selbsthilfegruppe mittelmäßigkeit - trail-hardtail galerie und tech-talk

Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
450
Ort
Mainz
IMG_20201122_172531.jpg


Ich hoffe das passt hier rein.
Aktuell fehlt noch ein Adapter und zwei drei Schrauben, die ich morgen besorgen werden.
Dann kann ich endlich testen ob das Konzept aufgegangen ist.
Preislich bin ich bisher voll im rahmen.
Ggf will ich noch die gabel auf 140mm hochbocken, aber bin mir noch nicht sicher ob das wirklich nötig ist.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.118
Ort
Allgäu
Ich wage, zu behaupten: Mittelmäßigkeit par exellence (echter erster Einsatz steht leider noch aus)...
Anhang anzeigen 1154664

Sieht echt schick aus. Der RS Fender ist schön dezent.

Mir sind DT nach meinen Erfahrungen mit den Gen1 von New deutlich lieber.
Den weißen DT Swiss Schriftzug habe ich bei mir mit Nagellackentferner mühsam runtergeschrubt.

Bin gespannt wie es dir taugt.
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
942
Ort
Aachen
Sieht echt schick aus. Der RS Fender ist schön dezent.

Mir sind DT nach meinen Erfahrungen mit den Gen1 von New deutlich lieber.
Den weißen DT Swiss Schriftzug habe ich bei mir mit Nagellackentferner mühsam runtergeschrubt.

Bin gespannt wie es dir taugt.
Wäre von der Geo und Länge her, glaube ich, mit leichten Parts und Laufrädern auch was für dich als DC-n+1 unter deinem richtigen Trail Hardtail.

Wie gesagt, hätte am liebsten Duke Felgen in Customer LRS gehabt, aber wollte dann auch alles aus einer Hand.
 
Dabei seit
4. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Bin noch auf der Suche nach den für mich richtigen Einstellungen, erst mal alles so vom Vorgängerrad übernommen, wobei das 2 kg leichter und XC lastiger war, was den Sattel anbelangt da geht sicher noch 1 - 2 cm, da merkt man wiederum die doch etwas andere Geo, auch im Uphill tritt sich die Fuhre schwerer,
Berg runter einfach nur geil, wie auf Schienen, weit aus höhere Geschwindigkeiten möglich als mein Fahrkönnen es zu lässt.......
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
942
Ort
Aachen
Das ist schon ein M Rahmen, S wäre definitiv zu klein gewesen.... Achso bin 1,76 auf 77 Schrittlänge, also kurze Beine längerer Oberkörper,
Bei 470mm Sattelrohr (du wolltest es ja nicht verraten) und 635mm Stack erklärt sich der kleine Stützenauszug und die Lenkerüberhöhung. Da geht dann tatsächlich noch nicht mal eine 125er dropper. Die Geo scheint nicht ideal für deine Proportionen.
 
Dabei seit
4. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Bei 470mm Sattelrohr (du wolltest es ja nicht verraten) und 635mm Stack erklärt sich der kleine Stützenauszug und die Lenkerüberhöhung. Da geht dann tatsächlich noch nicht mal eine 125er dropper. Die Geo scheint nicht ideal für deine Proportionen.
Achso sorry vermutlich überlesen, mal sehen, bis jetzt fühl ich mich pudelwohl auf dem Ding, fühlt sich besser an als mein altes Bike als ich vor 4 Jahren das erste mal darauf saß, alles weitere wird man sehen, klar die Auron steht noch zu hoch 160mm, wird vermutlich
noch noch auf 140mm abgesenkt, aber erst mal fahren und testen....
Und einen Dropper habe ich bis jetzt bei all meinen Bikes nicht vermisst....so wild fahr ich nicht...bin ü 50 😉😉😉
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
942
Ort
Aachen
Achso sorry vermutlich überlesen, mal sehen, bis jetzt fühl ich mich pudelwohl auf dem Ding, fühlt sich besser an als mein altes Bike als ich vor 4 Jahren das erste mal darauf saß, alles weitere wird man sehen, klar die Auron steht noch zu hoch 160mm, wird vermutlich
noch noch auf 140mm abgesenkt, aber erst mal fahren und testen....
Und einen Dropper habe ich bis jetzt bei all meinen Bikes nicht vermisst....so wild fahr ich nicht...bin ü 50 😉😉😉
Ist der Rahmen nicht auf 120mm ausgelegt?
5AD648AC-93E0-4BF9-80BE-76F6F710A017.jpeg
 

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
2.092
Bei 470mm Sattelrohr (du wolltest es ja nicht verraten) und 635mm Stack erklärt sich der kleine Stützenauszug und die Lenkerüberhöhung. Da geht dann tatsächlich noch nicht mal eine 125er dropper. Die Geo scheint nicht ideal für deine Proportionen.
Da sagste was.
Bei mir 170/74cm, was bitte soll da ordentlich passen außer die aktuellen low/slack Enduros?
Was leichteres mit bissl weniger Federweg gibts für die Anforderungen gar nicht wenn man nicht n halben Meter an Ober- und Unterrohr zusätzlich einbrutzen will. Oder halt was halbwegs passendes kaufen und Gewicht und Federweg akzeptieren.
 

Jierdan

Fährt nicht schnell - aber gern!
Dabei seit
22. September 2006
Punkte Reaktionen
1.311
Ort
Tübingen
Anhang anzeigen 1155414

Ich hoffe das passt hier rein.
Aktuell fehlt noch ein Adapter und zwei drei Schrauben, die ich morgen besorgen werden.
Dann kann ich endlich testen ob das Konzept aufgegangen ist.
Preislich bin ich bisher voll im rahmen.
Ggf will ich noch die gabel auf 140mm hochbocken, aber bin mir noch nicht sicher ob das wirklich nötig ist.

Ich hab bei dem Rahmen mit 130mm angefangen und bin inzwischen auf 150mm hoch. Fährt sich (für mich) wesentlich harmonischer, auch bergauf. Nötig im Sinne von Federweg ists zumindest bei meiner Fahrweise auf meinen Hometrails nicht. Da limitiert tatsächlich vorher das Heck.
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
450
Ort
Mainz
Ich hab bei dem Rahmen mit 130mm angefangen und bin inzwischen auf 150mm hoch. Fährt sich (für mich) wesentlich harmonischer, auch bergauf. Nötig im Sinne von Federweg ists zumindest bei meiner Fahrweise auf meinen Hometrails nicht. Da limitiert tatsächlich vorher das Heck.
Mal sehen, dadurch dass ich das Rad ja als Mullet aufgebaut habe, lässt sich das nur bedingt vergleichen.
Das Casting geht auf jeden Fall bis 150mm, ich hoffe die Dämpfung auch, sodass ich nur den Airshaft zum umbauen brauche.
 
Dabei seit
4. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Wozu dann die dicke Auron?
Da tut es dann doch auch ne Gabel mit 32mm Standrohren und du sparst im Zweifel ein halbes Kilo Gewicht an der Front.
Na warum auch nicht...ich sehr hier bei uns ü 60, mit fetten Santa Fullys preislich das teuerste und beste, und fahren nur die Forststrasse rauf und runter...ich wollte die Auron einfach Mal probieren, sicher hätte auch die Aion gereicht...aber so what....
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
6.292
Ort
Bietigheim-Bissingen
Na warum auch nicht...ich sehr hier bei uns ü 60, mit fetten Santa Fullys preislich das teuerste und beste, und fahren nur die Forststrasse rauf und runter...ich wollte die Auron einfach Mal probieren, sicher hätte auch die Aion gereicht...aber so what....

Alles gut, wollte nur nen Hinweis geben, wo man noch Gewicht sparen könnte.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.093
Ort
Stuttgart

slowbeat

Trail Surfer
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
2.092
...ich wollte die Auron einfach Mal probieren, sicher hätte auch die Aion gereicht...
Fun fact: die Auron ist leichter wegen anderem Oberteil und anderer Achse. Unterteil und Feder sind bei beiden identisch, Dämpfung gibt's bei beiden gut (rc2), mäßig (rc) und zumindest kompatibel für die Auron auch lor und so.
 
Dabei seit
4. April 2020
Punkte Reaktionen
63
Fun fact: die Auron ist leichter wegen anderem Oberteil und anderer Achse. Unterteil und Feder sind bei beiden identisch, Dämpfung gibt's bei beiden gut (rc2), mäßig (rc) und zumindest kompatibel für die Auron auch lor und so.
Also wirklich Ladies, wir wollen hier doch nicht über Gewichte reden, wir sind doch hier bei der Selbsthilfegruppe der Mittelmäßigkeit....irgendwas mit 13 Kilo stand doch im Startpost....:D:D:D:D:D
 

null-2wo

asozialer kontakt
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
33.808
Ort
null-8cht-n9un
Also wirklich Ladies, wir wollen hier doch nicht über Gewichte reden
ääh..

weiß gar nicht wie ich es sagen soll...

doch, wir wollen auch über gewichte reden. das war eigentlich einer der hauptgründe, warum ich diesen faden gestartet hab :D im enduro/FR-HT-faden kriegt man ja aufs maul, wenn man sagt, dass ne kurbel mit 900 g schwer is. und bei die leichtbauers heisst es immer nur "nimm carbon und bohr paar löcher rein" und dazwischen liegt die mittelmäßigkeit, um die es geht (vom budget war nie die rede ;))
 
Oben