Scott Genius 900 Ultimate... Black Beauty 10,97 kg

Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Und auf einmal ist es da, im August bestellt, fast vergessen und nun bin ich etwas überrascht..

Kurz über mich: Nicht mehr so jung und fit wie früher, etwas mehr Arbiet und weniger Zeit. Aber genieße es noch immer sowohl das Radln als auch das Schrauben. Fokus ist vom absoluten Leichtbau etwas zum funktionellen Aufbau übergegangen, bin trotzdem gespannt aufs Gewicht.
Soll ein Rad für Alpencross und schöne Tagestouren werden, bis jetzt hat diesen Part ein "altes" Genius mit 130mm und 29er erledigt. Da ich aktuell auf Addict, Foil und Genius unterwegs bin war es nicht überraschend das mir das neue sofort Genius gefallen hat.

Ich freue mich auf den Aufau mit euch - Vorschläge und Kommentare immer willkommen.

Erster Schritt: ich fahr mal zur Post...
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte Reaktionen
206
Ort
Rottweil
Ich habe das mal auf der letzten Euro-Bike zur Probe gefahren.
Ist ein tolles Bike, bis irgendwie auf den Lenker mit int. Vorbau o_O (aber hat trotzdem etwas).
Aber trotzdem fand ich die Geo auch super, bin aber Spark fahrer :winken:

Bin dann mal gespannt auf dein Vorhaben und auf Bilder :daumen:
Wünsche Dir viel Spaß damit!
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Heutenicht viel passiert. Kiste abgeholt und das Rad noch abends kurz in Serienversion zusammengesteckt. Wiegt in M ohne Pedale 11,93kg, Liste sollte 11,7kg sein (in S).

 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Wollte eigentlich das Ultimate Rahmenset bestellen, das Komplettrad war aber schneller lieferbar. Ging jetzt mit 7 Monaten auch verdammt schnell ;-)

Basis ist also ein Genius 700 Ultimate in Gr. M.



Erster Eindruck: Finish vom Rahmen ist Top, Lenkerkombi schaut gut aus.

Was bleibt und was muss gehen?

Gesetzt ist aktuell:
  • Rahmen
  • Dämpfer
  • Gabel
  • Lenkerkombi
  • Kassette und Kette
Was geht überhaupt nicht:
  • Laufräder weil nur 27,5
  • Reifen weil 2,8er
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Gewicht optimistisch 65kg. OHNE gewogen, also Winterspeck meine ich.
Budget habe ich mir keine Gedanken gemacht. Ist vorhanden.

Heute könnte ich die Zeit finden das Rad komplett auseinander zu nehmen und alles zu wiegen.
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Heute das Genius fast komplett auseinander genommen. "Nackten Rahmen" konnte ich noch nicht wiegen.

Hier die ersten Teile die bleiben:

  • Gabel Fox Factory 34 140 Boost (inkl. Kralle) 1953gr


  • Lenker Syncros Hixon SL 760 mm 288gr
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Rahmen hat noch die Bremse, den kompletten Twinlock, das Innenlager, Lagerschalen Steuersatz und die Zughülle der versenkbaren Stütze.
An der Hängewaage 2,76 kg.

Innenlager - 90
Guide Ultimate mit allen Befestigungen -280
Twinlock komplett -100 (?)
Hülle -30 (?)

Würde 2,26 kg Rahmen Gr. M mit Dämpfer geben. Auf Scott ist Verlass:daumen:
 
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
1.741
Ort
Duisburg
Hi
Cooles Projekt, bis gespannt wie es weiter geht.
Aber was meinst du mir nur 27,5 Zoll

Gruß Sebastian
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Mache mir gerade Gedanken zur Kurbel. 175mm ist mir zu lang, muß also sowieso getauscht werden.
Was ist mit der XX1 DUB: Schon jemand Erfahrungen? Und was wäre besser: gold oder schwarz?
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.428
Bike der Woche
Bike der Woche
Musste also ein Rad kaufen, wo fast kein Teil passt...
Wie das? Außer dem LRS und den Reifen müsstest du ja nichts tauschen, um aus 650b x 2,8" ein 29" x 2,4" zu machen, oder? Selbst die Gabel darf ja bleiben.

Ach so... Schwarz ist natürlich fast immer besser als Gold. In dem Fall könnte aber Gold eventuell den Punkt besser treffen.
 
Dabei seit
3. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
157
Ort
Weimar
Das Scott wär auch meine Wahl bei einem Bike dieser Kategorie, sehr schick und mega Potential! :daumen:

Mich wundert an dieser Stelle etwas das Gewicht Deiner Gabel. Habe eine 2016er 34 Float NA2 27.5, umgebaut auf 160mm, mit AWK und bisschen gewichtstechnisch unrelevanten Änderungen an der Dämpfung. Die wiegt ohne Achse, mit Kralle, Konus und ca. 185mm Schaft 1766g. Die Waage ist wohl auch relativ genau, da Vergleichswägungen mit einer geeichten Postwaage auch keine großartigen Abweichungen ergaben - soweit ich mich erinnern kann. Das kann doch nicht ausschließlich an der Laufradgrößendiffernez liegen? Ist schon eine 29er Gabel zwecks der Plus-Schlappen?

VG Tristan


Edit: und bitte mal Tendenz zu geplanten Umbauten angeben! Wir wollen mehr wissen und sehen. :D Soll's primär leichter werden, oder stört Dich nur die Größe der Laufräder??
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Wie das? Außer dem LRS und den Reifen müsstest du ja nichts tauschen, um aus 650b x 2,8" ein 29" x 2,4" zu machen, oder? Selbst die Gabel darf ja bleiben.

Ach so... Schwarz ist natürlich fast immer besser als Gold. In dem Fall könnte aber Gold eventuell den Punkt besser treffen.

"Nichts tauschen" ist knapp vorbei...

Übrig bleibt momentan nur das Rahmenset (beinhaltet die Lenkerkombi), geändert wird definitiv:
Kurbel
Innenlager
Griffe
Schaltwerk
Laufräder
Reifen
Bremsscheiben
Spannachsen

Auf der Kippe:
Stütze
Sattel
Schalthebel
Bremse

Definitv einfacher mit Rahmenset gewesen, habe aber keines bekommen. Denke aktuell ist das Ultimate weltweit nicht erhältlich, nur das farbige Tuned gibt es zu kaufen.
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Das Scott wär auch meine Wahl bei einem Bike dieser Kategorie, sehr schick und mega Potential! :daumen:

Mich wundert an dieser Stelle etwas das Gewicht Deiner Gabel. Habe eine 2016er 34 Float NA2 27.5, umgebaut auf 160mm, mit AWK und bisschen gewichtstechnisch unrelevanten Änderungen an der Dämpfung. Die wiegt ohne Achse, mit Kralle, Konus und ca. 185mm Schaft 1766g. Die Waage ist wohl auch relativ genau, da Vergleichswägungen mit einer geeichten Postwaage auch keine großartigen Abweichungen ergaben - soweit ich mich erinnern kann. Das kann doch nicht ausschließlich an der Laufradgrößendiffernez liegen? Ist schon eine 29er Gabel zwecks der Plus-Schlappen?

VG Tristan


Edit: und bitte mal Tendenz zu geplanten Umbauten angeben! Wir wollen mehr wissen und sehen. :D Soll's primär leichter werden, oder stört Dich nur die Größe der Laufräder??

Hallo Tristan,

die neuen Genius können alle sowohl in 27,5+ oder 29 gefahren werden. Gabel ist eine aktuelle Boost für 29, meine "alte" im Genius mit 29 bei 130mm war auch deutlich leichter. Ist so, dadurch wird die Performance bergab deutlich gesteigert. Und ich muss an anderer Stelle umso härter am Gewicht arbeiten :)

Laufräder sind 29er absolutes Muss, für mich einfach persönliche Vorliebe. Ich komme damit super zurecht und optisch gefällt es mir auch besser als die 2.8er Reifen in 27,5.

Ziel: Anwendungsgebiet im ersten Beitrag schon skiziert. Saubere Optik, stressfrei bei möglichst geringem Gewicht.

PS: Und natürlich etwas leichter als mein altes schwarzes Genius ;-)
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Schade, dass das Ding genausoviel wiegt, wie der vergleichbare Syncros Lenker inklusive einem (viel zu schwerem) Syncros Vorbau.
Da wurde leider viel Potential verschenkt...

Ja mit vernünftgen Einzelteilen lässt sich hier leichter bauen. Am alten Genius habe ich eine Superlogic lowrizer in 710 und den normalen Syncros Vorbau, macht unter 280gr.

Das gleiche Thema habe ich an meinen Scott Foil, hier ist die Aerolenker Kombi auch deutlich schwerer (über 100gr). Optisch gefällt mir aber die Lösung echt gut, macht auch etwas vom optischen Reiz aus.

Gilt das gleiche wie für die schwere Gabel... muss an anderer Stelle hart ums Gramm gekämpft werden.
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.428
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei seit
6. Juni 2009
Punkte Reaktionen
1.741
Ort
Duisburg
Was wäre den dein Wunsch gewicht?
Dein altes Genius würde mich aber auch mal interessieren, gibt es vielleicht Fotos davon?

Gruß Sebastian
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Sonthofen
Ausgangsgewicht ist bei 11,93 ohne Pedale. Denke 700-800gr sind möglich ohne an Funktionalität zu verlieren.
Ein Foto mit 10,99 kg ist schon sexy... aber dazu kommen noch Pedale/Flaschenhalter/Garminhalter macht dann 11.5kg komplett fahrfertig.

Das alte Genius muss ich am WE aus dem Winterschlaf erwecken, aufgebaut mit XTR, etwas Tune/Extralite/Superlogic/Titanschrauben. Ich hänge es auch an die Waage, kommt wenn ich mich recht erinnere auf 12 bzw 12,5 kg je nach Wiegweise (siehe oben).
 

famagoer

Bergdoc
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
1.491
Ort
Salzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Also die 10,x sollten schon locker drin sein.

Stütze musst selbst entscheiden, ob die eine versenkbare brauchst (sonst -350 Gramm hier), Sattel kannst extrem sparen (wenn's zum popo passt), Laufräder gemütlich welche mit 1.300 Gramm aufbauen (lassen), Reifen sollten sicherlich artgerechte dran, ...

Die Gabel ist wirklich sackschwer, aber das auszutauschen, kost freilich ewig viel.
 
Oben