Schuhe und Kompatibilität mit Pedal

Dabei seit
18. April 2019
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich bin neu im Radsport. Hab auch jetzt endlich erstmal ein Rad für mich gefunden. Nun fehlt mir aber noch ein Verständnis für das Thema Schuhe und Klickpedale.
Also eigentlich wollte ich gerne folgende Pedale auf mein Rad montieren
Shimano XT Klick-/Plattformpedale PD-T8000.
Nun sind aber bei den Schuhen immer bevorzugte Pedale angegeben.
Soll das heißen, dass die Schuhe nur auf bestimmte Pedale kompatibel sind oder kann ich auf die oben genannten Pedale alle Schuhe nutzen. Also auch andere Marken als Shimano?
Gibt es da Standardgrößen?

Danke für eure Antworten.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.459
Standort
Heidelberg
Hallo,

grundsätzlich werden bei den Pedalen immer die passenden Cleats mitgeliefert. Du kannst also alle MTB-Klickschuhe verwenden, egal von welcher Marke. Wichtig ist nur, dass sie vier Schraublöcher haben.

Die halb/halb Pedale in deinem Link allerdings sind natürlich Quatsch. Denn mit Klickschuhen hast du einfach null Grip auf der Flat-Seite. Außerdem ist es meganervig, wenn du einklicken willst und mal wieder die falsche Seite erwischt.

Keine Ahnung wofür die gut sein sollen, zum MTB-Fahren jedenfalls nicht.

Entweder Flatschuhe mit Flats oder Klickschuhe mit Klickpedalen.
 

ExB

Dabei seit
18. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
54
Hallo aldi,
von den PD-T8000 Pedalen würde ich dir auch abraten.

Für den Einstieg sind Plattform/Clickpedale sicher nicht grundsätzlich verkehrt (die Nachteile hat Florent ja schon erwähnt),
allerdings ist dieses Modell viel zu teuer und wirklich Sinn machen sie m.M.n. nur an Stadträdern.

Schau dir mal die PD-M324 an (ein Klassiker). Identische Funktion und kosten nur die Hälfte (hatte ich anfangs auch am MTB und nun seit Jahren an meinem Stadtrad).

Bei Shimano gibt es zwei "Cleat-Systeme", Single- und Multi-Release (welche sich in den "Ausklickwinkeln/Richtungen" unterscheiden).
https://wikipedalia.com/index.php?title=Kompatibilität_von_Cleats_und_Klickpedalen_(Tabelle)

Wenn du dich dann an Clickpedalen gewöhnt hast und du dich damit wohl fühlst, auf jeden Fall beidseitige zulegen.
Wichtig wäre dann was für Schuhe du nutzt bzw. nutzen willst (harte Sohle-Pedal ohne Käfig/weiche Sohle-Pedal mit Käfig).
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.459
Standort
Heidelberg
Schau dir mal die PD-M324 an (ein Klassiker). Identische Funktion und kosten nur die Hälfte (hatte ich anfangs auch am MTB und nun seit Jahren an meinem Stadtrad).
Die sind noch schlimmer als die XT meiner Meinung nach.

Im Ernst, wozu soll das gut sein?

Berg hoch fährt man eingeklickt und Berg runter sowieso. Wofür braucht man dann die andere Seite?
 
Dabei seit
18. April 2019
Punkte für Reaktionen
0
Also geht Ihr beim mounten biken eher weg von den Klickpedalen !?
Ich wollte mir alle Möglichkeiten offen halten.
Aber mal ein normaler Weg zur Arbeit wäre mit Klick ok?
 

ExB

Dabei seit
18. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
54
@Florent29 Mir haben am Anfang die Kombipedalen am MTB schon geholfen.
Vorteil, man kann bei technisch schwierigen Abschnitten vorher ausklicken und
die Plattformseite nutzen (natürlich mit allen Nachteilen).
Langfristig würde ich sie am MTB auch nicht empfehlen, aber zum Kennenlernen und Entscheiden sind sie ok!

@aldi08 Ich fahre am MTB im Frühling,Sommer,Herbst nur Clickpedale und im Winter Plattform (mit verschiedenen Schuhen).
Für den normalen Weg mit dem Stadtrad find ich Kombipedalen genial, da ich jeden Schuh nutzen kann.

Probiere es einfach aus und investiere nicht zuviel, den Unterschied zwischen PD-T und PD-M wirst du am Anfang nicht spüren!
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.459
Standort
Heidelberg
Also geht Ihr beim mounten biken eher weg von den Klickpedalen !?
Ich wollte mir alle Möglichkeiten offen halten.
Aber mal ein normaler Weg zur Arbeit wäre mit Klick ok?
Ich fahre Klicks auf beiden Mountainbikes. Ist Typsache.

@Florent29 Mir haben am Anfang die Kombipedalen am MTB schon geholfen.
Vorteil, man kann bei technisch schwierigen Abschnitten vorher ausklicken und
die Plattformseite nutzen (natürlich mit allen Nachteilen).
Langfristig würde ich sie am MTB auch nicht empfehlen, aber zum Kennenlernen und Entscheiden sind sie ok!

@aldi08 Ich fahre am MTB im Frühling,Sommer,Herbst nur Clickpedale und im Winter Plattform (mit verschiedenen Schuhen).
Für den normalen Weg mit dem Stadtrad find ich Kombipedalen genial, da ich jeden Schuh nutzen kann.

Probiere es einfach aus und investiere nicht zuviel, den Unterschied zwischen PD-T und PD-M wirst du am Anfang nicht spüren!
Sorry, aber das ist Mist.

Bergab ausklicken ist saugefährlich! Mit Klickschuhen hast du einfach null Grip auf Plattformpedalen und auf den 324ern noch nicht mal mit Flatschuhen.
 
Oben