Scott Gambler 2020 im Test: Light Weight, Baby!

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.620
Standort
Ilmenau
Scott Gambler 2020 im Test: Light Weight, Baby!

Scott stellt ein neues Gambler vor, das optisch quasi nichts mit seinem Vorgänger gemein hat. Dafür gliedert es sich mit seinem schlanken Carbon-Rahmen und Viergelenk-Hinterbau perfekt in die aktuell Scott-MTB-Linie ein. Wir haben das federleichte und extrem variable Geschoss in der 29″-Konfiguration bereits getestet. Wie es sich geschlagen hat und was ihr noch für Laufradgrößen fahren könnt, erfahrt ihr im Artikel.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Scott Gambler 2020 im Test: Light Weight, Baby!
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.363
Standort
Heidelberg
Bevor das gleich wieder kommt: Das Scott sieht NICHT aus wie ein Trek Session, sondern wirkt um einiges schlanker und eleganter.

Das GT und das Kona sehen aus wie Treks. Und das Cube sieht aus wie ein Session, wenn man es von einem Dreijährigen mit 11 Dioptrien zeichnen lässt.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.363
Standort
Heidelberg
@Florent29 Ok Ok, wie ein schlankeres eleganteres Session... Jetz mal ehrlich Design Inovation ist es keine.
Nein, da gebe ich dir Recht.

Aber wenn es das Ziel ist, ein möglichst leichtes, unkompliziertes, effizientes und poppiges Bike zu konstruieren, dann ist ein Horst Link mit stehendem Dämpfer nicht die schlechteste Idee.

Und man hätte es vom Styling her wirklich schlechter lösen können.
 
Dabei seit
4. September 2014
Punkte für Reaktionen
432
Standort
Braunschweig
Sieht richtig schön aus, vom Rest hab ich zu wenig Ahnung, um was dazu zu sagen. :D

Ein Korrekturhinweis an die Redaktion:
"#32 [...] Allerdings neigt es nicht dazu, bei schrägen Hits stark abgelenkt zu werden, was mit zu steifen Bikes manchmal ein Problem sein kann."
*bei zu steifen Bikes
Hier "mit" zu schreiben ist ein Anglizismus. Ich würde mich freuen, wenn auf so was geachtet wird. :)
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
144
@Florent29 Ok Ok, wie ein schlankeres eleganteres Session... Jetz mal ehrlich Design Inovation ist es keine.
Ich finde den Rahmen mega!
Der Trend, dass Produktdesigner bzw. Marketingmenschen meinen, mit irgendwelchen Schnörkelleien irgend einen Mehrwert vermitteln zu wollen, so dass am Ende alles wie Transformer aussieht, passt mir garnicht. Reduziert, ausgewogen, eine stimmige, materialgerechte Linienführung, ist für mich wirklich gutes Design. Auch die Details und wie unauffällig die Geo-Verstellmöglichkeiten mit eingebunden sind, ist wirklich schön umgesetzt.
Alles in allem hört es sich ziehmlich gut an und landet bei mir in der Top Drei.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.730
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Erstmal ist es schöner als ein Session. Tolle liniey tolle Details und brutal viele Anpassungsmöglichkeiten. Dazu tieferer Schwerpunkt, aufgeräumter... Das Teil macht so ziemlich alles besser als ein Session.
Geo...Kettenstreben sind zu kurz und sollten in der Länge doch eher noch mehr bieten können, bei der größten Variante mit 490mm Reach nur 1300mm Radstand ist schon auch für die grosse kurz, das ist N mitn G19 schon in grosse M drüber. Kein Wunder das das Rad unter Flo Payet noch so klein aussieht.
Aber ansonsten passt der Rest, Lenker kann man ja wieder verkaufen
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.363
Standort
Heidelberg
Der Trend, dass Produktdesigner bzw. Marketingmenschen meinen, mit irgendwelchen Schnörkelleien irgend einen Mehrwert vermitteln zu wollen, so dass am Ende alles wie Transformer aussieht, passt mir garnicht. Reduziert, ausgewogen, eine stimmige, materialgerechte Linienführung, ist für mich wirklich gutes Design. Auch die Details und wie unauffällig die Geo-Verstellmöglichkeiten mit eingebunden sind, ist wirklich schön umgesetzt.
Sehe ich auch so.

Der Vorgänger hatte diese irre komplizierte Umlenkung, war aber am Ende des Tages auch nur ein Eingelenker ohne High Pivot. Unnötig kompliziert.

Und so interessant ich das Cannondale-Konzept mit der Entkoppelkung von Federung und Dämpfung finde, so unpraktisch ist das für den Kunden.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
5.730
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehe ich auch so.

Der Vorgänger hatte diese irre komplizierte Umlenkung, war aber am Ende des Tages auch nur ein Eingelenker ohne High Pivot. Unnötig kompliziert.

Und so interessant ich das Cannondale-Konzept mit der Entkoppelkung von Federung und Dämpfung finde, so unpraktisch ist das für den Kunden.
Ohne High Pivot ?! Äh da täuscht du dich aber
Und kompliziert sah es nur aus, eigentlich wars doch Recht simpel.
Hat auch gefallen und war sehr eigenständig. Aber mit der Zeit werden die Eingelenker jetzt weniger am markt
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte für Reaktionen
565
Proto war Bombe, für die Serie haben sie leider nachgelassen, imho. Looks halt jetzt wieder nur nach nem boring Scott now. Aber sicher noch eines der schickeren DH-Bikes da draußen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
224
Mimimi das sieht aus wie alle anderen oder wenn dann doch mal was neues kommt iiihh das will doch keiner fahren so hässlich wie das ist. Könnt ihr euch mal entscheiden?
 
Dabei seit
10. November 2012
Punkte für Reaktionen
3
Ich finde den Rahmen mega!
Der Trend, dass Produktdesigner bzw. Marketingmenschen meinen, mit irgendwelchen Schnörkelleien irgend einen Mehrwert vermitteln zu wollen, so dass am Ende alles wie Transformer aussieht, passt mir garnicht. Reduziert, ausgewogen, eine stimmige, materialgerechte Linienführung, ist für mich wirklich gutes Design. Auch die Details und wie unauffällig die Geo-Verstellmöglichkeiten mit eingebunden sind, ist wirklich schön umgesetzt.
Alles in allem hört es sich ziehmlich gut an und landet bei mir in der Top Drei.
 
Oben