Schuhe für Flat Pedal

Dabei seit
8. April 2014
Punkte für Reaktionen
322
Weiß auch nicht.
Hab mir letztens die Winderschuhe von denen angeguckt. Das Konzept der Sohle ganz ohne Profil an den Zehen habe ich nicht verstanden und vom Kauf Abstand genommen.

Bei den Freeridern ist es aber nicht ganz so schlimm.

Was soll das?

Stell ich mir spannend vor auf einer nassen Almwiese.
Die Sohle wurde halt vor allem auf die Anforderungen am Fels hingetrimmt und nicht als Wanderschuh für Almwiesen.
 

fone

1337
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
7.669
Standort
München
Die Sohle wurde halt vor allem auf die Anforderungen am Fels hingetrimmt und nicht als Wanderschuh für Almwiesen.

edit: aha!
"Climbing Zone: die Schuhspitze bei Zustiegsschuhen...
...flach"

Erst informieren, dann meckern, ok, akzeptiert!

Also der Freerider EPS hat ne andere Sohle.

http://followmestore.de/bike/radbek...-freerider-eps-high-primaloft-core-black-2018


Die von fone gezeigte Sohle ist wohl zum Klettern und Wandern. Auf Fels macht glatt vorne Sinn.
Das sind Zustiegschuhe für Klettersteige etc.
Zitat Fiveten:
"GOOD FOR
Hiking, scrambling and climbing."
Ja, Hiking. Brauch neue Schuhe, mit denen ich einen Rucksack tragen kann.
Gabs irgendwo im Angebot und ich dachte: mal gucken was die so haben.
Gut, gibt genug andere Schuhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.579
Standort
Ramadorf
Die EPS Sohle ist bergauf intiefem Matsch oder auf Eis nicht zu gebrauchen. Möglichst alles fahren wenn man viel solches Terrain hat ;)
 

urban_overload

Enduro für Arme
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
670
Standort
Yes! I am a long way from home
Die Bedenken haben sich leider als berechtigt erwiesen, nach nicht einmal einem halben Jahr hat sich bei beiden Schuhen die Sohle vom Rest zu lösen begonnen, außerdem sind bei einem Schuh 2 Schnürsenkellöcher ausgerissen. Ich hab' sie mal zum Händler getragen, der meinte klarer Garantiefall, FiveTen sehr kulant, sollte kein Problem sein. Mal schauen... hoffe, dass ich nur Pech hatte und ein Montagsmodelll erwischt habe.
Die Sohle meiner Freerider Contact war nach (nicht einmal) einem halben Jahr auch durchgescheuert von den Pins und hat sich vom Rest des Schuhs gelöst. Bin in der Zeit ca. 3-5 Mal pro Woche gefahren, jeweils zwischen 15 und 50km.
Update: Mein Händler nimmt das Ganze, nachdem er von FiveTen länger nichts gehört hat, quasi auf seine Kappe und hat mir die Schuhe kostenlos gegen die Freerider Pro getauscht. Alles weitere macht er sich mit FiveTen aus.

Die Pro machen einen deutlich robusteren und langlebigeren Eindruck als die Contact - vernähte Sohle, mehr Metallösen für die Schnürsenkel (vor allem bei den oberen Löchern).

Bin heute die erste Runde mit den Pro im Wald gefahren, es war extrem nass und gatschig - auch hier schlagen sich die Pro im Vergleich zu den Contact um Welten besser, viel besserer Grip dank der durchgehenden Dotted-Sohle. Am Pedal konnte ich keinen Unterschied beim Grip feststellen.

tl;dr: Freerider Pro > Freerider Contact, klare Empfehlung.
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
11
Afton Keegan, ein kurzer Bericht.

Zu Weihnachten gab's die Afton Keegan. Bis jetzt hab ich zwei Ausfahrten hinter mir, einmal im Schlamm und einmal im Schnee. Passform stimmt für mich.
Im Schlamm waren sie unauffällig :
  • Grip gut vorhanden.
  • über die Tour (1h) waren sie dicht.
Im Schnee war's ein Graus:
  • Grip war nicht vorhanden, ich bin mehrmals im stehen vom Pedal gerutscht. Sobald es wieder über null Grad hatte war der Grip wieder da.
  • Laufen geht echt gut in den Dingern.
  • Arg warm sind die Schuhe auch nicht.
Anscheinend verhärtet der Gummi bei kalten Temperaturen.
 
Dabei seit
22. März 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
hallbergmoos
Hallo,
Ich sehe mich gerade nach neuen Schuhen um. Bis jetzt bin ich immer einen 5.10 Freerider gefahren. Hat jemand Erfahrung wie sich die mit den VAUDE Moab AM vergleichen lasen.
Andyy
 

luCYnger

eL Capitàn Endurero Pirineo
Dabei seit
22. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
354
Standort
Trailpark Harz
ich kann nur vergleichen Freerider Contact vs Vaude Moab AM mid

finde den VD in allen Belangen besser

a u ß e r
in Punkto Grip. da kann der gar nichts. Sorry, würde gerne was anderes sagen.
Aber wenn dir Grip wichtig ist, bleib bei 5.10
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
5.045
Standort
auf dem Rad
die 5.10 sind schon mist
nichtnur das die sohle nich sonderlich hält

die bekommt sogar riesige ausbuchtungen auf der sohle. noch nie gesehen :spinner:

_20180120_142007.JPG
 

Anhänge

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.472
die 5.10 sind schon mist
nichtnur das die sohle nich sonderlich hält

die bekommt sogar riesige ausbuchtungen auf der sohle. noch nie gesehen :spinner:

Anhang anzeigen 687656
Das ist der Freerider oder? Der hat eine sehr weiche, dünne Zwischensohle. Bei Kletterschuhen war das früher noch extremer. Stabil UND sensibel geht nicht. Ist immer ein Kompromiss. Der Impact mit seiner harten und steifen Sohle wird dieses Problem eher nicht haben. Finde solch weiche Sohlen haben bei einem Mtb Schuh auch keinen Auftrag. Trial ist die Ausnahme, da haben die weichen Schluppen ihre Berechtigung.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.667
Standort
bei Heidelberg
die 5.10 sind schon mist
nichtnur das die sohle nich sonderlich hält

die bekommt sogar riesige ausbuchtungen auf der sohle. noch nie gesehen :spinner:

Anhang anzeigen 687656
Da hat sich an der Stelle ganz einfach die Sohle gelöst und sie klebt nicht mehr am Schuh dran. Hatte ich auch schon öfters, allerdings waren da dann eigentlich immer bereits Löcher in er Sohle selbst, wo dann Wasser, Dreck, etc reinkommen konnte.

Mit Shoegoo kann man das wieder einigermaßen fixen, wobei man dafür dann das Zeug unter die Sohle bekommen muss, was dann nicht mehr so einfach ist. Am besten also draufschmieren, bevor die Löcher zu groß werden.

Meine erst dieses Jahr gekauften Freerider Pro habe ich übrigens gerade erst auch erstmals mit Shoegoo behandelt, da konnte man bereits das Material unter der Sohle sehen. Die Sohle ist ziemlich dünn bei den Schuhen, dafür sind sie aber schön steif.
 

skwal83

Fachverkäufer für Kopfbedeckungen aus Leichtmetall
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
5.045
Standort
auf dem Rad
Da hat sich an der Stelle ganz einfach die Sohle gelöst und sie klebt nicht mehr am Schuh dran. Hatte ich auch schon öfters, allerdings waren da dann eigentlich immer bereits Löcher in er Sohle selbst, wo dann Wasser, Dreck, etc reinkommen konnte.

nee, die sohle ist noch fest. ist auch schön im schuh zufühlen, an der stelle ist eine richtige mulde.....
 
Dabei seit
3. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
45
Hallo zusammen,
Ich bin auf der Suche nach meinen ersten MTB Schuhen für die wärmeren Tage.
Ich habe den Five Ten Freerider Pro ins Auge gefasst. Ist dieser dafür geeignet oder wirds darin zu warm?
Gibt es für Fürhling/Sommer/Herbst bessere Schuhe?
Ich habe eher sehr breite Füße.

Danke im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.718
Den Marathon gabs recht lange, ab 79.
War Trainingsschuh bei der Rennleitung, allerdings in grün.
So um 2010 ist der glaub ich verschwunden, also da wars im Ebay irgendwann schon aus.

Bin echt froh, dass es die wieder gibt, hab zum Biken immer alte genommen, mitlerweilen sind die Sohlen von den Pedalen komplett durch :D
Hatte auch schon die Five Ten im Auge.

Mag sein, dass es bessere Schuhe für Flatpedale gibt.
Aber der Marathon ist DIE eierlegende Wollmilchsau und saubequem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
45
Hi Basti138,
Soll das eine Antwort auf meine Frage sein oder freust du dich einfach, dass es die Schuhe wieder gibt? :)

Edit: Ich habe mich noch einmal umgeschaut und denke, dass der Five Ten Freeride Canvas für den Sommer die bessere Wahl ist als der Freerider Pro. Was sagt ihr dazu? Hat jemand schon Erfahrung mit diesem sammeln können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben