Scor 4060 ST im Test: Gegen das Establishment

Dabei seit
2. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
87
Ort
Göttingen
Schönes Bike mit nun einem weiteren guten Test, mich wundert ehrlich gesagt nur die von Euch beschriebene Schwäche bergauf. Das Federsystem hat doch große Ähnlichkeit mit DW Hinterbauten (auch wenn BMC ja alles unabhängig entwickelt hat) und die sind zumindest bei Ibis und Pivot doch immer als "überraschend potent" beim bergauf beschrieben, und zumindest Pivot hat ja auch eher kurze Hinterbauten. Der Sitzwinkel ist mit 78 Grad bei XL beeindruckend steil, DW Fahrwerk, woher kommt die Schwäche? Sackt das Bike vielleicht zu sehr hinten ein beim bergauf fahren, Ihr schreibt ja auch, dass der Hinterbau sensibel auf den ersten Zentimeter Federweg reagiert.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.287
Ich finds schon etwas komisch, dass das einzige Bike mit Rock Shox Fahrwerk so gut wegkommt. Ich dachte FOX steht für Komfort und RS eher für sportlich, daher habe ich mir ein FOX Fahrwerk an mein Hugene gebaut, aber habe seit Beginn Probleme den Federweg vollständig zu nutzen und gerade bei Bremswellen und Wurzeln verhärtet sich das Fahrwerk.
Erstens ist das "Vorurteil" eher anders herum...Fox straff, RS Comfort
Zweitens evtl. mal Spacer und Abstimmung auf deinen Fahrstil anpassen... :confused:
Zwischen den Zeilen in diesem und den anderen Tests lese ich da eine ziemliche Klatsche für Fox.
Mag ja sogar sein...

Aber bitte nicht eine Lyrik Ultimate mit ner 34er Performance vergleichen...
Zwischen einer 34er Performance und einer 36er Grip2 liegen quasi "Welten" (hab beide daheim)
Also ich für meinen Teil habe das immer anders herum wahrgenommen.
Fox ist für mich bis dato immer etwas progressiver gewesen und hat erst dann richtig gut funktioniert, wenn sie am Limit gefahren wurde/wird.
Eine Fox so plüschig abzustimmen, wie eine RS ist mir nie gelungen.
Meines Erachtens liegt das an der Dämpfung.
Schon die Gabeln ab MY2021 mit Grip2-VVC (ausgiebig) gefahren?
Die hat sich schon verändert...Aus meiner Sicht sehr komfortabel abzustimmen. Fahre sogar +2Spacer und Luftdruck leicht über Fox Empfehlung.
Aber eventuell fahre ich auch oft in dem Bereich, wo die Foxen gut funzen 8-) ;)
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
598
Ort
Siegen
Also liest sich für mich so als wäre das SCOR zumindest für mein einsatzgebiet der beste Allrounder im test.
Geht gut hoch, Macht sau viel spaß runter und ich kann mit dem bike auch ohne sorge mal nach finale fahren.

Der Hinterbau scheint ja wirklich zu taugen.


Das kommt wohl aufs gelände an, bei Pinkbike war matsch wohl ein problem aber die sind in kanada bei mehreren wochen dauerregen gefahren. Sollte in unseren Breitengraden ja ehr selten vorkommen.



Mal ne andere Frage, kann es sein das im Test der eingebaute Winkelsteuersatz nicht erwähnt wurde?
Es gibt nicht nur einen Flipchip für ST und LT, der es ermöglicht Mullet in der ST variante zu fahren.
Das bike hat auch einen Winkelsteuersatz der es ermöglicht den Lenkwinkel in der Shorttravel Variante auf Enduro Niveau zu stellen wenn man das möchte.

Alles in allem ist der Rahmen eine der Flexibelsten Platformen am Markt.

Ich konnte das ST und das LT letzten Winter testen. Beide fahren sich geil, aber das Putzen ist eine Qual. Wenn der Dämpfer bei der Fahrt eingefedert ist, fliegt der Dreck rein und kommt nachher kaum mehr raus.

Deswegen schreibt Moritz ja auch: "Das kleine Stück Moto Foam, das Scor im Dämpfer-Tunnel platziert hat, hat sich tatsächlich als ziemlich simple und pragmatische Lösung erwiesen." Das ist gewiss nicht Serie, hat aber auch bei meinem Ex-Rocky Instinct zwischen Hinterbau und Hauptrahmen Wunder bewirkt.

Ansonsten: geiles Bike! Spricht mich als one for all am meisten an. Dass der Rahmen schwerer ist, ist ja klar, wenn er eine duale Plattform auch für Enduro darstellt.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
1.217
Bike der Woche
Bike der Woche
Wesentlich schöner als das Scott Spark, gerade weil der Suspension-Bereich offen ist, und nicht nach Iiiih-Bike aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
221
Ort
Bad Feilnbach
Bin es in Sölden beim Test-Event gefahren (nur Downhill). War schön poppig/verspielt und für mich auch am spassigsten im Vergleich zu anderen gesteten Trail-Bikes.
 
Dabei seit
22. September 2014
Punkte Reaktionen
306
Jup Scor ist die Gravitysparte von BMC. Entstand wohl aus einer Initiative von Ingenieuren bei BMC denen dan wohl mit einer eigenen Submarke eine Chance gegeben wurde.
Es ist ein Marketing-Produkt oder eine separate BU von BMC. Vorher gabs das Speedrox Trailcrew (ich hatte eines bis 2022) aber die liessen sich nicht verkaufen. Top-Bike in Alu mit SLX, 150MM/vo-hi, 13,5 Kg inkl. Pedalen und Onza 2.4er Reifen auf 30mm iMw Rädern... Bergab wirklich TOP (Lenzerheide, Davos etc.). Lets try with new Name :)
 

Trailhoibe

nur after-trail-hoibe
Dabei seit
2. April 2019
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Das ist aber Einstellungssache und nicht markenspezifisch (solange technisch alles ok ist an den Komponenten).

Hatte das Selbe mit dem Dpx2 im Transition Patrol. Superdeluxe rein, maximal gespacert, in zwei Abfahrten besseres Setup gefunden. Und da gibt's noch viel Luft nach oben - Mehr fahren und Megneg.
Warum? Spricht feiner an, verhärtet bei harten, aufeinander folgenden Schlägen deutlich weniger, schlägt bei Sprüngen nicht gottlos durch und die Einsteller sind sinnvoller nutzbar.

Ohne Tuning kann man nur sagen: Der Fox scheißt einfach rein dagegen. Und wir reden hier vom sdlx mit M/M Tune über der Ladentheke. Die Potenziale sind, zumindest vs Dpx2, nicht vergleichbar einfach erreichbar in dem Rahmen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
6.325
Hatte das Selbe mit dem Dpx2 im Transition Patrol. Superdeluxe rein, maximal gespacert, in zwei Abfahrten besseres Setup gefunden. Und da gibt's noch viel Luft nach oben - Mehr fahren und Megneg.
Warum? Spricht feiner an, verhärtet bei harten, aufeinander folgenden Schlägen deutlich weniger, schlägt bei Sprüngen nicht gottlos durch und die Einsteller sind sinnvoller nutzbar.

Ohne Tuning kann man nur sagen: Der Fox scheißt einfach rein dagegen. Und wir reden hier vom sdlx mit M/M Tune über der Ladentheke. Die Potenziale sind, zumindest vs Dpx2, nicht vergleichbar einfach erreichbar in dem Rahmen.
Das kann schon sein, dass die Einstellungen eines Dämpfers nicht zum Hinterbau passen und auch ich habe deutlich bessere Erfahrungen mit RS (SD S+} gemacht. Aber man kann es trotzdem nicht pauschal einem Hersteller zuschieben und sagen "RS ist besser als Fox". Dann kommt der nächste und schreit "DVO ist aber noch 3x besser!" und schon hat man wieder den Klassenkampf. Es ist halt immer relativ.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.287
Das kann schon sein, dass die Einstellungen eines Dämpfers nicht zum Hinterbau passen und auch ich habe deutlich bessere Erfahrungen mit RS (SD S+} gemacht. Aber man kann es trotzdem nicht pauschal einem Hersteller zuschieben und sagen "RS ist besser als Fox". Dann kommt der nächste und schreit "DVO ist aber noch 3x besser!" und schon hat man wieder den Klassenkampf. Es ist halt immer relativ.
So ist es halt...
Für das Santa Bronson z.B. gibt's hier seitenlange Berichte, wo die Besitzer mit dem RS SD einfach nicht happy wurden und ihr Glück bei Fox, DVO oder einem Tuning des SD gefunden haben. Andere wiederum waren vom Standard SD völlig überzeugt.
Und wer soll da jetzt bitte "recht haben" in so einer Diskussion?
Eben, niemand halt...
Weil alles halt relativ ist!
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
598
Ort
Siegen
So ist es halt...
Für das Santa Bronson z.B. gibt's hier seitenlange Berichte, wo die Besitzer mit dem RS SD einfach nicht happy wurden und ihr Glück bei Fox, DVO oder einem Tuning des SD gefunden haben. Andere wiederum waren vom Standard SD völlig überzeugt.
Und wer soll da jetzt bitte "recht haben" in so einer Diskussion?
Eben, niemand halt...
Weil alles halt relativ ist!

... und subjektiv.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
904

#Triathletenausrede Nr. 26:
"Die Spacer kommen noch raus"

Bin ich der einzige, der das Stack/Reach-Verhältnis zu progressiv für den Einsatzbereich findet? Wenn selbst die Tester einen Spacer-Turm und einen längeren Vorbau montierten? Der Stack erscheint mir einfach mal um 15-20mm zu gering.

Das Bike mag gut gehen schaut mir aber zu stelzig aus. Und wieder schade, dass das Hugene nicht in Test war.
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
1.032
Ort
Salzburg
Mir gefäll das Rad optisch und austattungsmässig ausserordenlich gut. Es erinnert mich vom Gesamteindruck an mein Remedy, das ebenfalls grün-schwarz ist. Leider könnte ich mir 6300 Euro nie im Leben leisten. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
27
Ort
Hamburg-Uhlenhorst
also ich hab seit ein paar monaten das SCOR, war nen kleiner akt es überhaupt zu bekommen aber nun ist es da.
Eigentlich sollte es die LT version werden an die ich aber nicht mehr dran gekommen bin. Schön geredet habe ich mir das ganze dann mit der möglichkeit zur not umrüsten zu können. ein paar monate später muss ich sagen den umbau wirds bei mir nicht geben.
ich bin mega zufrieden. muss auch zugeben das ich nur berg-hoch fahre um a) runter zu fahren und b) weil es in Hamburg sonst schwer wird mit dem Biken 😁 aber stätestens nach dem ersten Bike-park besuch war klar das es bei der ST version bleibt. Ich vermisse kein mm. egal ob auf ruppigen strecken oder in der luft finde ich es mega gut.

optisch in mein augen eine glatte 1 und ich kann es nur wärmstens empfehlen. übrings wurde mir bei fragen und infos extrem gut vom BMC-Team geholfen. neu marke ja aber eben keine anfänger 😊
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
7.150
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
1.032
Ort
Salzburg
Gebraucht gegen gebraucht ist ja auch nachhaltig.

Wenn es dich nicht ausreichend triggert, ist es ja gut.
Wollte nur darauf hinweisen, dass 6.300 nicht das ultimative NoGo sein muss.
No problem! :) Mich triggert es überhaupt nicht, da ih nach wie vor auf 27,5 unterwegs bin und mir die Laufradgröße ziemlich taugt. (; Alles gut!
 

Trailhoibe

nur after-trail-hoibe
Dabei seit
2. April 2019
Punkte Reaktionen
155
Ort
München
Das kann schon sein, dass die Einstellungen eines Dämpfers nicht zum Hinterbau passen und auch ich habe deutlich bessere Erfahrungen mit RS (SD S+} gemacht. Aber man kann es trotzdem nicht pauschal einem Hersteller zuschieben und sagen "RS ist besser als Fox". Dann kommt der nächste und schreit "DVO ist aber noch 3x besser!" und schon hat man wieder den Klassenkampf. Es ist halt immer relativ.
Absolut. Ich bezog mich eher darauf, dass der von dir zitierte Beitrag nichts als Einstellunfähigkeit unterstellt hat. Und deswegen ist es relativ.
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.662
Ort
Wien
Nicht streiten bitte... :bier:

Das Scor ist also der Nachfolger des Trailfox, wenn man so will. Vom Fahrwerk her eine gute Herkunft, hoffentlich gibt es beim Rahmen mehr Haltbarkeit (wobei es genügend TFs gab, die gehalten haben). Mir taugt es, würde ich ein Rad suchen, dann wäre der Rahmen sicher vorne dabei.

Weiß man den Durchmesser der Sattelstütze? Ich hab auf der Website von Scor geschaut, aber im ersten Versuch mal nichts gefunden.

Bzgl. Dämpfer kann man sicher lesen, was Tests ergeben, aber letztlich kann man seine Vorlieben entweder eh mit dem Standard erreichen, oder man wechselt halt. Das ist ja egal - wer den Zuschlag als Zulieferer bekommt, haben wir eh nicht in Händen.
 
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
1.179
Nicht streiten bitte... :bier:

Das Scor ist also der Nachfolger des Trailfox, wenn man so will. Vom Fahrwerk her eine gute Herkunft, hoffentlich gibt es beim Rahmen mehr Haltbarkeit (wobei es genügend TFs gab, die gehalten haben). Mir taugt es, würde ich ein Rad suchen, dann wäre der Rahmen sicher vorne dabei.

Weiß man den Durchmesser der Sattelstütze? Ich hab auf der Website von Scor geschaut, aber im ersten Versuch mal nichts gefunden.

Bzgl. Dämpfer kann man sicher lesen, was Tests ergeben, aber letztlich kann man seine Vorlieben entweder eh mit dem Standard erreichen, oder man wechselt halt. Das ist ja egal - wer den Zuschlag als Zulieferer bekommt, haben wir eh nicht in Händen.
Ich würde es nicht als Nachfolger des Trailfox sehen. Das ist eine völlige Neuentwicklung. Vergleich mal die Hinterbaukinematik. Das Trailfox ist eher effizient und Racemäßig gestaltet von der Geometrie. Das Scor soll ein reines Spaßbike sein ohne Race Hintergedanken was der Test ja so auch bestätigt.
Die haben da nicht ohne Grund ne neue Marke draus gemacht. Das sind zwei völlig unterschiedliche Philosophien.
 
Oben Unten