Selbstklebende flicken für shorts

Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
81
Ort
FFB
Ich suche für meine platzangst shorts einen guten selbstklebenden flicken.
Da die naht auf der Rückseite aufgeht.

Könnt ihr da was empfehlen, habs schon mit einem probiert, der hat leider die Fahrt nicht gehalten.
 

Anhänge

  • IMG_20210516_112836.jpg
    IMG_20210516_112836.jpg
    268,6 KB · Aufrufe: 58
Dabei seit
19. September 2009
Punkte Reaktionen
27
Hält nach meiner Erfahrung alles nicht dauerhaft. Würd's für ein paar Euro in einer Änderungsschneiderei flicken lassen.
 
Dabei seit
22. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
113
Ort
Gärtringen
Ich suche für meine platzangst shorts einen guten selbstklebenden flicken.
Da die naht auf der Rückseite aufgeht.

Könnt ihr da was empfehlen, habs schon mit einem probiert, der hat leider die Fahrt nicht gehalten.
An der Stelle wird niemals halten, das muss genäht werden, sollte aber kein Problem sein, Änderungsschneiderei oder ab zu Mutti/Oma, die wissen noch wie das geht :i2:
 

Skwal

Navigator
Dabei seit
28. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
610
Ort
N 51 28,669 W 0 00,057
 
Dabei seit
2. Mai 2009
Punkte Reaktionen
1.818
Ich würde das auch nähen, das machst du einfach selber und Fertig🤓, so schlecht kann man das garnicht nähen, das es schlimmer aussieht als mit irgend einem Flicken drauf🙂
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.463
Sugru könnte klappen.


Ich glaube nicht dass man das Elastan, das unter hoher Spannung beansprucht wird so flicken kann, dass es dauerhaft hält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.205
Also, die schneiderin verlangt dafür ca 20-25€ da die ganze naht aufgetrennt wird und dann etwa 1-2cm zusammengezogen wird.
Ich finde das Bild oben relativ schlecht, weil zumindest ich nicht erkennen kann, ob da wirklich "nur" die Naht aufgeht, oder nicht doch eher, dass recht grobe Material ausreißt.

Nach Aussage der Schneiderin UND dass Dir die Shorts eh schon zu eng ist, würde ich eher auf letztes Tippen und genau DA kann man nix anderes machen und die Erfahrung lehrt, dass es dann recht schnell links und recht davon weiter gehen kann.
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.463
Also mir wäre der Versuch 1.80€ wert. Sugru (*) kreisförmig (3cm Radius) dünn auftragen. Richtig beidseitig einmassieren, dass das Gewebe durchdrungen wird.

Ich finde das Video nicht mehr aber ich habe schon solche Anwendungsbeispiele gesehen.

*(Oder Kintsuglue von Pattex, oder oder...)
 
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
81
Ort
FFB
Ich finde das Bild oben relativ schlecht, weil zumindest ich nicht erkennen kann, ob da wirklich "nur" die Naht aufgeht, oder nicht doch eher, dass recht grobe Material ausreißt.

Nach Aussage der Schneiderin UND dass Dir die Shorts eh schon zu eng ist, würde ich eher auf letztes Tippen und genau DA kann man nix anderes machen und die Erfahrung lehrt, dass es dann recht schnell links und recht davon weiter gehen kann.
Das ist schon ausgerissen.
 
Dabei seit
23. Januar 2017
Punkte Reaktionen
59
Ort
Dreisamtal
Flicken drauf (oder drunter), und zusätzlich den Riss im genähten Dreifachzickzack zusammennähen, den Flicken dann ringsum auch nochmal.
Dann braucht es auch kein 'Flicken' sein, sondern kann auch ein irgendwie halbwegs ähnlicher Stoff wie die Hose sein.
Ich stecke das Stoffstück dann von innen fest, und nähe zuerst über die Näht, wie gesagt mit dem genähten Zickzack (da wird mit 3 Stichen schräg in eine Richtung genäht, dann mit wiederum drei wieder schräg zurück, so dass sich so ein Zickzack ergibt). Der mittlere Stich des sollte den Riss überspannen, diesen etwas zusammendrücken/ziehen. Im Zweifelsfall ein paarmal drüber. Und dann die Ränder des Flickens ebenfalls mit dem gleichen Stich fixieren (der ist auch etwas elastisch, im Gegensatz zum Geradstich)
 
Oben