Sea Otter 2016: Hope mit eigenem Bike

Hope erweitert sein Sortiment ständig, mit allen aktuellen Teilen waren die Engländer dieses Jahr vor Ort. Definitiv das Highlight am Stand war aber der hauseigene Carbon-Rahmen HB-211.


→ Den vollständigen Artikel "Sea Otter 2016: Hope mit eigenem Bike" im Newsbereich lesen


 

duc-mo

Fahrradfahrer
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.877
Ort
Allgäu
Herausgekommen ist dabei ein Hinterbau mit 130 mm Einbaubreite, um möglichst viel Fußfreiheit zu haben. Den Nabenflansch auf der Bremsseite hat man näher in Richtung Scheibe gezogen, um steife Laufräder bauen zu können. Auch am Tretlager geht man eigene Wege: Zwei Pressfit-Schalen werden hier miteinander verschraubt; große, innenliegende Lager ermöglichen 30 mm Kurbelwellen und die bekannte 73 mm Einbaubreite. Die Lager laufen durch die Verschraubung parallel, daraus soll eine längere Laufzeit resultieren. Bei den Bremsen gibt es auch eine Veränderung: die Postmount Bremsaufnahme ist radial angebracht: so kann man auf Adapter verzichten und einfache Spacer verwenden, wenn man größere Scheiben verbaut. Ansonsten besticht der Rahmen mit cleaner Optik, innenverlegten Zügen und eloxierten Kleinteilen.

Seltsame Ansichten...
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
So wie ich das auf pinkbike verstanden hatte, wird das Hinterrad einfach nur mit Versatz zentriert und basiert auf dem ganz normalen Nabenkörper für 135/142.
 

Ganiscol

ಠ_ಠ
Dabei seit
18. März 2012
Punkte Reaktionen
606
Ort
Schweiz
Die Hope Pressfit Innenlager sind schon immer mit einer Aluhülse untereinander verschraubt. Sicherlich sinnvoller als Plastikgedöns oder gar keine Hülse. Habe noch nie von knackenden Hope Pressfit Innenlagern gehört, aber von Leuten die von anderen Herstellern nach Hope wechselten und dieses Problem so abgestellt haben. Die kosten halt auch mehr.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.757
Ort
Neuss
HB 211 Carbon Bike Project: http://www.hopetech.com/hb-211/

Ist ja nun nicht so ungewöhnlich der Ansatz das Laufrad außermittig einzuspeichen, macht z.B. LAST auch. Viel krasser finde ich die 17mm Achse am Hinterrad :)

Naja egal, das ist so ein typisches "shut up and take my money"-Radl wenn es denn auch fahrbar ist und nicht nur hübsch.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.757
Ort
Neuss
So wie ich das auf pinkbike verstanden hatte, wird das Hinterrad einfach nur mit Versatz zentriert und basiert auf dem ganz normalen Nabenkörper für 135/142.

Wenn man die Endkappen ganz kurz macht sollte ein normaler Nabenkörper reichen. Die Lager haben alle 17mm Innenduchmesser, d.h. sie liegen direkt auf der Achse auf. Ich weiß gerade nicht ob ich mich über das Maß an Systemintegration freuen soll oder ob es gruselig ist. :D
 
Dabei seit
15. November 2012
Punkte Reaktionen
116
Wichtig anzumerken, dass das erstmal nur so eine Art Studie ist. Hope hat sich halt überlegt, wie sie ein Bike bauen würden, erstmal unabhängig von allen Standards, weil sie es halt als Teilehersteller können. Es bleibt unklar, ob das Ding JEMALS in den Verkauf geht.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.757
Ort
Neuss
Yippie, endlich ein neuer Nabenstandard! Wie oft hab ich schon gedacht, "Mensch, wenn der Hinterbau jetz nur 5 mm schmaler wäre, DAS hätte alles gerettet."

Du hättest vielleicht den Bericht auf der Hope Webseite lesen sollen statt zu interpretieren :)

Kleiner Tipp: Das ist ein Hope Nabenkörper ohne Achse und die typischen Adapter, wie breit ist der denn nur... :D
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.509
Ort
Augsburg
Du hättest vielleicht den Bericht auf der Hope Webseite lesen sollen statt zu interpretieren :)

Kleiner Tipp: Das ist ein Hope Nabenkörper ohne Achse und die typischen Adapter, wie breit ist der denn nur... :D

Und siehste, gleich auch n Like und n Gewinner bekommen... soviel zu den reflektierten News-"Lesern" ;)
 

-N0bodY-

Dabei seit
1. April 2010
Punkte Reaktionen
5.291
Ort
Aus irgendwo im Norden
Hab auf Pinkbike schon den Artikel gelesen, der kam ja schon vor gefühlt ner Ewigkeit raus.
Bin dann auch auf der Hope Seite gelandet. Da wird schön erklärt was Ziel des ganzen ist.

An sich, finde ich, durchweg logische Ansätzte.
Ob sich das irgendwann durchsetzt ist ne andere Frage. Aber Hope hat schön gezeigt was sie alles können.

Und rein Optisch ein mega schönes Rad. :love:
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
41.230
Ort
null-8cht-n9un
@Diddo @cycophilipp

nein, ich hatte den Hope-Blog dazu noch nicht gelesen, hab ich jetzt nachgeholt. sie haben wirklich drüber nachgedacht.
ich möchte meinen obigen beitrag auch nicht als kritik an hope oder deren produkten verstanden wissen, die _sind_ gut. ob sie das geld wert sind, muss jeder für sich entscheiden.
ich wollte vielmehr kritik üben an der permanenten einführung neuer ("besserer") standards durch die industrie im allgemeinen. viele entwicklungen sind auch sinnvoll, und haben ihre berechtigung - scheibenbremsen, dämpfungstechnik etc.
systemintegration gehört mMn nicht dazu.
das marketing von neuerungen, die einfach nur neu sind, und der dazu generierte Hype zur erschaffung eines bedarfs sind mir ein dorn im auge.
daraufhin zielte meine aussage, die ich nur an diesem beispiel festgemacht habe.

edit: geil ist die fuhre ja schon...
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
2.757
Ort
Neuss
ich wollte vielmehr kritik üben an der permanenten einführung neuer ("besserer") standards durch die industrie im allgemeinen.

Ganz meine Meinung. Genau deswegen finde ich es toll, dass Hope das gleiche Ziel wie Boost mit bestehender(!) Technik erreicht hat und auch noch darauf hinweist :)
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.509
Ort
Augsburg
@Diddo @cycophilipp

das marketing von neuerungen, die einfach nur neu sind, und der dazu generierte Hype zur erschaffung eines bedarfs sind mir ein dorn im auge.
daraufhin zielte meine aussage, die ich nur an diesem beispiel festgemacht habe.

Ja und wenn alle so re-agieren wie Du, dann braucht man hier irgenwdann gar nix mehr in den News zu posten denn die wenigen besseren neuen Standards werden dann sowieso immer gleich zerredet. Mir wär n schmälerer Hinterbau auch lieber als der Boost-Schmarrn, der nur verschlimmbessert, n Gewinde-Innenlager mit vernünftig dicken Lagern außen für ne 30mm Welle und ein Freilaufkörperstandard, der nicht auf n vorhandenes System adaptiert wurde... aber wenn nun Hope gleich all das bringt was gut bzw. besser ist, dann sind sie nach dem WWW-Gebashe das aktuell ultimative 26"-Verfechter-und Hater-Ziel schlechthin. Salopp formuliert. Jammert doch lieber über den Speiseeis/Cannondale/Trek-Schmarrn mit Sonderdämpfern, Spezial-Vorbauten, "schlauen" Dämpfern, angeblich eins-für-alle-Laufräder-Bike und elektrisch verstellbare Sattelstützen, das hat es mehr verdient ;)
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
745
endlich reagiert da jemand drauf. ich habe im bekanntenkreis auch einige mit schuhgröße 65 die bei fast jeder pedalumdrehung an die streben ihres boost148 hinterbaus stoßen. allein die permanente geräuschkulisse nervt schon gewaltig - von den zerfetzten schuhen, knöcheln und blutspuren auf dem trail mal ganz abgesehen.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
2.965
Ort
München
null-2wo spricht mir aus der Seele.
Optimieren ist ja gut. aber vieles bringt nicht mehr Spaß aufm Trail sondern nur geplante Obsoleszenz.

Von den "Standards" abgesehen finde ich den hope Rahmen schon sehr geil.
 

Brainman

Born and raised in Wedding
Dabei seit
7. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
2.270
Ort
Green Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
Hauptrahmen: sehr geil, Hinterbau: nochmal von vorne bitte.
Wenn Hope daran so lange rum macht wie an der Kurbel werde ich das Verkaufsdatum wohl nicht mehr erleben. ;)
 
Dabei seit
20. Mai 2005
Punkte Reaktionen
41
Ort
Rossland, Kanada
ich habe das gefühl dass es seit der erfindung von dropper posts keine wirkliche innovation mehr gegeben hat. all dieses "wir machen es 5mm breiter damit es steifer wird" gedöns. so what? hatten wir nicht mal 1.5'' steuerrohre? die waren steifer. dann kam der trend weniger steif dafür 10% leichter aka tapered. really? who cares? ich glaube die wenigsten merken dann diese 10% steifer/besser/wassweissich verbesserung. niemand braucht diese marketing gags wirklich ausser die hersteller.
ich glaub ich geh dann mal rad fahren, 26'' und 1.5''.
 
Oben