Sechsloch Bremsscheibe Schraeubchen brutal fest

Dabei seit
22. August 2002
Punkte für Reaktionen
647
Sehr gut passendes torx bit verwenden, 450 NM Schlagschrauber, sauber ansetzen, sollte mit vorwärmung runter gehen. Ich hatte mal das Problem am Auto, 2 17er Nüsse gesprengt. Letztlich mit einem 2 Meter Hebel und viel kraft runterbekommen. Da ging nix mit Schlagschrauber.
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte für Reaktionen
31.471
Standort
Im Eisenland
:lol::lol::lol:

Hey epic, alter Schraubergott :anbet:
Watt willst Du denn anders machen?
Wenn der Schraubenkopf ab ist, mußt Du nur noch den Widerstand vom Klebstoff überwinden. Ausserdem kannst Du dann noch Aceton ins Gewinde eindringen lassen. Das löst unter Umständen ebenfalls den Kleber. Und selbst das Erwärmen bzw. abfackeln der Schraubensicherung ist einfacher.
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.266
Standort
au-dela de Grand Est
(...) Die Zange muss scharfkantige Zähne haben, so dass sie sich in den Schraubenkopf reinbeißt, so dass bleibende Abdrücke entstehen.
Das ist schon klar, aber beim Linsenkopf rutscht sie trotzdem nach oben weg.
Rein geometrisch / theoretisch hast Du pro Seite am Linsenkopf immer nur einen Punkt als Anlage, bei einem Zylinderkopf waere es immerhin eine Linie - dann waere es kein Problem.
Ich denke man muss zumindestens eine Abflachung pro Seite reinfeilen, sonst wirds nicht greifen.
 

Lenilein

proud monkey
Dabei seit
27. September 2011
Punkte für Reaktionen
24.333
Standort
Fichtelgebirge
Watt willst Du denn anders machen?
den Widerstand vom Klebstoff überwinden. !!!
Genau !
Wenn der TE davon spricht, daß die Schraube evtl. mit hochfester Schraubensicherung in der Nabe sitzt, und wenn nicht, dann zumindest aus irgend ´ nem anderen Grund saufest sitzt, würde ich mir zweimal überlegen, bevor ich den Schraubenkopf rausbohre, auf jeden Fall, solange der Torx noch nicht ausgenudelt ist.
Wenn Du rausbohrst, hast Du maximal einen Gewindeschaft in der Höhe der Bremsscheibenhöhe über der Nabengewindebohrung überstehen.
Bitte, wenn Du die vielleicht 2 mm Gewindeschaft schön heiß machst und zügig mit ´ner guten Gripzange ! korrekt ansetzt hast Du eine, evtl. 2 Chancen das Ding aus der Nabe zu drehen. Klapptˋs nicht, ist der Stummel rund. Dann wird’s schon schwieriger, d.h. Schaftrest mittig rausbohren ohne das Gewinde in der Nabe zu versaun, dann Gewinde nachschneiden. Geht nicht mehr ohne richtige Werkstatt und vernünftiges Werkzeug.
 

grave_digga

elender Zitatefälscher
Dabei seit
4. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
30.997
Standort
73095
Das ist schon klar, aber beim Linsenkopf rutscht sie trotzdem nach oben weg.
Rein geometrisch / theoretisch hast Du pro Seite am Linsenkopf immer nur einen Punkt als Anlage, bei einem Zylinderkopf waere es immerhin eine Linie - dann waere es kein Problem.
Ich denke man muss zumindestens eine Abflachung pro Seite reinfeilen, sonst wirds nicht greifen.
Deswegen sagte ich (und Basti auch) eine gute Gripzange nehmen. keine für 5€. Die beisst sich richtig rein, macht den Kopf natürlich nicht schöner, aber die Schraube ist eh schon Fratze. :ka:
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.288
Bevor man da die Schraube mit der Gripzange oder Bohren oder schlitzen angeht, erst nochmal unbedingt mit Wärme probieren.

hier wurde ja schon eine Möglichkeit gezeigt:
I.d.R. ist blaue Schraubensicherung mittelfest, von loctite und auch von anderen Herstellern. Die Schrauben können auch einfach reingegammelt sein. Auch da hilft möglichst starke und punktuell zugeführte Hitze.
Für sowas oder mit hochfestem Welle - Nabe Fügeklebstoff in die Passung geklebte Lagerschalen hab ich mir so einen Creme brûlée Flambierer für nen Zwanni besorgt.

Anhang anzeigen 968305
Am besten alles irgendwie einspannen, paar Sekunden richtig auf den Schraubenkopf draufhalten und dann zügig den Innenvielzahn sauber ansetzen und rausschrauben.
Alternativ bekommt man es mit Geduld auch mit der Heißluftpistole gut warm oder einem kräftigen Lötkolben.
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.346
Halb OT:
Sollte man die Standard-Schrauben, die z.B. von Shimano mit blauer Schraubensicherung behandelt sind, wiederverwendet? Oder ist die Schraubensicherung nach dem ersten Löse dann abgenutzt?

Viel Erfolg dem TE!
Ich würde auch zwei flache Seiten an den Kopf feilen und unter Wärme mit einem Gabelschlüssel drehen...
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
3.050
Standort
Stuttgart
Korrekte Vorgehensweise: den alten Lack komplett entfernen und neuen Sicherungslack auftragen. In der Regel sind ja bei einer neuen Bremsscheibe immer neue Schrauben dabei
 

grave_digga

elender Zitatefälscher
Dabei seit
4. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
30.997
Standort
73095

Blaubarschbub

Systemrelevant
Dabei seit
6. September 2016
Punkte für Reaktionen
2.650
Standort
Bei Hempels unterm Sofa
War (gute!) Gripzange mit Loctite auf Linsenkopf kleben schon? Nach einer Stunde damit in die 100 Grad Trockensauna (Handtuch unterlegen, kein Loctite o.ä. auf's Holz ☝).
 
Dabei seit
12. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
458
Standort
Nürnberg
Was macht denn die Schraube gerade? Wenn sie jetzt bereits 4 Tage besprochen wird, müsste sie eigentlich entnervt von alleine heraus kommen :D. Vielleicht Chuck Norris ansetzen?
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
1.320
Standort
Ebbelwoi
Hatte das Problem auch schon. Ich habe letztendlich einen Schlitz mit dem Dremel in den Schraubenkopf geschliffen und sie dann mit einem impact driver und Hitze gelöst bekommen.
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte für Reaktionen
184
Auf Arbeit benutzen wir Screw Extructor Tools
Zu feste Schrauben gehen damit bestens raus ,sowie rund gedrehte.
Nachteil man übt Druck auf die Bohrlöcher aus.

Hat man das System als Hebel verstanden kann man sich das auch selber bauen.


 
Oben