Scott Comp Racing^3 Aufbauthread

Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Hallo in die Runde,

vor zwei Jahren habe ich mir in München ein schon fertig umgebautes Scott Comp Racing gekauft. Ich sah es auf Kleinanzeigen und musste es sofort haben. Seit dem Kauf steht es öfters bei mir in der Wohnung an verschiedenen Stellen und sieht einfach nur wunderschön aus...

Das Bike hat mich so sehr begeistert, sodass ich nun im Besitz von zwei weiteren Comp Racing bin :D
In diesem Thread soll es dann um den Umbau des letzten Zuwachses gehen. Aber der Reihe nach. Hier mal meine Scott Comp Racing Sammlung:

Scott Comp Racing 1993 - fertig umgebaut gekauft (wunderschön):

Vom Vorbesitzer auf Singlespeed umgebaut. Mit einer neongelben Magura HS33 und einem breiten Lenker und kurzen Vorbau.


2022-03-05 11.59.22.jpg


2022-03-05 11.59.13.jpg


Scott Comp Racing 1994 - vorm Verrotten gerettet

Dieses Scott habe ich in Augsburg "gerettet". Der Vorbesitzer hat es nicht so gut behandelt, der Zustand ist dementsprechend Semi, wobei der Rahmen noch relativ gut ist. Die Gabel bewegt sich keinen Millimeter mehr und die ganzen Züge und Hüllen waren auch kaputt. Dieses Fahrrad hat von mir ne Sattelstütze, alte Rocket Ron Reifen, eine neue Kette und einen alten Cannondale Sattel bekommen. Es wurde zudem von jeglichen Moos befreit :D Hier möchte ich nicht großartig umbauen, sondern das Bike tatsächlich als "Biergarten" Fahrrad hernehmen, bei dem es nicht ganz so tragisch wäre, sollte es abhanden kommen. Es bekommt noch ordentliche Griffe und neue Seilzüge und dann war es das wahrscheinlich schon.

2022-03-05 12.00.26.jpg

2022-03-05 12.00.35.jpg


Scott Comp Racing 1993 - der bevorstehende Umbau:

Das Bike habe ich vor kurzem gekauft. Der Zustand ist relativ gut. Noch ist es so wie es vom Vorbesitzer kam. Es hat schonmal eine brauchbare Sattel und Sattelstützen Kombi. Das Schaltwerk und Bremsen laufen 1A und es hat nur hier und dort normale dem Alter entsprechende Spuren.

2022-03-05 12.02.11.jpg


2022-03-05 12.01.47.jpg



Meine erste Idee war, dass ich es im selben Stil vom ersten Scott umbaue. Ich habe aber im Internet auch interessante andere Umbauten gesehen und bevor ich mir Teile kaufe, wollte ich mich mal ein bisschen von Ideen berieseln lassen.

Hier ein paar interessante moderne Interpretationen:


Vielleicht habt Ihr noch ein paar Interessante Ideen in welche Richtung man gehen könnte?

Technisch würde ich gerne V-Brakes fahren und auf eine 1x Schaltung umbauen. Was muss ich denn beim Umbau auf eine 1x7 Schaltung beachten? Kann ich vorne das mittlere Ritzel einfach lassen oder brauche ich hier ein anderes Kettenblatt um die Kettenlinie zu halten?

Ich habe hier auch mal etwas von einem 22er Kettenblatt mir 11-34 Kassette gelesen:

Ich würde mich über einen regen Austausch mit euch freuen :D
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
1.552
Ort
Franconofurd
Gut, dass Du mich dran erinnerst. Hoffe, der Startschuss fällt bei mir auch bald.
IMG_6114.jpg


Ich plane, meins mit der grauen 95x-er XTR (1x9, V-Brakes) aufzubauen.

Viel Vergnügen mit Deinem Aufbau!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Gut, dass Du mich dran erinnerst. Hoffe, der Startschuss fällt bei mir auch bald.
Anhang anzeigen 1432212

Ich plane, meins mit der grauen 95x-er XTR (1x9, V-Brakes) aufzubauen.

Viel Vergnügen mit Deinem Aufbau!
Ach Cool. Ja dir auch viel Spaß und da bin ich mal auf dein Ergebnis gespannt ^^

Bei den älteren Schaltgruppen muss ich mich echt noch einlesen. V Brake steht für mich fest. Aber ob 1x7, 1x8 oder 1x9 und welche ältere Gruppe weiß ich noch nicht und da kenn ich mich noch nicht aus.
Deinen Hinweis mit der XTR finde ich schonmal interessant :D
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.847
Ort
Nähe GAP
Technisch würde ich gerne V-Brakes fahren und auf eine 1x Schaltung umbauen. Was muss ich denn beim Umbau auf eine 1x7 Schaltung beachten? Kann ich vorne das mittlere Ritzel einfach lassen oder brauche ich hier ein anderes Kettenblatt um die Kettenlinie zu halten?
Vorne kannst du alle Kettenblätter entfernen und musst dafür auf der mittleren Position ein narrow wide-Blatt montieren, welches auf den Lochkreis der Kurbel passt. Dann sollte die Kettenlinie in etwa hinkommen.
Es empfiehlt sich dann auch nicht eine 7fach, sondern eine 9fach-Kette zu montieren, da diese mit dem Schräglauf besser klar kommt.
Ich habe hier auch mal etwas von einem 22er Kettenblatt mir 11-34 Kassette gelesen:
Je nachdem was für einen Lochkreisdurchmesser deine Kurbeln haben, gibt es kein 22er Blatt. Für ein 22er Blatt braucht es den Kompakt-Lochkreisdurchmesser 58mm. Ich weiß gar nicht, ob es dafür dann auch NW-Blätter gibt, eher nicht. Damit die Kettenlinie mit dem kleinen Blatt stimmt, braucht es auf alle Fälle eine längere Tretlagerwelle.
Letztendlich muss ich aber fragen, was du überhaupt mit einem derart kleinen Blatt in einem 1x7 Antrieb machen willst: Nur noch 30% Steigungen bergauf fahren? Oder in der Fußgängerzone mit Trittfrequenz 90 bei Schritttempo glänzen? Hier habe ich dir mal den Ritzelrechner auf eine 11-34 7fach Kassette und 22er Kettenblatt eingestellt: https://ritzelrechner.de/?GR=DERS&K...34&UF=2075&TF=90&SL=2.6&UN=KMH&DV=development
Den Ritzelrechner solltest du dir unbedingt reinziehen, bevor du dir weitere Gedanken über Übersetzungen machst. Zum Spielen und um ein Gefühl für den Rechner zu bekommen, enpfehle ich dir, dir bekannte und passende Übersetzungen einzugeben. Hilft ungemein!
Ach ja, für alles über sieben Ritzel hinten braucht es einen neueren 8fach-Freilauf, oder noch besser eine neuere Nabe. Das passt dann aber auch für bis zu 12 Ritzel.
 
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Vorne kannst du alle Kettenblätter entfernen und musst dafür auf der mittleren Position ein narrow wide-Blatt montieren, welches auf den Lochkreis der Kurbel passt. Dann sollte die Kettenlinie in etwa hinkommen.
Es empfiehlt sich dann auch nicht eine 7fach, sondern eine 9fach-Kette zu montieren, da diese mit dem Schräglauf besser klar kommt.

Je nachdem was für einen Lochkreisdurchmesser deine Kurbeln haben, gibt es kein 22er Blatt. Für ein 22er Blatt braucht es den Kompakt-Lochkreisdurchmesser 58mm. Ich weiß gar nicht, ob es dafür dann auch NW-Blätter gibt, eher nicht. Damit die Kettenlinie mit dem kleinen Blatt stimmt, braucht es auf alle Fälle eine längere Tretlagerwelle.
Letztendlich muss ich aber fragen, was du überhaupt mit einem derart kleinen Blatt in einem 1x7 Antrieb machen willst: Nur noch 30% Steigungen bergauf fahren? Oder in der Fußgängerzone mit Trittfrequenz 90 bei Schritttempo glänzen? Hier habe ich dir mal den Ritzelrechner auf eine 11-34 7fach Kassette und 22er Kettenblatt eingestellt: https://ritzelrechner.de/?GR=DERS&K...34&UF=2075&TF=90&SL=2.6&UN=KMH&DV=development
Den Ritzelrechner solltest du dir unbedingt reinziehen, bevor du dir weitere Gedanken über Übersetzungen machst. Zum Spielen und um ein Gefühl für den Rechner zu bekommen, enpfehle ich dir, dir bekannte und passende Übersetzungen einzugeben. Hilft ungemein!
Ach ja, für alles über sieben Ritzel hinten braucht es einen neueren 8fach-Freilauf, oder noch besser eine neuere Nabe. Das passt dann aber auch für bis zu 12 Ritzel.

Ja das war wohl ein bisschen unüberlegt mit dem 22er Kettenblatt. Das macht keinen Sinn, das stimmt.
Vielen Dank für deinen Input!
Schade, dass der 7fach Freilauf kürzer ist als der 8/9/10 Fach Freilauf. Das hatte ich noch nicht berücksichtigt. Hier muss ich mal schauen ob ein Umbau Sinn macht, oder nicht gleich neue Laufräder. Oder aber ob man eine 1x7Fach Schaltung anstrebt. Wobei bei älteren Laufrädern kenn ich mich auch noch nicht so aus.

Da das Rad ein Jahr älter ist, als ich selber, ist die Thematik in vielen Aspekten neu für mich :D
 
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Hallo zusammen,

knapp einen Monat später habe ich schon sehr viele Teile gefunden und das Rad schon ziemlich weit gebaut. Es war spannend ob mein Konzept aus meinem Kopf einigermaßen in der Realität aufgeht.

Die Ideen habe ich mir bei bikerebuilds.com abgeschaut. Die Seite kann ich echt empfehlen.

Bis jetzt bin ich ganz zufrieden und erkläre euch nach den Bildern die Gedanken und Bauteile :D

2022-04-15 15.44.09.jpg

2022-04-15 15.44.18.jpg

2022-04-15 15.44.40.jpg


2022-04-15 15.44.45.jpg


Rad/Reifen Kombi:
Hier musste ich aufgrund der alten 1x7 Fach Nabe nach einem neuen Laufradsatz Ausschau halten. Ich habe einen Rigida Laufradsatz mit Parallax Naben recht günstig gefunden und habe diesen erstmal montiert. Das Felgenbett ist relativ hoch, hier bin ich später auf das Gesamtbild gespannt. Als Reifen sind entweder Continental Speed Contact in 2" oder Schwalbe Billy Bonkers geplant. Die Billy Bonkers sind eine sichere Nummer und werden optisch gut funktionieren, die Speed Contact wären mal was anderes, aber hier weiß ich noch nicht ob das optisch aufgeht.

Antrieb:
Hier ist es eine Deore 1x10 geworden. Die Kurbel hatte ich noch von einem anderen Bike und das Schaltwerk samt Kassette habe ich gebraucht gekauft. Eine Schwarze Kassette wäre wohl noch ein Schmankerl, aber ich weiß nicht, ob ich das Geld dafür in die Hand nehme.

Bremsen:
Die Bremsen sind momentan einer meiner größten Zweifelpunkte. Ich habe silberne XT V Brakes gekauft, denke aber, dass schwarze V Brakes besser ins Bild passen. Deswegen habe ich dann noch neue Deore V Brakes in Schwarz bestellt und werde diese mal montieren.
Die Bremshebel habe ich vor über zwei Jahren bei Alibaba gekauft. Sind wahrscheinlich ein Nachbau von KCNC Bremshebel. Ich finde die ultra schick und die haben eigentlich nur auf Ihren Einsatz gewartet (sind aber noch nicht festgeschraubt, also wundert euch nicht über die Position).
Hinsichtlich der Bremszughüllen hatte ich noch welche von Jagwire in Stahlflex Optik. Die haben mir besser gefallen als die normalen schwarzen und bleiben wohl drauf.

Cockpit:
Ich wollte eigentlich unbedingt einen Bullmoose montieren, aber die sind ja momentan rarer als Sonnenblumenöl. Auf Kleinanzeigen habe ich dann zufällig diesen Lenker mit integriertem Vorbau entdeckt. Ist wohl ein Eigenbau aus einem Berliner Fahrradshop und ich finde Ihn ziemlich cool und eine gute Alternative zu einem Bullmoose.
Als Griffe sind Orange ESI montiert worden. Bei der Farbe war ich mir nicht sicher, aber es passt ganz gut.
Zuletzt war der Steuersatz noch in einem nicht so guten Zustand, daher hat das Scott noch einen KCNC Steuersatz von mir spendiert bekommen. Hier hätte ich gerne eine eloxierte Farbe ausprobiert, bin dann aber doch froh, dass ich Schwarz genommen habe.

Sattel/Stütze:
Der Sattel ist ein Selle Italia Race mit einer klassischen 2000er Sattel Form. Der gefällt mir echt gut. Die Sattelstütze tausche ich vielleicht noch gegen die BBB Sattelstütze aus dem anderen Scott Comp.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Zwischenstand und bin gespannt, wie die schwarzen V Brakes und die Continental Contact Speed aussehen. Ein schwarzer Laufradsatz mit schwarzer Kassette wäre wohl noch das ultimative und würde den Blick schön auf den Rahmen und die Gabel verstärken. Mal schauen was es hier so am Markt gibt und zu welchen Preisen ;)

Viele Grüße
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.847
Ort
Nähe GAP
Der Aufbau gefällt mir übrigens sogar besser wie alle weiter oben gezeigten, die Kassette darf für mich gerne silbern bleiben, ebenso die Bremsen.
Das einzige was mich wirklich stört ist die gekröpfte Sattelstütze. Also nicht die Farbe, sondern die Kröpfung.
 
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Ganz sicher nicht: Die Teile gibt es in allen möglichen Formvarianten billig aus China. Z.B. hier. :D

Zerstör mir nicht meine Illusion! 😂 Die Story hat mir der Verkäufer erzählt… Der ist übrigens aus Alu und nicht aus Carbon, also eine wilde Kombination.

Der Aufbau gefällt mir übrigens sogar besser wie alle weiter oben gezeigten, die Kassette darf für mich gerne silbern bleiben, ebenso die Bremsen.
Das einzige was mich wirklich stört ist die gekröpfte Sattelstütze. Also nicht die Farbe, sondern die Kröpfung.

Danke.
Da Kassetten nicht so günstig sind, werde ich Sie auch erstmal darauflassen. Auf die Änderung der schwarzen Bremsen bin ich hingegen gespannt 😁

Die Sattelstütze hat mal wieder ein tolles Maß: 26,6mm Durchmesser. Das ist echt schlimm, dass es hier in dieser Zeit so viele Unterschiede gibt. Die Sattelstütze vom 94er Scott hat 27,0mm...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Kleines Update am Freitag Abend: Billy Bonkers, schwarze Deore V Brakes und eine non-setback Sattelstütze.

Die Wirkung ist schon echt krass. Das Bike sieht jetzt meiner Meinung nach richtig gut aus. Die Reifen machen sehr viel aus, die schwarzen V Brakes gefallen mir auch deutlich besser und die Sattelstütze wirkt tatsächlich auch viel stimmiger als die Setback Stütze :D

Jetzt fehlt noch eine Kette und fertig ist das gute Stück.

2022-04-22 21.46.58.jpg


2022-04-22 21.47.16.jpg



2022-04-22 21.47.52.jpg
 

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
449
Ort
HH
Kleines Update am Freitag Abend: Billy Bonkers, schwarze Deore V Brakes und eine non-setback Sattelstütze.

Die Wirkung ist schon echt krass. Das Bike sieht jetzt meiner Meinung nach richtig gut aus. Die Reifen machen sehr viel aus, die schwarzen V Brakes gefallen mir auch deutlich besser und die Sattelstütze wirkt tatsächlich auch viel stimmiger als die Setback Stütze :D

Jetzt fehlt noch eine Kette und fertig ist das gute Stück.

Anhang anzeigen 1463848

Anhang anzeigen 1463854


Anhang anzeigen 1463857
Tolle Farbkombination.
 
Dabei seit
7. Januar 2019
Punkte Reaktionen
81
Tolle Farbkombination.

Danke. Für die Orangenen ESI Griffe habe ich mich Freundeskreis schon rechtfertigen müssen :D
Die meinten die sollen auch neongelb oder schwarz sein.

Schwarze Griffe finde ich zu langweilig und Orange passt meiner Meinung nach auch zum Neongelb, bildet aber trotzdem einen gewollten Kontrast. Einzig einen coolen Grünton könnte ich mir als Griffe noch vorstellen.

Alle Bilder sind ja im Keller aufgenommen. Ich werde mal welche bei Tageslicht machen, dann kommt das besser rüber ;)
 

Joobxx

Joobxx
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
449
Ort
HH
Danke. Für die Orangenen ESI Griffe habe ich mich Freundeskreis schon rechtfertigen müssen :D
Die meinten die sollen auch neongelb oder schwarz sein.

Schwarze Griffe finde ich zu langweilig und Orange passt meiner Meinung nach auch zum Neongelb, bildet aber trotzdem einen gewollten Kontrast. Einzig einen coolen Grünton könnte ich mir als Griffe noch vorstellen.

Alle Bilder sind ja im Keller aufgenommen. Ich werde mal welche bei Tageslicht machen, dann kommt das besser rüber ;)
Neongelb sieht leider sehr schnell so aus, ich hoffe für dich das dein Orange da resistenter ist, ich würde heute auch nur noch schwarz oder Dunkel nehmen.
 

Anhänge

  • 1650804558162-1588016481.jpg
    1650804558162-1588016481.jpg
    246 KB · Aufrufe: 29
Oben Unten