Schwalbe Dirty Dan Matschreifen im Test: Einer für’s Schmuddelwetter

Schwalbe Dirty Dan Matschreifen im Test: Einer für’s Schmuddelwetter

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNi8wOC9Gb3RvX0plbnNfU3RhdWR0X1NjaHdhbGJlX0RpcnR5X0Rhbi02NDE3LmpwZw.jpg
Der heilige Gral eines jeden Rasenrennens: Matschreifen. Schwalbe hat mit dem Dirty Dan einen Reifen im Programm, der fast schon bedrohlich wirkt Wohin verschiebt sich der Grenzbereich mit diesem Reifen und wann sollte man ihn einsetzen? Der Test.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Schwalbe Dirty Dan Matschreifen im Test: Einer für’s Schmuddelwetter
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
18
Kann mir jemand sagen was das genau für einen Matschanzug ist?
Hab kein Bild gefunden in dem man den kompletten Markennamen sieht.
Danke!
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
2.837
Netter Test.
Und vor allem kann man Schwalbe hier Weitsicht attestieren, weil es eine 26er Version geben wird..Hooray.:dope::bier::daumen::daumen::daumen::i2::hüpf:

Ansonsten könnte man meinen, Schwalbe hat die ehemalige Muddy Mary (nicht die Magic) in Dirty Dan umgetauft und auf die 2.5er Breite verzichtet. Was ich persönlich sehr gut finde, da imo die Muddy Mary unschlagbar war/ist.
 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
48.596
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hab den auch. Zwei abfahren gefahren und dann lieber mit Minions durch den Matsch gerutscht.
Der Rollwiderstand ist von nem anderen Planeten. Den fahre ich nur noch, wenn es richtig saut und vor allem richtig steil ist. Im Park macht das einfach kaum Sinn
 

RadonSwoop

Swoop verkauft
Dabei seit
4. Juni 2013
Punkte Reaktionen
69
Mich würde interessieren ob
a) ich damit auch noch einigermassen im Trockenen fahren kann (sein Gegenstück von Maxxis, der Shorty, fahren viele auch bei staubigen Downhills oder gar als Allwetter Reifen (zumindest am Vorderrad)).
b) ich wohl mit dem Magic Marry besser bedient bin, weil der eben überall sehr gut funktioniert, auch im "leichten" Matsch und der Dirty Dan wirklich nur bei Verhältnissen wie letzten Sonntag in Leogang montiert werden muss.

Have fun!
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.608
Ort
Niederbayern
Der Dirty Dan is doch ein alter Hut, den gabs schon zu Zeiten wo 26 Zoll noch chic war.

Das Gegenstück zum Dirty Dan nennt sich Wetscream, oder MudKing oder Greina oder Speci Storm oder der von Michelin wo mir der Name grad nicht einfällt.
 
Dabei seit
7. Mai 2008
Punkte Reaktionen
188
Mich würde interessieren ob
a) ich damit auch noch einigermassen im Trockenen fahren kann (sein Gegenstück von Maxxis, der Shorty, fahren viele auch bei staubigen Downhills oder gar als Allwetter Reifen (zumindest am Vorderrad)).
b) ich wohl mit dem Magic Marry besser bedient bin, weil der eben überall sehr gut funktioniert, auch im "leichten" Matsch und der Dirty Dan wirklich nur bei Verhältnissen wie letzten Sonntag in Leogang montiert werden muss.

Have fun!

zu b) wie sollen wir wissen womit DU besser bedient bist ?

was man so liest und auch anhand der Optik der Stollen, geht der MM wohl besser im trockenen als der Shorty, der Shorty dafür nen tick besser wenns richtig matschig wird und der DD ist dann noch einmal über dem Shorty anzusiedeln....

Das Gegenstück zum Dirty Dan nennt sich Wetscream, oder MudKing oder Greina oder Speci Storm oder der von Michelin wo mir der Name grad nicht einfällt.

Vorralem der Wetscream ist nicht direkt mit dem DD zu vergleichen, Wetscream geht wirklich nur im Matsch, DD hat hier ein wesentlich weiteres Einsatzspektrum für einen Matschreifen....
 

Pck²

BingoBongoRacing
Dabei seit
3. April 2006
Punkte Reaktionen
37
Ort
Moers
also ich bin den Drity Dan am Wochenende bei der TrailTrophy am Kronplatz noch gefahren...
War nicht so nass wie erwartet, aber geht schon ;)
 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.891
Ort
Allgäu
Ein paar Zeilen zur Eignung bei trockenen Bedingungen wären super gewesen. Den MudKing fahre ich meistens den kompletten Herbst Winter. Wenn's nicht gerade staubtrocken ist, dann war ich immer sehr zufrieden! kommt der DD da mit?
 
Dabei seit
25. September 2010
Punkte Reaktionen
1.149
Ort
Hannover
WildMud., fahre ich gecuttet am 29er VR. Finde leicht gecuttete Matschreifen als Ganzjahresreifen am VR unschlagbar, oder Baron 2,4 und shorty, gehen auch immer. Bei uns ist Matsch oder loser Boden fast immer vorhanden.
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
3.530
Ort
Oberösterreich
a) ich damit auch noch einigermassen im Trockenen fahren kann (sein Gegenstück von Maxxis, der Shorty, fahren viele auch bei staubigen Downhills oder gar als Allwetter Reifen (zumindest am Vorderrad)).
Der Shorty ist wohl eher sowas wie ein gecutteter Matschreifen, hat wesentlich kürzere Stollen als Dirty Dan oder Wetscream. Daher funktioniert der auch im trockenen noch recht gut.
 
Dabei seit
6. Februar 2009
Punkte Reaktionen
136
Ort
Krefeld
Den Dirty Dan bin ich auch schon im Sommer gefahren (Im Winter soviel gepeitscht, dass die stollen kleiner waren, die Faulheit hat obsiegt) -> war gut fahrbar. Zumal der Single Trail in WiBe just auch genug Pampe für so einen Reifen zu bieten hatte :D
 
Dabei seit
18. Januar 2014
Punkte Reaktionen
61
Ort
Tübingen
Bei völliger Trockenheit und harten Böden würde ich den Dirty Dan nicht fahren. Das fährt sich zwar nicht radikal schlecht, bei meinem (neuen) Reifen hat das aber im wahrsten Sinne des Wortes an den Stollen genagt. Außerdem ist der Rollwiderstand wirklich jenseits von gut und böse, selbst bei hohem Luftdruck.

Mit dem Dirty Dan habe ich sehr gute Erfahrungen im Winter gemacht, teilweise hat der mir sogar besser gefallen als die Ice Spiker. Im losen Schnee (-matsch) kann der Reifen seine bekannten Vorzüge ausspielen, das Fahrverhalten auf glatten Untergrund in Form von festgefahrenem Schnee hat mich positiv überrascht: der Reifen hat auch da erstaunlichen Halt rutscht erst sehr spät weg.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
2.178
Ort
Salzburg
Ansonsten könnte man meinen, Schwalbe hat die ehemalige Muddy Mary (nicht die Magic) in Dirty Dan umgetauft und auf die 2.5er Breite verzichtet. Was ich persönlich sehr gut finde, da imo die Muddy Mary unschlagbar war/ist.
Nein, den DD gab's auch zu MuMa-Zeiten schon, ist schon noch ein bissl extremer als die MuMa.

Mich würde interessieren ob
a) ich damit auch noch einigermassen im Trockenen fahren kann (sein Gegenstück von Maxxis, der Shorty, fahren viele auch bei staubigen Downhills oder gar als Allwetter Reifen (zumindest am Vorderrad)).
b) ich wohl mit dem Magic Marry besser bedient bin, weil der eben überall sehr gut funktioniert, auch im "leichten" Matsch und der Dirty Dan wirklich nur bei Verhältnissen wie letzten Sonntag in Leogang montiert werden muss.
Ich bin die Faltversion des auch schon bei fast-trockenen Verhältnissen in Maribor am Vorderrad gefahren -- ging gut!
Im ganz Trockenen ist aber dann dennoch eine MM, ein Minion o.ä. besser. Heißt: ich würde auf b) setzen.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
2.178
Ort
Salzburg
Ausm Gedächtnis heraus sieht mein alter DD genauso aus wie der oben auf den Bildern. Könnte mich auch nicht erinnern, dass es von dem mal eine neue Version gegeben hätte.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.626
Es wurde kein Wort darüber verloren, wie sich die Gummimischung bei Kälte verhält. Gerade ein Matschreifen wird doch auch mal im Winter gefahren und wenn dann die Stollen plötzlich hart sind, hat man viel Potential verschenkt. Vermutlich hat der Reifen da Schwächen und dann sagt man lieber gar nichts darüber...
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
580
Ort
Esslingen
Es wurde kein Wort darüber verloren, wie sich die Gummimischung bei Kälte verhält. Gerade ein Matschreifen wird doch auch mal im Winter gefahren und wenn dann die Stollen plötzlich hart sind, hat man viel Potential verschenkt. Vermutlich hat der Reifen da Schwächen und dann sagt man lieber gar nichts darüber...

oh. eine Verschwörung

das mag etwas mit der Jahreszeit zu tun haben. Schau dir die zwei verfügbaren Mischungen an, dann kannst Du Dir die Frage selbst beantworten, die sind jetzt ja wirklich nicht neu.

Noch was zur Trockeneignung: Geht besser als Wetscream, aber in Vertstar hat er dann der dann halt Wahnsinnsverschleiß, das wäre mir zu teuer.
 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
345
Ort
Hannover
Hab den DD 27,5 in 2,35 SG auch liegen und bin ihn gefahren.

Der Rollwiderstand, nur am Vorderrad gefahren, ist astronomisch hoch, sowas hab ich vorher nicht erlebt!
Auf Wurzeln und Steinen ist er recht schwach, wenn man ihn mal mit einem Baron vergleicht.
Wenn man mal einen harten Boden mit Laub dazwischen hat kann man eigentlich absteigen und schieben.

In tiefem Boden ist er dagegen göttlich. Für mich hat der Reifen aber zu viele Nachteile, als dass ich ihn dauerhaft in der dunklen Jahreszeit nutzen würde. Diesen Winter werde ich wohl etwas anderes probieren.
Wer den Reifen mal ausprobieren will, meiner ist quasi neu :D
 
Oben