Scott Spark 900 sub 9kg UMbau 2019

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
So. Gestern war dann das Cockpit dran.2015 war es noch ein ax lightness zeus mit 110mm. Dieses Jahr hab ich mich für den Extralite Ultrastem 3 entschieden. Der hat 90mm. Lenker wurde auch getauscht. Viele Bemängelten ja das der 620mm Hera den ich 2015 verbaut hatt zu schmal für 29er ist. Dieses Jahr gibt es einen 720mm hera. D.h. Kürzere Vorbau und breitere Lenker. Damit sollte ein anderes handling jedenfalls zu spüren sein. Vorbau ist 15g schwerer und lenker nur 6,8g bei 10cm mehr :eek:.



Da der Twinlockhebel (45g) von scott auch mit dem dt swiss Dämpfer funktioniert, hab ich mir gedacht vielleicht funktioniert der Dtswiss lockout (11g) auch mit dem scott Dämpfer. Also den DT lockout bestellt und das ganze probiert. Es war zwar etwas fummlig aber es scheint zu funktionieren:aetsch:.Spart also wieder ca 34g:bier:.

Griffe gab es wieder von Extralite

finde die ziemlich bequem.

und hier noch ein schlechtes Bild wie das ganze jetzt von vorne aussieht.

 

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
2.294
Ort
OSL
Die Gabel wird jetzt an der Krone gelockt?

Der Twinlock ist mMn die eigentliche Stärke des Sparks. Einfach und schnell zu bedienen und die 3 Stufen am Dämpfer sind gerade das geniale. Der Tracktionmode ist auf langen Anstiegen deutlich besser als ganz zu oder ganz auf. Klar geht es auch so, aber wegen 34g? Hättest du die sub 8 als Ziel und kämpfst um jedes Gramm, könnte ich das noch nachvollziehen, aber du hast der (sinvollen) Funktion wegen schon wieder eigiges an Gewicht drauf gepackt, da passt die Entscheidung jetzt (aus meiner Sicht) nicht ganz.

Heb den Hebel mal auf, du wirst den Unterschied merken.;)
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.433
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin ja mal gespannt, wie du den Flex des Systems bewertest. Denn das Gewicht des Lenkers ist für die Länge schon krass, finde ich. Optisch wäre mir für das Bike wohl auf ein OS-Lenker lieber. Aber das sind natürlich auch wieder ein paar Gramm, klar.

Der Twinlock ist mMn die eigentliche Stärke des Sparks. Einfach und schnell zu bedienen und die 3 Stufen am Dämpfer sind gerade das geniale.

Ist doch ein Twinlock-Hebel, oder? Zumindest sieht er so aus wie der von meiner Twin-Shot-Gabel, also dreistufig (ODL)
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
@ekm der @zr0wrk hat recht! der lockout von dt swiss ist auch 3stufig. kann also alle 3 modi durchschalten. Macht also keinen Nachteile, nur die gewichtsersparniss.

Zr0wrk ich find es auch krass wie leicht der lenker ist :D. DAchte auch so der muss ja mindestens so um die 100g haben.
Aber die waage zeigt halt echt 85g :eek:. Flexen wird er bestimmt.....
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
An der Gabel muss ich noch arbeiten. das dauert aber noch. also ganz duch ist der umbau noch nicht. Jetzt muss ich aber auf einige teile warten.
 
Dabei seit
16. März 2007
Punkte Reaktionen
881
Ort
Südtirol
@ekm der @zr0wrk hat recht! der lockout von dt swiss ist auch 3stufig. kann also alle 3 modi durchschalten. Macht also keinen Nachteile, nur die gewichtsersparniss.

Zr0wrk ich find es auch krass wie leicht der lenker ist :D. DAchte auch so der muss ja mindestens so um die 100g haben.
Aber die waage zeigt halt echt 85g :eek:. Flexen wird er bestimmt.....
125g bei 740mm fand ich schon grenzwertig... aber das ist nochmal ne andere Nummer...würde ich mich nicht trauen ;)

Hast du bei den Bohrungen für die DI2 Kabel die Bohrstelle berechtnet, ausgemessen bzw. irgendwie verstärkt, oder einfach drauf los gebohrt?:p
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
Ich hab gar nichts am Rahmen gebohrt! habe die vorhandenen löcher genutzt,dafür war es nötig das eine kabel zu zerschneiden (wie oben beschrieben). Die Kabel kommen am Tretlager durch diese kleine kuststoffabdeckplatte wieder raus .
139169_00_c.jpg
.

Nur dort hab ich die löcher auf 5mm vergrößert :).
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
So Leute.Gestern gings es bei mir wieder etwas voran. Hab mich irgendwann dazu entschieden jetzt alles auf Steckachse umzurüsten.Hab also die Umrüstkids für die Extralitenaben gekauft und umgebaut. Das hat ca 3 g zur Schnellspannversion eingespart :rolleyes: und ging echt einfach.Dafür musste die Gabel auf Steckachse umgerüstet werden. Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich den Lockout (xloc) ausgebaut :i2:. Dadurch ist die Gabel von 1502g auf 1428g abgespeckt und ich bin einen Lockouthebel los:hüpf:.
CIMG4679.JPG


Befestigt wird das Vorderad nun mit der Steckachse von extralite.Spart zum Dtswiss RWS nochmals ca 20g :daumen:
CIMG4677.JPG


Bremssattelschrauben hinten wurden auf ALU umgebaut. Spart nochmal 3,4g o_O
Zurzeit Steht das gewicht so bei 8828g

Die größten brocken kommen aber noch:wink:....
 

Anhänge

  • CIMG4679.JPG
    CIMG4679.JPG
    177,6 KB · Aufrufe: 61
  • CIMG4677.JPG
    CIMG4677.JPG
    207,7 KB · Aufrufe: 51

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte Reaktionen
6.188
Ort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
naja. hab den lockout echt nie benutzt! also war es mehr störend für mich. darum is das teil jetzt ab.Ich will es einfach mal versuchen mit den aluschrauben. Sollte es Probleme geben wird das natürlich wieder zurück gebaut

Und wenn du richtig Glueck hast brauchst du auch keine Titanschrauben mehr kaufen, wenn du merkst das Alu keine gute Idee war.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.540
Ort
Nähe GAP
Bremssattelschrauben hinten wurden auf ALU umgebaut.
Hab ich auch gerade gemacht, sogar vorne. Mit 160er-Scheiben ohne Adapter und meinem Gewicht denke ich mir da rein gar nichts, machen andere zumindest hinten ja auch schon lange. Bei Postmount kommt nach meinem Ermessen auf die Schrauben auch wenig Belastung, beim alten IS2000-Standard sieht das schon ganz anders aus.
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte Reaktionen
89
Ort
Home sweet Home
Hab ich auch gerade gemacht, sogar vorne. Mit 160er-Scheiben ohne Adapter und meinem Gewicht denke ich mir da rein gar nichts, machen andere zumindest hinten ja auch schon lange. Bei Postmount kommt nach meinem Ermessen auf die Schrauben auch wenig Belastung, beim alten IS2000-Standard sieht das schon ganz anders aus.
Seh ich auch unproblematisch.
Fahre ich auch, vorn und hinten, alu schrauben bei der sattelbefestigung.
Bei all meinen Rädern seit 2004, noch nie Probleme gehabt.

Hatte die Formular b4 pro+ sl serienmäßig, selbst bei is sättel.

Man sollte nur gescheite m6 alu-schrauben, wie zb jäger, nehmen.
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte Reaktionen
366
Ort
mitte
Das teil rechts ist da drin.
ROCK-SHOX-Remote-Kit-fuer-SID-Motion-Control-X-DNA-mit-XLoc-Full-Sprint-rechts_b4.jpg


Bin kein Gabelexperte. Da ist halt noch das ganze öl drin. ich würd auch gern wissen ob ich das noch brauche. weil ich glaub das öl ist da nur für den locout .Ich kenn mich halt nicht aus.Hab die Gabel nur anhand des pdf auseinander gebaut .
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
761
natürlich braucht man noch öl, sonst dämpft ja nichts mehr. wenn man einen trennkolben hat, reicht evtl. etwas weniger, ohne trennkolben sollte man tendenziell eher etwas mehr fahren als mit druckstufeneinheit.

auf der anderen seite: wer die fehlende druckstufe nicht bemerkt, wird vielleicht auch nicht feststellen wenn die zugstufe nicht mehr funktioniert. dann kann man aber auch gleich sämtliches öl und die zugstufe weglassen.
 
Oben Unten