Scott VoltageFR Fahrer anwesend???

Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
369
kann mir ma jemand sagen (schreiben) ob der Unterschied gross ist am Voltage zwischen der 222mm und der 240er Aufnahme??
Also merkt man nen grossen Unterschied?habe jetzt nen 222mm Dämpfer(Manitou Evolver mit70mm hub) überlege mir ob ich mir nen dhx5 air einbaue mit einbaumass 240mm plus den 240mm adapter,
der hatt aber nicht sehr viel mehr hub ,nämlich 73mm glaube ich.
wie sind eure erfahrungen so??
lohnt sich das überhaupt?gibt es nen grossen Unterschied wenn man die 240mm Variante fährt?
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte Reaktionen
76
Ort
910..
der 240er hat erstens 76mm hub zweitens schonst du mit ner größeren einbaulänge effektiv den dämpfer bei gleichzeitig mehr federweg am hinterrad, 170->180mm
 
Dabei seit
1. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
in den Bergen
Ich hab da einiege frage zu den Ausfallenden, ich hab einmal wo gelesen, dass man die Dropouts nur als dreierpack (alle drei längen) bekommt, und wie viel kosten die so ca. einzel (bzw. als 3er pack).

MFG
 
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
0
ich hatte mal meine domain auf u turn umgebaut, war aber nicht so begeistert davon, weil ich auch ne neue negativ feder brauchte, da die verbaute nicht über den führungsstab passte.
dann kam noch das ich mit kompletter ausrüstung 76kg wiege, hab extra ne feder eine nummer härter besorgt, war aber trotzdem zu weich für mein empfinden.
fazit ich habe fast 100 ocken für den umbau bezahlt und war total unzufrieden damit..
hab den käse dann wieder verkauft und mir für 160 ne gebrauchte pike gekauft und war voll zufrieden..
bis sich dann irgendwann das u turn selbstständig gemacht hat..
auf 130mm eingestellt 2-3mal die dirtline gerockt und uturn war unten auf 95mm..
achja, bei der domain war es auch minimal das sich das uturn von allein runter schraubte..
also ich persönlich würd mir nie wieder etwas mit uturn holen..
Ich hatte das gleiche Problem mit ner Pike:(
Hab dann die Feder gewechselt und dann gings:daumen: KA warum:confused:
 
Dabei seit
2. Mai 2004
Punkte Reaktionen
5
Ort
Heidelberg
Hallo, hat jemand Erfahrung damit das Voltage als Enduro aufzubauen. Der Rahmen ist nicht zu schwer, er lässt Potential nach oben und die Geo ist perfekt für mich. Dann noch ein super tiefes Tretlager und sehr vielseitig was den Aufbau angeht. Fährt jemand einen Luftdämpfer am Voltage?

Würde dann ne HS mit 165`er Kurbeln dranbauen. Hat jemand ne HS dran?

VG Enrico
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
369
Ok, danke! Hab jetzt auch Bilder gefunden... Gibts ein Enduro Aufbau? 14 kg dürften machbar sein, was meint ihr?

also ich hab ne Hammerschmidt AM (1650 gramm komplett)
Maxxix Minion FR 2.35 Reifen /je 700gramm)
Manitou Evolver Air Dämpfer (450gramm)
Suntour Durolux (2.5kg) 140-180mm Gabel
relativ leichte Laufräder (Deemax glaube 2.2kg beide zusammen)

und mein Rad wiegt ganz knapp 16kg.
14kg ist glaub ich echt krass
 
Dabei seit
2. Mai 2004
Punkte Reaktionen
5
Ort
Heidelberg
Echt, so schwer? Hast doch relativ leichte Teile. Ich dachte der Rahmen wiegt unter 3,5 kg. Oder ist der schwerer? Der Original Aufbau mit Stahlelementen und Billigparts wird mit 16,6 kg angegeben. Ist dann wohl geschönt, oder?
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte Reaktionen
76
Ort
910..
naja die HS is halt verlgeichsweise bleischwer..ich mein an vorbau und so kleinzeug lässt sich vermutlich scho noch weng was sparen aber unter 15 wird ma ned kommen..rahmen hat ja immerhin 3,5 kilo soweit ich weis ohne dämpfer
 
Dabei seit
2. Mai 2004
Punkte Reaktionen
5
Ort
Heidelberg
Ja richtig, liegt wohl am Mehrgewicht der HS. 15 kg wird dann halt schon teuer, 15,5 wird wohl vernünftigerweise möglich sein. Weil auf die HS will ich nicht verzichten, und ein anderer Rahmen fällt mir auch nicht ein, weil sonst keiner so ne ideale Geo hat.

Mir gehts beim Enduro Aufbau gar nicht so sehr um die Uphilltauglichkeit, sondern mehr darum auch normale ebene Singletrails mit ordentlich Speed abzusurfen. Denn davon haben wir hier genug.
@mathis2: Funktioniert das noch mit deinem Gerät oder ist es zu träge?
 

toddy2017

bikeless :-(
Dabei seit
24. September 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Neumünster
und wiedermal.. ;-)
ausfallenden bekommst du einzeln je nachdem wo zwischen 30 u 60 euros..
dämpferaufnahmen nur im dreierpack..

Ich hab da einiege frage zu den Ausfallenden, ich hab einmal wo gelesen, dass man die Dropouts nur als dreierpack (alle drei längen) bekommt, und wie viel kosten die so ca. einzel (bzw. als 3er pack).

MFG
 
Dabei seit
6. Juli 2010
Punkte Reaktionen
4
Ok, danke! Hab jetzt auch Bilder gefunden... Gibts ein Enduro Aufbau? 14 kg dürften machbar sein, was meint ihr?

ich hab reifen larsen tt mit 630g und ein fox float r mit 300g wiegt hand gewogen 15,6 kilo... die schwere domain mit 2,9 kilo is immernoch verbaut ! unter 15 kilo müsste mann kommen... habe auf pinkbike schon aufbauten mit 14kilo gesehn !
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
369
naja die HS is halt verlgeichsweise bleischwer..ich mein an vorbau und so kleinzeug lässt sich vermutlich scho noch weng was sparen aber unter 15 wird ma ned kommen..rahmen hat ja immerhin 3,5 kilo soweit ich weis ohne dämpfer[/QUOT

also scottfreak ich glaube du hast ein persönliches Problem mit Truvativ kann das sein????
also die Hammerschmidt AM wiegt komplett mit allem drum und dran 1678gramm,plus Pedale 2.1 kg

An dem Voltage Fr30 hatt der gesamte Antrieb mit Lager Kurbel.Der Kefü etc. Pedale 2.2 kg gewogen
wenn du hochwertigere Parts verbaust aber nicht auf ne Kefü und en Bashguard verzichten möchtest dann drückst du das Gewicht halt um 2-300 gramm nach unten.aber das ist echt kein Argument.
Du solltest mal in einen Radladen gehen dir ein Rad ausleihen wo ne Hammerschmidt dran ist und mal ne Runde drehn,dann wirst du merken wie geil das Teil ist.
da brauchst du keine Kefü oder ähnlich da sitzt der zauberer Gandalf drin und schaltet wie von Zaubererhand!!!
sorry aber dein ewiges Miesmache geht mir richtig auf den Sack.
 
Oben Unten