Schwalbe G-One: schon jemand gefahren?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ....der Schwalbe Speed (450g) hat gegenüber dem Allround (400g) lt. Homepage ein Mehrgewicht in der selben Größe ETRTO 35-622 (28 x 1.35 Zoll) von 50g, frage mich gerade wie die zusammen kommen.....
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Martina H.

    Martina H. Weniger trinken können wir auch morgen noch :D

    Dabei seit
    11/2006
    ... die Gewichte sind wohl eh' nur "geschätzt".

    Habe mir 2 Allround Performance in 700 x 40 gekauft: Einer 467, der Andere 375 :spinner: - weiss nicht ob das an unterschiedlichen Modelljahren liegt, sind jedenfalls Beide Allround Performance Raceguard...
     
  4. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Nicht unbedingt, die Reifenversionen ändern sich häufig und man muss genau auf die Schwalbe-Artikelnummer schauen, um das dazugehörige Datenblatt zu finden. Die kann sich bei sonst gleichem Namen und Dimensionen ändern (damit hat sich auch am Reifen etwas geändert). Und auf das "Kataloggewicht" nennt Schwalbe +/-8% und Conti +/-10% als Toleranz. Und zuletzt: wer hat schon eine Präzisionswaage im Haus.
     
  5. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Aber wenn es jetzt zusätzlich zum 35er Allround noch einen 35er Speed gibt, würde man von letzterem doch zumindest wegen des Namens eher einen leichteren als einen schwereren Reifen erwarten.:ka:
     
  6. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Eigentlich ja, aber die Varianten ändern sich einfach zu schnell, gerade bei den "One-Typen". Der Big-One war nur kurz im Programm - einige Händler verkaufen immer noch Restbestände. Mein G-One-Speed Performance in 60-584 ist noch nicht mal zur Hälfte abgefahren und nicht mehr im aktuellen Programm. Auch hier wird es noch Bestände im Handel geben. Ich weiss auch nicht, warum im Wochenrhythmus an den Produkten gedreht werden muss.
     
  7. G-One in 29x2.35 eher in Snake oder LiteSkin, wenns hauptsächlich über Asphalt und Schotter geht - 50:50?!

    Wie rollen die 29x2.35er auf Straße mit Latexschläuchen?

    Der RW bei den 28x1.5 sollen ja bei superben 16,1 Watt liegen. Wie hoch ist der RW bei den 29x2.35?

    Bei welchem realen Luftdruck sollten die gefahren werden (die Luftdruckangaben von den Herstellern sind ja i. d. R. ... zu vernachlässigen!)?

    Auf welchen Felgen(breiten) fahrt ihr die 29x2.35? 2.35 auf 25ern machen wohl weniger Spaß und es sollten da schon eher 28 oder sogar 30 mm sein, oder!?
     
  8. Also ich hatte den G One drauf - jedoch nach 4 Fahrten und 3 Plattfüßen gleich wieder runter geschmissen.
    Und ich bin NUR auf der Strasse gefahren - an Gelände ist nicht zu denken.
    Hab mir dann die MAXXIS Torch 2.1 geholt - KEINEN Plattfuß gehabt seitdem.
    Rollen auch sehr gut und Pannenschutz ist gegeben.
    Verkaufe diese nun weil ich ein Bike verkaufe und Sie dementsprechend nicht mehr benötige.
    www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/maxxis-torch-29-2-1/776382995-217-6150
     
  9. @debitor@debitor

    Welche G One-Ausführung bist du aus welchem Jahr gefahren?
     
  10. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Platten haben mit Fliegen und Mücken was gemeinsam: es gibt Leute, die ziehen sie magisch an und andere überhaupt nicht. Nach einigen tausend Strassenkilometer bisher nix.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  11. Ja welche Ausführung? Die Performance Schlappen von Schwalbe hatten wir nun schon an diversen Modellen (Racing Ralph usw.) fast instant bei Flint nen Platten wo ich mit G-One Evo mal null Vorkommnisse hatte. :p

    Man kann also nicht pauschal sagen "der und der Reifen ist Pannenanfällig" - muss man schon genau differenzieren und bei welcher Belastung auf welchem Untergrund.
     
  12. Man kann also nicht pauschal sagen "der und der Reifen ist Pannenanfällig" - muss man schon genau differenzieren und bei welcher Belastung auf welchem Untergrund.[/QUOTE]

    Beim G One würde ich das schon pauschal sagen.
    Bei 450 gramm ist die Karkasse eben hauchdünn.
    Mit den Conti Race King Protection hatte ich noch NIE einen Platten und der rollt auch super auf Asphalt ... da rede ich auch noch nicht mal von BARON usw. die ich im Winter fahre weil unverwüstlich.
     
  13. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Weiß nicht, wen Du ansprichst, aber bei mir sind es (steht auch irgendwo oben im Thread) G-One-Performance, bisher ohne Platten.
     
  14. Beim G One würde ich das schon pauschal sagen.
    Bei 450 gramm ist die Karkasse eben hauchdünn.
    Mit den Conti Race King Protection hatte ich noch NIE einen Platten und der rollt auch super auf Asphalt ... da rede ich auch noch nicht mal von BARON usw. die ich im Winter fahre weil unverwüstlich.[/QUOTE]


    Vielleicht hattest du auch nur ein Montagsmodell? Ich sag auch "unser Racing Ralph hatte einen einzigen 2mm Flint gefressen zack Platten also Schrottreifen den ich nie wieder aufziehen würde" - und jetzt?

    Im übrigen fahr ich sonst Conti SII 4000 GP am Renner und der G-One rollt kaum merklich schlechter auf Asphalt!
    Am Cyclocrosser hatte ich bislang Racing Ralph > furchtbar, wie ein lahmarschiger Traktor der noch dazu saulaut ist
    Schwalbe Spicer > rollt auch imho für das wenige Profil schlechter als der G-One aber dafür ohne das geringste bisschen Traktion auf allem abseits Asphalt...
     
  15. ONE78

    ONE78 Stahlfanboy

    Dabei seit
    10/2008
    so ein 2mm "flint" reicht um fasst jeden reifen platt zu kriegen! wenn der einfach falsch liegt...
    bei mir rollt der g-one und der rr jetzt schon ne ganze weile am crosser bzw gravel-bike, ohne ausfälle.
    der race king hatte bei mir in einer woche stadtarbeitsweg zwei platten, im gelände nie. und nun???

    platten sind einfach auch viel glückssache bzw pech
     
  16. Es geht hier um Erfahrungen im Forum.
    Meine sind eben beim G One in 4 Ausfahrten ( Überland ) 3 Plattfüße.
    Das war mir zu nervig. Beim Maxxis Torch mit Worm Karkasse hatte ich nicht einen Platten.
    Zudem kein geeiere wie bei allen Schwalbe Pellen die ich bis dato hatte.
    Mit den Protection von Conti hatte ich noch nie einen Platten was mich persönlich eben zufrieden stimmt ;)
     
  17. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    5102 km mit dem G-One (Allround) in diesem Jahr (Straße, Radwege, Waldwege, [leichteres] Gelände). 5 verschiedene Reifen. 1 Plattfuß durch eine Scherbe bei einem Hinterreifen, der in der Mitte fast blank war. Finde ich in Ordnung.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  18. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Wie? Auf 5.000 km hast du 5 (!) G-Ones verschlissen? Das wäre ja eine richtig schlechte Haltbarkeit.
     
  19. lupus_bhg

    lupus_bhg Selbsttätiger Entlüfter

    Dabei seit
    04/2005
    Nein!

    Am Slate fahre ich den Vorderreifen (Reifen #1) seit 4348 km pannenfrei, den Hinterreifen (Reifen #2) habe ich nach knapp 4300 km und einer Panne, die nicht der Grund für einen Wechsel war, gewechselt (Reifen # 3).
    Der zweite Satz (Reifen #4 und #5) war erst auf dem Crossroads und ist nun auf dem XS800 verbaut. Damit sind die restlichen Kilometer zusammengekommen.

    Es ist also nur ein Reifen verschlissen und das bei 4300 km.

    Ich wollte lediglich illustrieren, wie viele Kilometer ich G-One gefahren bin und wie viele Pannen es dabei gegeben hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  20. Finde ich bislang ne gute Statistik. Ich krieg soviel Kilometer eh nicht zusammen. Für Leute mit 10k, 20k oder 30k Jahreskilometern ist das vielleicht dann nix...

    Überhaupt hab ich eigentlich mit Schwalbe wenig Pannen. An meinen alten Allround Rädern immer den Spicer gehabt, auch mit 30kg Gepäck über Stock und Stein in 4 Jahren nie ne Panne. Dann am Cyclocrosser hab ich die auch gefahren und alles gut, hab dann jetzt aber wegen mehr Traktion auf den G-One Allround Evo gewechselt und bislang nix zu vermelden.
    Racing Ralph Performance 1 Ausfahrt 7km zack Platten (ok mein Mann saß mit 110kg druff...). Läuft eh wie ein Bremsgummi und laut wie ein Traktor - ausgetauscht durch G-One Allround Evo > seitdem hat er Ruhe. Die Streu-Flintsaison hat hier allrdings noch nicht angefangen, es pisst nur ständig bei 5-11°C, also kann das vielleicht noch kommen, mal abwarten.

    An der Stadtschlampe meines Mannes, die im Jahr so 2500-3000km sieht sind des Öfteren Plattfüße (Schwalbe Citizen).

    Am Renner der Conti GP 4000 SII läuft allerdings auch schon an unseren beiden Rennrädern seit 2015 Pannenfrei, und damit fahren wir auch Schlaglöcher, Stadt, Wirtschaftswege und so Gerümpel wenn es eben numal da ist.

    Keine Ahnung, vielleicht fahren wir auch nur nicht so "wild" oder so ganz extreme Pfade, so dass uns das einfach garnicht ereilen konnte. Wenn ich in der Stadt ne Scherbe sehe weiche ich auch aus, statt drüber zu brezeln, aber vermeiden kann man das auch nicht immer, trotzdem nix. :ka:
     
  21. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Ach so. Dann ist es ja eine gute Bilanz.
     
  22. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Ach ja, auch wenn ich immer nach etwas Besserem Ausschau halte: eigentlich kann ich doch mit meinen 28er GP 4000, die inzwischen bei knapp 31 mm angekommen sind, ganz zufrieden sein. Auf ca. 6.000 km bisher keinen einzigen Durchstich - und ich muss immer erst einmal ein paar Kilometer durch die Innenstadt. Nur ganz am Anfang musste ich einen austauschen, weil er einen längeren Schnitt in der Flanke hatte, wo schon der Schlauch zu sehen war. Davor bin ich aber auch ein ziemlich fieses Schotterstück gefahren - muss der Reifen wirklich nicht können.
     
  23. ONE78

    ONE78 Stahlfanboy

    Dabei seit
    10/2008
    Also mein 28er Conti 4000 s2 hatte Scherben und steinchen gesammelt wie ein Schwamm. Ich hatte in den letzten 10monaten bestimmt 5platten. Jetzt mit paselas is Ruhe???
     
  24. Ich hab schon von einigen gehört, die auf den 32mm breiten Conti 4Seasons schwören. Wenn ich sowas "schmales" fahren würde, wäre der wohl meine erste Wahl.
     
  25. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Hab ich letztes Jahr nach 30 Testkilometern wieder bei Ebay verkauft. Schwer, knüppelhart, langsam und auch nicht breiter als meine 28er GP4000er. Das Rad fuhr sich damit nicht mehr wie ein Rennrad.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  26. talybont

    talybont Rheinländer im Exil

    Dabei seit
    02/2004
    Aha, also doch eher den 32er Gravelking - ist auch günstiger.

    nicht vom Rechner gesendet