Schwalbe Ice Spike Pro

Slowman

Kaffeejunkie
Dabei seit
7. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schöneiche bei Berlin
Mal ne Frage dazu, bin auch gerade dabei, mich über MTB Spike Reifen zu belesen und auch zu kaufen ( die letzten 2 Tage mehrmals hingeflogen :( ). Mein Körpergewicht liegt leider ein wenig höher, wie bei Euch 105 Kilo :rolleyes: Lohnt sich da der Kauf eines Schwalbe Ice Spike Pro noch oder fliegen da gleich die Spikes alle raus ? Ich brauche die Reifen eigentlich nur um sicher zur Arbeit zu kommen, Gewicht spielt da eigentlich nicht so die Rolle nur soll der Reifen auf vereisster Strasse/Wegen halt geben. Kann ich diesen nehmen oder doch lieber den Schwalbe Ice Spike ?

Danke für eine Antwort.
 
Dabei seit
19. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Kaufering
ich denke mal vom fahrergewicht her wird es gleich sein vom spikeverlust her, ob du den pro oder den normalen nimmst.

aber wenn du damit eh nur auf der strasse fahren willst kannst auch den snow stud mit 100 oder den marathon winter mit 200 oder 240 spikes nehmen.

hier gibts die auswahl, allerdings nicht zum allergünstigsten preis, nur als überblick:

https://www.starbike.com/php/suchen.php?lang=de&b=&q=spike
 
Dabei seit
19. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Kaufering
ich denke nicht, dass du vom gewicht her mit dem ice spiker und dem pro keine probleme haben wirst. war nur auf den einsatzzweck bezogen.

wenn du in der stadt oder auf dem radweg in die arbeit fährst, wirst ja auch im sommer keinen xcr mud oder nobbynic fahren???

die spikes kann man wieder einsetzen, kosten auch nicht die welt, 10 stück 3,50 euros

die spikes gehen eigentlich nur verloren wenn der reifen z.b. beim bremsen blockiert oder man in ner eisigen rinne seitlichwegrutscht, also wenn der reifen starken schlupf hat, aber das sollte ja im normalen alltagseinsatz auf der strasse nicht der fall sein, falls d doch zum icespiker oder zum pro tendierst.
 

The Tretschwein

Mad Klaus
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Graz und Augsburg
ich denke mal vom fahrergewicht her wird es gleich sein vom spikeverlust her, ob du den pro oder den normalen nimmst.

aber wenn du damit eh nur auf der strasse fahren willst kannst auch den snow stud mit 100 oder den marathon winter mit 200 oder 240 spikes nehmen.

hier gibts die auswahl, allerdings nicht zum allergünstigsten preis, nur als überblick:

https://www.starbike.com/php/suchen.php?lang=de&b=&q=spike
Je schwerer der Fahrer, dest größer die Wahrscheinlichkeit, dass Spikes verloren gehen. Das hat sich so herausgestellt.
Ich mit 65kg hab den Reifen mit Vollbremsungen und Drifts gequält, aber keinen Spike verloren.
Ein 100kg Mann hat mir erzählt er hätte 10 Spikes in der ersten Woche verloren.

SNOWSTUD: Das ist nun mal ein ganz alter Reifen. Ich versichere euch, dass der deutlich schlechter rollt als der Pro oder Spiker.
Den Spikegrip merkst du auch erst im aller leztzten Moment. Da bist schon am zaubern. Würde ich nicht nehmen.

Klaus
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
8.088
Standort
New Sorg
Hab mir vor 2Jahren die Nokian gekauft.
Rollwiederstand ist echt gut.:daumen:
Nur die Montage auf die Felge geht mir bei den Reifen net so gut von der Hand.:(
Zum Spikeverlust kann ich sagen das hier und da schon mal ein 10erpack fehlt nach einer Tour:D
Aber des liegt eher an unserem granitischen Fahrgelände und dem kompromisslosem Bergabgeheizen.
Bei normaler Fahrweise halten die Dinger ohne Probleme ewig:daumen:
Und es steht übriegens extra drauf das man die Reifen 50km einfahren muß damit sich die Spikes setzten und auch länger halten.

Habe mir jetzt aber noch die Freddy´s geordert:D

G.:)
 

Anhänge

Chicane

Altes Kamuffel
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Schaumburg
Jaja, ich weiß Sommer und so ;) Aber planen darf man ja schon...

Frage: Wie wechselt man denn die Spikes beim Ice Spiker Pro? Kann mir das gar nicht vorstellen wenn ich mir den Reifen so anschaue... funktioniert das mit "normalen" Werkzeug?
 

Chicane

Altes Kamuffel
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Schaumburg
Nicht wechseln sondern ausgefallene Spikes ersetzen, so ist's richtig formuliert.
 

Chicane

Altes Kamuffel
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Schaumburg
Ja das Ding habe ich schon gesehen, die Frage ist halt, ob man das zum Wechsel unbedingt brauch oder nicht.
 
Dabei seit
19. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Kaufering
bei jeder ausgiebigen Trailtour so ein bis zwei Spikes pro Reifen, trotz einfahren, beim IceSpikerPro, würde Ihn für gemäßigte Einsätze trotzdem immer wieder kaufen

für gröbere Sachen: nokian
 

Danny007

danny-007.de
Dabei seit
10. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Düsseldorf/Unterrath
n'Abend,

ich hätte eine Frage, wenn ich mir die ice spiker kaufen würde und sie drei monate im winter drauf lassen würde. Mal grob geschätz.
Könnte ich dann mit denen auch auf asphalt fahren ohne das ich mich gleich hinlege? Mein Vater will mir einreden, auch wenn er nie spikes hatte, das man dann fährt, wie auf eis ohne spikes^^.

In der woche fahre ich 10 km auf der strasse für zeitung verteilen und zum wald brauche ich hin und zurück ca 10 km. Im wald dann mindestens 15 km.

Würde es sich lohnen, ich meine, würden sich die reifen nicht sehr abnutzen (die spikes)??? Ich wiege nur 36 Kilo und das heist doch das weniger kraft auf sie wirkt. somit sollte es doch auch kein problem sein, mit dennen zwei der drei monaten ohne schnee und eis zu fahren.

Obwohl Ich rede hier vom super schneefall, ich schätze, das es viel glatte strasse geben wird und eher weniger schnee.


Was meint ihr dazu.... die frage isn bissle komisch aufgebaut :p hoffe ihr checkt die =)
 

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
7.939
Standort
Mittelhessen
Kuckuck!

Man kann sich auch eine Vorschau des eigenen Beitrags anzeigen lassen, dann kannst du überlegen, ob du selber verstehst, was du zu sagen versuchst.

Zur eigentlichen Frage:
dein Vater liegt leider (für ihn) nicht richtig.
Ich bin einerseits selber Vater (tut aber nix zur Sache) und bin andererseits auch schon mit meinen Spikereifen (Schwalbe Ice Spiker) auf Asphalt gefahren: man legt sich nicht hin, die fahren ziemlich sicher.
Das liegt daran, dass sich die Reifen auf Asphalt so weit ins Gummi drücken, dass dieses auf dem Asphalt hält.

Andererseits ist es vielleicht auch nicht so toll, den ganzen Winter Spikereifen zu fahren, auf den bloßen Verdacht hin. So lange dauert Reifen wechseln nicht, wenns beständig über Null ist würde ich normale Reifen fahren.
 
K

kettenknecht

Guest
nein lohnt sich nur wenn du mit eis rechnen musst, die dinger sind allerdings dann gold wert...

sollte allerdings zwischendurch teer unter die spikes kommen ist das kein problem (hoher geräuschpegel :lol:),
nur bei straßenbahnschienen/kopfsteinpflaster/eisenabdeckungen solltest du sackvorsichtig sein...
 

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
7.939
Standort
Mittelhessen
Laut Schwalbe soll man sie sogar vorab ca. 40km auf Asphalt einfahren.
Am besten da wo viele Leute sind - die Blicke bei dem Geräusch sind Gold wert!
 

Danny007

danny-007.de
Dabei seit
10. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Düsseldorf/Unterrath
Andererseits ist es vielleicht auch nicht so toll, den ganzen Winter Spikereifen zu fahren, auf den bloßen Verdacht hin. So lange dauert Reifen wechseln nicht, wenns beständig über Null ist würde ich normale Reifen fahren.
Joar, ok ich würde sie ja auch erst aufziehen wenn es frostet bzw glatt wird.


nein lohnt sich nur wenn du mit eis rechnen musst, die dinger sind allerdings dann gold wert...

sollte allerdings zwischendurch teer unter die spikes kommen ist das kein problem (hoher geräuschpegel :lol:),
nur bei straßenbahnschienen/kopfsteinpflaster/eisenabdeckungen solltest du sackvorsichtig sein...
Joar, das mit schienen usw hätte ich mir denken können^^

Und das mit dem Geräuschpegel hätte ich mir auch gedacht:D Ich mag das wenn die Leute so glotzen. Bin fast der einzigste mit so nem teuren bike in der gegen da glotzen die auch schon :daumen:
 
Dabei seit
9. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Sind Spike Reifen eigentlich auch empfehlenswert im Wald bei nassem Matschwetter? Ich fahr zwar bis jetzt noch keine Spikes aber ich stelle mir vor das die da bei Nassen Steinen & Holz was bringen würden... Ist das so?
 
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Göttingen
Sind Spike Reifen eigentlich auch empfehlenswert im Wald bei nassem Matschwetter? Ich fahr zwar bis jetzt noch keine Spikes aber ich stelle mir vor das die da bei Nassen Steinen & Holz was bringen würden... Ist das so?
Auf Matsch sind sie sogut wie die Gummimischung und das Profil zulässt, die Spikes haben da keinen Einfluss.

Auf Steinen muss man hingegen schon aufpassen, der Grip ist hier eher geringer als üblich (ähnlich Asphalt, eher noch weniger). Auf nassen Wurzel oder Baumstämmen sind Spikes aber super praktisch. Sehr guter Grip.
 
Oben