Schutzkleidung für den ersten Bikeparkeinsatz und für später

Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
9
Ort
Bochum
Moin zusammen,
Mountainbikefahren ist ein langes Hobby von mir, seit ich jedoch endlich mal ein neues MTB (Trail/Enduro) habe und ich dieses mit nach Österreich in den Urlaub nehmen will, wo ich vorhabe eins, zwei Tage in den nahe gelegenen Bikebark zu fahren, ist die Frage nach der Richtigen Ausrüstung bei mir grad groß. Also große Sprünge, Saltos und andere Schaberreien werden sicherlich noch lange auf sich warten lassen. Allerdings habe ich vor öfters mal einen Bikepark zu besuchen. Mit dem alten MTB bin ich kaum durchs Gelände gepetzt. Aber da habe ich jetzt bock drauf, jedoch nicht reines Downhill.

Derzeit besitze ich:
Fox Elbow Warmer Enduro
Fox Knee Warmer Enduro
Leatt 3.5 Pro Brustprotektor
LEATT DBX 3.0 ENDURO Helm
Ordentliche Five-Ten Schuhe
Ordentliche MTB Handschuhe von FOX
Ordentliche MTB Brille (Aber eine normale)

Könnt ihr noch was empfehlen? Fehlt etwas auf der Liste oder sollte es erst einmal ausreichend sein?
Ich hoffe natürlich nicht das ich nich lang lege, aber man kann ja nie wissen.

Grundsätzlich frage ich mich ob so etwas dazu gehört oder dann doch überflüssig:
Leatt Nierengurt 3DF 3.5 (Für den unteren Rücken)
Leatt Le Shorts Impact 3df 4.0

Über eure Meinung würde ich mich freuen.

Lieben Gruß,
Sebastian
 
Dabei seit
9. Juli 2020
Punkte Reaktionen
213
Servus Sebastian,

das sieht doch schon top aus für deinen Besuch im Bikepark :daumen:
Ich fahre zum Beispiel im Bikepark die gleichen Ausrüstungsgegenstände:
  • Fullfacehelm mit Brille
  • Handschuhe
  • Rückenprotektorweste mit Elellenbogen und Brustschutz
  • Fivetens
  • Knieschoner
  • Langehose drüber

Grundsätzlich frage ich mich ob so etwas dazu gehört oder dann doch überflüssig:
Leatt Nierengurt 3DF 3.5 (Für den unteren Rücken)
Leatt Le Shorts Impact 3df 4.0
Ich denke das muss nicht sein. Wenn du dich damit aber sicherer fühlst warum nicht. :ka:

Das einzige was mich an deiner Ausrüstung stören würde, ist der Rückenprotektor im Brustpanzer. Klar der ist auch für den Rücken zertifiziert nach EN-1621-2 blablabla aber ich finde diesen etwas kurz und er deckt auch nicht richtig den kompletten Rücken ab. (sieht zumindest so aus auf den Bildern)
Ich denke aber auch das ist Geschmackssache und muss jeder für sich selbst entscheiden.
:daumen:

Ich denke viel mehr als du aufgezählt hast, kannst du auch gar nicht mehr anziehen.
Da kommen ja dann nur noch Schienbeinschoner und Neckbrace was man noch draufpacken könnte.
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
9
Ort
Bochum
Das einzige was mich an deiner Ausrüstung stören würde, ist der Rückenprotektor - ich finde diesen etwas kurz und er deckt auch nicht richtig den kompletten Rücken ab.
Danke für deine Einschätzung. Genau das ist der Punkt weshalb ich über diesen "Nierenschutz" nachdenke. Der sollte dann den fehlenden Schutz des unteren Rückens kompensieren. Möchte jedoch auch nicht wie ein Ritter die Pisten runterrattern und auch nicht schwitzen wie n Wasserfall.

So sieht der Protektor von hinten aus:
1626264529765.png
 
Dabei seit
9. Juli 2020
Punkte Reaktionen
213
Mir war beim Kauf meines Protektors wichtig, dass er vom Nackern bis an das Steißbein geht. :daumen:
Ob das wirklich notwendig ist weis ich leider auch nicht.

Ich würde auch nicht zu viel anziehen. Ersten wie du sagst im Sommer brutal warm drunter und zweitens kannst du dich irgendwann auch kaum mehr Bewegen und bis nicht mehr agil auf dem Rad. Das macht dann vermutlich auch mehr Probleme als es verhindert :D
 
Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
5
Also ich finde du bist eigentlich ganz gut aufgestellt. Worüber ich noch nachdenken würde wären andere Knieschoner. Ich kann mir nämlich nicht denken, dass diese Sleeves bei einem harten Sturz viel abdämpfen. Wenn du demnächst öfter im Bikepark bist, aber auch auf etwas härteren Enduro Trails kann ich dir nur die ION K-Pact wärmstens ans Herz legen. Diese schützen super und sitzen sehr angenehm. Trag sie sogar meistens auf meinen Enduro touren. Die Zip Version kann ich allerdings nicht empfehlen. Diese sind um einiges unbequemer.
 
Oben