Sea Otter 2019 – Jamis Bikes: Enduro- und Trailbikes mit ausgefallenem Hinterbausystem

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
4.237
Ort
Vor den Toren Stuttgarts
1700 USD für ein Rahmenkit :)

Macht dann sicher 2400€ :(

Und wo sind eigentlich die in der Einleitung angesprochenen (alle Infos) Informationenen?

Ich seh nur Bilder...keine Specs, keine Geo?

So ist das eigentlich nur Werbung...
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.905
Ort
Nordbaden
Optisch nicht verkehrt, Trinkflasche passt rein, Preise klingen jetzt noch einigermaßen vernünftig. Ob die vielen Gelenke dauerhaft nerven, weiß ich nicht.
Wie der Hinterbau funktioniert, bliebe ebenfalls einem Test vorbehalten.
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
2.715
Das stimmt. Aber irgendwie finde ich die Bikes sehr schön zum Anschauen, gerade weil der Hinterbau so technisch aussieht. Außer dem Aussehen kann man ja im Moment nichts beurteilen, da die technischen Details noch nicht genannt wurden.
Ja so verschieden sind die Geschmäcker. :bier:
Ich mags lieber simpel und dabei trotzdem funktional.

Aber stimmt, mehr als Optik kann man im Grunde nicht diskutieren bis jetzt.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.012
Ort
CH
Infos auf der Website. Gefällige Optik. Gute Preise. Weckt durchaus Interesse. Wollte mich dann kurz über die Hinterbaufunktion informieren und bin bei der Grafik zur Leverage Ratio hängen geblieben... jeder weitere Gedanke wäre verschwendet gewesen. Linear/degressiver Hinterbau, im Jahr 2019, an nem Enduro, echt jetzt?!! :(

Da kommt's auf die zu kleinen Räder auch nicht mehr an. Dürft ihr gerne haben, die Schwarte. :spinner:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
50
Rein optische gefällt mir der Hinterbau und die Anlenkung vom Dämpfer sehr gut. Wartungsfreundlich sieht es nicht aus, da muss ich den vorherigen Posts zustimmen. Aber für den ambitionierten Hobby-MTB-Schrauber sollte das kein Problem sein, wer seinen Dämpfer zerpflückt schafft das auch.
Was mir allerdings leider gar nicht gefällt ist das Unterrohr Richtung Innenlager. Das erinnert mich sehr an die Form vom Giant Regain...
 

mawe

For Whom the Bell Tolls
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
175
Ort
ganz westlicher Teuto
Wollte mich dann kurz über die Hinterbaufunktion informieren und bin bei der Grafik zur Leverage Ratio hängen geblieben... Linear/degressiver Hinterbau, im Jahr 2019, an nem Enduro, echt jetzt?!!

Das reißt bestimmt der Spezial-Dämpfer 'raus ;-):

10MM SHOCK HARDWARE

Our 10mm shock hardware is NOT the standard from our rear shock suppliers. We have to pay more for it and our production lead times are usually increased because we specify it.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte Reaktionen
569
Sieht mir danach aus, als ob die Raderhebungskurve konstant nach vorne geneigt ist.
Das widerspräche ja allen, die aktuell High-Pivot-Point mit nach hinten zeigener Raderhebungskurve favorisieren.
 
D

Deleted 78298

Guest
Ich hab den Artikel nur wegen den von mir vermuteten Geodaten gelesen. Die hab ich erwartet, denn es hieß ja in der Einleitung:


Da gehört das für mich dazu, oder nicht?

Mag schon sein, auf der Homepage wird der Hinterbau auf jeden Fall mal erklärt. Muss ich mir nach der Arbeit ;) mal genauer anschauen
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
799
Cool, Jamie is back. War mein erster Gedanke... Aber dann doch wieder langweiliger Einheitsbrei (bis auf den Hinterbau).

Warum ist nun eigentlich 27.5 für Jamie das "ideale" Enduroformat, aber das Trailbike kommt mit 29...? So ähnlich sieht man das ja auch bei anderen Herstellern.
Ich bin irgendwie zusehens genervt von den 2019er Produktvorstellungen. Will ich in Zukunft möglichst kleine LR, muss ich Big Bike (ab 160cm FW) fahren. Will ich nen (relativ) kompakten Rahmen und weniger Federweg, werd ich zu 29" Trailbikes genötigt....? Ich verstehs echt nicht mehr.
Warum nicht einfach 27,5 für S-(M)L und 29 für XL-XXXL und jeder fährt was zu seinem Körperbau und Vorlieben passt. Macht für mich vielmehr Sinn (macht bislang eigentlich nur Liteville so, oder?).
Der einzige Lichtblick bislang war irgendwie das Dunno (aber auch wirklich nur wg der Rückbesinnung auf kompaktere Maße...).

Selbst meinen Scout gibts für 2019 plötzlich "nur noch" in Alu und ich vermute TR lässt den klammheimlich auslaufen. Ersetzt mit 29"...

Muss ich auf meine alten Tage echt noch CC/Enduro-Tourer werden... :heul:
 
Oben