Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!

Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9lYWNmN2QwNjFhNTM0NDRhOWM0MjMxOGZmNjg1ZjcyMGE5Zjg1OTNhLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Es war davon auszugehen, dass das neue Spark mit einem großen Knall auf dem Markt einschlagen wird, doch dass der Schall und Rauch derartige Ausmaße annehmen würde, das vermuteten wohl die wenigsten! Scott hat mit dem Spark 2022 das Cross Country-Fahrrad zwar nicht gänzlich neu erfunden, doch die Schweizer läuten mit ihrer Speerspitze im Portfolio eine neue Evolutionsstufe in der XC-Branche ein. Wir konnten das neue Spark im Rahmen der Produktvorstellung bereits testen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Scott Spark 2022 im ersten Test: Willkommen in der Zukunft!
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
941
Ort
Dornbirn
Die neue Remote wo alles dabei ist funktioniert einwandfrei. Hat mich auf der Probefahrt sehr positiv überrascht 👍
Der Form halber sei erwähnt, dass der neue dreifach Remote an jedem Radl funktioniert... auch tadellos an den alten Sparks oder an selbstaufgebauten Bikes mit z. B. DT-Swiss Fahrwerk ;-)

P.S. Hast das Iron Bike Race (leider vorauss. das letzte Mal) ausgelassen?
 
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.264
Ort
Ostschweiz
Der Form halber sei erwähnt, dass der neue dreifach Remote an jedem Radl funktioniert... auch tadellos an den alten Sparks oder an selbstaufgebauten Bikes mit z. B. DT-Swiss Fahrwerk ;-)
Stimmt, nutze momentan den "alten" an meinem Fourstroke 👍🏻

P. S. Hast das Iron Bike Race (leider vorauss. das letzte Mal) ausgelassen?
Falls Du mich meinst, nein ich war da... 77Km Strecke. Du auch?
Habe immer noch ein wenig Hoffnung, dass es in irgendeiner Art doch noch weiter geht 🤞
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
941
Ort
Dornbirn
Stimmt, nutze momentan den "alten" an meinem Fourstroke 👍🏻
Sehr gut! Dann könntest Du an dem Bike natürlich auch den neuen verwenden, was natürlich nur Sinn macht, wenn Du eine versenkb. Sattelst. fährst.

Ich hoffe, dass DT-Swiss ihren schönen Two-in-One Lock überarbeitet, dass dieser auch unter dem Lenker montiert werden kann. Mit etwas Gebastel bringt man ihn auch unter den Lenker, wie zu sehen an M. Flückiger´s Bike. M. E. der schickste und am besten funktionierende auf dem Markt. Aber halt eben leider oben.

Falls Du mich meinst, nein ich war da... 77Km Strecke. Du auch?
Habe immer noch ein wenig Hoffnung, dass es in irgendeiner Art doch noch weiter geht 🤞
Ja klar, meine Dich ;). Ich war auch (wie jedes Jahr ausser letztem, weil´s ja nicht stattfand)... mein Angriff auf die 4h-Marke hat nicht geklappt, aber war aber kaum schlechter als 2018/2019. Bin lange mit einer ehem. Lizenzfahrerin gefahren (JG 67), erst auf dem letzten Anstieg konnte ich ihr ein paar Minuten abknöpfen. Die war echt sackstark. Zieleinlauf war traurig... sollte das IBR wieder stattfinden (schön wär´s!), dann unbedingt wieder vom Klosterplatz aus, und auch das Ziel muss der KP sein.

Damit es nicht nur offtopic ist... sah zwar jede Menge Sparks (denke mit Anstand das verbreitetste Racefully), aber kein einziges neues Ofenrohr-Spark (gilt auch für den Nationalpark-Bikemarathon). Mal sehen, ob es nächstes Jahr immer noch so ist.
 
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.264
Ort
Ostschweiz
Sehr gut! Dann könntest Du an dem Bike natürlich auch den neuen verwenden, was natürlich nur Sinn macht, wenn Du eine versenkb. Sattelst. fährst.
Stimmt, das Fourstroke hat ja die intergrierte Dropper-Post. Bin aber mit dem "alten" noch sehr zufrieden!

Ich hoffe, dass DT-Swiss ihren schönen Two-in-One Lock überarbeitet, dass dieser auch unter dem Lenker montiert werden kann. Mit etwas Gebastel bringt man ihn auch unter den Lenker, wie zu sehen an M. Flückiger´s Bike. M. E. der schickste und am besten funktionierende auf dem Markt. Aber halt eben leider oben.
Stimmt, der ist wirklich schönt. Aber stört, dass er erstens überhalb dem Lenker ist und zweitens nur für die Federung funktioniert und man für die Sattelstütze wieder etwas eigenes braucht!

Ja klar, meine Dich ;). Ich war auch (wie jedes Jahr ausser letztem, weil´s ja nicht stattfand)... mein Angriff auf die 4h-Marke hat nicht geklappt, aber war aber kaum schlechter als 2018/2019. Bin lange mit einer ehem. Lizenzfahrerin gefahren (JG 67), erst auf dem letzten Anstieg konnte ich ihr ein paar Minuten abknöpfen. Die war echt sackstark. Zieleinlauf war traurig... sollte das IBR wieder stattfinden (schön wär´s!), dann unbedingt wieder vom Klosterplatz aus, und auch das Ziel muss der KP sein.
Hihi... meine Zeit war leider ziemlich schlecht... Schokoladenkonsum in Coronazeiten ist leider viel zu hoch 😆 🥴 Ich war gute 20min langsamer als vor 2 Jahren. Das mit Start & Ziel dezentralisiert ist vermutlich Corona zu danken. War echt schade, trotzdem schön aber wieviele Leute trotzdem auf dem Freiherrenberg waren!!

Damit es nicht nur offtopic ist... sah zwar jede Menge Sparks (denke mit Anstand das verbreitetste Racefully), aber kein einziges neues Ofenrohr-Spark (gilt auch für den Nationalpark-Bikemarathon). Mal sehen, ob es nächstes Jahr immer noch so ist.
Das ist natürlich sicherlich der Verfügbarkeit zu verdanken... und auch noch etwas der Strecke. Wer Hardtail und Fully hat, wird meines Errachtens beim Ironbike wie auch beim Nationalpark-BM zum Hardtail greifen.

Aber das Spark ist schon das weitverbreiteste Bike stimmt. Wohl vieles auch Nino zu verdanken...
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.549
Stimmt, der ist wirklich schönt. Aber stört, dass er erstens überhalb dem Lenker ist und zweitens nur für die Federung funktioniert und man für die Sattelstütze wieder etwas eigenes braucht!

Ich glaube das war Absicht weil viele axs stützen oder welche fahren die man nicht ansteuern kann.
Ich find den alten hebel super und er funktioniert top mit der vecnum.

IMG_20211017_130132_1.jpg
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
58
Der Form halber sei erwähnt, dass der neue dreifach Remote an jedem Radl funktioniert... auch tadellos an den alten Sparks oder an selbstaufgebauten Bikes mit z. B. DT-Swiss Fahrwerk ;-)

P.S. Hast das Iron Bike Race (leider vorauss. das letzte Mal) ausgelassen?
Was kostet der 3fach Remote, falls man diesem an einem alten Spark bzw Genius montieren möchte?
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
58
Sehr gut! Dann könntest Du an dem Bike natürlich auch den neuen verwenden, was natürlich nur Sinn macht, wenn Du eine versenkb. Sattelst. fährst.

Ich hoffe, dass DT-Swiss ihren schönen Two-in-One Lock überarbeitet, dass dieser auch unter dem Lenker montiert werden kann. Mit etwas Gebastel bringt man ihn auch unter den Lenker, wie zu sehen an M. Flückiger´s Bike. M. E. der schickste und am besten funktionierende auf dem Markt. Aber halt eben leider oben.


Ja klar, meine Dich ;). Ich war auch (wie jedes Jahr ausser letztem, weil´s ja nicht stattfand)... mein Angriff auf die 4h-Marke hat nicht geklappt, aber war aber kaum schlechter als 2018/2019. Bin lange mit einer ehem. Lizenzfahrerin gefahren (JG 67), erst auf dem letzten Anstieg konnte ich ihr ein paar Minuten abknöpfen. Die war echt sackstark. Zieleinlauf war traurig... sollte das IBR wieder stattfinden (schön wär´s!), dann unbedingt wieder vom Klosterplatz aus, und auch das Ziel muss der KP sein.

Damit es nicht nur offtopic ist... sah zwar jede Menge Sparks (denke mit Anstand das verbreitetste Racefully), aber kein einziges neues Ofenrohr-Spark (gilt auch für den Nationalpark-Bikemarathon). Mal sehen, ob es nächstes Jahr immer noch so ist.
Du kannst es nicht lassen, über das neue zu lästern 😜
Auch nächstes Jahr wirst noch nicht all zu viele sehen, habe bis heute noch keinen Liefertermin.
Vielleicht sieht man dann meins beim Nationalparkmarathon
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben