• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Sea Otter 2017: Marin Wolf Ridge - 29er Enduro mit R3ACT Hinterbau

SEB92

Fahrradfahrer
Forum-Team
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
1.807
Standort
Waldkirch
Mit dem Marin Wolf Ridge stellen die Kalifornier ein 29" Enduro mit 160 mm Federweg vor, das auf einen R3ACT Hinterbau von Naild setzt. Das Bike soll dank des effizienten Hinterbaus Fahrer von XC bis Enduro ansprechen, Geometrie und eine Sattelstütze mit 18 mm Offset sollen für einen zentralen Schwerpunkt sorgen.


→ Den vollständigen Artikel „Sea Otter 2017: Marin Wolf Ridge - 29er Enduro mit R3ACT Hinterbau“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.771
Standort
München
Puh, vielleicht funktioniert das Ding gut..
aber die optik ?!?!?

Mit dem Höcker vor dem Tretlager würde ich ständig Baumstämme aufspießen und Abdrücke hinterlassen.
 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.238
Scheinbar funktioniert das System wirklich so gut wie sie es sagen. Zumindest waren alle Journalisten von ihren Testfahrten begeistert.
Was ich dann als nächstes interessant fände wäre ob es auch mit weniger Federweg und evtl. leichter umsetzbar ist.
Und ob es auf lange Zeit haltbar und wartungsarm ist.

Für mich erst wirklich interessant, wenn erprobt, schöner und für mich passender umgesetzt und evtl. erschwinglicher.

Tolle, interessante Neuerung auf jeden Fall!
 
Dabei seit
18. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
62
"Niedriges BB-Gewicht"??
Ist das wieder eine neue Marketing-Phrase für tiefer Schwerpunkt?

Den eig. versteh ich darunter "Niedriges Tretlager Gewicht" ;)
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
1.954
Standort
bei HH
looks like a polygon! :D
Mann, das wollte ich schreiben :aufreg:

Ich finde das Polygon sogar noch weniger anstrengend fürs Auge. Der Hauptrahmen des Marin wirkt viel zu filigran für den Hinterbau.

Für mich erst wirklich interessant, wenn erprobt, schöner und für mich passender umgesetzt und evtl. erschwinglicher.
Interessant ist es jetzt schon, aber attraktiv wird es wirklich erst, wenn Haltbarkeit erwiesen und Optik sowie P/L verbessert wurden. Wenn man in der Retrospektive die ersten "langhubigen" Fulles betrachtet, waren auch viele skurrile Vertreter darunter. Mittlerweile sind die meisten Bikes doch recht ansehnlich, wenn auch oft optisch beliebig.

Vielleicht ist es sogar Kalkül, dass die Bikes optisch so herausstechen. So fallen sie halt schon von weitem auf. Bei den meisten Bikes kann man aus 50 m die Art der Hinterbaukinematik doch kaum noch erkennen.
 

wubu

Idiotenmagnet
Dabei seit
15. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
638
Looks ugly!

Das letzte schöne Rad von Marin gabs in den 90ern, klassischen Diamantrahmen aus Stahl. Mittlerweile machen die nur noch Rahmen für "Kenner und Individualisten, die das Besondere suchen". :D
 
Dabei seit
23. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
72
Sorry für meine nicht sehr positive Aussage. Das Ding kann noch so gut funktionieren, bevor das nicht attraktiv anzuschauen ist
würde ich das Ding im Laden verstauben lassen. Puh, auf einem Auge bin ich schon fast blind so unattraktiv ist die Kiste.
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.129
Standort
Bielefeld
Ich finde die Optik zumindest eigenständig, da habe ich schon deutlich hässlichere Räder gesehen. Wenn es auf irgendeinem Festival mal die Möglichkeit geben sollte, das Ding auszuprobieren, würde ich die Gelegenheit auf jeden Fall wahrnehmen.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
2.567
Puh, vielleicht funktioniert das Ding gut..
aber die optik ?!?!?

Mit dem Höcker vor dem Tretlager würde ich ständig Baumstämme aufspießen und Abdrücke hinterlassen.
Also die ist definitiv ein Grund das Ding nie zu kaufen.
Dazu diese dünnen Hebelchen und ellenlange Dämpferanlenkung.
Da gehen doch eigentlich alle Seitenkräfte über den Gleitkolben. Die Hebelchen nehmen doch sicher gar nichts auf.

Und mit 80mm Offset "Werbung" zu machen ist ja auch lustig. Für mich ist der Perfekte Sattelrohr-Offset immer noch 0.
 
Dabei seit
22. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.238
Die gehören glaub ich dem gleichen Großkonzern an und der Hinterbau ist quasi der selbe. R3act von Naild
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.351
Standort
New Sorg
Das Geländefahrrad für ebenes Gelände :ka:
Dachte bei Geländefahrzeugen erhöht man die Bodenfreiheit!

G.:)
 
Dabei seit
6. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Hanau
Was ist denn das für ein Marketing-Chinesisch mit den "80mm-Sattelstützen-Offset"?
Wenn mit Offset der Versatz direkt am Sattel gemeint ist, dann würde ich den keinesfalls auf 80, höchstens auf 30mm schätzen.
Und wenn damit der Versatz des Sattelrohres relativ zum Tretlager gemeint ist, welchen Einfluss soll das auf den Schwerpunkt haben?
Wieder mal viel blabla, vielleicht raff ich's auch einfach nicht. Kann mir das jemand erklären? :)
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
3.892
Standort
unter irren
Die werden halt für den Nordamerikanischen Markt gebaut sein. Da sind die Anforderungen anders als bei uns.
 
Oben