wird nicht zu kurz.

Generell sind die Säcke eher schmal geschnitten, das gefällt nicht jedem, ich finde es sehr angenehm. Eine dünne Isoschicht passt mit hinein.

Bei Fragen zu Änderungen schreib mal direkt an Cumulus, Jacek oder wie er heißt hat immer schnell und kompetent geantwortet.
 
Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Danke, das hilft mir! Kapuze ganz zuziehen, wäre mir schon wichtig und das man im Notfall mal die Schuhe mit rein nehmen kann auch. Wie läuft denn das mit den Sonderwünschen? Ich Bestellformular finde ich nichts wo ich das angeben kann. Ich habe die mal übers Kontaktformular angeschrieben.
 
Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Peine im flachen Land...
Ich hab alles direkt per Mail geklärt, die Kohle überwiesen und gewartet :D Hatte seinerzeit den Panyam verlängert und mit einer wasserabweisenden Hülle bestellt.
 

QuasiNitro

Fulltime Skeptic
Dabei seit
2. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Thüringen
Hab den Pajak Radical 1Z in Benutzung. Mit 584g und 185€ absolut im Rahmen. Hab das Teil bis 4C° getestet, aber dann wird es schon frisch in kurzer Montur.
Das Konzept mit dem oben liegenden Zipper finde ich ziemlich komfortabel, gerade für Rückenschläfer.
Anbei mal ein Foto vom "Reiserad Setup" und einem feinem Biwak gestern erst in der Lausitz.

Vielleicht ist der Sack eine Überlegung für dich wert...?
uploadfromtaptalk1404741588368.jpg


Grüße vom Nitro

Verkaufe:
"Evernew Pasta Pot Titanium 750ml"
http://www.ultraleicht-trekking.com/forum/index.php?/topic/1732-Evernew-Pasta-Pot-750ml-&-Pot-Cozy
 

Anhänge

Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Oha interessant danke! Ich habe den auch wo für 165€ gefunden, sonst kostet er anscheinend mittlerweile ~200€. Rein von den Daten her, dürften sich die beiden recht ähnlich sein:

Cumulus: 300g Gänsedaunen 96/4 - min. 850 cuin
Radical: Gänsedaunen 95/5 - min. 750 cuin (über die Menge habe ich nur was von 250g für die L Version in einem Onlineshop gefunden).

Was meint ihr? Mit den cuin Werten fange ich nicht viel an. Sind 100cuin Unterschied spürbar? Der Cumulus dürfte rein von den Daten her anscheinend für etwas niedrigere Temp. geeignet sein.
Wie ist der Radical von der Schulterfreiheit?
 

QuasiNitro

Fulltime Skeptic
Dabei seit
2. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Thüringen
Ursprünglich hatte ich auch den Cumulus 300 und den Radical 1Z zur Auswahl. Die unterschiedlichen cuin Zahlen haben sicherlich ihre Berechtigung, aber davon - ob der Schlafsack nun 2C°mehr kann oder nicht - würde ich den Kauf nicht abhängig machen. Sind doch letztendlich Beides Sommertüten, aus dem Frühling heraus und in den Herbst hinein. Wenn es dann kälter wird, braucht man sowieso was dickeres.

Habe mich letztendlich doch für den Radical 1Z entschieden, da mir die Position des Zippers gut gefiel und der Sack mir - 181/88kg - sehr gut gepaßt hat. Habe breitere Schultern und in dem Teil richtig Platz, wie auch im Fußraum. Cumulus Säcke sind erh schmaler geschnitten. Somit kommen die auch auf ihre niedrigen Gewichte, aber sicher auch der hochwertigen und leichteren Daune wegen. Schon klar.
Hatte den Radical 1Z bei Hendrik im Trekking-Lite-Store bestellt, aber wenn du das Teil, woanders für einen günstigeren Kurs gesehen hast, nur zu.
Wenn er dir doch nicht zu sagt, besteht ja immer noch die Option der Rücksendung und du probierst den Cumulus ...

Grüße vom Nitro

Verkaufe:
"Evernew Pasta Pot Titanium 750ml"
http://www.ultraleicht-trekking.com/forum/index.php?/topic/1732-Evernew-Pasta-Pot-750ml-&-Pot-Cozy
 

QuasiNitro

Fulltime Skeptic
Dabei seit
2. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Thüringen

Anhänge

Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Puh du machst es mir nicht leichter. Ich bin 183cm bei ~77kg, von dem her sollte der Cumulus in der Breite (hoffentlich) passen. Hast du die XL Version vom Radical?

Vom Gewicht sind beide gleich, jedoch hat der Cumulus 70g mehr Füllmenge und wohl die "besseren" Daunen und somit mehr Luft nach unten. Komfortabler (zweitrangig) dürfe der Radical sein.
Ziel wäre, dass ich auch um die 0° mit dünner Primaloft-Jacke, langer Hose und Haube drinnen schlafen kann. Mal schauen ob Cumulus auf die Längenänderungsanfrage antwortet.
 

QuasiNitro

Fulltime Skeptic
Dabei seit
2. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Thüringen
Ich hab die L, aber mit meinen 181 hab ich die Schlafsacklänge schon ausgereizt. Größer wollte ich in dem Sack nicht sein und wenn du dann noch mit Primaloftklamotten bzw. Jacke mit Kapuze und eventuell Thermosocken (habe selbst die ID Hot Socks) Bis zum Frostgrenze darin pennen wolltest, wäre die L definitiv zu kurz und du solltest zur XL greifen. Macht auch in der Breite etwas mehr aus.

Für Temps um den Gefrierpunkt nehme ich meinen WM Versalite. Mir dem Teil schlafe ich in kurzer Montur bis - 7C ° sicher warm. Der wiegt in der XL 1040g, aber ich kann entspannt ein -und durchschlafen.
Ich möchte dich jetzt keineswegs verunsichern, aber die allseits bekannte Eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht...leider!

Grüße vom Nitro

Verkaufe:
"Evernew Pasta Pot Titanium 750ml"
http://www.ultraleicht-trekking.com/forum/index.php?/topic/1732-Evernew-Pasta-Pot-750ml-&-Pot-Cozy
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.213
Schläfst du auf dem Rücken?

Dann kannst du dir auch noch mal die quilts von Cumulus ansehen.
Die sind etwas speziell aber auch ganz witzig.
Ich habe den mit 150g Daune und bis 12 Grad mit Wäsche geht der evht gut.
Wenn es kälter wird, habe ich meine Daunenjacke mit Kaputze angezogen, die ich eh dabei habe.
 
Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Ich wechsel zwischen Rücken und Seite. Quilts habe ich mir auch überlegt - wären schon eine Option. So ein normaler Schlafsack ist aber denke ich universeller und Daunenjacke mit Kapuze habe ich (leider) auch nicht.
 
Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Der Cumulus mit 1 Kammer mehr und 20g mehr Daune kostet übrigens 230€. Ich warte mal auf die Überweisungsdaten ;) Das Argument ggü. dem Radical ist schlichtweg, dass er wohl bis zu etwas niedrigeren Temperaturen taugt.
 
Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Peine im flachen Land...
Die kenne ich eh auch, verschicken leider nicht nach Österreich. Werde das aber wohl über einen deutschen Kontakt spielen. Danke. Hast du eine Größenempfehlung bei 183cm/77kg?
Ich hab deine Körpergröße/Gewicht, trage normalerweise meistens L, aber bei Decathlon fast nur XL. Habe die Jacke auch in L anprobiert, war mir zu eng. Mit einem Fleece drunter hat es gezwickt.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.213
Ich bin 185 mit ca 80 Kilo.
Die L hat gut gepasst, nur die arme waren zu kurz. deshalb xl bei mir.

Mit 183 passt du aber in einem normal langen Cumulus rein...
 
Dabei seit
8. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Peine im flachen Land...
Reinpassen in den Cumulus schon, aber mit zugezogenen Kapuze wird es bei mir zumindest so knapp, dass die Daunen an Kopp und Füßen merklich zusammengedrückt werden. Das gibt Kältebrücken.
 

QuasiNitro

Fulltime Skeptic
Dabei seit
2. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
219
Standort
Thüringen
Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Ich glaube wir verwechseln jetzt was. L und XL bezieht sich auf die Daunenjacke. Den Cumulus werde ich mir verlängert bestellen.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.213
Hab ich verstanden.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass das bei unter 1 85 nicht nötig ist.
 
Dabei seit
27. März 2004
Punkte für Reaktionen
324
Standort
Wien
Und krieg die Kapuze dann auch noch komplett zu? Schuhe gehen dann aber nicht mehr rein oder? Der Cumulus Typ ist nämlich leider nicht auf die Frage eingegangen ob er einen längeren empfiehlt sondern hat mir gleich den Preis für den längeren geschickt.
 
Oben