Schwalbe Spikereifen 2.1 oder 2.35?

der_waldfee_28

@home in Albstadt
Dabei seit
8. Juni 2006
Punkte Reaktionen
8
Ort
Albstadt
Hallo,

fahre derzeit Kenda Klondike, wollte mal den Schwalbe versuchen
und fragen ob schon mal jemand beide Breiten gefahren hat? Klar die
2.35 Evo sind auch leichter, aber mir gehts nur ums Fahrverhalten.

Die Klondike 2.1 fallen sehr breit aus, wollte vorne die Schwalbe
raufmachen, da die noch mehr Spikes haben, mit den Kenda kommt
man bei festgefahrenem Eis und Längsrillen manchmal ins Rutschen.

Gruss Waldfee
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.029
Mit welchem Druck fährst du denn? Der Klondike XT ist ja recht dickwandig und stabil. Ich kann den vorne mit etwas über 1 bar fahren. Ist der universellste Spikereifen, den ich kenne.
Wenn der Schnee weich und matschig ist, sind schmale Reifen besser. Wenn der Schnee verdichtet und tragfähig ist, sind breite Reifen besser.
Die teuren Spikereifen von Schwalbe sollen recht dünnwandig sein, d.h., um niedrigen Druck nutzen zu können muss die Felge breit genug sein, sonst knicken die Reifen zur Seite weg, insbes. die breite 2.35er Version.
 

der_waldfee_28

@home in Albstadt
Dabei seit
8. Juni 2006
Punkte Reaktionen
8
Ort
Albstadt
Hi Retrorider,

ich fahre die Klondike auf meinen alten Mavic XC 317 oder sowas. Ich fahr sie mit 2.0 bar.
Werde mal den Druck etwas senken.

Werde dann mal die Schwalbe Spiker in 2.1 montieren, vermutlich macht bei der Felge 2.35
eh gar kein Sinn- der Klondike ist klasse, was er nicht mag sind Längsrillen, weil er dann
in der Mitte wo er keine Spikes hat das Rutschen anfängt.

Ich melde mich hier mal wie die Ice Spiker so sind.

Gruss Waldfee
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.029
Bei Lenkmanövern auf Längskanten sind die mickrigen Schulterstollen ein Problem. Da sind andere Reifen besser.
Auf Kfz-Spuren sind auch schmale Reifen etwas weniger schlimm als breite Reifen, meiner Erfahrung nach.
Mit dem Druck experimentieren ist immer eine gute Idee. Selbst auf 17mm müsste deutlich weniger als 2 bar (vorne) drin sein. Wenn der Reifen schon so schwer (und stabil) ist, muss man das auch ausnutzen.
 

RetroRider

Pfadtrampel
Dabei seit
26. September 2005
Punkte Reaktionen
2.029
Ist der 2.35er Spiker wenigstens in Sachen Asphaltrollwiderstand am Hinterrad besser als Klondike, Extreme & Co.?
 
Oben Unten