Schnellspanner - Die Qual der Wahl

Diekholzener

Wald und Wiesenfahrer
Dabei seit
1. Juli 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
Diekholzen
Hallo Leute...

soeben hat sich mein Schnellspanner an der Hinterachse verabschiedet. Total verbogen.

Jetzt schaue ich gerade nach einen Neuen und muss feststellen, dass es preislich gesehen gravierende Unterschiede gibt.

Von ganz günstig unter 10 Euro bis hinauf über 100 Euro.

Ich habe den Shimano XTR Schnellspanner Serie 970 ins Auge genommen. Könnt Ihr mir das empfehlen ???

Und eine Frage nebenbei. Wie lange ist die Lebensdauer eines solchen Teils. Meiner hat gerade 2000km gehalten. Doch recht wenig, oder ???
 
K

Kruemelmonster

Guest
Sagen wir mal so, ich habe noch nie einen Schnellspanner kaputtbekommen, egal wie teuer oder billig der war. :D

Wenn er sehr gute Klemmkraft und Stabilität haben soll, würde ich die Shimano Deore XT oder die Mavic-Schnellspanner (BR601/BX601) empfehlen.
 

potsdamradler

Konsumterrorist
Dabei seit
3. September 2011
Punkte Reaktionen
44
Sagen wir mal so, ich habe noch nie einen Schnellspanner kaputtbekommen, egal wie teuer oder billig der war. :D
Ebenso, der TE schuldet uns ein Erklärungskäffchen :D
Shimanospanner sind Top! Bzw. Inbusspanner verbasteln, leichter und Diebstahlsicherer :daumen:
 
Dabei seit
12. August 2012
Punkte Reaktionen
0
Wenns teuer sein darf diese DT Teile oder Mavic.

Meine Empfehlung sind die Mounty Lite Axles, allerdings nicht die OS Version, oder eben die bereits genannten Shimano XT etc. Die XTR sind meines Erachtens nur vom Design anders. Gewicht und Klemmkraft identisch.
 
Oben