Schöne Grüsse aus Osaka, oder Kobe ... oder doch Taiwan?

Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
Hallo Leute

Letzte Woche hab' ich ein Nishiki Hybrid Racing Pro quasi geschenkt bekommen. Seit ca. 10 Jahren stand das Velo in einem Pferdestall und wurde so gut wie nie mehr bewegt. Der Zustand war erbärmlich und ich lud es in mein Auto.
Nishiki ist mir nur aus den 80er/90ern, vor allem durch die Triathlon Präsenz bekannt. Wusste nicht, dass die Marke noch in den frühen 2000ern existierte. Wie auch immer, eigentlich ein schöner Rahmen ..... Wenn mir jemand dazu mehr erzählen kann, würde ich mich sicher freuen.

Eigentlich dachte ich, ich hätte Fotos vom Übernahmezustand gemacht, hab ich aber ned und mich sogleich ans zerlegen gemacht.
Ahh vom hinteren LR hab ich eines ... sogar noch mit Spinnweben ...

IMG_0423.jpg


Mit all seinen verbauten, bunt gemixten Einfachteilen von Suntour (CR was-weiss-ich) , Shimano (Tiagra), Litech und den sackschweren ZAC 2000 Laufrädern mit Billignaben wog das Teil inklusive Schutzblechen, Lampen, Klingeln und einem Seitenständer komplett nur 11,80 kg !!

Da der Rahmen eigentlich ein hübscher und auch feiner mit einer sportlichen Geometrie ist und er mir recht gut passt, ....

IMG_2491.jpg


... hab ich mich dazu entschlossen, das Nishiki mit allerlei schönen Teilen aus meinem Fundus aufzuhübschen und mir einen leichten Wintertrainings Crosser zu bauen ....

IMG_0418.jpg

Tune Innenlager ist schon mal drin. Und eine echte Hügi für vorn ....

IMG_0419.jpg


Hinten kommt wahrscheinlich eine Novatec X-Light rein, wenn ich sie finde. DT R460 sind bestellt und Challenge Grifo Pro's auch .....
Mal schauen, ich hab noch Dura Ace 7400er Hebel in irgendeiner Schachtel ... Rennlenker muss sein.

Mein Ziel wäre deutlich unter 10 kg zu kommen.

En Gruess
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
3.285
Ort
Niederrhein
super! bin dabei

frische beläge für die bremse würde ich an deiner stelle auch raussuchen

oder ne moderne kurze v-brake

oder noch modernere wie die avid shorty ultimate. die gibt es auch in schwarz rot passend zur hügi und wahrscheinlich anderen schwarzen teilen an dem schönen rahmen
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
Freut mich :)

Beläge sind schon frische drauf. Kommt auf der mässigen Fotoqualität leider nicht so rüber. Ich mag die BR-M739, aber leider muss ich mir dazu ja noch die Umlenk Converter besorgen.
Deine Empfehlung der Avid Shorty muss ich mir mal ansehen ....
Bin auch am Überlegen betreffend des Farbkonzeptes. Rote Naben, rote Zughüllen und rotes Lenkerband würde mir gefallen. Vorbau kommt noch ein schwarzer Answer A-tac drauf :)

Zeitgerechte Kurbel ist mal probeweise aufgesteckt ...

IMG_0420.jpg


Aber ich hätte lieber was schönes .... Evtl. geh ich doch auf 2-fach. Mal schauen, was der Fundus hergibt und was ich wo für kleines Geld bekomme. Eigentlich soll das ein Low-Budget Projekt werden und doch 1A funktionieren und auch aussehen :D.
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
wahrscheinlich tun es auch erstmal die verbauten, immerhin sehen die ganz gut aus

was für hebel waren denn am rad?

Die momentan montierten XT BR-M739 setzen halt die Verwendung eines Umlenk Converters voraus. Genau wie die serienmässigen Litech Teile ....
IMG_0424.jpg


Ich denke es werden die Dia-Compe 985. Da hab ich noch einen NOS Satz. Sehen gut aus und sind vom Gewicht her ungeschlagen. So ungefähr um die 65 Gramm das Stück mit Belägen sollten die wiegen ... Sind - meine ich - aus 1990 .....

IMG_2495.jpg


.... Sonst hätte ich noch bereits benutzte Universal aus den 80ern .... fänd ich allerdings mit den Bremsschuhen der BR-M739 ziemlich cool :D

IMG_2496.jpg


Nächste Woche habe ich mehr Zeit, da montiere ich alles mal zur Probe.
Das setzt dann allerdings einen polierten Answer A-tec Vorbau voraus. Ich glaube, ich hab noch einen :)

Cheers!
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
Sali Männer

Heute kann ich endlich die Fotos hier reinstellen und etwas dazu schreiben. Dies war leider die letzten 2 Tage aufgrund der Finger Schmerzen durch die Grifo Montage beim besten Willen nicht möglich. Sowas hab' ich noch nicht erlebt. Geschlagene 2 Std. habe ich benötigt um die beiden Pneus zu montieren. Aber ich würd's wieder tun. Sehen rattenscharf aus. Sorry für die Foto Qualität .... wie immer nicht überragend ...

IMG_2621.jpg


Da mir das Nishiki langsam recht gut gefällt, bin ich von der anfänglich geplanten 3-fach Teile Verwertung abgekommen. 2x9 finde ich passender. Entsprechend gab's eine neue aber günstige RPM Kurbel und DuraAce 7704 STI Hebel von einem Freund. Eine 9-fach XT Kassette (11/32) ist bestellt. Der XT 3-fach Umwerfer wird einfach "umprogrammiert".

Aktuelles Gewicht, ohne Ritzelpaket, Kette und Hüllen sowie Züge .....

IMG_2626.jpg


.... ich bin zufrieden :)

Ein Farbkonzept habe ich inzwischen auch. Demnach gibt es keine gebohrten, silbrigen DiaCompe sondern schwarze Shimano XT Cantis aus meinem Fundus. Das Fizik Lenkerband wird wohl ebenso ein Rotes wie die Bremsschuhe. Die Zughüllen bleiben jedoch klassisch schwarz.

IMG_2623.jpg


Ob das schöne Suntour XC Pro Schaltwerk mit 9-fach funktioniert wird sich zeigen.

IMG_2622.jpg


Jedenfalls sind alle fehlenden Teile unterwegs und ich hoffe kommende Woche die erste Testrunde drehen zu können.

In diesem Sinne

Cheers Christian
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
Freut mich, wenn mein „Teileverwertungs Projekt“ Zuspruch findet.
Die Begeisterung für neue, aktuelle Produkte, gleich ob es sich um Velos, Motorräder oder Autos handelt, hält sich von meiner Seite her stark in Grenzen :D
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
So ... heute Mittag durfte ich bei Sonnenschein die erste kleine Runde drehen.

026F6887-FD7F-413D-8EE4-77B57BCC0576.jpeg


Soweit funktioniert alles fast einwandfrei. Die Lenkerposition ist ein wenig "Altherrenlastig" und darf noch 4 bis 5 cm flacher ausfallen. Ansonsten ist das Fahrverhalten top. Nicht zu stur und nicht zu hysterisch. Es fährt sich sehr entspannt. Die alten DuraAce 7700er STI sind in Funktion und Qualität ein Traum.
Erstaunlicherweise harmoniert das alte Suntour 7fach Schaltwerk mittels HG93 Kette einwandfrei mit der 9fach XT Kassette.

Statt der Shimano Canti‘s wurden es jetzt letztlich doch die schönen DiaCompe 985er. Die XT Canti‘s stellen den DuraAce Hebeln eindeutig zu wenig Gegenzug entgegen und sehen ausserdem mehr als bescheiden aus. Die DiaCompe Teile sind da von einer ganz anderen Qualität. Allein das Einstellen der Gegenspannung ist ein Traum. Von der Haptik und Materialqualität ganz zu schweigen ..... Bremsleistung ist trotz "moderner" Beläge eher bescheiden.

7DC470F7-485E-47D4-B80A-75F835A02BDF.jpeg


Wie erwähnt muss ich an der Lenkerposition noch arbeiten. Erstmal dreh' ich den Vorbau wieder um. Eigentlich möchte ich vermeiden, den Gabelschaft abzuschneiden, zumal ich schon nach einer Carbon Gabel Ausschau halte.

IMG_2680.jpg


Es ist immer wieder erstaunlich, was sich so alles aus einem "Altmaterial" ohne grossen Aufwand bauen lässt. Mir stinkt's allerdings völlig, dass ich vergessen hab' Fotos der Ausgangsbasis zu machen ....

Gewichtsmässig liegt das HybridPro bei fahrfertigen ....
IMG_0445.jpg


Sicherlich wird noch das ein oder andere getauscht werden. Eine Carbon Sattelstütze, passend zu Vorbau und Lenker, ein noch leichterer Sattel und eben eine Carbon Gabel stehen noch auf meinem Wunschzettel. Also falls jemand was entsprechendes abzugeben hat, nur her damit :D

Ich freue mich jedenfalls schon auf die kommenden Touren mit meinem Self-Made-Crosser und hoffe mein kleiner Aufbau Faden hat Euch gefallen :)

Cheers
Christian
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte Reaktionen
42
Sehr schön geworden!
zur Verbesserung der Bremsleistung noch ein paar Tipps:
  • Druckstabile Bowdenzughüllen
  • Querzughalter tiefer, so ca 2 Finger breit über den Reifen
  • Bremsbeläge von Koolstop oder Swissstop versuchen, da ist oft auch noch einiges an Bremskraft verborgen
  • Felgen sauber halten, ab und zu mit wd40 drüber...
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
3.285
Ort
Niederrhein
sehr schön geworden!

druckstabile hüllen und feiner pfützenschlamm :)

die günstige vbrake BR-R353 (nur genau diese) von shimano ist extra für rennrad und hat 90mm schenkel, da kann man schon von mini-v sprechen. die sehen auch nicht schlecht aus.

bremspower dürfte an deinem rad sozusagen optimum sein. gibts auch in silber und passt auch sonst zu den shimano teilen

 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
7.754
Ort
B
Gefällt mir ziemlich gut. Ich würde die Alugabel behalten.
Optisch stören mich nur die Wäscheleinen-STIs.

Der Sattel wiegt über 300 Gramm, oder? Den habe ich am Stadtrad und finde, dass er viel leichter aussieht.
Gewichtsmäßig scheint sich Carbon bei Vorbauten wieder einmal nicht zu lohnen...
 
Dabei seit
27. Mai 2020
Punkte Reaktionen
62
Ort
Du pied du Jura
ich finde es mit der passenden silbernen Gabel eigentlich richtig hübsch.
Gefallen findet sie bei mir formell auch, allerdings ist es eine aus Eisen. Beim Hyprid Race da war die Gabel wohl aus Aluminium.

Richtig schön geworden- mit umgedrehten Vorbau top!
Danke! Richtig rum sieht es folgendermassen aus. Gestern Abend noch schnell geändert. Allerdings nicht mehr gefahren.

IMG_0447.jpg



Sehr schön geworden!
zur Verbesserung der Bremsleistung noch ein paar Tipps:
  • Druckstabile Bowdenzughüllen
  • Querzughalter tiefer, so ca 2 Finger breit über den Reifen
  • Bremsbeläge von Koolstop oder Swissstop versuchen, da ist oft auch noch einiges an Bremskraft verborgen
  • Felgen sauber halten, ab und zu mit wd40 drüber...

Freut mich, wenn mein Budget Projekt Gefallen findet.
Danke für die Tipps bezüglich Bremsleistung.
Lassen sich denn die "druckstabilen Bowdenzughüllen" ohne grossen Widerstand montieren?
Ich weiss nicht recht, ob ich sowas brauche.
Den Ratschlag zur tiefen Montage der Querzughalter hingegen befolge ich gerne, zumal es vorne eh schon von Anbeginn realisiert wurde.

IMG_0443-1.jpg


Bremsbeläge sind "Cantistop Deluxe" von BBB verbaut. Die kommen aus Taiwan. Die sind bestimmt gut :). Ich denke, sie brauchen eine gewisse "Einlaufphase".

@arno1: Danke für den Tip mit den Shimano V-Brakes. Die sind durchaus interessant und würden sicher passen, falls ich mit den DiaCompe nicht weiterkomme. Allerdings bin ich immer froh, möglichst wenig Shimano Geraffel verbauen zu müssen:D.


....
Optisch stören mich nur die Wäscheleinen-STIs.

Der Sattel wiegt über 300 Gramm, oder? Den habe ich am Stadtrad und finde, dass er viel leichter aussieht.
Gewichtsmäßig scheint sich Carbon bei Vorbauten wieder einmal nicht zu lohnen...
Wäscheleinen STI's .... :D.
Da hab ich gerade mal 40.- CHF dafür bezahlt. Und die Dinger sind null verharzt. Ich mag die und die passen zeitlich gut zum Rad.

Mit dem Sattel hast du völlig recht. Knapp über 300 wiegt der. Kommt sicher demnächst weg. Genau wie die Sattelstütze.
Vorbau und Lenker wiegen zusammen nur 370 g.

Wohlgemerkt ging's mir ja bei dem Crosser darum, mit möglichst geringem finanziellen Aufwand unter Verwendung vorhandener Teile ein Wintervelo zu bauen. Neu sind allein die Felgen, die Speichen, die beiden Pneu und die Kurbelgarnitur sowie Ritzelpaket, Kette, Züge und Gegenhalter. Der Rest stammt aus meinem Sammelsurium.

So wie sich das jedoch abzeichnet, wird wohl das ein oder andere Teil, wie z.B. die Stahlgabel noch ausgetauscht werden.

Für alle benötigten Teil und das Einspeichen der Hügi bzw Novatec Naben habe ich in etwa CHF 500.- bis 530.- in das gute Stück investiert.
 
Oben