Scott Endorphin in den Ruhestand geschickt... :( Cannondale Volvo Aufbauthread

Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
Gestern habe ich noch die Gabel fertig lackiert.


Jetz muss ich auf die Decals von Gil warten, damit der Klarlack drauf kann. Dann habe ich gestern noch mit @Thanatos_369 konferiert und er hat mich auf eine Idee gebracht, an die ich war kurzeitig einen Gedanken verschwendet hatte, die für mich aber nicht in Betracht kam. Doch nach nun schier unendlicher Recherche musste ich feststellen, dass es praktisch unmöglich ist, eine Kappe für die Fatty zu kaufen. :(

Über ein Angebot bin ich in der Bucht gestolpert: http://www.ebay.de/itm/NOS-Damping-...271018?hash=item3f854bb56a:g:UnkAAOSwY~VZdNx4
Wer es sich angesehen hat weiß, das man da nicht weiter drüber reden braucht. :ka:

.. gut, wo war ich? Ach ja, der Gedanke von Thanatos: Also ich habe mir nun das hier besorgt: http://www.ebay.de/itm/POM-Rundstab-Ø-40mm-schwarz-Länge-wählbar-Rundmaterial-POM-C-rund-Kunststoff/142233255217?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&var=441300501162&_trksid=p2060353.m2750.l2649
Jetzt werde ich mal selber Hand anlegen. :D Und schauen, was dabei rauskommt. Glücklicherweise hat die Firma ihren Sitz gleich um die Ecke. Da spare ich mir die 5,95€ Versandkosten! :lol:
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
12.420
Ort
B

TomR.

Teilzeitschrauber
Dabei seit
5. Januar 2013
Punkte Reaktionen
478
Ort
HGW
ich habe noch einen unbenutzten, gelben original Faltenbalg für ne HeadShock liegen...würde zu den gelb/weißen Decalls passen...
Hatte es mir mal als Ersatz gekauft und nie gebraucht...wenn Du das Teil haben magst, sag Bescheid!

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8xOS8xOTU2LzE5NTYxOTAteXR6ZTFrOTFmenVxLWltYWdlLW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
Vielen Dank Tom! Erstmal werde ich nix brauchen. Sollte sich das ändern, komme ich aber auf dich zurück!

Heute kamen schon die Decals für die Gabel! Also gleich mal drauf geklebt und mit der ersten Schicht Klarlack begonnen. Grad eben ist mir dann aufgefallen, dass ich die "Super" Schriftzug verkehrt herum drauf geklebt habe :wut: Naja ist ja eh custom und so... :bier:
 
Dabei seit
1. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.732
Ort
bei Nürnberg
Klasse wie und was sich hier tut :daumen:
Is echt spannend!!
Du bist auf alle Fälle der YT mit dem höchsten Lackverbrauch ! ;)
Hoffentlich wird das mit der Gabel alles gut !! :i2:
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
Klasse wie und was sich hier tut :daumen:
Is echt spannend!!
Du bist auf alle Fälle der YT mit dem höchsten Lackverbrauch ! ;)
Hoffentlich wird das mit der Gabel alles gut !! :i2:
Danke, danke!
Das mit dem Lackverbrauch ist ein gutes Stichwort. Hier mal eine Aufstellung, was ich so verbraucht habe.

2 Dosen Alu Grundierung von ColorMatic (je 17,99€)
2 Dosen Farblack RAL5017 (je 7,99€)
3 Dosen Klarlack (je 11,99€)
Aufkleber für Rahmen und Gabel kommen von Gil (54 GBP) --> also knapp 60€. Hängt immer davon ab, wie der Kurs grad ist.

Jetzt heißt es sehnsüchtig warten auf die Rahmenaufkleber. Die wurden nämlich nicht als Brief versendet, sondern als Paket.
Und das dauert....8-) Naja, derweil habe ich ja dann mit der Gabel zu tun. Müsste heute schon ankommen. :D
 

ice

Dabei seit
11. September 2001
Punkte Reaktionen
2.346
Ort
Hessen
:eek:
wenn man das jetzt so zusammerechnet + schleifen .... :ka:
da lohnt sich schon fast ne Lackierung beim Profi ... aber der Weg ist ja das Ziel ;)
 

ice

Dabei seit
11. September 2001
Punkte Reaktionen
2.346
Ort
Hessen
und was mir noch wichtiger wäre ... viel Schleifstaub ;)


war der Riss im Scott eigentlich nur Oberflächlich, evtl nur im Lack, so ähnlich wie bei meinem DBR ?
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
war der Riss im Scott eigentlich nur Oberflächlich, evtl nur im Lack, so ähnlich wie bei meinem DBR ?
ja, die Risse scheinen nur oberflächlicher Natur zu sein. Aber mir war das doch zu heikel und ich gehe da lieber auf Nummer sicher. Es gab aber tatsächlich jemanden der den Rahmen noch gekauft hat. Hätte ihn keiner genommen, wäre er vermutlich ein Wallhanger geworden :D

Dann kam heute die Gabel von @Thanatos_369 bei mir an. Da hatte ich also den Tag über Zeit zu tüffteln. Nach dem Auspacken erst mal die Gabeln nebeneinander gelegt, um einen Farbvergleich zu machen.

Das RAL 5017 ist ein bissl heller als der originale Farbton.


Jetzt konnte es endlich losgehen, also frisch ans Werk und die Fatty SL zerlegt. Nach einigem Fummeln hatte ich sie dann auseinander gebaut und konnte alles inspizieren. Sah soweit gut aus. :daumen:

Hier noch ein Foto der Fatty SL von oben.


Dann ging es daran, die Super Fatty für den Zusammenbau zu richten. Ich war aber erstmal ne halbe Stunde mit putzen beschäftigt.

Also schon mal die Gabel eingespannt.


.. dann die Gummiring drau und ganz wichtig!! die große Schraube mit der der große Schaft mit der Gabel verbunden wird.

Frisch geputzte Nadellager.


Jetzt kam der schwierigste Teil. :ka: Zuerst mal die Laufschienen an dem unteren schmalen Schaft montieren und darüber die Nadellager ausrichten. Bis ich das soweit hatte, waren bestimmt 20 Minuten ins Land gegangen. Unzählige Male ist eine dieser Laufschienen wieder runtergefallen - auf den dreckigen Werkstattboden :wut: - also wieder sauber machen und noch einmal versuchen. Dann waren Nadellager und Laufschienen ausgerichtet und ich konnte mich den außenliegenden Laufschienen widmen.

Alles fein ausgerichtet.


Auf dem oberen Foto sieht man vielleicht, dass die Laufbahnen mit so einer Art "Ring mit Nasen" eingehängt sind. Den musste ich wieder rausnehmen, denn sonst hätte ich mir die Nadellager versaut!
Also jetzt zu den äußeren Laufbahnen: Sheldon Brown hatte in seinem Tutorial einen Schlauch eingekürzt, um die alles an seinen Platz zu halten. "Das machste auch!" dachte ich mir und schnell den Schlauch zerschnitten. Aber wie sorgt man dafür, dass die Luft auch nicht gleich wieder entweicht? Nach dem dritten Kabelbinder auf einer Seite kam ich auf die Idee, es mal mit Dichtmilch zu versuchen.

Und siehe da, Luft bleibt drin.


Dann den Schlauch in das oberer Steuerrohr und die Bahnen exakt ausgerichtet.

Puh, das wäre auch geschafft.:bier:


Nun vorsichtig dieses ganz Gedöhns mit dem Schlauch auf die vorbereiteten Nadellager aufgesetzt und Stück für Stück aufgeschoben und vorsichtig die Kabelbinder und das Klebeband entfernt. Ich hatte Glück und es gelang beim ersten Versuch! Schwein gehabt :D:lol::daumen: Dann noch den blöden Faltenbalg draufgewürgt und...

Et voila.


Fertisch! Ölpatrone rein und los gehts! Aber die Freude fand ein jähes Ende, denn die Luft wollte nicht halten... :heul: Dazu aber morgen mehr!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
7.047
Ort
Nähe GAP
Hattest Du Dir die genaue Position der Laufbahnen notiert? Die gibt es extra mit unterschiedlichen Dicken in hundertstel Stufen. Wenn man sie nicht mehr in die ursprüngliche Position bringt, klemmt die Gabel oder hat Spiel, was beides der Lebensdauer abträglich ist.
Und dann noch eine undichte Kartusche, was für ein Akt!
Ich weiß schon, warum ich Federgabeln möglichst vermeide. Außer der Lauf fork. ;)
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
Nun noch einmal zu dem Problem mit der Luft. Die Luftkartusche wollte die Luft bei sich halten. Also habe ich verschiedene Sachen probiert: neues Ventil, andere Dichtung etc. Kam aber zu keinem Erfolg. :(
Dann habe ich mich belesen, beide Gabeln verglichen und kam zu der Frage, warum sich die Luftkartusche eigentlich ganz leicht ausbauen lässt? Hmm... :spinner: Also ein bissl probiert und mit etwas Nachduck :crash: gearbeitet. Brachte aber nix. Kartusche bleibt fest an ihrem Platz. Da die Kartusche aus Alu und der innere Schaft aus Stahl ist, lag für mich der Schluss nahe, dass hier zwei Werkstoffe eine unzertrennliche Verbindung eingegangen sind :heul:
Das wollte ich aber nicht auf mir sitzen lassen und habe kurzer Hand begonnen, das untere Stück der Kartusche auszubohren. Nach wenigen Minutzen konnte ich dann das hier rauspulen:


Aber der Rest blieb hartnäckig sitzen. Dann hab ich mit Schraubenzieher und Hammer weiter gemacht und versucht das Alu rauszuschlagen. War aber nur semi erfolgreich. Ich konnte aber gut erkennen, wie sehr sich die beiden Werkstoffe miteinander verbunden haben. Echt krass! :ka:


Heute hab ich es nochmal versucht gehabt, aber dann aufgegeben. Aber das muss doch auch irgendwie anders gehen? Ich habe mal alles vermessen und mir nun das hier bestellt: http://www.ebay.de/itm/Spiralbohrer-HSS-25-30mm-Schaftaufnahme-13mm-Schaftbohrer-Metallbohrer-DIN-338N/360772435753?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&var=630174002455&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Damit versuche ich mal weiterzukommen. Mal schauen, ob das klappt.

EDIT:
Achja, ich habe dann die Zeit noch genutzt und den Antrieb mal ordentlich gesäubert. Hier mal ein Bild:
 
Dabei seit
27. Juni 2012
Punkte Reaktionen
74
Ort
Radolfzell
Hast Du versucht das Alu heiß/kalt zu machen? Normalerweise sollte dass die Verbindung etwas lösen. Ich bin mir mit der Bohrerlösung nicht so sicher, ob das zum Erfolg führt. In jedem Fall äußerste Vorsicht sonst ist der "Kragen" (welcher die Luft Kartusche nach unten im Rohr hält) in der Gabelkrone mit weg und das wäre glaube ich nicht gut... oder ist das ganze konisch?
 
Dabei seit
12. Januar 2011
Punkte Reaktionen
496
Ort
Backnang
Heiß und kalt machen habe ich noch nicht versucht. Konisch ist das Rohr auf keinen Fall. Das mit dem Abflussreiniger und das Alu heiß machen, werde ich mal vorab noch versuchen! Vielen Dank für den Tipp! :daumen:
 
Dabei seit
7. April 2016
Punkte Reaktionen
492
Heiß und kalt machen habe ich noch nicht versucht. Konisch ist das Rohr auf keinen Fall. Das mit dem Abflussreiniger und das Alu heiß machen, werde ich mal vorab noch versuchen! Vielen Dank für den Tipp! :daumen:
Warum lackierst du schon, wenn du noch so Arbeiten daran hast? Das geht doch bestimmt nach hinten los.
Kann ich momentan nicht nachvollziehen!
 
Oben