Schwalbe Ice Spike Pro

Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
447
Standort
Göttingen
n'Abend,

ich hätte eine Frage, wenn ich mir die ice spiker kaufen würde und sie drei monate im winter drauf lassen würde. Mal grob geschätz.
Könnte ich dann mit denen auch auf asphalt fahren ohne das ich mich gleich hinlege? Mein Vater will mir einreden, auch wenn er nie spikes hatte, das man dann fährt, wie auf eis ohne spikes^^.

In der woche fahre ich 10 km auf der strasse für zeitung verteilen und zum wald brauche ich hin und zurück ca 10 km. Im wald dann mindestens 15 km.

Würde es sich lohnen, ich meine, würden sich die reifen nicht sehr abnutzen (die spikes)??? Ich wiege nur 36 Kilo und das heist doch das weniger kraft auf sie wirkt. somit sollte es doch auch kein problem sein, mit dennen zwei der drei monaten ohne schnee und eis zu fahren.

Obwohl Ich rede hier vom super schneefall, ich schätze, das es viel glatte strasse geben wird und eher weniger schnee.


Was meint ihr dazu.... die frage isn bissle komisch aufgebaut :p hoffe ihr checkt die =)
Kein Problem, außer wie schon gesagt auf sehr glatten Pflastersteinen. Dazu gehört auch dieses schon bei Nässe aalglatte rote Fußwegpflaster. Ebenso Marmorplatten etc, halt überall wo die Spikes sich nicht reinkrallen können. Asphalt ist aber uneben genug, da ist der Grip gut.
Nach meiner Erfahrung drücken sich speziell beim Ice Spiker die Spikes im Lauf der (Asphalt-)Kilometer immer weiter in den Stollen, bis kaum noch die Spitzen rausgucken. Der Grip auf Eis läßt entsprechend nach. Der Pro soll wohl etwas besser sein.
Der Grip des Ice Spiker ohne Schnee/Eis im Wald ist ähnlich dem des Albert: Gut, aber keineswegs überragend. Also eher mäßig verglichen mit groben Reifen wie dem Maxxis Swampthing. Auf Wurzeln/Ästen/Holzstegen natürlich Extraklasse!
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
So ein Pfusch. Der Schwalbe produziert Reifen, die extrem unrund sind. Man siehts an der Aufschrift. Und das für 65 Tacken! Erst eine Serie perforierte Schläuche und jetzt das. War mein letzter Reifen, den ich bei den Pennern gekauft hab.
 
G

Gummidichtung

Guest
dein Reifen sitzt rein vom Anschauen des Bildes noch nicht korrekt in der Felge.
Kann es sein, daß der deshalb unrund läuft.:confused:
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
Nee, habs mehrmals versucht. Der sitzt korrekt in der Felge. Der hat ab Werk eine Delle an der Stelle, d.h. der Umfang stimmt nicht. :mad:
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
Der andere Reifen (vorn) hat natürlich genau dasselbe Problem. Bei wenig Druck kann man sie in die Felge drücken, mit Fahrdruck ziehts beide an derselben Stelle aus der Felge. Die Schrift läuft um einige mm schräg zur Reifenwulst. Ausschuß in Serie.
Natürlich reklamier ich die, darum gehts aber nicht. Ich erwarte für den Preis eine Qualitätssicherung. Ich hab noch was anderes zu tun als laufend die Reifen zu wechseln. Jetzt hab ich die alten vom letzen Jahr draufgemacht, d.h. jetzt also 6x Reifen wechseln. Vor kurzem hatte ich ne ganze Serie Schläuche von Schwalbe mit Perforationen.
Das Problem ist, daß für die Reklamationen vermutlich billiger sind als eine Qualitätssicherung. Und das kanns nicht sein.
Wenn die das so wollen, ok, dann haben sie eben einen Kunden weniger. Ich kauf jedenfalls nix mehr von Schwalbe.
 

Danny007

danny-007.de
Dabei seit
10. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Düsseldorf/Unterrath
Öhm, wo kaufst Du die?
Wenn du das online tust, wäre es interessant zu hören wo.

Ich bestelle bei BMO immer meine Reifen und da habe ich noch nie einen Fehler gehabt.
Wäre gut zu wissen, wenn es ein online Händler wäre, denn da würd' ich da nicht bestellen, da er seine reifen davor nicht genug ansieht. Also was er verschickt.

Ich meine dass muss doch schon vorher auffallen, wenn da ein so radikaler Fehler unterlaufen ist... Oder liege ich da falsch?
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
Der Händler kann da nix dafür. Ein paar mm im Umfang siehst du den Reifen nicht an.
Der Hersteller hat gefälligst eine Endkontrolle durchzuführen. Aufblasen und Rundlauf messen. So wie das bei Autoreifen auch gemacht wird.
Wenn der Schwalbe Autoreifen herstellen würde, hätte er längst massive Probleme und müßte Rückrufaktionen starten.
Mein Kumpel hatte ein ähnliches Problem mit Rocket Rons, ich mit den Schläuchen. Für mich ist die Firma gestorben.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.650
@Yossarian: Bei manchen Reifen/Felgenkombis muß man den Reifen halt ein bischen "in Position" ziehen. Kommt öfter mal vor, kein Grund hier so ein Fass aufzumachen. Schonmal was von der Felgenkennlinie gehört? Die muß gleichmäßig über dem Felgenhorn zu sehen sein, erst dann sitzt der Reifen korrekt auf der Felge.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

basti138

Guest
Die Winterreifen sind recht hart und gehen daher schwer drauf...
Mit Momtagefluid und 4 oder mehr Bar versuchen.
Mit ner Luftpumpe kannste es wahrscheinlich vergessen...
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
Nochmal für dich: es drückt beide Reifen an derselben Stelle aus der Felge, wenn Druck drauf kommt. Da fehlen ein paar mm am Umfang an der Stelle!
 

Yossarian

Carbon statt Kondition
Dabei seit
14. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostalb
Anders ausgedrückt: die Reifen haben ab Werk ne Delle an einer Stelle. Da der Druck an Umfang gleich ist, drückts die Delle raus und dadurch ziehts die Wulst aus der Felge. Ist bei beiden Reifen identisch an der gleichen Stelle, hat daher nichts mit den Felgen zu tun.
Ich hab schon 5 oder 6 Satz Spikes verbraten, ich mach das nicht zum ersten Mal.
 

Sir Galahad

D-d-d-dieter
Dabei seit
17. März 2007
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Transilvanien
Hatte heuer auch das Problem. Auch nach ner Runde fahren mit wenig Druck und nochmaligem Aufpumpen keine Besserung.

So hats dann geklappt:

Luft raus. Einfach nochmal mit dem Reifenheber den Reifen auf jeder Seite rundherum so angehoben, dass dabei er fast über die Felge geht, um unterschiedliche "Aufziehspannungen" auszugleichen, dann Schwalbe Easy Fit auf die Flanken und auf 4 bar aufgepumpt. Hat schön plopp gemacht und nu sitzt er gut.

So ein Gemache war allerdings noch bei keinem der zig Reifen nötig, die ich im Laufe der Jahre gefahren bin ...
 
Oben