Seiden Unterziehhandschuhe - so kurz und dünn wie möglich

Dabei seit
4. Juli 2020
Punkte Reaktionen
220
Morgan zusammen,

bin nach solchen Handschuhen auf der Suche, ja ich hab gegoogelt, bike-components u.a. durchgeschaut
bislang nichts gefunden.

Zur Abgrenzung:
Ich hatte solche Handschuhe mal vor 20-30 Jahren beim Skifahren als Unterziehhandschuhe an, die
sind nicht mehr aufgetaucht. Hatte sie damals glaub ich von meiner Mutter oder Oma geschenkt bekommen.

Die Handschuhe waren aus Seide und gehen nur bis zum Ende der Handfläche (Daumengelenk),
was offenbar eine Besonderheit ist, da die von mir angesehenen alle noch 4-5 cm weiter den Unterarm abdecken.
Besonders war auch, dass sie extrem dünn waren und dennoch die Wärme im Skihandschuh erhöhen konnten.
Die Farbe war so creme-farben, vlt. waren es Handschuhe,
die früher gerne von "Omas und Opas" getragen wurden.

Weiß jemand von was ich spreche und wo man solche Teile ggf. aktuell bekommt?
 
Dabei seit
4. Juli 2020
Punkte Reaktionen
220
habe mal den Begriff innerliner bei google eingegeben, nicht wirklich das gefunden
was ich da suche.

Zur Länge: habe vor ein paar Tagen Seiden Unterziehhandschuhe gekauft, haben die erwähnten
4-5 cm zusätzliche Länge, damit schwitze ich im Handgelenks-Bereich, weil da gleichzeitig der
Oberhandschuh noch läuft und auch der Abschlussbund vom Langarmtrikot, also drei
Schichten. Und da sind mir genau diese Uralt-Seidenteile eingefallen, eben sehr dünn und sehr kurz.
Vlt. investiere ich mal ein paar Euro und lasse die Gekauften beim Schneider kürzen,
dann wäre die Lage auch gelöst.
 
Dabei seit
26. Mai 2015
Punkte Reaktionen
16
Hallo Geralt_of_Riva,
Roeckl hat so etwas im Angebot, allerding sind die vermutlich dicker als das was du meinst.
Länger sind sie auf jeden Fall.

Wenn es dünner sein soll geht eigentlich nur Baumwolle.
Hiermit habe ich im Winter sehr gute Erfahrungen gemacht.

Also mit "Seidenhandschuhe"als Suchbegriffin der Google Bildersuche gibt es einige treffer.
Sind aber alle länger als die von dir beschriebenen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.417
Gute Fachgeschäfte für Bergsteigerartikel sollten sowas haben. Seide liest man immer wieder als erste Lage auf Haut bei bei Ausrüstungsgegenständen für Nordpol Expeditionen und so wilde Sachen. Vorteil: Es gibt warm und man schwitzt nicht so schnell bzw. fast gar nicht. Könnte bei -50° noch von Vorteil sein...:cool:
 
Oben